Camedia E-300 + 14-45 mm Produktbild
  • Gut 1,9
  • 4 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera
Mehr Daten zum Produkt

Olympus Camedia E-300 + 14-45 mm im Test der Fachmagazine

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 8/2005
    • Erschienen: 06/2005
    • Produkt: Platz 3 von 4

    „gut“ (1,7)

    „Plus: Automatische Sensor-Reinigung.
    Minus: Nur drei AF-Felder.“  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 6/2005
    • Erschienen: 05/2005
    • Produkt: Platz 9 von 24

    „gut“ (67%)

    „Für Fortgeschrittene; neuartiges Anschluss-System macht alte Objektive unbrauchbar; kein interner Speicher, viele manuelle Einstellungen.“  Mehr Details

    • Computer Foto

    • Ausgabe: 1/2006
    • Erschienen: 12/2005
    • Produkt: Platz 1 von 4

    „gut“ (85%)

    „Sehr gut abgestimmte Objektivkombination zum fairen Preis.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 6/2005
    • Erschienen: 04/2005
    • Produkt: Platz 3 von 3

    „gut“ (1,7)

    „Plus: Automatische Sensorreinigung.
    Minus: Nur drei AF-Felder.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von SFT-Magazin in Ausgabe 8/2005 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Olympus OM-D E-M5 Mark III Systemkamera silber inkl. 14-42mm M.Zuiko Objektiv

    Leicht, kompakt im Premiumdesign mit spritzwasser - ; staub - ; und kältegeschütztes Gehäuse für den flexiblen Einsatz ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Olympus Camedia E-300 + 14-45 mm

Allgemeines
Typ Digitale Spiegelreflexkamera

Weiterführende Informationen zum Thema Olympus Camedia E-300 + 1445 mm können Sie direkt beim Hersteller unter olympus.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

25 RAW-Kameras

COLOR FOTO 12/2015 - Bei der LR2- und LR3-Einstellung verstärkt sich die Kritik wegen des ausgeprägten Rauschens, der schwächeren DL-HC-Werte und einer geringeren Dynamik. Fujifilm spendiert den gehobenen Modellen des spiegellosen X-Systems einen ganz besonderen APS-C-Sensor: Der verfügt "nur" über 16 Megapixel, erzielt dank einer speziellen, quasiunregelmäßigen Farbfilterstruktur und den Verzicht auf einen Tiefpassfilter jedoch eine ungewöhnlich hohe Auflösung. …weiterlesen

Spiegellose Systeme (APS-C-Format)

FOTOTEST 4/2015 - Das liegt aber auch an der Kontrastanhebung bei größeren Details und Strukturen (siehe MTF-Diagramme), die den visuellen Schärfeeindruck erhöht. Canons Einstieg in die Welt der spiegellosen System-Kameras könnte man als halbherzig bezeichnen. Die EOS M kam 2012 auf den Markt und war bis 2015, also bis zur Markteinführung der EOS M3, das einzige Canon-Modell in diesem Segment. Auch die EF-M-Objektivpalette ist mit drei Zooms und einer Festbrennweite mehr als überschaubar. …weiterlesen

Top-Kameras für den Urlaub

DigitalPHOTO 7/2013 - Erhältlich ist die K-30 übrigens in den Farben Schwarz, Blau und in schlichtem Weiß. Sony SLT-A 58 Sony setzt mit der neuen Alpha 58 weiter auf die innovative SLT-Technik. Der starr verbaute, halbdurchlässige Spiegel vor dem 20-MP-Sensor reduziert erfolgreich die Größe des Bodys und erlaubt darüber hinaus das permanente Fokussieren bei durchgedrücktem Auslöser. Perfekt für schnelle Schnappschüsse am Strand - mit qualitativ hochwertigen Ergebnissen. …weiterlesen

