Online-Bilderdienste

292
Top-Filter: Anbieter
  • Pixum Pixum
  • CeWe CeWe
  • PosterXXL PosterXXL
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Online-Bilderdienste Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 11/2015
    Erschienen: 10/2015
    Seiten: 6

    Bildbände für Anspruchvolle

    Testbericht über 12 Dienste für Fotobücher

    Fotobücher: Die moderne Version des Fotoalbums gibt es als Digitaldruck und, etwas teurer, als klassischen Fotoabzug. Einen großen Mehrwert bietet die Premiumvariante nicht immer. Testumfeld: Es wurden 12 Anbieter, die Fotobücher für Privatkunden via Internet offerieren, in Augenschein genommen. 3 x vergab man die Note „gut“, 9 Dienste erhielten eine „befriedigende“

    zum Test

  • Ausgabe: 4/2014 (Juni/Juli)
    Erschienen: 05/2014
    Seiten: 6

    Fotoleinwände

    Testbericht über Fotoleinwände von 9 Bilderdiensten

    Die Zeiten, in denen eine Leinwand noch von Künstlern wie Vincent van Gogh oder Pablo Picasso bepinselt wurde, sind mittlerweile vorbei. Nun versuchen sich die ‚Foto-Pinsler‘ wie HappyFoto, Pixum und Photodose am Leinengewebe. Im folgenden Test haben wir Qualität, Benutzerfreundlichkeit und Preisgestaltung von neun Anbietern genau unter die Lupe genommen.

    zum Test

  • Ausgabe: 25/2015
    Erschienen: 11/2015

    Geschichtenerzähler

    Testbericht über 10 Fotobücher mit echtem Fotopapier

    Druckdienstleister erfüllen lang gehegte Fotografenträume: den individuellen Bildband. Vor der Bestellung sollte man sich mit den unterschiedlichen Drucktechniken vertraut machen. Bücher mit echtem Fotopapier in Leporellobindung kosten nur noch wenig mehr als Digitaldruckbücher und versprechen doppelseitige Panoramen in bester Qualität. Testumfeld:

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Foto-Online-Dienste.

Ratgeber zu Foto-Onlinedienste

Wer bietet was?

ratgeber-bilderdiensteDen Überblick über die Serviceleistungen von Online-Bilderdiensten zu behalten, ist heutzutage keine leichte Aufgabe, so vielfältig sind die Angebote. Zunächst muss man aber grundsätzlich unterscheiden, welche Art von Dienstleistung man eigentlich sucht.

flickrPräsentation und Archivierung

Wer beispielsweise seine Bilder  anderen Menschen online zugänglich machen und sie präsentieren möchte, der benötigt eine Webgalerie. Webgalerien wie Flickr oder Picasa stellen teilweise Speicherplatz gratis oder kostenpflichtig zur Verfügung. Kostenfreie Angebote bieten oftmals nur eine begrenzte Kapazität. Wer lediglich das Internet zur Datenspeicherung, sprich Archivierung seiner Bilder nutzen möchte, sollte sich jedoch einer Cloud bedienen.  Dropbox etwa bietet die Möglichkeit auch Personen zu einem Bilder-Ordner einzuladen. Ansonsten ist das Material nicht frei zugänglich. Über manche Webgalerien kann man sogar Geld mit den eigenen Bildern verdienen. So bietet die Fotocommunity dieses Feature mittlerweile an. Der reinen Vermarktung von Bildern dienen vor allem die sogenannten Microstock-Portale wie Fotolia oder iStock. Auch hier herrschen große Unterschiede bei Zahlungsmodalitäten und Anforderungen an die Bilder selbst.

fotokastenOnline-Bilderdienste

Um die eigenen Digitalfotos auszudrucken, kann man sich den Gang in das nächste Fotofachgeschäft oder in die Drogerie um die Ecke sparen, da heutzutage bequem über das Internet bestellt werden kann. Neben den klassischen Abzügen wie 9 x 13 oder 10 x 15 Zentimeter bieten Online-Bilderdienste großformatige Poster-Abzüge oder Drucke auf Leinwand, hinter Acrylglas oder auf Aluminium-Dibind an. Außerdem sind Drucke auf Geschenkartikel wie Tassen, T-Shirts, Mousepads und vieles mehr möglich. Oft bieten diese Dienste auch den Druck eines ganzen Fotoalbums an.

