Xacti VPC-J4 EX Produktbild
  • Gut 2,1
  • 8 Tests
6 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Sanyo Xacti VPC-J4 EX im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (37 von 100 Punkten)

    Platz 18 von 21

    „Optik und Akustik sind Markenzeichen der Xacti-Modellreihe. ...“

  • „gut“ (2,2)

    6 Produkte im Test

    „Trendige Kamera. Klein, leicht und leistungsfähig. Gleichermaßen für Fortgeschrittene und Anfänger geeignet.“

  • Note:2,5

    23 Produkte im Test

    „Obwohl die Kamera in Sachen Auflösung gar nicht mal so schlecht abschneidet, verliert sie ihre Pluspunkte auf Grund der sehr starken Verzeichnung in allen drei Bereichen. ...“

    • Erschienen: Juli 2004
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (84 von 100 Punkten)

    „Leicht, handlich und schnell, die Xacti J4 von Sanyo überzeugt. Sie bietet trotz ihrer kompakten Form viele Funktionen und einen sehr guten Videomodus. Sie ist als 'Überall dabei'-Kamera sehr zu empfehlen.“

  • „befriedigend“ (36,5 Punkte)

    Platz 14 von 16

    „Form und Abmessungen der Xacti J4 sind schlank und langgestreckt. Im Inneren steckt ein nicht ausfahrendes 2,8fach-Zoom. ...“

    • Erschienen: September 2004
    • Details zum Test

    „sehr empfehlenswert“ (4 von 5 Sternen)

    „Leistungsmäßig ein Riese, im Format ein Zwerg.“

  • „gut“ (83,7%)

    Platz 11 von 15

    „Trotz ihrer relativ niedrigen Auflösung ist die Xacti VPC-J4 EX eine attraktive Lifestyle-Kamera mit einem Videomodus, dessen Qualität sich mir der von DV-Camcordern messen lassen kann.“

Kundenmeinungen (6) zu Sanyo Xacti VPC-J4 EX

4,4 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (67%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (33%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,4 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Weitere Tests & Produktwissen

Kleine oft besser als große

Stiftung Warentest - Das aber ist, gerade auf Reisen, nur selten zur Hand. Protzerei beim Zoom Immerhin: Fujifilm und Samsung zeigen, dass es anders geht. Die Fujifilm FinePix S9400W und die Samsung WB2200F stabilisieren das Bild trotz Monsterzoom perfekt. Allerdings bleiben sie hinter dem versprochenen Zoombereich zurück. Die Samsung etwa bringt "nur" ein 39-fach- Zoom, ihre Telebrennweite ist also 39-mal größer als die Weitwinkelbrennweite. Das ist immer noch stark, der Anbieter wirbt jedoch mit dem Faktor 60. …weiterlesen

Fujifilm FinePix S9200

Stiftung Warentest Online - Die Fujifilm FinePix S9200 ist eine sehr große und schwere Kompaktkamera mit elektronischem Sucher, Superzoom und eingeschränkter manueller Funktion. Sehr kleiner Bildsensor, Normalbrennweite 10 mm, mit 16 Megapixel. Macht insgesamt ordentliche Bilder (Bildnote: 2,6). Eindruck im Sehtest: noch gut (Aufnahmen bei Tageslicht), Bilder bei wenig Licht nur mäßig. Wenig Abstufung zwischen hell und dunkel, aber sehr wirkungsvoller Verwacklungsschutz. …weiterlesen

Liebe zum Detail

videofilmen - Aber dennoch bleibt es aufgrund des Abstandes zur Person eine Halbnahaufnahme. Der Kameramann hat es dagegen beim Filmen einfacher. Er kann sich zum Beispiel per Teletaste mit dem Camcorderobjektiv oder durch einen besseren Standort ganz nah den bildwichtigen Elementen nähern und so den Blick des Zuschauers ganz direkt lenken und führen. Und das muss der auch tun, denn der Zuschauer sieht nur das, was ihm der Filmemacher optisch vorsetzt und ebenso hört er nur das, was im O-Ton aufgenommen wird. …weiterlesen

Ab in den Urlaub

DigitalPHOTO - Hier erreicht sie im Vergleich zur Konkurrenz den besten Wert. Das ermöglicht auch fotografischen Einsteiger einen bequemen Start. In der Summe sorgen die Teilergebnisse für zufriedenstellende 78,48%. Fujifilm Finepix HS20 Ausgestattet mit einem 16-Megapixel-1/2,0-Zoll-EXR-CMOS-Sensor, einem satten 30fach-Zoom sowie dem neuen Triple-Core-EXR-Prozessor zeigt sich Fujifilms Bridgekamera Finepix HS20 von Beginn an leistungsstark. …weiterlesen

