Smart Label Printer 450 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 3 Tests
13 Meinungen

Seiko Instruments Smart Label Printer 450 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Der Smart Label Printer 450 hat sicherlich nicht das visionärste Design, bietet aber eine Vielzahl von Anschlussmöglichkeiten und Funktionen und ist mit 149 € auch preislich im Rahmen.“

  • ohne Endnote

    „empfehlenswert“

    3 Produkte im Test

    „... Durch das reichhaltige Angebot an Einzeletiketten deckt das System alle Anforderungen nicht nur im Büro ab. ...“

  • „gut“

    3 Produkte im Test

    „... Seiko hat für die Übernahme von Adressdaten eine separate Capture-Software, die sich nach Installation in die Taskleiste des Betriebssystems einnistet.“

Kundenmeinungen (13) zu Seiko Instruments Smart Label Printer 450

3,2 Sterne

13 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (31%)
4 Sterne
4 (31%)
3 Sterne
4 (31%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
5 (38%)

3,2 Sterne

13 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Seiko Instruments Smart Label Printer 450

Funktionen
Spezialdrucker Etikettendrucker
Features
Ausstattung
CD/DVD-Druck vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Seiko Instruments SLP 450 können Sie direkt beim Hersteller unter seiko-instruments.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Praktisch von der Rolle

Das Büro 4/2010 - Die Möglichkeit des seriellen Anschlusses gibt es leider auch hier nicht. Smart Label Printer 450 Der Smart Label Printer (SLP) 450 von Seiko Instruments druckt mit einer Geschwindigkeit von 1–2 Sekunden pro Etikett, bis zu einer Papierstärke von 140 g und bis zu einer Papier-/Etikettbreite von 58 mm. Er kann u. a. auch 2D-Barcodes für digitale Briefmarken (über STAMPIT) drucken. Der SLP bietet als einziges der drei Geräte neben dem USB- auch einen seriellen Anschluss. …weiterlesen

Völlig von der Rolle

FACTS 6/2007 - Anschließend öffnet sich automatisch ein Vorschaufenster des Etiketts. Der Anwender hat die Möglichkeit, noch einige Änderungen vorzunehmen oder, wenn alles passt, direkt auszudrucken. Seiko hat für die Übernahme von Adressdaten eine separate Capture-Software, die sich nach Installation in die Taskleiste des Betriebssystems einnistet. Praktisch für den Postversand ist die optionale Frankiersoftware STAMPIT der Deutschen Post AG. …weiterlesen