fotobuchFotoalben aus digitalen Bildern erstellen

Auch in Zeiten digitaler Fotografie sind Fotoalben längst nicht aus der Mode gekommen, nur die Form hat sich geändert. Das Fotoalbum erscheint als Fotobuch, sodass quasi jeder Fotofreund einfach und zwanglos zum Selfpublisher werden kann. Online-Dienste, die Fotobücher produzieren erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Auch aus diesem Grund existiert mittlerweile eine schier unüberschaubare Anzahl von Anbietern wie Fotokasten, Cewe oder Fotobuch.de im Internet. Die Alben müssen am heimischen Rechner selbst mit Hilfe einer Software erstellt und zum Anbieter übertragen werden. Dieser druckt, bindet und liefert im Anschluss das fertige Buch aus.

Zur Online-Bilderdienst Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Onlinedienste Fotodruck

Alle anzeigen
  • Ausgabe: Nr. 10 (Oktober 2013)
    Erschienen: 09/2013
    Seiten: 2

    Das gedruckte Foto

    Die meisten Bilder, die mit Smartphone oder Tablet aufgenommen wurden, fristen ein trauriges Dasein. Einmal betrachtet, schlummern sie danach im Speicher. Dabei lassen sich die schönsten Aufnahmen per App in Papierabzüge oder Fotobücher verwandeln.... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 7/2013
    Erschienen: 06/2013
    Seiten: 2

    Grüße aus dem Urlaub

    Die gute, alte Postkarte hat ausgedient: Wer individuelle Fotogrüße senden will, schickt heutzutage seine Bilder einfach und schnell aus dem Urlaub direkt an Familie und Freunde. Innovative Internet-Dienstleister machen es möglich. Christian Rentrop verrät, wie es geht und was es zu beachten gilt.... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 12/2012
    Erschienen: 11/2012
    Seiten: 4

    Geschenke online bedrucken lassen

    Online-Druckereien haben viele Produkte im Angebot, die sich durchaus auch als Geschenke eignen. Liefert man noch die eigenen Bilder für den Aufdruck, wird die Überraschung umso größer sein. Wir möchten Ihnen in diesem Artikel interessante Geschenk-Angebote vorstellen.... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Onlinedienste Fotoentwicklung

