Orca Carbon Produktbild
  • Mangelhaft 5,0
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Mangelhaft (5,0)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Renn­rad
Mehr Daten zum Produkt

Orbea Orca Carbon im Test der Fachmagazine

  • „schwach“

    9 Produkte im Test

    „Mit teilweise drastischen Montagefehlern und den nicht mehr zeitgemäßen Rahmensteifigkeiten enttäuscht das teure Orbea auf ganzer Linie und erntet dafür die schlechteste Note im Test.“

    • Erschienen: Juni 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Orbea bleibt sich treu: tolles Design bei minimalem Gewicht sowie sehr ausgewogene Fahreigenschaften. Sicher kein Kriteriumsflitzer für die Rundstrecke ...“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Orbea hat sein Top-Modell Orca überarbeitet. Der Clou: Lebenslange Garantie auf Rahmen und Gabel gegen Bruch.“

    • Erschienen: Juli 2007
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... hält in allen Belangen, was es optisch verspricht: ein echter Bolide, der mit extremer Leichtigkeit und rennmäßigen Fahreigenschaften ausgestattet ist. Die Ausstattung ist extravagant und nicht billg ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Procycling in Ausgabe 7/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Orbea Orca Carbon

Basismerkmale
Typ Rennrad
Geeignet für Herren
Ausstattung
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Orbea Orca Carbon können Sie direkt beim Hersteller unter orbea.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kunstflieger

World of MTB 10/2012 - Das gefällt uns. 3. Die Laufräder kommen in schöner Optik - leider etwas schwer. 4. Ein Traum in Schwarz/Blau - optisch sehr gelungen DAS BIKE Fast schon eine Ikone, kommt der Voltage-Rahmen nun schon im vierten Jahr unverändert daher, was aber nichts Schlechtes bedeuten muss. Bewährte Geometrie, gute Ausstattung, schönes Design. Das macht sich auch im Preis bemerkbar, welcher durch Tuningmaßnahmen noch höhere Regionen erreichen kann, was aber nicht nötig ist. …weiterlesen

Schweißgeruch

RennRad 11-12/2010 - Mit modernen Komponenten auf Augenhöhe mit namhafter Konkurrenz. Das 5er Madone ist die Nummer 2 in der Trek-Hierarchie. Ab 2011 wird es in Asien gefertigt, aus dem schwereren TCT-Carbon, während das leichtere OCLV-Carbon weiter den Rädern aus dem US-Werk vorbehalten bleibt. Aber ansonsten besticht das 5er Modell mit den Extras des Topmodells: Sitzdom, komplett integrierte Zugführung, Sensor für Radcomputer an der Kettenstrebe. …weiterlesen

Geniales Getriebe

aktiv Radfahren 7-8/2008 - Das FC 50 City ist ein unkompliziertes, wartungsarmes Stadtrad, das einen vernünftigen Gegenwert fürs Geld bietet. Der Rahmen des Gepida ist sauber verarbeitet und bietet einen tiefen Einstieg. Die Schweißnähte sowie der dezente schwarze Lack hinterlassen mit den weißen Designelementen einen guten optischen Eindruck. Die Ausstattung ist gemessen am Preis sehr hochwertig und alltagstauglich. Fahreindruck Auf dem Gepida nimmt man aufrecht und entspannt Platz. …weiterlesen

Zeitreise

bikesport E-MTB 5/2010 - Im Grunde ist jeder Alpinskifahrer und Snowboarder ein potenzieller Mountainbiker. Man sieht, die bestehenden Angebote wecken das Interesse. Die Zahl der Biker, die das Liftangebot und Bikeparks nutzen, wächst Jahr für Jahr. Ändern sich auch Einstellung und Ansprüche der Biker? Klar, für junge Bike-Kids gehören rasante Abfahrten und Sprünge ganz selbstverständlich dazu. Für die Generation vor ihnen war Biken in erster Linie Tourenfahren. …weiterlesen

