Hayabusa 1300 (145 kW) [08] Produktbild
Befriedigend (2,8)
19 Tests
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Sport­tou­rer / Tou­rer, Super­sport­ler
Hub­raum: 1340 cm³
Mehr Daten zum Produkt

Suzuki Hayabusa 1300 (145 kW) [08] im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „... Reine Speedbikes wie die Hayabusa oder die ZZR 1400 haben, wenn es nur ums Tempo geht, ihren alleinigen Anspruch auf die Krone verwirkt. ... Wer jedoch die Gelassenheit schätzt ... darf gern aufsteigen.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Plus: Haufenweise Kraft in allen Drehzahlen; Sehr gute Ergonomie; Brachiale Beschleunigung.
    Minus: Nicht sonderlich handlich; Sound fast schon zu dezent; Hohe Handkräfte beim Bremsen.“

    • Erschienen: Juni 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die neue Suzuki Hayabusa ist eigentlich genauso wie die alte Hayabusa: Bärenstark und herrlich überflüssig. Nur eben etwas Stärker. Und sie ist wie immer einmalig. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Die Suzuki ist sehr konsequent auf ihren Job als Autobahnrakete ausgelegt. Bocksteifes Fahrwerk, brachialer Motor, tief integrierter Fahrer und dazu natürlich die passende Vollverkleidung. Auf diesem Terrain macht ihr keiner was vor. ...“

  • 12 von 20 Punkten

    Platz 4 von 4

    „Inaktive Sitzposition, fehlendes ABS: Die Hayabusa verliert dadurch den Anschluss zur japanischen Konkurrenz. Ihr Motor aber ist eine Pracht!“

  • ohne Endnote

    126 Produkte im Test

    „... der stark überarbeitete Vierzylinder (Pleuel, Kurbelwelle und Ventile wurden leichter) bringt satte 20 PS mehr. Diese üppige Leistungsentfaltung kann der Fahrer elektronisch begrenzen; das ist bei Regenfahrten zu empfehlen. Im übrigen bleibt die Hayabusa, was sie war: ein bärenstarker Tourensportler, dem nur ein Antiblockiersystem fehlt.“

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „So ist denn die Hayabusa im Ganzen gesehen ein außerordentlich potentes Speedbike. Wenn man jedoch möchte, kann man sie auch als einen hervorragenden Sporttourer mit bequemem Sattel, gutem Windschutz und sehr moderaten Trinksitten bezeichnen ...

  • 670 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,2

    Platz 3 von 3

    „Keine Frage, wer auf pure Power steht, steht auf die Hayabusa. Im richtigen Leben fordert das Ur-Speedbike dafür Zugeständnisse. Wer das akzeptiert, wird mit ihr glücklich.“

    • Erschienen: September 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... der Kick, den die LKM-Hayabusa beim Gas-Aufreißen noch bei 200 Sachen bietet, ist megageil. Handling und Fahrverhalten haben auch gewonnen. Klar, Rauchen (tschüss Hinterreifen) und Saufen (da freut sich der Tankwart) sind total unvernünftig - machen aber einen Höllenspaß.“

  • 311 von 500 Punkten

    Platz 2 von 4

    „Plus: Fahrleistungen überragend; Drehmoment jede Menge; Motor läuft seidenweich; Fahrverhalten stabil.
    Minus: Bremse agiert etwas stumpf; Sitzposition lang gestreckt; Soziussitz unkomfortabel.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Ein Motorrad mit fast schon chauvinistischer Ausstrahlung, aber enormem Unterhaltungswert. Die Hayabusa will es nicht jedem recht machen - weder optisch noch technisch. ...“

    • Erschienen: Februar 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Stärken: ... Tolle Verbrauchswerte auf der Landstraße; Klasse Fahrleistungen; Stabiles Fahrwerk ...
    Schwächen: ... Bremse schlecht dosierbar; Kein ABS erhältlich; Unbequeme Sitzposition ... “


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 9/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Januar 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Suzuki hat diese Modellpflege mit großer Konsequenz und Linientreue betrieben, die neue Hayabusa kann alles besser als ihre Vorgängerin. Vielleicht mit Ausnahme der stumpfen Bremsanlage. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Motorrad News in Ausgabe 5/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Plus: Mörder-Motor mit Manieren; säuft nicht; straffes, stabiles Fahrwerk; günstiger Preis.
    Minus: Unbequeme Sitzposition; stumpfe Bremse, kein ABS.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Mopped in Ausgabe 10/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Oktober 2007
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Landstraße: ‚gut‘;
    Bergstraße: ‚gut‘;
    Stadtverkehr: ‚befriedigend‘;
    Schotterpiste: ‚mangelhaft‘;
    Autobahn: ‚gut‘;
    Sportliche Fahrweise: ‚sehr gut‘;
    Soziustauglichkeit: ‚ausreichend‘.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Tourenfahrer in Ausgabe 6/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinung (1) zu Suzuki Hayabusa 1300 (145 kW) [08]

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Traum Hayabusa

    von behr

    Eins der schönsten und Stärksten unter den großen,einfach ein Traum von einen Motorrad super leistung von Suzuki.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Suzuki Hayabusa 1300 (145 kW) [08]

Typ
  • Supersportler
  • Sporttourer / Tourer
Hubraum 1340 cm³
Nennleistung Mehr als 100 kW
Höchstgeschwindigkeit 295 km/h
Zylinderanzahl 4

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Kawasaki ZL 600 (54 kW)Kreidler Supermoto 125 DD (8,4 kW)Husaberg FE450 E (34 kW)Kawasaki Z1000 ABS (92 kW) [07]Harley-Davidson Sportster 1200 Nightster (49 kW)Triumph Rocket III Touring (79 kW) [08]Yamaha TDM 900 A ABS (63 kW) [05]Honda VTX 1300 (55 kW)BMW Motorrad G 450 X (38 kW)BMW Motorrad R 1200 GS Adventure (77 kW)