Somikon Digitaler Bilderrahmen 7 Zoll Produktbild
  • Ausreichend 3,6
  • 5 Tests
  • 0 Meinungen
Ausreichend (3,6)
5 Tests
ohne Note
Meinung verfassen

Pearl Somikon Digitaler Bilderrahmen 7 Zoll im Test der Fachmagazine

  • „ausreichend“ (4,09)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 7 von 8

    „Plus: Videoanzeige möglich.
    Minus: Strahlungsprüfung nicht bestanden; Speichert Ausrichtung manuell gedrehter Bilder nicht.“

  • „ausreichend“ (4,07)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    Platz 17 von 22

    „Stärken: gute Farbwiedergabe; Wechselrahmen mitgeliefert.
    Schwächen: nicht hochkant aufstellbar; Strahlungsprüfung nicht bestanden.“

  • „ausreichend“ (3,6)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 8 von 8

    „... macht das preiswerte Gerät einen durchaus brauchbaren Eindruck: Es spielt Musik- und Videodateien ab, bietet zahlreiche Bildübergänge und erlaubt sogar Diashows mit Musik zu unterlegen. ...“

  • „ausreichend“ (4,07)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 8 von 10

    „Plus: Gute Farbwiedergabe; Wechselrahmen mitgeliefert.
    Minus: Nicht hochkant aufstellbar; Strahlungsprüfung nicht bestanden.“

  • „gut“ (2,1)

    Preis/Leistung: „gut“ (1,6)

    Platz 1 von 2

    „Der Pearl-Bilderrahmen bietet jede Menge Ausstattung und ein paar handfeste Fehler. Aber für 100 Euro gibt's derzeit einfach keine Perfektion in dieser Kategorie.“

Datenblatt zu Pearl Somikon Digitaler Bilderrahmen 7 Zoll

Displaygröße 7"

Weiterführende Informationen zum Thema Pearl Somikon Digitaler Bilderrahmen 7 Zoll können Sie direkt beim Hersteller unter pearl.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Digitale Bilderrahmen im Test - Enorme Unterschiede bei der Qualität

Die Testredakteure der Zeitschrift ''Foto Hits'' haben zehn verschiedene digitale Bilderrahmen getestet und große Qualitätsunterschiede festgestellt. Überraschend war auch, dass zwei Bilderrahmen – von Braun und von Reflecta – beinahe identisch aufgebaut und ausgestattet sind. Nur die installierte Software unterscheidet die beiden Modellen und sorgt für eindeutige Unterschiede in der Qualität. Der Testsieger ist der Samsung Photo Frame SPF-86P, der neben hoher Qualität ein gutes Preis-Leistungsverhältnis aufweist.

Der kleinste digitale Bilderrahmen für Zuspätkommer

Im Onlineshp urbanoutfitters.com wird die Digital Picture Watch angeboten – einer der kleinsten digitalen Bilderrahmen, die es käuflich zu erwerben gibt und der sich auch noch auf dem Ziffernblatt einer Uhr befindet. Die Uhr kann bis zu 60 verschiedene Bilder speichern und anzeigen. Das kleine Display ist 4,4 x 3,5 Zentimeter groß und zeigt die eigenen Fotos in einer Auflösung von 128 x 128 Bildpunkten an. Die Digital Picture Watch wird zusammen mit Lithium-Ionen-Akkus, einem USB-Kabel für die Übertragung der Bilder und der Software für Mac- und Windowsrechner angeboten. Mit einem Preis von 60 Dollar ist sie sicherlich recht günstig.

„Rahmenwahl“ - Bildschirmdiagonale 7 Zoll

Computer Bild 23/2007 - Prima: Der „Picasso“ zeigt Hochformatbilder automatisch richtig an, wenn das Bild die entsprechen- den Exif-Daten}(S.154) 02 enthält. Bis zur Anzeige eines 10-Megapixel-Bilds vergingen aber 28 Sekunden! Die Bildqualität des „Somikon“ war recht ordentlich, zudem spielt er zahlreiche Videoformate ab. Leider fiel er durch die Strahlungsprüfung und kann andere Geräte stören: Das CE-Zeichen}(S.154) 03 trägt er zu Unrecht. Der „00055746“ von Hama bot die schlechteste Bildqualität im Test. …weiterlesen

Tapetenwechsel

Audio Video Foto Bild 2/2008 - Und eine Telefon-Hotline gibt’s nicht. Meine Meinung Jan Fleischmann, Redakteur für digitales Fernsehen Die Bildqualität einiger Testkandidaten war enttäuschend. Die digitalen Bilderrahmen mit guter Qualität sind aber eine interessante Geschenkidee. Trotzdem finde ich tragbare DVD-Player mit TV-Empfang vielseitiger. Mit diesen Geräten, etwa dem „Xoro HSD 7510“ (245 Euro), können Sie ebenfalls Fotos anschauen. …weiterlesen

„Panorahma“ - Geräte bis 100 Euro

Computer Bild 26/2008 - Früher waren elektronische Bilderrahmen nur was für große Tiere, aktuelle Geräte gibt's auch für kleines Geld. Welche Modelle tolle Panoramen und Familienfotos am besten zeigen, hat COMPUTERBILD getestet.Testumfeld:Im Test waren acht digitale Bilderrahmen mit den Bewertungen 6 x „befriedigend“ und 2 x „ausreichend“. Getestet wurde unter anderem hinsichtlich der Kriterien Bildqualität (Bildschirmdiagonale, Anzahl der Bildpunkte, Farbtreue ...), Bedienung/Ausstattung (Aufstellmöglichkeiten, Verwendbare Speicherkarten, Abspielvarianten ...) und Umwelt/Gesundheit (COMPUTERBILD-Strahlungsprüfung, Elektrische Sicherheit, Stromverbrauch ...). …weiterlesen

Showtime

Digital.World 1/2007 - Die Preise für günstige digitale Bilderrahmen sind mittlerweile auf maximal 100 Euro gefallen und damit im Geschenk-Bereich. Wir testen zwei interessante Vertreter.Testumfeld:Im Vergleich waren zwei digitale Bilderrahmen mit den Noten 2,1 und 3,3. …weiterlesen