• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Anwendungsgebiet: Ner­ven­ent­zün­dun­gen
Mehr Daten zum Produkt

Ratiopharm Neuro-ratiopharm N Filmtabletten im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    26 Produkte im Test

    „Wenig geeignet bei Neuropathien. Das Mittel ist nicht sinnvoll zusammengesetzt. Beruht die Neuropathie auf einem Vitaminmangel, muss das jeweilige Vitamin gezielt gegeben werden. Vitamin B6 ist hoch dosiert und kann bei Langzeitanwendung selbst Neuropathien auslösen.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • ratiopharm GmbH Paracetamol-ratiopharm 500mg 20 stk 08704083

    Anwendungsgebiet von Paracetamol - ratiopharm 500mg (Packungsgröße: 20 stk) Paracetamol - ratiopharm 500mg ,...

Datenblatt zu Ratiopharm Neuro-ratiopharm N Filmtabletten

Anwendungsgebiet Nervenentzündungen
Weitere Produktinformationen: Die Medizin ist rezeptfrei.
Zusammensetzung pro 1 ml/1 g oder wie angegeben bzw. pro abgeteilte Einheit: Vitamin B1 100 mg + Vitamin B6 100 mg

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weiterführende Informationen zum Thema Ratiopharm Neuro-ratiopharm N Filmtabletten können Sie direkt beim Hersteller unter ratiopharm.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Psychosen, Schizophrenien

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Neuroleptika können zudem den Milchfluss erhöhen, das Abstillen ist dann schwierig. Bedenken Sie darüber hinaus, dass Ciatyl-Z Tropfen, Decentan Tropfen, Fluanxol Tropfen, Melleril Lösung, Neurocil Tropfen, Prothazin Injektionslösung, Truxal Saft Alkohol enthalten. Für ältere Menschen Ältere Menschen dürfen nur mit einer deutlich verringerten Dosis behandelt werden, weil sie auf Neuroleptika recht empfindlich reagieren. Das Risiko für unerwünschte Wirkungen am Herzen steigt. …weiterlesen

Neuropathien

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Anwendung Eine Neuropathiebehandlung mit Vitaminen wird oft mit den verschreibungspflichtigen Injektionen begonnen und mit Tabletten fortgesetzt. Die Therapie dauert üblicherweise ein Vierteljahr, wird vereinzelt aber auch länger durchgeführt. Achtung Wechselwirkungen mit Medikamenten Wenn Sie Levodopa (bei Parkinsonkrankheit) einnehmen, ist zu beachten, dass es durch Vitamin B 6 schwächer wirken kann. …weiterlesen

Migräne

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Dann sollten Sie keine Fahrzeuge lenken, Maschinen bedienen und keine Arbeiten ohne sicheren Halt verrichten. Pflanzliches Mittel Pestwurz Petadolex Die Wurzeln der Pestwurz (Petasites) enthalten Inhaltsstoffe, die schmerzlindernd und entkrampfend wirken sollen. Daher ist das Mittel auch zugelassen, um Schmerzen aufgrund von Verkrampfungen und Verspannungen, beispielsweise bei Migräne, Rücken- und Nackenproblemen, zu behandeln. …weiterlesen

Depressionen

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Wer zu solchen untauglichen "Bewältigungsstrategien" neigt, sollte sich lieber an einen Arzt wenden und mit ihm eine Therapie vereinbaren, die ihm hilft, die schwere Zeit zu überbrücken. …weiterlesen

Angststörungen

Stiftung Warentest Online 4/2010 - In der Folge kann es zu Stürzen und Unfällen kommen. Besonders gefährdet sind Menschen, die nachts - wenige Stunden nach der Medikamenteneinnahme aufstehen müssen. Benzodiazepine können für die Zeit nach der Einnahme eine Gedächtnislücke entstehen lassen (weniger als 1 Prozent). Die Betroffenen handeln anscheinend ganz normal, können sich jedoch hinterher an nichts mehr erinnern (anterograde Amnesie). Dies sollten Sie umgehend dem Arzt mitteilen. …weiterlesen

Epilepsie

Stiftung Warentest Online 4/2010 - • Sie hatten in den vergangenen drei Monaten einen Herzinfarkt oder Ihr Herz arbeitet aus anderen Gründen vermindert. • Ihre Blutbildung ist gestört. Wechselwirkungen mit Medikamenten Wenn Sie noch andere Medikamente nehmen, ist zu beachten: • Cimetidin und Ranitidin (bei Sodbrennen) und Omeprazol (bei Magengeschwüren) hemmen die Enzyme in der Leber, die Phenytoin abbauen. Dadurch kann es länger wirken. …weiterlesen