SE 300 Produktbild
  • Gut 2,0
  • 6 Tests
17 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Herz­fre­quenz­mes­ser: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Oregon Scientific SE 300 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Empfehlung Einsteiger“

    15 Produkte im Test

    „Sport- und Laufuhr mit vielseitiger Ausstattung und als eine günstige Alternative zu GPS-Systemen für Einsteiger interessant. ...“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Wer verstehen möchte, warum welches Symbol gerade auf dem Display blinkt und was es bedeutet, der muss sich vor dem ersten Training auf den Hosenboden setzen und die Bedienungsanleitung studieren. Wer das einmal getan hat, wird sich über die zahlreichen Finessen der Pulsuhr freuen. ...“

  • ohne Endnote

    „Unser Tipp“

    8 Produkte im Test

    „Üppig ausgestattetes Einsteigermodell, das auch Distanz und Tempo erfasst. Der Leistungsstand kann manuell eingegeben werden. Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Kostengünstige, schlanke Uhr mit akzeptablen Messwerten bei der Distanzmessung. Negativ: Die Geschwindigkeit wird nur in km/h angegeben, und die Bedienung ist etwas kompliziert.“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    „gut“

    „Wer seine Trainingsdaten nicht gerade auf den Computer übertragen will, bekommt mit der Oregon SE-300 eine Puls-Uhr, die alle wichtigen Funktionen bietet und sogar noch etwas mehr. Denn sie kann auch die zurückgelegte Entfernung ermitteln, was im Test erfreulich genau klappt. Damit taugt die Puls-Uhr als günstige Alternative zu Modellen mit GPS.“

  • ohne Endnote

    14 Produkte im Test

    „Die Oregon-Uhr ist reichhaltig ausgestattet: Sie hat sogar Geschwindigkeits- und Distanzmessung über einen Sensor im Brustgurt. Aber die Pulsfunktion beschränken sich auf Ober- und Untergrenzen ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von RUNNER'S WORLD in Ausgabe 11/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Uhr Herzfrequenzsensor Touch-Screen OREGON SE336M Neu Preis Reduziert

Kundenmeinungen (17) zu Oregon Scientific SE 300

2,7 Sterne

17 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (18%)
4 Sterne
3 (18%)
3 Sterne
3 (18%)
2 Sterne
3 (18%)
1 Stern
5 (29%)

2,7 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Oregon Scientific SE300

Emp­feh­lens­werte Alter­na­tive zu GPS-​Trai­nings­uh­ren

Die Oregon Scientific SE 30 bietet sich als empfehlenswerte Alternative zu den modernen Trainingsuhren für Läufer an, die immer häufiger mit einem integrierten GPS-Modul arbeiten. Vorteil der GPS-Geräte: Man braucht keinen Trittfrequenz-Sensor und die Satelliten-Technik liefert trotzdem ziemlich exakte Entfernungsangaben. Nachteil: Der Empfang des Satellitensignal ist abhängig von der Laune des Wetters und vor allem von der Beschaffenheit des Geländes. Der Oregon Scietific SE 30 kommt dagegen ohne GPS-Empfänger aus, Beschleunigung und Entfernung werden stattdessen über so genannte piezoelektrische Sensoren, die im Brustgurt stecken, gemessen. Wie diese genau funktionieren, kann ich leider nicht sagen - wichtiger dagegen ist, dass sie laut eines Tests von PC Professionell in der Praxis voll und ganz überzeugende Arbeit abliefern:Auf einer Strecke zwischen 10 und 20 Kilometern betrug die Abweichung lediglich 300 Meter.

Voraussetzung für eine exakte Messung ist natürlich eine Kalibrierung der Sensoren, wofür eine Strecke von 400 Meter im flachen Gelände vollkommen ausreicht. Für bergiges / hügeliges Gelände muss dies ebenfalls eigens gemacht werden, was jedoch kein Problem darstellt: Der SE 30 speichert bis zu drei Profile ab. Ein Nachteil hat jedoch der Oregon Scietific SE 30: Die Technik funktioniert nur bei Läufern. Auf dem Fahrrad kann nur der Puls-/Herzfrequenzmesser in Anspruch genommen werden.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Oregon Scientific SE 300

Optionales Zubehör Brustgurt
Typ Pulsuhr
Countdown-Timer fehlt
Fettverbrennung fehlt
Fly-back Funktion fehlt
Stoppfunktion fehlt
Trainingstagebuch fehlt
Inaktivitätswarnung fehlt
Rundenzähler fehlt
Sport & Training
Sensoren
Herzfrequenzmesser vorhanden
Pulsmessung per Brustgurt vorhanden
Distanzmesser fehlt
Geschwindigkeitsmesser fehlt
Schrittzähler fehlt
Unterstützte Sportarten
Lauftraining vorhanden
Radfahren fehlt
Schwimmen/Tauchen fehlt
Golf fehlt
Outdoor fehlt
Sonstige Funktionen
Intervalltraining fehlt
Kalorienverbrauch vorhanden
Schlafanalyse fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Oregon Scientific SE300 können Sie direkt beim Hersteller unter oregonscientific.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Cateye MSC-HR20Suunto CoreGarmin Forerunner 405Suunto Lumi SportifSuunto X10Casio Pro Trek PRW-1500-1VERSuunto T3CPolar FT 80 TrainingscomputerPolar RS800CXGarmin FR60