Fotobücher

443

Top-Filter Anbieter

  • Bilderdienst im Test: Fotobuch von Pixum, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    Pixum Fotobuch

    Fotobuch

  • Bilderdienst im Test: Fotoservice: Fotobuch von Lidl, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Bilderdienst im Test: Fotobuch Premium von Foto Quelle, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    Foto Quelle Fotobuch Premium

    Fotobuch; Druckverfahren: Echtfoto

  • Bilderdienst im Test: Fotobuch von CeWe, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    CeWe Fotobuch

    Fotobuch; Druckverfahren: Echtfoto

  • Bilderdienst im Test: HD book by Canon von fotobook.at, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    fotobook.at HD book by Canon

    Fotobuch; Druckverfahren: Inkjet

  • Bilderdienst im Test: Fotobuch Hardcover HD-Seidenmatt von FotoPremio, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    FotoPremio Fotobuch Hardcover HD-Seidenmatt

    Fotobuch; Druckverfahren: Echtfoto

  • Bilderdienst im Test: Fotobuch Groß von CeWe, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Bilderdienst im Test: Echtfotobuch von WhiteWall, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    WhiteWall Echtfotobuch

    Fotobuch; Druckverfahren: Echtfoto

  • Bilderdienst im Test: EchtFotobuch Hardcover von Saal-Digital, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    Saal-Digital EchtFotobuch Hardcover

    Fotobuch; Druckverfahren: Echtfoto

  • Bilderdienst im Test: Fotobuch Deluxe, A4 quer von ifolor, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    ifolor Fotobuch Deluxe, A4 quer

    Fotobuch; Druckverfahren: Digitaldruck

  • Bilderdienst im Test: Fotobuch Querformat L von Albelli, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    Albelli Fotobuch Querformat L

    Fotobuch; Druckverfahren: Digitaldruck

  • Bilderdienst im Test: Fotobuch groß (Querformat) von Pixum, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    Pixum Fotobuch groß (Querformat)

    Fotobuch; Druckverfahren: Echtfoto

  • Bilderdienst im Test: Fotobuch Groß Panorama von CeWe, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Bilderdienst im Test: Premium Fotobuch von PixelNet.de, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Bilderdienst im Test: Fotobuch von Aldifotos.de, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Bilderdienst im Test: Standard fotobook von fotobook.at, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Bilderdienst im Test: Hardcover-Fotobuch von photodose.de, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Bilderdienst im Test: Fotobuch Hardcover von Saal-Digital, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    Saal-Digital Fotobuch Hardcover

    Fotobuch; Druckverfahren: Echtfoto

  • Bilderdienst im Test: Fotobuch von WhiteWall, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    WhiteWall Fotobuch

    Fotobuch; Druckverfahren: Echtfoto

  • Bilderdienst im Test: iPhoto Fotobuch von Apple, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Apple iPhoto Fotobuch

    Fotobuch; Druckverfahren: Digitaldruck

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Fotobücher Testsieger

Tests

  • Ausgabe: 6
    Erschienen: 10/2015
    Seiten: 11

    Wie es im Buche steht

    Testbericht über 12 Fotobücher unterschiedlicher Anbieter

    Einer der elegantesten Wege, Fotos angemessen zu präsentieren, führt über das Fotobuch. Unterschiedliche Formate und Materialien erlauben es, für jeden Foto-Anlass die optimale Form zu finden. In diesem Beitrag und im darauf folgenden Praxistest lesen Sie alles, was Sie darüber wissen müssen. Testumfeld: Auf dem Prüfstand befanden sich zwölf Fotobücher  weiterlesen

  • Ausgabe: 5
    Erschienen: 04/2016
    Seiten: 10

    Platz für Panoramen

    Testbericht über 14 XXL-Fotobücher verschiedener Bilderdienste

    Anders als beim Körper geht man beim Fotobuch gerne mal in die Breite: Panoramen kommen im XXL-Format auf einer Doppelseite erst richtig zur Geltung. FOTOHITS unterzog 14 Exemplare verschiedener Anbieter dem Test. Testumfeld: Im Check befanden sich 14 Panorama-Fotobücher von unterschiedlichen Bilderdiensten. Sie erhielten Endnoten von „exzellent“ bis „gut“.  weiterlesen