Tour de France

RennRad 9-10/2008 - Carlos Sastre, Cadel Evans und Bernhard Kohl betraten glücklich über ihren Erfolg das Siegerpodium der Tour de France in Paris. Die Frankreich-Rundfahrt fand am 27. Juli ein gutes Ende, auch wenn sie nicht von Skandalen verschont blieb - es gab vier positive Dopingfälle. In diesem Jahr dominierte kein Überflieger, das Rennen war spannend bis zum Schluss. Am Ende triumphierte mit Carlos Sastre der einzige unter den Favoriten, der einen richtigen Angriff gewagt hatte. Am Fuße von L‘Alpe d‘Huez legte er den Grundstein für den siegentscheidenden Vorsprung.In Ausgabe 9-10/2008 lässt das Rennrad Radsportmagazin die Tour de France 2008 noch einmal Revue passieren und informiert Sie anhand vieler Bilder auf zwölf Seiten über die Höhepunkte der Frankreich-Rundfahrt. …weiterlesen

In 175 Tagen um die halbe Welt

aktiv Radfahren 9-10/2008 - Letzer Teil der dreiteiligen Serie: 7 Etappen, 175 Tage, 13 000 Kilometer - Reiseveranstalter China by Bike und 16 radbegeisterte Abenteurer waren unterwegs auf einer spektakulären Radtour von Athen, heimat der Olympischen Spiele und Austragungsort 2004, nach Peking, Schauplatz der Spiele 2008. Nun haben sie ihr großes Ziel erreicht! Von Bergen, Stürzen, Terrakotta-Armeen und Buddhas.aktiv Radfahren begleitete 16 radbegeisterte Abenteurer auf Ihrer Radreise von Athen nach Peking. Auf neun Seiten erfahren Sie alles über den letzten Teil dieser faszinierenden Tour. …weiterlesen

Sicher durch den Herbst

aktiv Radfahren 9-10/2008 - Die Tage werden wieder kürzer, die Natur wechselt ihr Kleid auf bunt: Der Herbst ist da. Radfahrer sollten in dieser Jahreszeit Augen für Genuss, aber auch für Gefahren offen halten und ihr Rad in Schuss haben, wenn‘s mal nässelt. Die wichtigsten Tipps dafür kommen hier:aktiv Radfahren gibt Ihnen in einem Ratgeber aus der Ausgabe 9-10/2008 auf sechs Seiten wichtige Tipps zum richtigen Umgang mit Ihrem Fahrrad bei nassem Herbstwetter. …weiterlesen

Schaltzentrale

bikesport E-MTB 8/2008 - Der Leichtbautrend bei unserem 'bike sport news'-Traumbike-Projekt geht weiter: Auch bei den Antriebs- und Schaltkomponenten spielt das Gewicht die ausschlaggebende Rolle. Mit der Drehgriff-Schaltwerks-Kombi aus Srams X.O-Gruppe, der feinen Shimano XTR-Kassette und dem XTR-Umwerfer sowie der federleichten KMC X10SL Gold Kette habt ihr euch für absolute Edelteile entschieden. Entsprechend diesem Trend haben wir uns redaktionsintern auf das edle Nokon Bowdenzugsystem festgelegt.Im fünften Teil der Lesertraumbike-Reihe geht es um die Schaltung des Fahrrades. Auf zwei Seiten erfahren Sie alles über die edlen Teile, die die Leser ausgewählt haben und wie sie am Bike angebracht wurden. …weiterlesen

„Neuheiten 2008“ - Fahrberichte

RoadBIKE 10/2007 - Testumfeld:Im Test waren sechs Rennräder. Es wurden jedoch keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Frühlingsgefühle

RennRad 4/2008 - Die meisten Rennräder verkaufen die Hersteller in einer Preisklasse, die bei rund 1500 Euro liegt. RennRad hat sieben Firmen aus Italien, Spanien, der Schweiz und Deutschland eingeladen, damit sie zeigen können, was sie in der Lieblingsklasses der Kunden zu bieten haben.Testumfeld:Im Test waren sieben Rennräder. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen