The T.Bone EM-9600 Produktbild
  • Befriedigend 3,0
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Befriedigend (3,0)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Cam­cor­der-​Mikro­fon, Repor­ter­mi­kro­fon, Richt­mi­kro­fon, Gesangs­mi­kro­fon
Technologie: Kon­den­sa­tor
Anschluss: XLR
Mehr Daten zum Produkt

Thomann The T.Bone EM-9600 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (52 von 100 Punkten)

    Platz 1 von 2

    „Nur quantitativ überzeugend: Mehr Mikrofon und Ausstattung gehen zu diesem Preis nicht. Bei der Qualität hapert es - hörbar! ...“

  • „gut“ (68 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    8 Produkte im Test

    „Plus: günstiger Preis; viel Zubehör; kompakte Bauweise; angemessener Klang.
    Minus: kein 3,5-mm-Klinken-Adapter.“

  • „gut“ (68 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Kauftipp“

    Platz 4 von 6

    „Der günstige Preis des EM-9600 ist geeignet, um ein Richtmikro mal auszuprobieren. Im reichhaltigen Zubehör fehlt lediglich ein Adapter auf 3,5-mm-Klinke.“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe 4/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Plus: preisgünstig; umfangreiches Zubehör.
    Minus: dünner Klang; hohe Einstreu-Empfindlichkeit.“

zu Thomann The T.Bone EM-9600

  • the t.bone EM 9600

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Thomann The T.Bone EM-9600

Typ
  • Gesangsmikrofon
  • Richtmikrofon
  • Reportermikrofon
  • Camcorder-Mikrofon
Technologie Kondensator
Enthaltenes Zubehör
  • Kabel
  • Case/Etui
  • Windschutz
Anschluss XLR
Richtcharakteristik Superniere
Gewicht 130 g
Frequenzbereich 60 Hz - 18 kHz

Weitere Tests & Produktwissen

Wie Rohre klingen

VIDEOAKTIV 5/2007 - Je nach Gebrauch stellt er die Niere am Spannungsschalter auf normal oder Tele. Damit ist das Thomann Mikrofon bereit für sämtliche Anforderungen: vom Interview übers Tonangeln bis hin zum Aufzeichnen von Atmo Sounds. Das preiswerte EM 9600 zeigt eine ausgewogene Frequenzgangkurve. Im Bass Bereich wird der Klang allerdings schnell schwammig. Nach oben hört sich der Sound ausgewogener an. Im Klang hält das 105 Euro Mikro mit dem Beyerdynamic aber nicht mit. …weiterlesen

Knapp kalkuliert

videofilmen 5/2009 - Das Røde Videomic im Plastiklook, mit integrierter Schwinghalterung und Klinkenkabel trumpft zwar vom äußeren Erscheinungsbild weit weniger imposant auf als die metallenen Thomann-Hausmarken, überzeugt aber mit untadeligen inneren Werten, die in dieser Preisklasse ihresgleichen suchen. Wer weniger Wert auf Richtwirkung und Aufsteckfähigkeit legt, erhält in dieser Preisklasse ebenfalls von Røde das beste Angebot: Das M3 verhilft zum Einstieg in die XLR-Klasse ohne jede Klangkompromisse. …weiterlesen