  • Ausgabe: 9
    Erschienen: 08/2015
    Seiten: 12

    Beste Bücher

    Testbericht über 13 Fotobücher von verschiedenen Anbietern

    Ein Fotobuch gehört immer noch zu den schönsten Formen der Bildpräsentation. Wir haben die Bücher von dreizehn Anbietern getestet und zeigen, worauf es bei der Wahl des Dienstleisters und der Gestaltung ankommt. Testumfeld: Getestet wurden 13 Fotobücher in A4-Größe und im Querformat von unterschiedlichen Anbietern. Die Produkte erhielten Gesamtwertungen von „super“ bis  weiterlesen

Produktwissen

  • Ausgabe: 6/2013 (November/Dezember)
    Erschienen: 10/2013
    Seiten: 4

    Fotobuch Apps

    Früher klebte man selbst gemachte Fotos in staubige Fotoalben oder archivierte sie als Dias auf dem Dachboden. Heute ist das anders: Mit Smartphones und Tablets erstellt jeder Hobbyfotograf in wenigen Augenblicken attraktive Fotobücher - wir haben die besten Apps für diesen Zweck getestet. In diesem 4-seitigen Ratgeber des Android Magazins (6/2013) wurden 4 Fotobuch-  weiterlesen

  • Ausgabe: Nr. 5 (August/September 2012)
    Erschienen: 07/2012
    Seiten: 4

    Pixum Fotobuch einfach ausarbeiten

    Fotos erinnern uns an Erlebtes, an schöne Momente, an denkwürdige Ereignisse - und verstauben dennoch viel zu oft in einer Ecke oder liegen digital in einem der vielen Ordner am PC. Was wäre also naheliegender, als sich die Schätze wieder formschön in Erinnerung zu rufen, und zwar mit einem selbst gestalteten Fotobuch? Dieses eignet sich sowohl perfekt als Geschenk,  weiterlesen

  • Ausgabe: 23
    Erschienen: 10/2013
    Seiten: 5

    Das schönste Fotobuch der Welt

    Computer Bild (Ausgabe 23/2013) gibt auf fünf Seiten insgesamt zehn Tipps zur gelungenen Gestaltung eines Fotobuchs.  weiterlesen

Ratgeber zu Fotoalben

Fotobücher online bestellen

Softcover Cewe Fotobuch Mini Softcover Cewe Fotobuch Mini

Die einzelnen Angebote der zahlreichen Online-Dienstleister zu vergleichen, um das für sich geeigneteste Produkt herauszusuchen, fällt schwer. So bieten diese unterschiedliche Formate, Einbände, Bindungen, Druckverfahren und Seitenzahlen an. Werden Fotobücher einzelner Anbieter getestet, hängt die Qualität des Buches teilweise auch von den gewählten Parametern ab. Ein Buch im Digitaldruck ist demnach nicht mit einem Echtfotobuch zu vergleichen, ein kleines Buch ist preisgünstiger als ein großes Buch und eines mit 100 Seiten wird in der Regel teurer sein als eines mit nur 25 Seiten.

Fotobuch XXL Hardcover von Pixum Fotobuch XXL Hardcover von Pixum

Format und GrößeDie meisten Online-Bilderdienste bieten für den Druck neben Hoch- und Querformat auch den Print von quadratischen Fotobüchern in unterschiedlichen Größen an. Die Pocketvariante liegt meist bei 10 x 15 oder 14 x 14 Zentimetern, klassische Formate liegen um die 27 x 20 Zentimeter und XXL-Varianten locken mit 28 x 36 Zentimetern und mehr. Um es einfacher auszudrücken: man findet häufig die klassischen Seitenverhältnisse 3:4, 2:3 oder eben 1:1. Fotografiert man hauptsächlich im Querformat eignet sich auch das entsprechende Fotobuch zu wählen. Hat man dann doch ein, zwei Bilder im Hochformat, kann man diese auch nebeneinander auf eine Seite setzen.

