F4 1000 R (128 kW) Produktbild

ohne Endnote

Tests (7)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Super­sport­ler
Mehr Daten zum Produkt

MV Agusta F4 1000 R (128 kW) im Test der Fachmagazine

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 22/2006
    • Erschienen: 10/2006
    • Produkt: Platz 3 von 4

    620 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 9 von 40 Punkten

    „Ihr Begeisterungspotenzial ist enorm, ihr Fahrwerk ganz speziell, ihr Motor eine Wucht. Wenn er hält. In dieser Hinsicht sollte MV dringend auf Nummer sicher gehen.“  Mehr Details

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 8/2006
    • Erschienen: 07/2006

    ohne Endnote

    „Perfektion und Allroundtugenden wird man von einem italienischen Superbike nicht erwarten, also auch nicht von dieser MV. Doch auf Rennstrecke wie Landstraße kann sie mit ihren Rivalen mithalten ...“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 5/2007
    • Erschienen: 08/2007

    ohne Endnote

    „Stärken: Spritziger Motor; Stabiles Fahrverhalten; Edle Ausstattung; Bildschönes Design.
    Schwächen: Extreme Sitzposition; Sehr teurer Spaß.“  Mehr Details

    • Mopped

    • Ausgabe: 9/2006
    • Erschienen: 08/2006

    ohne Endnote

    „Minus: Geiler Motor; geiler Sound; Hammerbremsen.
    Minus: Hammerpreis; triste Lackierung; sieht aus wie jede MV F4.“  Mehr Details

    • PS - Das Sport-Motorrad Magazin

    • Ausgabe: 7/2006
    • Erschienen: 06/2006
    • Produkt: Platz 4 von 5

    15 von 20 Sternen

    „Kein Bike hat mehr Charisma als die MV Agusta. Und kaum eins ist so eigen wie sie. Wie bei einem Model: Der Normalo ist ihrer unwürdig.“  Mehr Details

    • MO Motorrad Magazin

    • Ausgabe: 7/2006
    • Erschienen: 06/2006

    ohne Endnote

    „Überzeugende Motorradtechnik in herrlicher Verpackung. Schwach werden war selten leichter.“  Mehr Details

    • PS - Das Sport-Motorrad Magazin

    • Ausgabe: 6/2006
    • Erschienen: 05/2006

    ohne Endnote

    „Der Kraftprotz von MV kleidet sich nicht nur in feinen Zwirn, er besitzt nach den ersten Eindrücken nun die Manieren, die man von so einem edlen Motorrad erwarten darf. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu MV Agusta F4 1000 R (128 kW)

Typ Supersportler

Weitere Tests & Produktwissen

Adrenalinstösse für Biker-Herzen

Route 49 2/2007 - Vor dem Einsetzen der Hochsommerhitze feiern heiße Motorrad-Neuheiten auf den Straßen und abseits der Pisten Hochzeit, ohne dass ihre Besitzer bei den gemäßigten Temperaturen unter der Lederkluft zu stark ins Schwitzen geraten. Es sei denn, noch wildere Schönheiten als ihre Bräute brausen vorbei. ‚Route 49‘ hat sich umgesehen, welche der vielversprechenden Ladies einen Flirt wert sind.Testumfeld:Im Test waren ein Kleinkraftrad, ein Leichtkraftrad, zwei Enduros, ein Naked Bike, ein Allrounder, drei Traumbikes und ein Tourer. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen

Himmel & Hölle

Mopped 7/2007 - Das teuerste und das billigste Bike der Welt: Fährt die italienische MV Agusta F4 100 CC einfach himmlisch gut, die chinesische Shineray 125 höllisch schlecht?Testumfeld:Im Test waren zwei Motorräder. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

The Show Must Go On

MOTORRAD 5/2006 - Das Mysterium wiederholt sich. Immer dann, wenn wir denken, dass nach oben nichts mehr geht, kommt die nächste Generation unglaublicher Supersportler. Hat dieses Spiel keine Grenzen?Testumfeld:Im Test waren fünf Motorräder mit Bewertungen von 627 bis 702 von jeweils 1000 Punkten. …weiterlesen

Edelrenner

Motorrad News 8/2006 - Als wäre die F4 1000 S nicht schon die Krönung des italienischen Motorradbaus gewesen, setzt MV mit der R-Version noch einen drauf. Schneller, leichter, feiner - aber kaum teurer. …weiterlesen

Edel & Stark

Mopped 9/2006 - Halt, Stopp, nicht weiterblättern. Bloß weil diese MV aussieht, wie eine MV eben aussieht. Hier ist einiges neu. Ehrlich. Ein näherer Blick lohnt. Unter anderem wurden Kriterien wie Beschleunigung, Motorcharakteristik, Handling und Bremsen getestet, aber keine Gesamtnote vergeben. …weiterlesen

Feuer frei!

PS - Das Sport-Motorrad Magazin 6/2006 - Äußerlich unverändert, aber fahrwerkstechnisch und vor allem motorseitig stark überarbeitet, bläst die MV Agusta F4 1000 R zum Sturm auf die Bastion der japanischen Vierzylinder-Superbikes. …weiterlesen

"MV Agusta F4 1000R

MO Motorrad Magazin 7/2006 - Schwarz und stark, der doppelte Espresso unter den italienischen Motorrädern. Mit mehr Leistung und feinen Detailänderungenschiebt MV Agusta die neue F4 1000R an den Start. …weiterlesen

Squadra Azzurra

MOTORRAD 22/2006 - Der japanischen Uniformität stellen sie ihren Individualismus entgegen, fernöstlichem Perfektionsstreben leidenschaftliche Hingabe. Ohne die erfrischende Ideenvielfalt der italienischen Hersteller würde der Motorradwelt etwas fehlen.Testumfeld:Im Test waren vier Sportler mit Bewertungen von 596 bis 691 von jeweils 1000 Punkten. Getestet wurden unter anderem Kriterien wie das Fahrwerk, die Sicherheit, das Verhalten im Alltag und der Komfort. …weiterlesen