  • Unter den dreizehn von der Zeitschrift „Digitalphoto“ getesteten Online-Anbietern für Fotoposter erreichte als einziger Whitewall die volle Punktzahl in der Kategorie Bildqualität. Der Dienst ist allerdings auch Spitzenreiter bei den Preisen. Deutlich günstiger sind die Poster beim Preis-Leistungssieger dm-digifoto.de . Wer seine Poster möglichst schnell in der Hand beziehungsweise an der Wand haben möchte, sollte bei Clever-print.de , dm-digifoto.de, Fujidirekt.de , Pixum.de , Posterlia.de oder Snapfish.de bestellen.
  • Die Redaktion der Zeitschrift ''Computer Bild'' hat Fotos zu 30 verschiedenen Internet-Fotodiensten geschickt und gespannt auf das Ergebnis gewartet. Die schönsten Abzüge kamen dann von photodose.de . Das beste Preis-Leistungsverhältnis bot jedoch der Service vom Mediamarkt. Vier Anbieter konnten allerdings nur die Testnote 5 (''mangelhaft'') erreichen – Überraschungen inklusive. So kam beispielsweise von Foto.com ein Bild in Fehlfarben.
  • Schnell von der Rolle
    COLOR FOTO 2/2010 Die übersichtliche Internetseite Fotospeed.de bietet ausbelichtete XXL-Digitalfotos an. ... Als Testkriterien dienten Praxis (Homepage, Bestellung, Verpackung ...) und Bildqualität (Farbtreue, Bildschärfe, Brillianz ...).
  • Fotobücher erobern die Kunstszene
    PROFIFOTO 9/2009 Nachdem selbst gestaltete Fotobücher als neues Medium nicht mehr wegzudenken sind, erobern sie nun auch die Kunstszene. In erstaunlicher Vielfältigkeit und Anzahl werden sie zur Dokumentation von Ausstellungen, als Präsentationsmittel für Künstler und als eigenständige Kunstwerke genutzt.
  • Fotos im Netz
    PC Magazin beleuchtet in seinem Artikel fünf unterschiedliche Foto-Portale unter den Gesichtspunkten der Handhabung , der eigenen Rechte , des Kontingents und der zusätzlichen Kosten.
  • Das Portraitbuch
    PROFIFOTO 9/2009 Das Fachlabor Porlab (www.porlab.de) hat sich auf Services für professionelle Portraitfotografen spezialisiert und bietet jetzt digitale Fotobücher an, welche in der Aufmachung einem hochwertigen Bildband sehr ähnlich sind. Eine der Besonderheiten ist der seperate Schutzumschlag der Porlab-Fotobücher.
  • Ordentliche Bildqualität
    COLOR FOTO 2/2009 MeinBildkalender.de wirbt seit kurzem mit dem digitalen Druck in Fotoqualität. Möglich machen soll es ein neues Drucksystem von Xerox. ... Die Testkriterien waren Praxis (Bedienung der Homepage, Gestaltungsmöglichkeiten Kalender, Gestaltungsmöglichkeiten Kalendarium, Kalenderverarbeitung) und Bildqualität (Farbtreue, Bildschärfe, Brillanz).
  • Groß und robust
    COLOR FOTO 4/2013 PosterXXL hat sich auf das Großformat spezialisiert und bedruckt inzwischen auch PVC-Planen. ...Ein Bilderdienst befand sich auf dem Prüfstand und wurde mit 78 von maximal 100 Punkten beurteilt. Testkriterien: Praxis und Bildqualität.
  • Erinnerung auf Fotopapier
    COLOR FOTO 12/2009 Als Testkriterien dienten Praxis (Homepage, Bildgrößen und Dateiformate, Bestellung ...) und Bildqualität (Farbtreue, Bildschärfe, Fotoeindruck ...).
  • Angepasst
    COLOR FOTO 8/2009 Getestet wurden die Kriterien Praxis (Homepage, Bestellung, Verpackung ...) und Bildqualität (Farbtreue, Bildschärfe, Fotoeindruck ...).
  • Schnappschuss
    COLOR FOTO 12/2010 Der Snapfish schwimmt stilecht auf einer blauen Webseite und will zur Bildbestellung anhalten. ...
  • Erinnerungsstück
    COLOR FOTO 8/2009 Getestet wurden die Kriterien Praxis (Homepage, Bestellung, Albumgestaltung ...) und Bildqualität (Farbtreue, Bildschärfe
  • Ordentliche Bildqualität
    COLOR FOTO 6/2009 Als Testkriterien dienten Praxis (Übertragung, Homepage, Preis) sowie Bildqualität (Farbtreue und Auflösung in verschiedenen Größen, Fotoeindruck, Bildkorrektur).
  • Grossformat
    COLOR FOTO 8/2007 Die meisten Bilder werden im Format 10 x 15 cm ausbelichtet. Häufig schreckt die Angst vor schlechter Bildqualität und den höheren Kosten den Fotografen davon ab, seine besten Exemplare „groß rauskommen“ zu lassen. Testkriterien waren Homepage und Bildqualität.
  • Jahreskalender
    COLOR FOTO 7/2007 Bisher hab's neue Kalender zum Jahreswechsel. Damit macht FotoInsight Schluss; die Wahl des Startmonats liegt beim Kunden. Testkriterien waren Praxis und Bildqualität.
  • Bix's Photo Book
    DigitalPHOTO 12/2006 Fotopräsentationen auf die ursprüngliche Art kommen wieder in Mode: Bix's Photo Book imitiert ein Fotoalbum, allerdings ohne dessen negative Begleiterscheinungen wie schlecht klebende Blätter oder allmähliches Vergilben.
  • Langsame Fotos von Aldi
    PC Praxis 9/2005 Unterstützt durch eine Vielzahl Werbe-Flyer in den Filialen hat Aldi einen eigenen Online-Dienst für digitale Bilder gestartet: Unter www.aldifotos.de können Sie nach einer Anmeldung beim ‚Online Druck Service‘ nun entweder mithilfe des kostenlosen Aldi Foto Managers inklusive rudimentärer Bildkorrektur- und -schnittfunktionen Ihre Bilder uploaden oder diese auch per Webinterface übertragen.
  • Günstig und gut
    DigitalPHOTO 1/2012 Ein individuelles Fotobuch zum Fest kommt immer an. Hauptsache die Qualität stimmt – wie im Fall vom Meinfoto.de Classic – Hardcover.
  • Und es hat Klick gemacht
    PROFIFOTO 7-8/2011 Zwei Faktoren bestimmen die Suche nach einem passenden Fotolabor: Preis und Leistung. Auf der einen Seite locken auf Quantität ausgelegte Online-Labore mit günstigen Preisen und auf der anderen Seite stehen die Fachlabore mit bestechender Qualität, die dementsprechend ihren Preis hat. Dazwischen kam lange nichts, doch das hat sich dank Klick nun geändert.
  • Neu sortiert
    COLOR FOTO 12/2007 Im Fokus von iPhoto bleibt weiterhin die Archivierung von Bildern.