Filz Fotobücher mit Filz-Einband von PosterXXL

Einband Ein Softcover ist preisgünstiger als ein Hardcover. Zudem ist es flexibel, lässt sich rollen, ist aber auch anfällig für Knicke und macht sich als Zierde im Bücherregal weniger gut. Als Gebrauchsgegenstand mit Magazincharakter, etwa einer eigenen Kochrezeptesammlung oder auch als Portfolio kreativer Arbeiten ist es eine gute Variante. Ein Hardcover-Fotobuch wirkt hochwertiger, ist aber auch teurer. Das Hardcover kann bedruckt werden, aber auch Leinen- oder Ledereinbände sind gängige Varianten, die eine edle Wirkung aufweisen. Manche Unternehmen bieten dazu noch individuelle Prägungen an. Interessant, aber weniger verbreitet ist das Filzcover. PosterXXL und Fujidirekt haben es in ihrem Sortiment.

Leinencover Leinencover von Photodose

BindungAuch bei der Bindung ist die Auswahl groß, ist aber gegebenenfalls an der Auswahl eines bestimmten Einbands oder auch eine Buchgröße gekoppelt. Die Klebe- beziehungsweise Leimbindung eignet sich vor allem bei vielen Seiten, ist sie allerdings schlecht ausgeführt, können Seiten sich schnell lösen. Außerdem verschwindet ein Teil der Information in der Buchmitte. Fotohefte werden mit Metallklammern verbunden. Die auch als Rückenstich- oder Heftbindung bekannte Form geht nur bei wenigen Seiten, ist aber recht preiswert. Ebenfalls preiswert ist die Spiralbindung wie bei einem College-Schreibblock. Allerdings neigt diese Variante zur Materialermüdung an den gestanzten Löchern. Bei der Leporellobindung werden Seiten übergreifend verklebt, so dass sie planlagig ausbreitbar sind. Die Art der Bindung eignet sich vor allem bei ausbelichteten Fotobücher oder zur Darstellung von Panorama-Bildern. Bei der Klemmbindung werden die Fotobuch-Seiten am Falz zusammengepresst – eine sehr stabile Variante. Schließlich gibt es noch die Schraubenbindung, die vor allem bei den hochwertigen Ledereinbänden zum Tragen kommen kann. Der große Vorteil dieser Bindungsart ist, dass Seitenreihenfolge und -anzahl nachträglich verändert werden kann, da sich die Schrauben lösen lassen. Häufig ist es aus diesem Grund möglich beim entsprechenden Anbieter einzelne Fotoseiten nachzubestellen.

Druckverfahren
Der Echtfotodruck ist eine Ausbelichtung auf Fotopapier. Die Seiten des Fotobuches sind dann dicker, da man zwei Drucke aneinanderklebt oder aber nur Vor- und Rückseite am Seitenende miteinander verbunden sind. Mit der Ausbelichtung können Bilddetails besser dargestellt werden, da ein größerer Farbraum zur Verfügung steht als bei einem CMYK-Farbaufbau und Druckraster komplett entfallen. Allerdings bieten die wenigsten Dienstleister ein großes Sortiment an Echtfotobüchern an, die zudem nicht mehr als 100 Seiten dick sein dürften. Beim Digitaldruck ist bedeutend mehr möglich und die Fotobücher wirken wie echte Kunstdrucke aus der Buchdruckerei. Allerdings muss man bei der Planung die Bindung berücksichtigen. Bilder, die über zwei Seiten laufen, könnten unschön durch einen Strich in der Mitte geteilt werden. Schließlich wird das Bild wie oben bereits beschrieben im CMYK-Farbraum gerastert, was aber kaum mit dem bloßen Auge sichtbar ist.