Casio Exilim EX-Z800

Stiftung Warentest Online - Mäßige Nahaufnahmen. Etwas verrauschte, kontrastarme und farbstichige Monitorbilder. Schnappschusstauglich kurze Auslöseverzögerung. Etwas lichtschwach bei Tele. Videoclips gelingen akzeptabel, auch bei hoher Auflösung. Manuell einstellbar sind Weißabgleich und Fokus, nicht aber die Belichtung. Kein Autofokus-Hilfslicht. Mit Softwarelupe für manuelles Fokussieren. …weiterlesen

Die starken Kleinen

Stiftung Warentest - Die Kamera wird in den Gehäusefarben Schwarz, Weiß und Pink angeboten. Einfache, akzeptable Einsteigerkamera, nicht für Schnappschüsse. Die Sony Cyber-shot DSC-S2100 ist flach, billig und wenig vielseitig. Ohne Sucher. Mäßige Bildqualität, im Sehtest mäßig bis schlecht. Fotos etwas unscharf. Kaum wirksamer Verwacklungsschutz. Wenig Telewirkung. Lange Kaltstartzeit. Schnelles Auslösen bei kurzen Motivdistanzen. Mäßiger Monitor, mäßige Videoclips. Einfache Handhabung und Einstellung. …weiterlesen

Pentax Optio M40

Stiftung Warentest Online - Pentax Optio M40 Die Pentax Optio M40 ist eine flache, leichte und billige Kamera ohne Sucher mit mäßiger Bildqualität. Auch im Sehtest erreichte sie nur eine „ausreichende Note. Ihre Farbwiedergabe kann durch manuelle Einstellungen deutlich verbessert werden. Sie hat keinen optomechanischen Verwacklungsschutz. Kaltstartzeit und Auslöseverzögerung sind lang. Serienbilder haben eine langsame Bildfolge. Das manuelle Einstellen der Belichtung ist nicht möglich. …weiterlesen

„60 Kompaktkameras“ - 8 Megapixel

COLOR FOTO - Die W70 verbindet ein klassisches Design mit einfacher Bedienung und guten Messwerten, unseren Kauftipp erhält jedoch das Schwestermodell W100 mit besseren Rauschwerten. Ein echtes Weitwinkel von 28 mm bietet das 3,5fach-Zoom der Canon S80. Ein gutes Jog-Push-Dialrädchen verhilft schnell zu Programmauswahl, Menü-Navigation und den Belichtungseinstellungen. Zahlreiche Motivprogramme sowie die Möglichkeit, alle Einstellungen manuell vorzunehmen, unterstützen den Fotografen bei der Bedienung. …weiterlesen

Stets dabei

COLOR FOTO - Ein echtes Schnäppchen und derzeit die günstigste Mini – bis zur nächsten Preissenkung. Kauftipp Weitwinkelkamera. (220 Euro) Sanyo Xacti VPC-J4 Optik und Akustik sind Markenzeichen der Xacti-Modellreihe: Farbenfrohes Blinken über dem Objektiv und eine Begrüßungsmusik – die J4 hat’s wieder. Die Form und die Abmessungen der Xacti J4 unterscheiden sich deutlich von Vorgängermodellen J1/ J2. In der Bauhöhe ist die edle J4 ein Zentimeter schlanker geworden, dafür ist sie etwas länger. …weiterlesen

36 Kameras. Die 4-Megapixel-Klasse im Megatest

COLOR FOTO - Wesentlich zu langsam arbeitet der Autofokus: 1,24 Sekunden für die Auslöseverzögerung plus AF-Zeit sind deutlich zu viel. Beim Kauf des 240 Euro günstigen Modells sollte der Konsument zudem daran denken, dass er Akkus, Ladegerät und Speicherkarte zukaufen muss. Sanyo Xacti VPC-J4EX Optik und Akustik sind die Markenzeichen der Xacti: Farbenfrohes Blinken und die Begrüßungsmelodie – die neue J4EX hat’s wieder. …weiterlesen

Schärfer mit 4K

fotoMAGAZIN - Vor allem im Telebereich ist der Autofokus allerdings nicht besonders präzise, weshalb manuelles Scharfstellen empfehlenswert ist. Sony RX100 IV: Wer längere Videos aufnehmen will - etwa bei Theateraufführungen oder Präsentationen - ist mit der RX100 IV nicht gut bedient, denn die Kamera beendet 4K-Aufnahmen nach fünf Minuten. Sie ist winzig klein und bietet dennoch eine umfangreiche Ausstattung. …weiterlesen

„Vorfreude“ - 4-Megapixel-Digitalkameras

COLOR FOTO - Weihnachten ist nicht mehr weit. Unser fundierter Überblick über 51 Modelle wird sicherlich auch Ihre Kaufentscheidung vor den Festtagen erleichtern.Testumfeld:Insgesamt waren 51 Digitalkameras im Test. Darunter 16 Kameras mit 4 Megapixel. Die Platzierung orientiert sich an der Anzahl der Megapixel. …weiterlesen

„Test - Digitalkamera“ - Sanyo Xacti VPC-S3 und Ricoh Caplio GX

Macwelt - Testumfeld:Zwei Digitalkameras im Vergleich mit den Benotungen 2 x „gut“. …weiterlesen