Konica Minolta AF Zoom 3,5-5,6/28-80 mm Test

(Zoomobjektiv)
AF Zoom 3,5-5,6/28-80 mm Produktbild
  • Gut (1,8)
  • 5 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Standardobjektiv
  • Bauart: Zoom
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu Konica Minolta AF Zoom 3,5-5,6/28-80 mm

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2003
    • Erschienen: 05/2003
    • Produkt: Platz 2 von 9
    • Mehr Details

    „gut“ (2,3)

    2. Platz bei den AF-Standardzooms.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2001
    • Erschienen: 04/2001
    • Produkt: Platz 6 von 7
    • Mehr Details

    ( von 100 Punkten)

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 7/2002
    • Erschienen: 06/2002
    • Produkt: Platz 4 von 6
    • Mehr Details

    „gut“ (2,4)

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 5/2000
    • Erschienen: 05/2000
    • 7 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „gut“ (2,5)

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 4/2000
    • Erschienen: 04/2000
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    74 von 100 Punkten

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Konica Minolta AF Zoom 3,5-5,6/28-80 mm

  • Tamron 17-28 mm F2.8 Di III RXD

    Technische Daten

Datenblatt zu Konica Minolta AF Zoom 3,5-5,6/28-80 mm

Bauart Zoom
Objektivtyp Standardobjektiv

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

13 Tipps für magische Aufnahmen DigitalPHOTO 8/2012 - Die Ursache für Blendensterne liegt in der optischen Konstruktion Ihrer Objektive. Sie können Sie hervorrufen, indem Sie einen strahlend hellen Lichtpunkt (z.B. die Sonne oder eine Straßenlaterne) ins Bild integrieren und mit möglichst kleiner Blende fotografieren (z.B. f/16 oder f/22). Die Anzahl der Strahlen hängt von der Zahl der Blendenlamellen ab: Eine gerade Anzahl erzeugt genau so viele Strahlen, wie Lamellen vorhanden sind. …weiterlesen


Das große fotoMagazin-Objektiv-Lexikon fotoMAGAZIN Nr. 12 (Dezember 2013) - smc-DA Pentax-Objektive mit kleinerem Bildkreis für digitale SLR-Kameras mit 23,5 x 15,7-mm-Sensor und entsprechend gerechnetem Strahlengang. smc-FA Pentax-Objektive mit Autofokusfunktion, Blendenautomatik und Steuerungssoftware für die Datenübertragung an entsprechende Kameras. smc-FA-J Pentax-FA-Objektive mit Digital eignung. SP Super-Performance-Baureihe von Tamron mit innovativer Technik und bestem Material für höchste Qualität. …weiterlesen


Tipps & Tricks PC-WELT 3/2014 - Ausschaltzeit einstellen: Gerade bei Tinten-Multifunktionsgeräten der aktuellen Generationen lassen sich am Bedienpanel die Ausschaltintervalle festlegen. Erhält das Gerät im vorgeschriebenen Zeitraum keinen Druck-, Scanoder Kopierauftrag, schaltet es sich komplett ab. Um es wieder in Betrieb zu nehmen, müssen Sie es manuell aktivieren. Suchen Sie am Bedienpanel nach dem Stichwort "Eco". Es kann als separater Menüpunkt oder unter "Einstellungen" aufgeführt sein. …weiterlesen


Der Sensor: Eine Frage des Formats DigitalPHOTO 4/2012 - SUPER-CCD - von Fujifilm weiterentwickelter CCD, dessen Zellen wabenförmig angeordnet sind. Der Vorteil: eine größere Sensorfläche. CROP-FAKTOR oder auch Formatfaktor wird als Maß für die Berechnung der wahrgenommenen Brennweite eines Objektivs bei unterschiedlichen Sensorgrößen verwendet. DYNAMIKBEREICH bezeichnet die Fähigkeit eines lichtempfindlichen Sensors, Bildinhalte darzustellen. Der ermittelte Wert wird in einzelnen Blendenstufen angegeben. …weiterlesen


Lichtstark COLOR FOTO 9/2011 - Außer mit hoher Lichtstärke von 2,8 und dem günstigen Preis (300 Euro) kann das Tamron auch optisch überzeugen, denn die Ränder sind kaum schlechter als die Mitte, und nur im Tele bringt Abblenden auch Gewinn an Bildqualität. Die Pentax-Variante kommt mit drei Linsen weniger als das neue VC, was der Bildqualität nicht schadet, und hat auch keinen Bildstabilisator, doch der steckt bei Pentax im Gehäuse der Kamera. Digital empfohlen. …weiterlesen