Produktwissen und weitere Tests zu Internet-Fotobuchdienste

  • Die Redakteure der Zeitschrift „CHIP Test & Kauf“ haben sechs Anbieter von Fotobüchern getestet und dabei sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht: Die Bildqualität der einzelnen Exemplare unterschied sich stark, die Lieferzeiten differieren und auch die Verarbeitung der Alben fällt beileibe nicht immer gleich aus. Das schönste Buch im Test druckte saal-digital.de. Erfreulicherweise war dies einer der preiswertesten Anbieter im Test.
  • Die Zeitschrift ''Computer'' hat neun Anbieter von Fotobüchern getestet. Die Bücher werden von den Kunden selbst mit Hilfe einer Software aus den eigenen Fotos erstellt, dann via Internet an den Anbieter übertragen und dieser druckt, bindet und schickt sie zurück zum Fotografen. Die Redakteure der Zeitschrift haben die Bücher mit eigenen Augen und zusätzlich im Labor geprüft und bewerten auch die Software. Ärgerlicherweise mussten sie feststellen, dass bei beinahe allen Büchern im Test die Ecken vom Transport eingedrückt waren – selbst beim Testsieger Pixum.de.
  • Fotofürmich.de
    COLOR FOTO 8/2008 Testkriterien waren Praxis (... Gestaltungsmöglichkeiten Album, Albumverarbeitung) und Bildqualität (Farbtreue, Bildschärfe ...).
  • Fotobuch zum Nulltarif
    Macwelt 4/2007 Zusammen mit Myphotobook macht Macwelt Ihnen ein Angebot: Ein komplettes Fotobuch im Wert von 20 Euro gratis, von Ihnen zusammengestellt, hochwertig gedruckt und kostenfrei zugestellt.
  • Modernes Fotobuch aus alten Fotos
    FOTOobjektiv Nr. 177 (Juni/Juli 2014) Fotobücher sehen nicht nur gut aus, sondern sind auch leicht zu erstellen. Einfach Digitalfotos hochladen, mit entsprechender Software das Layout gestalten und die Bestellung übers Internet abschicken. Was aber tun, wenn man Papierbilder in ein Fotobuch bringen will? fotoCharly hat die Lösung.Ein österreichischer Fotobuchdienst wurde in Augenschein genommen, jedoch nicht benotet.
  • Bilder perfekt in Szene gesetzt
    Computer - Das Magazin für die Praxis 7/2008 Oft genug verliert man heute bei den unzähligen Digitalfotos auf der Festplatte den Überblick. Wie schön waren doch die Zeiten der nostalgischen Fotoalben.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Fotoalbenservices.

Fotoalben-Services

Viele Fotoalben-Online-Dienste bieten herabladbare Software, mit der das Buch offline selbst gestaltet und mit Texten versehen werden kann. Einige Photobook-Anbieter stellen für Kunden mit leistungsfähiger Internetverbindung auch eine Eingabemaske zur Verfügung. Das fertige Fotoalbum wird als Ringbuch, Hardcoverbuch oder Softcoverheft zugesandt - die Bindungsqualität schwankt. Geburtstagsfeier, Weihnachtsfeier, Hochzeit oder Urlaub – Erinnerungen, die nicht einfach so in der Schublade verschwinden sollen. Wer keine Zeit oder Lust hat, die Bilder mühselig in ein Fotoalbum zu kleben und mit Hand zu beschriften, dem wird mit dem Fotoalbendienst aus dem Internet geholfen. Besonders für Bilder, die mit einer Digitalkamera gemacht worden sind, eignen sich diese Online-Fotoalbendienste. Dabei werden Digitalfotos in Bücher gebunden: Die Bilder werden übers Internet oder per CD-Rom an den Fotoalbendienst geschickt, dort gedruckt, gebunden und an den Absender zurückgesandt. Viele Anbieter stellen dem Nutzer eine Maske zur Verfügung, bei der das Buch selbst gestaltet und mit Texten versehen werden kann. Diese Buchbearbeitung lohnt sich besonders bei einer DSL-Verbindung mit Flatrate, da das Hochladen und Bearbeiten der Bilder viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Für Kunden mit langsamer Netzverbindung bieten einige Dienste Programme zum Download an, bei denen die Fotoalben offline bearbeitet und zum Schluss ins Internet geladen werden. Diese Fotoalben sind als Ringbuch, Hardcoverbuch, kartoniert oder in Heftform erhältlich. Für den Bilddruck wird meist ein Laserdrucker verwendet. Eine andere Form von Fotoalbum ist ein Fotokalender. Bei ihm wählt der Nutzer zwölf Lieblingsfotos aus, die dann zu einem Kalender gedruckt werden. Ob Fotoalbum oder Fotokalender – eine schöne Geschenkidee ist es allemal.