Medikamente Bindehautentzündung

18
Top-Filter: Rezeptpflicht
  • Rezeptfrei Rezeptfrei
    • ohne Endnote
    • 3 Tests
    22 Meinungen
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    weitere Daten
  • Auge- / Ohr-Medikament im Test: Visine Yxin Augentropfen von Johnson & Johnson, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    • Rezeptpflicht: Rezeptfrei
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig
    • Darreichungsform: Tropfen
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    31 Meinungen
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    49 Meinungen
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    weitere Daten
  • Ursapharm Vasopos N Augentropfen

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    • Rezeptpflicht: Rezeptfrei
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig
    • Darreichungsform: Tropfen
    weitere Daten
  • Winzer Pharma Ophtalmin-N sine Einzeldosispipetten

    • ohne Endnote
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Anwendungsgebiet: Bindehautentzündung
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 1/2014
    Erschienen: 12/2013
    Seiten: 7

    Wie ein Sandkorn

    Testbericht über 24 Augenbefeuchtungsmittel

    Augenbefeuchtung: Wenn sich die Augen trocken anfühlen, helfen Mittel, die das Auge befeuchten. Wir haben 24 Produkte getestet. Die meisten sind geeignet. Testumfeld: Insgesamt wurden 24 Mittel zur Augenbefeuchtung getestet, die ohne Endnoten blieben. Ein Experte beurteilte die Inhaltsstoffe aus fachlicher und medizinischer Sicht für die vom Hersteller beanspruchten

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2012
    Erschienen: 01/2012
    Seiten: 5

    Balsam für die Augen

    Testbericht über 17 rezeptfreie Augentropfen bei Entzündungen

    Augenentzündungen: Wer leicht entzündete Augen hat, kann sie kurzzeitig auch ohne ärztliche Hilfe behandeln – mit geeigneten Augentropfen, die frei von Konservierungsmitteln sind. Testumfeld: Im Test waren 17 rezeptfreie Augentropfen zur Anwendung bei Entzündungen.

    zum Test

  • Vergleichstest
    Erschienen: 04/2010
    Seiten: 22

    Unspezifische Bindehautentzündung

    Testbericht über 16 Augen- / Ohren-Medikamente

    Auf jede Art von Reizung kann die Bindehaut mit einer Entzündung (Konjunktivitis) reagieren. In deren Folge schwellen ihre Blutgefäße an, die dann als feine rote Linien das Weiße des Auges durchziehen und so sichtbar werden. Nach ihren Ursachen werden im Wesentlichen drei Arten von Bindehautentzündung unterschieden und verschieden behandelt: die unspezifische,

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Irritationen am Auge.

Weitere Tests und Ratgeber zu Irritationen im Auge

  • Stiftung Warentest Online 4/2010 Näheres zu diesen Arzneistoffen finden Sie im Abschnitt "Arthrose, Gelenkbeschwerden, rheumatoide Arthritis" (im Internet unter http://www. medikamente-im-test.de). NSAR wirken bei entzündlichen Augenerkrankungen ähnlich stark wie Glukokortikoide. Die einzelnen Substanzen unterscheiden sich in ihrer Wirkstärke kaum voneinander.
  • Stiftung Warentest Online 4/2010 Anwendung Sie wenden die Mittel dreimal täglich, bei Bedarf auch stündlich, an, und zwar so lange, wie es notwendig erscheint. Hinweise zur Anwendung lesen Sie unter "Augenmittel anwenden" (im Internet unter http://www. medikamente-im-test.de). Hinweise Für Schwangerschaft und Stillzeit Eine Anwendung ist ohne Bedenken möglich.
  • Stiftung Warentest Online 4/2010 Auch Auswirkungen auf das Wachstum sind möglich. Für Schwangerschaft und Stillzeit Oxytetrazyklin: Augenmittel mit diesem Inhaltsstoff dürfen Sie in der Schwangerschaft nicht anwenden. Die Substanz tritt ins Fruchtwasser über und kann den Knochenaufbau des Kindes beeinträchtigen. Chloramphenicol: Die Substanz sollte insbesondere im letzten Schwangerschaftsdrittel und in der Stillzeit nicht angewendet werden.
  • Stiftung Warentest Online 4/2010 Sind Sie über längere Zeit erschöpft, müde oder wiederholt krank, sollte der Arzt Ihr Blut untersuchen. Azetazolamid kann selten zu Blutbildveränderungen (im Internet unter http://www. medikamente-im-test.de) führen. Hinweise Für Schwangerschaft und Stillzeit Sie dürfen die Mittel nicht einnehmen. Azetazolamid gelangt in das Fruchtwasser, tritt in die Muttermilch über und kann den Wasserhaushalt des Kindes gefährlich stören.
  • test (Stiftung Warentest) 2/2012 Auch bei jeder Bindehautentzündung, die länger als einige Tage dauert, ist ärztliche Behandlung notwendig. Sonst können bleibende Schäden entstehen, die das Sehen beeinträchtigen. Nur ein Arzt kann erkennen, ob die Symptome Anzeichen für schwerwiegende Erkrankungen anderer Augenbereiche sind, etwa Infektionen der Hornhaut oder tieferliegender Gewebe.

Regenbogenhaut-Entzündungen

Die Konkunktivitis ist allgemein unter dem Namen Bindehautentzündung bekannt und wird meist durch eine bakterielle Infektion oder mechanische Reizung hervorgerufen. Beinahe genauso häufig treten allergisch bedingte Bindehautentzündungen insbesondere im Frühjahr bei Pollenflug auf. Apotheken halten eine Vielzahl von Augensalben und -tropfen gegen dieses Krankheitsbild bereit. Die Bindehaut ist eine Schleimhaut im vorderen Teil der Augenhöhle und ist zwangsläufig vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Die auf das Auge einwirkenden physikalischen Einflüsse können sehr aggressiv auf die Schleimhaut einwirken und Entzündungen hervorrufen. Zu den typischen Symptomen gehören Rötung, Jucken, Schwellung der Augenlider, verklebte Augen durch vermehrten Ausfluss. Andere Ursachen können verschiedene bakterielle Erreger sein, die sich im warmen und feuchten Milieu des Auges besonders gut vermehren können. Dann sollte eine antibiotische Behandlung durch den Augenarzt unbedingt eingeleitet werden. Ebenso häufig ist die allergische Reaktion, die meist durch Pollen (Heuschnupfen) hervorgerufen wird und mit speziellen, Augentropfen (Cromoglicinsäure) behandelt wird – in schweren Fällen sogar mit Glucokortikoiden (Cortison). Eine Virusinfektion (Adenovirus APC) der Augenschleimhaut tritt eher selten auf und wird symptomatisch durch den Facharzt behandelt – diese Erkrankung ist meldepflichtig. Einige der Kinderkrankheiten (Röteln, Masern, Windpocken) können die Augenschleimhäute ebenfalls in Mitleidenschaft ziehen. Sollte es zur Pilzinfektion kommen, die meist auch die Hornhaut betrifft, muss lokal mit Antimykotika behandelt werden, da es sonst zur weiteren Ausbreitung kommen kann. Sogar Parasiten können sich einnisten, was aber in unseren Breitengraden kaum der Fall ist. Manche Menschen mit zu geringem Tränenfluss entwickeln die so genannte trockene Bindehautentzündung, die mit Augensprays und Tropfen als Tränenflüssigkeitsersatz Linderung und Heilung verschaffen können. Generell gilt, dass man zwar für eine Erstbehandlung die frei verkäuflichen Präparate aus der Apotheke selbst anwenden kann, jedoch ein Besuch beim Augenarzt immer unumgänglich ist.