Merckle Recordati Corifeo Filmtabletten 1 Test

ohne Note
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Anwen­dungs­ge­biet Blut­hoch­druck
  • Mehr Daten zum Produkt

Merckle Recordati Corifeo Filmtabletten im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    436 Produkte im Test

    „Geeignet bei hohem Blutdruck in Kombination mit anderen Wirkstoffen (z. B. Diuretika und ACE-Hemmer). Mit Einschränkung geeignet bei hohem Blutdruck als alleiniges Präparat wenn Diuretika, Betablocker und ACE-Hemmer nicht eingesetzt werden können. Folgeerkrankungen werden nur in geringerem Ausmaß vermieden.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Merckle Recordati Corifeo Filmtabletten

Kundenmeinung (1) zu Merckle Recordati Corifeo Filmtabletten

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Chefkoch

    Keine Nebenwirkungen wie vorgänger und Super Wirksam

    Ich bin 33 Jahre und habe ein stark vergrößertes Herz(Sportherz) und leide seit 4 Jahren unter Hohem Blutdruck.
    Diese Medikament ist z.zt das Beste was es gibt, wobei mann beachten sollte das dies von der Firma Merck kommt weil die Nebenwirkungen wie Herzrassen usw. nicht auftreten wie von einem anderem Hersteller.
    Da hatte ich am 2.Tag Herzrassen ohne ende,bis ich erfahren habe das es einen nachfolger gibt.
    Ich habe seit jahren alles möglich verschrieben bekommen,aber seit ich corifeo 10mg(5mg Delix) Morgens nehme kann ich auf 25mg Betablocker und die Dosis von delix von 10mg auf 5mg reduziert.
    Meine Werte haben sich nach ca.2 Wochen normalisiert.
    Was das beste ist das sehr selten Entgleisungen auftreten was vorher sehr oft war.
    Der Nachteil ist das manche Ärzte dieses teuere Medikament nicht verschreiben oder nur zögerlich.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Merckle Recordati Corifeo Filmtabletten

Anwendungsgebiet Bluthochdruck
Weitere Produktinformationen: Das Mittel ist rezeptpflichtig.
Zusammensetzung pro 1 ml/1 g oder wie angegeben bzw. pro abgeteilte Einheit: Lercanidipin-hydrochlorid 10 mg

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Unerwünschte Wirkungen von Lercanidipin:
Häufiges Wasserlassen, Müdigkeit, Muskelschmerzen sowie Verdauungsstörungen wie Übelkeit, Erbrechen, Oberbauchbeschwerden und Durchfall. In diesen Fällen sind keine Maßnahmen erforderlich.
Bei Frauen im gebärfähigen Alter darf das Mittel nur eingesetzt werden, wenn für einen sicheren Empfängnisschutz gesorgt ist.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf