Die besten Medikamente gegen Haarausfall

Top-Filter: Getestet von

  • Stiftung Warentest Stif­tung Waren­test
  • Stiftung Warentest Online Stif­tung Waren­test Online
  • Merz Pantostin Lösung

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    • 9 Meinungen

    1

  • Rausch Rausch Haartinktur

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 9 Meinungen

    2

  • Johnson & Johnson Regaine Männer Schaum 5%

    • Gut 2,3
    • 1 Test
    • 546 Meinungen
    Haut- / Haar-Medikament im Test: Regaine Männer Schaum 5% von Johnson & Johnson, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    3

  • Unter unseren Top 3 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Medikamente Haarausfall nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Klett-Loch Thymuskin Haarshampoo

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 3 Meinungen
  • dm / alverde Coffein-Shampoo Grüner Kaffee

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Haut- / Haar-Medikament im Test: Coffein-Shampoo Grüner Kaffee von dm / alverde, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Garnier Neril Haar-Reaktiv-Haartonikum

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 61 Meinungen
  • Klett-Loch Thymuskin Haarkur

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 2 Meinungen
  • Strathmann Activogland Haarelixir

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
  • Hermal Crinohermal fem Haartinktur

    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
  • Dr. Wolff Alpicort F

    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
  • Pharmacia Regaine Frauen, Lösung

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Haut- / Haar-Medikament im Test: Regaine Frauen, Lösung von Pharmacia, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Taurus Lygal Kopftinktur N, Lösung

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
  • Dr. Wolff Alpicort, Lösung

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
  • Pharmacia Regaine Männer 5%, Lösung

    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    • 3 Meinungen
    Haut- / Haar-Medikament im Test: Regaine Männer 5%, Lösung von Pharmacia, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Galderma Ell-Cranell dexa

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 2 Meinungen
  • Vichy Dercap Ampullen-Kur für Frauen

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 4 Meinungen
    Haut- / Haar-Medikament im Test: Dercap Ampullen-Kur für Frauen von Vichy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Vichy Dercap Vital-Shampoo

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Haut- / Haar-Medikament im Test: Dercap Vital-Shampoo von Vichy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Galderma Ell-Cranell alpha 0,03 %

    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
  • innéov Nutricosmetics innéov homme anti Haarausfall

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Haut- / Haar-Medikament im Test: innéov homme anti Haarausfall von innéov Nutricosmetics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Garnier Neril Haar-Reaktiv-Haarwäsche

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Haarwuchsmittel.

Weitere Tests und Ratgeber zu Haarausfallmittel

  • Kinderheilkunde: „Klein, krank - und nun?“
    Stiftung Warentest 4/2014 Daten von Erwachsenen ließen sich nur begrenzt übertragen, weil der kindliche Organismus Medikamente anders verstoffwechselt. "Klarheit schaffen können klinische Studien mit Kindern", sagt Neubert. Die aber seien aufwendig und für die Firmen wenig lukrativ, da Kinder nur einen kleinen Teil des Arzneimittelmarktes ausmachen. Die EU will den Missstand beheben. Seit 2007 verpflichtet sie Hersteller, viele neue Medikamente auch an Minderjährigen zu testen.
  • healthy living 6/2010 Nein. Vor einer Fernreise sollte man sich vom Reisemediziner oder im Tropeninstitut beraten lassen. Der Arzt dort kann abhängig von der Urlaubsgegend einschätzen, ob man vorbeugende Mittel nehmen sollte oder besser ein sogenanntes Stand-by-Medikament zur akuten Behandlung mitnimmt. Oft reicht ein guter Mückenschutz. Sollte ich das Stand-by-Medikament auf eigene Faust nehmen, wenn ich gestochen werde? Bitte nicht.
  • ÖKO-TEST 2/2009 Mit einer Ausnahme weist ein Extrapunkt in der Gebrauchsinformation den Anwender darauf hin. Eine heile Haut ist viel wert. Denn Hauterkrankungen können die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Unsere Empfehlungen ✓ Bei entzündlichen Hauterkrankungen gelten Kortisonab- kömmlinge als Mittel der Wahl.
  • healthy living 9/2009 Bekämpft Bakterien und Pilze. Desinfiziert auch bereits entzündete oberflächliche Wunden und Verbrennungen. Nicht bei Schilddrüsenerkrankungen anwenden, da der Körper über die Haut das enthaltene Jod aufnimmt.
  • healthy living 5/2009 In Deutschland sind bis zu 5 Millionen Menschen betroffen Salben und Cremes für Neurodermitiker Basodexan Fettcreme Almirall Hermal Erhöht den Feuchtigkeitsgehalt der Haut. Einige Patienten reagieren auf den Wirkstoff mit Rötung und Jucken der Haut. Die Freisetzung von Inhaltsstoffen anderer Salben und Cremes (u. a. solche mit Kortison) und deren Aufnahme durch die Haut kann verstärkt werden. Nur dünn auftragen. Nicht auf offene Wunden bringen.
  • healthy living 7/2008 Viele Patienten, die Medikamente nehmen müssen, brauchen deshalb einen besonders hohen Hautschutz. Präparate, die eine erhöhte Lichtempfindlichkeit auslösen können, sind unter anderem: Antibiotika (vor allem Oxytetrazyklin, Sulfamethoxazol). Malariamittel (Doxizyklin). Herzmedikamente (vor allem Amiodaron, Chinidin). Cholsterinsenker (Statine). Antipilzmittel (vor allem Griseofulvin). Rheumapräparate (vor allem Piroxicam, Naproxen).
  • healthy living 6/2008 Damit stecken sich Menschen leicht beim Streicheln oder Kuscheln an, was vor allem für Allergiker und Kleinkinder gefährlich werden kann. Wer sich schützen will, kann sein Tier vorsorglich behandeln lassen. Tierärzte bieten eine Anti-Pilz-Paste an, die Sie Ihrem Haustier einmal im Monat ins Futter mischen können. Tipp: fremde Tiere sicherheitshaber gar nicht anfassen – vor allem nicht herrenlose.
  • Acht von zwölf Zeckenmittel sind "mangelhaft"
    Endlich ist wieder die Zeit gekommen, die der Mensch gerne im Grünen verbringt. Ob am See, im Wald oder im Park, zusammen mit uns haben aber auch sehr unangenehme Lebewesen Frühlingsgefühle und machen sich auf den Weg: die Zecken. Es ist übrigens ein weit verbreiteter Irrglaube, dass sich die kleinen Krabbeltiere nur von oben auf ihre Beute fallen lassen. Im Gegenteil: Am Boden, vor allem im Gras, verstecken sie sich und überfallen alle, die dort sitzen. Vermeintlichen Schutz bieten Abwehrmittel gegen Zecken. Zum Saisonstart hat die Stiftung Warentest deshalb verschiedene Produkte geprüft.