STADA Arzneimittel Ginkgo Stada Filmtabletten/Tropfen Test

(Medikament Durchblutungsstörung)
  • ohne Endnote
  • 2 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Anwendungsgebiet: Hirnleistungsstörung / Demenz
  • Anwendungsgebiet: Durchblutungsstörungen
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu STADA Arzneimittel Ginkgo Stada Filmtabletten/Tropfen

  • Vergleichstest
    Erschienen: 04/2010
    51 Produkte im Test
    Seiten: 31

    ohne Endnote

    „Wenig geeignet bei Demenzerkrankungen und Hirnleistungsstörungen. Die therapeutische Wirksamkeit ist nicht ausreichend nachgewiesen. Aufgrund einiger positiver Studienergebnisse scheint ein Behandlungsversuch allerdings gerechtfertigt, wenn besser beurteilte Mittel nicht eingesetzt werden können.“

  • Vergleichstest
    Erschienen: 04/2010
    59 Produkte im Test
    Seiten: 29

    ohne Endnote

    „Wenig geeignet bei peripheren arteriellen Durchblutungsstörungen, weil die therapeutische Wirksamkeit nicht ausreichend nachgewiesen ist.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Stadapharm Ginkgo Stada Filmtabletten/Tropfen

  • Ladival GINKGO STADA 40 mg Filmtabletten 30 St

    11654259: STADA GmbH - GINKGO STADA 40 mg Filmtabletten 30 St

  • Ladival Ginkgo Stada 40 mg Filmtabletten 30 St

    Wirkstoff: Ginkgo - biloba - Blätter - Trockenextrakt. Zur symptomatischen Behandlung von hirnorganisch bedingten ,...

  • Ladival Ginkgo Stada® 40 mg Filmtabletten - 30 St

    Wirkstoffe 9. 8 mg Ginkgo - Flavonglycoside Terpenlactone 2, 0 - 2, 8 mg Ginkgolid A - Ginkgolid B - Ginkgolid C (x: y: ,...

  • Ladival Ginkgo Stada 40 mg Filmtabletten

    Ginkgo Stada 40 mg Filmtabletten 30 St Hersteller STADA GmbH

  • Ladival GINKGO STADA 40 mg Filmtabletten 30 St

    11654259: STADA GmbH - GINKGO STADA 40 mg Filmtabletten 30 St

  • Ladival GINKGO STADA 40 mg Filmtabletten 30 St

    Anwendungsgebiete für GINKGO STADA 40 mg Filmtabletten - Leistungsstörungen durch Veränderungen im Gehirn (Demenz) , ,...

Datenblatt zu STADA Arzneimittel Ginkgo Stada Filmtabletten/Tropfen

Anwendungsgebiet Durchblutungsstörungen
Anwendungsgebiet Hirnleistungsstörung / Demenz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Angina Pectoris Stiftung Warentest Online 4/2010 - Die Signale des sympathischen Nervensystems aktivieren am Herzen Beta-1-Rezeptoren. Diese lassen das Herz schneller schlagen und steigern seine Schlagkraft. Gleichzeitig werden die Beta-2-Rezeptoren in der Lunge aktiviert, wodurch sich die Bronchien erweitern. Betablocker binden an beide Arten von Rezeptoren und setzen sie teilweise damit außer Funktion. Das Herz schlägt langsamer, die Bronchien bleiben eng gestellt. …weiterlesen


Hoher Blutdruck Stiftung Warentest Online 4/2010 - Der erste Wert zeigt den Druck beim Zusammenziehen des Herzmuskels (Systole), der zweite den beim Erschlaffen des Herzens (Diastole). Gemessen wird in Millimetern Quecksilbersäule auf dem Messgerät (abgekürzt mmHg, Hg ist die Abkürzung für das Element Quecksilber). Der systolische Blutdruck gestattet Rückschlüsse auf die Pumpleistung des Herzens, der diastolische auf den Widerstand in den Blutgefäßen. …weiterlesen


Arterielle Durchblutungsstörungen Stiftung Warentest Online 4/2010 - Näheres hierzu lesen Sie unter dem Stichwort "Mittel zur Blutverdünnung: verstärkte Wirkung" (im Internet unter http://www.medikamente-im-test.de). Ginkgoextrakt kann die Wirkung von Medikamenten gegen Epilepsien verringern, sodass Krampfanfälle auftreten können. Näheres hierzu lesen Sie unter dem Stichwort "Mittel bei Epilepsien: verringerte Wirkung" (im Internet unter http://www. medikamente-im-test.de). …weiterlesen


Demenzerkrankungen, Hirnleistungsstörungen Stiftung Warentest Online 4/2010 - Das ist eine schwere unerwünschte Wirkung der SSRI, die sich mit Unruhe, Muskelzittern, Überwärmung und zentralnervösen Störungen bemerkbar macht und darauf beruht, dass das Blut eine zu hohe Konzentration an Serotonin aufweist. • Ginkgoextrakt kann die Wirkung von Medikamenten bei Epilepsie beeinträchtigen, sodass Krampfanfälle auftreten können. Unerwünschte Wirkungen Keine Maßnahmen erforderlich Sehr selten kommt es zu leichter Übelkeit, Kopf- oder Bauchschmerzen. …weiterlesen


Produktbeschreibung

STADA Arzneimittel Ginkgo Stada Filmtabletten/Tropfen

Die Medikamente sind rezeptfrei.
Zusammensetzung pro 1 ml/1 g oder wie angegeben bzw. pro abgeteilte Einheit: Auszug aus Ginkgo-biloba-Blättern 40 mg jeweils.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Sehr selten kommt es zu leichter Übelkeit, Kopf- oder Bauchschmerzen.