Online-Fotodienste

Die Übertragung digitaler Bilderdaten zu Online-Fotodiensten lässt sich per HTML- oder Java-Upload einfach bewerkstelligen. Der Vorteil der Übertragungssoftware dagegen liegt in ihren Bildbearbeitungsfunktionen. Alternativ dazu lassen sich Bilder auch per E-Mail oder Datenträger verschicken. Einige Fotodienste bieten den Ausdruck gestaltbarer Fotobücher an. Mit der zunehmenden Marktakzeptanz der digitalen Fotografie und der Bereitstellung schneller Internetverbindungen hat sich mittlerweile eine Vielzahl von Fotoservice-Anbietern etabliert. Online-Bilderdienste bieten sich als Alternative zum Ausdruck digitaler Fotos auf Papier am heimischen Drucker an. Preislich ist diese Variante günstiger als der Druck mit Fotodruckern, die zudem häufig recht langsam arbeiten. Die Übertragung der digitalen Daten per Upload auf den Server des Anbieters hat sich als Standard eingebürgert. Sollen nur wenige Fotos verschickt werden, eignet sich die Uploadfunktion normaler HTML-Seiten, da hier keine zusätzliche Software installiert werden muss. Wer viele Fotos bestellt, aber ebenfalls auf zusätzliche Software verzichten möchte, wählt den Java-Upload. Lediglich der Browser muss hier mit einem Java-Plugin ausgestattet sein. Spezielle Software, die von vielen Fotodiensten eigens entwickelt und angeboten wird, ist jedoch meistens der komfortabelste Weg. Sie erlaubt eine bequeme Auswahl und Verwaltung der Bilder und bietet auch zusätzliche Funktionen wie zum Beispiel einfache Bildbearbeitungen (Retuschen, Zuschneiden und ähnliches), Formatauswahl oder die Zusammenstellung von Alben an. Alternativ dazu lassen sich die Bilder auch per E-Mail (bei kleinen Datenmengen) oder per CD, DVD, USB-Stick oder Speicherkarte (bei großen Datenmengen) bestellen. Einige Fotodienste haben sich darauf spezialisiert, den Ausdruck kompletter, individuell gestaltbarer Fotoalben anzubieten. Wer also seine Fotos lieber gleich als gebundenes Buch und mit eigenen Texten/Grafiken gestalterisch arrangiert ausdrucken möchte, sollte sich die dafür geeignete Fotobuch-Software herunterladen.