Fahrradservices

70
  • Fahrradservice im Test: Fahrradservice, Innsbruck Grabenweg 4 von Hervis Sport- und ModegesmbH, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Hervis Sport- und ModegesmbH Fahrradservice, Innsbruck Grabenweg 4
  • Bikestore Handels GmbH Fahrradservice - Wien Süd , Perfektastraße 45
  • Bike+More Fahrradservice - Wien, Agavenweg 21
  • Fahrradservice im Test: Fahrrad-Service Innsbruck, Viaduktbogen 46-48 von BikeBow, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    BikeBow Fahrrad-Service Innsbruck, Viaduktbogen 46-48
  • Hervis Sport- und ModegesmbH Fahrradservice, Landwehrstraße
  • Giga Sport Kastner + Öhler WAG, Wien Fahrradservice
  • Fahrradservice im Test: Fahrradservice - Wien, Gumpendorfer Straße 111 von Cooperative Fahrrad, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    Cooperative Fahrrad Fahrradservice - Wien, Gumpendorfer Straße 111
  • Fahrradservice im Test: Fahrradservice - Wien Donauzentrum von Hervis Sport- und ModegesmbH, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    Hervis Sport- und ModegesmbH Fahrradservice - Wien Donauzentrum
  • Conrad Fahrradreparatur und Recycling Service Innsbruck, Ampfererstraße 30
  • Fahrradservice im Test: Fahrradservice - Innsbruck, Bleichenweg 11 von Sport Eybl, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    Sport Eybl Fahrradservice - Innsbruck, Bleichenweg 11
  • Fahrradservice im Test: Service Innsbruck, Fürstenweg 97 von Mountainbike Stadl Fahrradklinik, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    Mountainbike Stadl Fahrradklinik Service Innsbruck, Fürstenweg 97

Tests

    • Ausgabe: 3
      Erschienen: 02/2014

      Bestürzend

      Testbericht über 14 Fahrradwerkstätten in Wien

      Testumfeld: Es wurde je ein Fahrrad in zwölf Wiener Fachwerkstätten und zwei Filialen großer Sporthandelsketten zum Service gegeben. Das Testurteil reichte von „sehr gut“ bis „nicht zufriedenstellend“. Zur Bewertung dienten die Kriterien Reparaturdauer, Kundenfreundlichkeit und Mängelbehebung.  weiterlesen

    • Ausgabe: 10
      Erschienen: 09/2013

      Riskanter Ritt

      Testbericht über 10 Fahrradservices in Tirol

      Testumfeld: Der Service von 15 Fahrradwerkstätten in Tirol wurde unter die Lupe genommen. Geprüft wurden dabei die Reparaturdauer, die Kundenfreundlichkeit sowie die Mängelbehebung. Das Testurteil reichte von „sehr gut“ bis „weniger zufriedenstellend“.  weiterlesen

    • Ausgabe: 4
      Erschienen: 03/2010

      Im Visier: Ergonomie

      Testbericht über 3 Fahrradservices

      Immer schmerzfrei biken - wer will das nicht? MB hat die Ergonomie-Konzepte dreier Anbieter verglichen, die genau das versprechen. Testumfeld: Im Test waren drei Anbieter für Fahrrad-Ergonomieanalysen.  weiterlesen

Produktwissen

  • Ausgabe: 9-10/2011
    Erschienen: 08/2011
    Seiten: 2

    Leih dir eins

    Radeln Sie doch mal fremd - zumindest bei Ihrer nächsten Städtetour. Immer mehr Metropolen bieten Fahrrad-Verleihsysteme an, die - stunden- oder tageweise - das Nutzen öffentlicher Räder ermöglicht. aR-Mitarbeiter Georg Zeppin probierte nach München diesmal Nürnberg aus.  weiterlesen

  • Ausgabe: 6
    Erschienen: 05/2008
    Seiten: 5

    Auf in die Wildnis

    Die Grenze zwischen Abenteuer und Notfall ist im Hochgebirge ein schmaler Grat. Mit der richtigen Ausrüstung sparren Sie sich den Bergwacht-Einsatz. Wir zeigen, was auf langen Touren durch die Wildnis ins Gepäck gehört. In diesem Ratgeber aus der bike 6/2008 erhalten Sie einen Überblick über das ideale Equipment für eine längere Rad-Tour durch das Hochgebirge.  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests zu Fahrradservices

  • Leih dir eins
    aktiv Radfahren 9-10/2011 Radeln Sie doch mal fremd - zumindest bei Ihrer nächsten Städtetour. Immer mehr Metropolen bieten Fahrrad-Verleihsysteme an, die - stunden- oder tageweise - das Nutzen öffentlicher Räder ermöglicht. aR-Mitarbeiter Georg Zeppin probierte nach München diesmal Nürnberg aus.
  • MountainBIKE 4/2010 Immer schmerzfrei biken - wer will das nicht? MB hat die Ergonomie-Konzepte dreier Anbieter verglichen, die genau das versprechen.Testumfeld:Im Test waren drei Anbieter für Fahrrad-Ergonomieanalysen.
  • bike 6/2008 Außer der Probefahrt steht zur Analyse der Sitzposition ein Rollen-Trainer im Shop zur Verfügung. Klasse! Nach den Testfahrten wurden noch anhand von Katalogen die Geometriedaten mit denen der Damen-Bikes verglichen. Kleiner Wermutstropfen: Die Kundin hatte insgesamt das Gefühl, dass sie das Gespräch etwas antreiben bzw. lenken musste. Im Shop von Adrenalin findet man zwar kein Hochglanz-Ambiente, dafür vermag der Betrieb mit sehr solider Qualität zu glänzen.
  • Radfahren macht Spass!
    aktiv Radfahren RadKatalog 2008 Allesamt Teile, die für den Leichtlauf und die Langlebigkeit des Rades extrem wichtig sind, jedoch nahezu unsichtbar ihre Dienste verrichten. Sind die Lager verschlissen, macht das Radeln nur noch wenig Freude; die Lenkung hakt und die Tretkurbeln wackeln. Gerne gespart wird auch an den Tretkurbeln und Kettenblättern sowie den Felgen und Speichen. Als Laie ist es unglaublich schwierig, bei solchen Komponenten die Feinheiten zu erkennen.
  • bike 4/2008 Die nicht erkannte Luft in der hinteren Bremsleitung konnte den guten Eindruck kaum trüben. » BERATUNG: ENGAGIERT UND KOMPETENT In der großen MTB-Abteilung bei Radl Bauer mangelte es nicht an Auswahl für unsere Testkundin. Dort kümmert sich ein junges Team um den Verkauf. Nach Eingrenzung des gewünschten Einsatzbereichs zeigte man ihr verschiedene Bikes im Detail. Empfohlen wurde letztendlich ein Rad aus der Damen-Modellreihe eines renommierten Herstellers.
  • Auf in die Wildnis
    bike 6/2008 Die Grenze zwischen Abenteuer und Notfall ist im Hochgebirge ein schmaler Grat. Mit der richtigen Ausrüstung sparren Sie sich den Bergwacht-Einsatz. Wir zeigen, was auf langen Touren durch die Wildnis ins Gepäck gehört.In diesem Ratgeber aus der bike 6/2008 erhalten Sie einen Überblick über das ideale Equipment für eine längere Rad-Tour durch das Hochgebirge. Neben allgemeinen Hinweisen finden Sie auch konkrete Produktvorschläge.
  • bike 8/2007 Diesmal waren unsere Undercover-Tester in vier Kölner Shops unterwegs. Leider gab es auch in der Rheinmetropole zu viele Misstöne für ein Loblied.Testumfeld:Im Test waren vier Fahrradläden. Es wurden die Kriterien Werkstatt und Beratung getestet, aber keine Gesamtnoten vergeben.
  • Konsument 10/2013 Testumfeld:Der Service von 15 Fahrradwerkstätten in Tirol wurde unter die Lupe genommen. Geprüft wurden dabei die Reparaturdauer, die Kundenfreundlichkeit sowie die Mängelbehebung. Das Testurteil reichte von „sehr gut“ bis „weniger zufriedenstellend“.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Fahrradservices.

Fahrradservices

Bei einem Fahrradkauf spielen neben Kriterien wie eine große, herstellerübergreifende Auswahl die Möglichkeit zur Probefahrt sowie ein Reparaturdienst eine wichtige Rolle. Ein zentrales Kriterium für die Qualität der Serviceleistungen eines Fachgeschäftes wiederum ist der Kundendienst, der wenn möglich anhand einer normierten Checkliste durchgeführt werden sollte. Während Elektroartikel mittlerweile von der überwiegenden Zahl der Kunden im Internet gekauft werden, findet der Kauf eines Fahrrades meistens immer noch vorrangig im Fachgeschäft, bei einem Discounter oder bei einem Großhändler statt. Fachgeschäfte punkten dabei häufig mit einer sehr guten, ausführlichen Beratung, können allerdings selten mit dem breiten Angebot und den Preisen von Großhändlern konkurrieren. Großhändler wiederum, die der Zentralen Einkaufsgenossenschaft (ZEG) deutscher Fahrradhändler angehören, sehen sich in der Pflicht, ebenfalls großen Wert auf Beratung zu legen. Discounter ihrerseits locken teilweise mit extremen Rabatten oder Angeboten, eine Beratung oder eine Probefahrt ist in der Regel jedoch nicht möglich. Außerdem werden die Räder nicht individuell auf den Käufer eingestellt, obwohl dies wie auch die Probefahrt beim Kauf eines Fahrrades eigentlich essenziell ist. Ferner beschränken sich Discounter auf Räder aus den unteren Preissegmenten. Die Auswahl eines Fahrradservices sollte aber eigentlich möglichst alle Rahmengrößen umfassen, ideal ist es auch, wenn Modelle mehrerer Hersteller zur Auswahl stehen. Ferner zeigen sich einige Fachhändler beim Thema Probefahren sehr kulant, außerdem können bei ihnen Garantie-/Wartungsleistungen leichter eingefordert sowie in der angeschlossenen Werkstatt Reparaturen schneller durchgeführt werden. In zahlreichen Tests hat sich außerdem der Kundendienst als zentrales Qualitätskriterium für die Serviceleistungen von Fach- und Großhändlern herausgestellt. Erfolgt dieser wie auch die Endkontrolle nach der Reparatur in standardisierten Arbeitsabläufen, meistens anhand einer „Checkliste“, garantiert dies eine gleich bleibend hohe Qualität sowie Leistungs- und Kostentransparenz. Zum Standardprogramm sollten gehören eine Sicht- und Funktionsprüfung, Schraubenkontrolle, Bremsen- und Schaltungs-Check und ihre korrekte Einstellung sowie die Kontrolle der Laufräder und der Steuerlager. Viele Fachhändler/Großhändler bieten Inspektionen im Frühjahr und, wie zum Beispiel bei der Lichtanlage, im Winter an. Dabei sollte der Umfang der Inspektionsarbeiten, die meistens zu einem Pauschalpreis erfolgt, im Vorfeld eindeutig offengelegt werden, Rückfragen wiederum per Telefon erfolgen.