Rollmöpse

24

Top-Filter: Anbieter

  • Lidl / Vitakrone Lidl / Vit­a­krone
  • Lidl / Vitakrone Edle Matjesfilets Nordische Art in feinem Pflanzenöl

    • Befriedigend 3,5
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Friesenkrone Feinste Kronen-Matjes Filets nach nordischer Art in Pflanzenöl

    • Gut 2,1
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Rewe / Ja! Edle Matjesfilets, nordische Art in feinem Pflanzenöl

    • Befriedigend 2,9
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Aldi Nord / Delikato Edle Matjesfilets nordische Art in Pflanzenöl

    • Befriedigend 2,7
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Edeka / Gut & Günstig Edle Matjesfilets nach nordischer Art in feinem Tafelöl

    • Ausreichend 3,8
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Fisch & Meeresfrüchte im Test: Rollmops von Homann, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Homann Rollmops

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Fisch & Meeresfrüchte im Test: Rollmops von Rügen Feinkost, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Rügen Feinkost Rollmops

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Fisch & Meeresfrüchte im Test: Rollmöpse von Nadler, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Nadler Rollmöpse

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Woldemar Edle Matjesfilets nordische Art in Pflanzenöl ohne Haut

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Marktkauf / Gut und billig Edle Matjesfilets ohne Haut, nordische Art, in Pflanzenöl

    • Befriedigend 3,5
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Penny / Berida Edle Matjesfilets norische Art tafelfertig in feinem Pflanzenöl

    • Befriedigend 3,5
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Nadler edle Matjes Nordische Art in feinem Pflanzenöl

    • Ausreichend 3,6
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Fisch & Meeresfrüchte im Test: Rollmops von Lidl / Vitakrone, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Lidl / Vitakrone Rollmops

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Fisch & Meeresfrüchte im Test: Rollmops von Sealuxe, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Sealuxe Rollmops

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Larsen Danish Seafood Edle Matjesfilets ohne Haut, nordische Art in Pflanzenöl

    • Befriedigend 2,7
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Rügen Feinkost Edle Matjesfilets nach nordischer Art

    • Befriedigend 2,7
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Ostsee Fisch Edle Matjesfilet Nordische Art ohne Haut in feinem Speiseöl

    • Befriedigend 3,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Fisch & Meeresfrüchte im Test: Rollmops von Spar / Die Sparsamen, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Spar / Die Sparsamen Rollmops

    • Befriedigend 3,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Fisch & Meeresfrüchte im Test: Rollmops von TopMare, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    TopMare Rollmops

    • Befriedigend 3,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Norma / Hein Mück Edle Matjesfilets nach nordischer Art in feinem Pflanzenöl

    • Befriedigend 3,1
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hering
    • Zubereitung: Eingelegt
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Rollmöpse.

Ratgeber

Alle anzeigen
    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 12/2013
    • Seiten: 1

    Rezept: „Zweierlei Fisch-Happen“

    Matjes mit Bohnen, Forelle mit Fenchel – die Kombinationen schmecken morgens zum Brunch und abends beim Empfang. Dieser einseitige Artikel aus der Zeitschrift test (1/2014) verrät, wie man zwei verschiedene Happen mit Matjes und Forelle zubereitet, die zu jeder Zeit genießbar sind.

    ... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Rollmöpse

  • Rezept des Monats: „Lachs in Orangen-Wacholder-Beize“
    Stiftung Warentest (test) 1/2015 Ob Silvesterbüfett oder Neujahrsempfang: Selbst gemachter Graved Lachs kommt bei Gästen gut an. Wir zeigen, wie Sie den Fisch einfach und originell beizen. Zubereitet wird er am Vortag. So haben Sie vor der Party kaum noch Arbeit.
  • Rezept: „Zweierlei Fisch-Happen“
    Stiftung Warentest (test) 1/2014 Matjes mit Bohnen, Forelle mit Fenchel – die Kombinationen schmecken morgens zum Brunch und abends beim Empfang. Dieser einseitige Artikel aus der Zeitschrift test (1/2014) verrät, wie man zwei verschiedene Happen mit Matjes und Forelle zubereitet, die zu jeder Zeit genießbar sind.
  • Stiftung Warentest (test) 3/2018 Sie könnten schon abgebaut sein. Der Verband der norwegischen Lachsindustrie behauptet, 99,9 Prozent weniger Antibiotika als in den 90er Jahren zu nutzen. Wissenschaftler bestätigen zumindest eine Verringerung Lachse in Bio-Aquakulturen dürfen Medikamente nur nach strengen Vorgaben bekommen. Bio-Fischfutter muss auch frei von synthetischen Farbstoffen und Ethoxyquin sein. Die Analysen der Bio-Filets geben keinen Anlass für Zweifel, dass sich Farmer nicht daran halten.
  • Stiftung Warentest (test) 1/2015 Teils werden sie kaltgeräuchert angeboten oder mit Raucharoma, eingelegt in Öl. Damit sie dem Räucherlachs optisch näher kommen, werden geräucherter Seelachs und Alaska-Seelachs rot gefärbt. Um Verwechslungen mit Räucherlachs zu vermeiden, muss auf dem Etikett der Hinweis "Lachsersatz" stehen. Keine Vorräte anlegen. Räucher- lachs ist ein empfindliches Produkt. Kaufen Sie ihn daher nur nach Bedarf.
  • Stiftung Warentest (test) 1/2014 Die zum Räuchern bestimmten Fische stammen jedoch meist aus Zuchtbetrieben im europäischen Ausland. Nur zwei der Forellenfilets im Test, die von BioMare und die Gräflich Castell'schen Delikatessen, kommen aus heimischer Zucht. Der Rest hat einen langen Weg hinter sich. Aus der Türkei und Dänemark Im Jahr 2012 importierte Deutschland rund 28 000 Tonnen Forelle. Die meisten kommen aus der Türkei, Dänemark ist zweitgrößter Lieferant. Nicht die gesamte Einfuhrmenge wird geräuchert.
  • Frühling am Forellenbach
    Blinker Nr. 3 (März 2012) Ich versuche mein Glück zuerst im tiefen Auslauf eines langen Pools. An dieser Stelle ist die Strömung moderat und es sollte viel Futter vorbeitreiben. Eine Groppenimitation mit einem buschigen Marabou-Schwanz und einem schweren Tungstenkopf scheint mir der richtige Köder zu sein, um die trägen Fische zum Biss zu verleiten. Ich werfe meinen Streamer einige Meter bachaufwärts und lasse ihn zum Grund absinken. Nun hole ich ihn mit kurzen Zügen ein.
  • Bioprodukte: „Wo Bio schwach ist und wo stark“
    Stiftung Warentest (test) 10/2007 Bestimmte Zusatzstoffe sind tabu. Bei hochverarbeiteten Lebensmitteln haben Biohersteller bisher die größten Probleme, ihre Produktqualität konkurrenzfähig zu machen. Bioprodukte überzeugen oft nicht, wenn sie hochverarbeitet sind, wie zum Beispiel diese Testergebnisse zeigen: Margarine (test 5/02). Biomargarine kann ernährungsphysiologisch und sensorisch mit konventioneller schwer mithalten. Der Grund: Das Pflanzenöl darf nicht gehärtet oder umgeestert werden.
  • Zusammengesetzte Fleischreste, Analogkäse oder gepresstes Fischmuskeleiweiß – die Lebensmittelplagiate lauern in zahllosen Fertigprodukten, die über unseren täglichen Speisenplan wandern. Wer auf diese Art von Lebensmittelersatz keine Lust hat, sollte einen Blick auf die Schwarze Liste der Verbraucherzentrale Hamburg werfen. Wie das Magazin Discountfan.de berichtet, ist ein Fall dabei besonders kurios: Die angebliche „Surimi Garnele“.
  • Miesmuscheln zählen neben Austern zu den bekanntesten essbaren Muscheln. Die Zeitschrift GourmetReise veranlasste aktuell eine Laboruntersuchung dieser Delikatesse. Sechs Kilogramm frische Miesmuscheln, gekauft in den Städten München, Hannover, Köln und Wien wurden getestet. Das alarmierende Ergebnis dieser Untersuchung: 75 Prozent der Muschelproben waren mit Fäkalkeimen kontaminiert.