SR 1535 R Produktbild
Sehr gut (1,0)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: AV-​Recei­ver
Mehr Daten zum Produkt

T + A SR 1535 R im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (81 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    Platz 2 von 4

    „... Die überragende Ausgeglichenheit, die völlige Klarheit und die damit verbundene echte Lebendigkeit weisen viele Konkurrenzprodukte als eher nervöse Tonmeister aus.“

  • „überragend“ (Referenzklasse; 104 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    2 Produkte im Test

    „Die kompakteste Schaltzentrale für HiGi und Surround mit High-End-Klang. Aufrüst-Option auf 7.1, intelligente Features, toller Tuner.“

  • „hervorragend“ (93 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    4 Produkte im Test

    „Mit dem SR 1535 beweist T + A eindrucksvoll, dass sich hochwertige HiFi-Wiedergabe und kompromissloser Home-Cinema-Klang ohne Abstriche unter ein Dach bringen lassen. ...“

  • „überragend“ (88%)

    Preis/Leistung: „gut“, „Highlight“

    2 Produkte im Test

    „Klang-Kraftwerk, das von nun an würdig den HomeVision-Testspiegel anführt. Top verarbeitet und update-fähig.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu T + A SR 1535 R

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Arcam Arcam AVR30 - schwarz

Passende Bestenlisten: HiFi-Receiver

Datenblatt zu T + A SR 1535 R

Technik
Typ AV-Receiver

Weiterführende Informationen zum Thema T + A SR1535 R können Sie direkt beim Hersteller unter ta-hifi.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Receiver Dschungel

audiovision - Die "Music Optimizer"-Schaltung für komprimierte Kost - wie per Bluetooth zugespielter YouTube-Clips - lässt den Klang ähnlich einer Loudness-Funktion etwas voller, dynamischer und klarer schallen, säubert diesen aber nicht von digitalen Störgeräuschen. Welche freudige Überraschung: Konträr zu seinen Mitstreitern dekodierte der Yamaha RX-V681 DTS:X-Tonsignale bereits ab Werk - und nicht erst nach einem Firmware-Update irgendwann in der Zukunft. Das verdient schon mal Lob. …weiterlesen

Think Big

stereoplay - Wobei der deutsche Michel das eigentlich Wertige wiederum leicht übersieht. Beispielsweise, dass T+A für die Takt-Resynchronisierung der digitalen Eingangssignale eine quarzkontrollierte Dreifach-Regelschleife einsetzt, um alle Raten zwischen 32 und 96 Kilohertz optimal zu restaurieren. Oder dass der SR 1535 R beim Bassmanagement – um den Prozessor vor hoher Rechenbelastung und Rundungsfehlern zu bewahren – zusätzliche analoge Stellglieder benutzt. …weiterlesen