Systemkamera-Trends

fotoMAGAZIN Nr. 10 (Oktober 2012) - Panasonic Lumix G5 FAZIT Die Lumix G5 erreicht eines der besten Testergebnisse bei den Spiegellosen - und das zum moderaten Preis. Samsung NX210 FAZIT Die NX210 ver wendet den gleichen Sensor wie die NX20, verzichtet aber auf den Sucher. Samsung NX20 FAZIT Samsungs Spitzenmo dell hat eine sehr gute Bildqualität und ist her vorragend ausgestattet. Samsung NX1000 FAZIT Auch die dritte NX-Kamera hat einen 20 -Megapixel-Sensor sowie Wi-Fi, ist aber noch etwas kleiner. …weiterlesen

Gipfelglück für die Ewigkeit

World of MTB 4/2012 - NIKON V1 Mit der V1 (und der recht ähnlichen Schwester J1) hat endlich auch Nikon eine kompakte Systemkamera im Angebot. Im klassischen Gehäuse der V1 (mit elektronischem Sucher, bei der J1 dagegen ein integrierter Blitz) arbeitet ein Sensor im CX-Format, was in etwa einem Drittel der Fläche des in der Sony verwendeten APS-C-Sensors entspricht. Bei wenig Licht (und hoher ISO-Empfindlichkeit) macht sich das besonders bemerkbar. …weiterlesen

Die neue Leichtigkeit des Fotograf-seins

digit! 1/2012 - Fazit: Die Pentax Q ist die zurzeit kleinste Systemkamera auf dem Markt und bietet umfangreiche Zubehöroptionen. In den Testbildern bewegt sich die Farbgebung und Auflösung im Bereich guter Kompaktkameras. Spontane Fotografen in Experimentierlaune können mit der Pentax Q dank der zahlreichen Filter und Szenenprogrammen einiges ausprobieren. Die Pentax-Q bietet die wichtigsten Funktionen auf engstem Raum. Das Kit-Objektiv Standard Prime (47 mm KB) ist auch dabei. …weiterlesen

Kamera Zwerg

Audio Video Foto Bild 11/2016 - Die Bilder der EOS M10 sind sehr detailreich und scharf. Das gilt auch für Videos, aber Filmen ist nicht gerade die Paradedisziplin der kleinen Kamera: Die Canon EOS M10 kann nur Full HD (1920 x 1080 Bildpunkte) mit maximal 30 Bildern pro Sekunde. Bei schnellen Schwenks oder Bewegungen im Bild kommt es da oft zu störenden Rucklern. Viele andere Kameras filmen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde und damit ruckelfrei. …weiterlesen

Im Detail

COLOR FOTO 11/2016 - Mit Sigma steigt ein weiterer Hersteller in das hart umkämpfte Marktsegment spiegelloser Systemkameras ein: Den Anfang macht die sd Quattro, die sich im zugegebenermaßen etwas eigenwillig anmutenden, massiven und spritzwassergeschützten Magnesiumgehäuse wie eine Topkamera präsentiert. Tatsächlich gehört sie preislich der Mittelklasse an, kostet ohne Objektiv 800 Euro, im Kit mit dem lichtstarken 30 mm/1,4 DC HSM rund 1050 Euro. …weiterlesen

Unbegrenzte Möglichkeiten

PC Praxis 2/2006 - Für Fotografen, die gerne Bilder mit Anspruch an Gestaltung und Qualität machen möchten, ist wohl kaum ein Segment derzeit so spannend wie das der Spiegelreflexkameras. Dem tragen die Hersteller durchaus Rechnung: mit neuen Modellen sowohl in der Einstiegs- als auch Oberklasse.Testumfeld:Im Vergleich waren drei digitale Spiegelreflexkameras. Das Urteil lautet: 3 x „sehr gut“. …weiterlesen

Einsteiger für Aufsteiger

FOTOHITS 1-2/2006 - Zwei neue Kameras im oberen Preis- und Qualitätssegment treten gegeneinander an: Sie punkten mit hohen Auflösungswerten, Super-Zoomobjektiven und einer Ausstattungsvielfalt, bei der andere Kameras blass aussehen.Testumfeld:Im Test waren zwei Digitalkameras mit den Bewertungen „sehr gut“ bis „gut +“ …weiterlesen