Vario Elmar-R 3,5-4,5/28-70 mm Produktbild
  • Sehr gut 1,4
  • 2 Tests
Produktdaten:
Objektivtyp: Stan­dar­d­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Mehr Daten zum Produkt

Leica Vario Elmar-R 3,5-4,5/28-70 mm im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2003
    • Erschienen: 05/2003
    • 9 Produkte im Test

    „gut“ (2,0)

    „Aufbau und Handhabung richten sich kompromisslos an den passionierten Fotografen.“  Mehr Details

    • Foto Magazin Spezial

    • Ausgabe: 1/2000
    • Erschienen: 01/2000
    • 157 Produkte im Test

    „super“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Leica 50mm 1:2,0 APO-Summicron-M ASPH Schwarz

    Das Leica APO - Summicron - M 1: 2 / 50 mm ASPH. ist eins der schärfsten Normalobjektiv überhaupt. Dank grandioser ,...

  • Tamron AF 24mm 24 mm 2,8 2.8 Di III OSD für Sony E-Mount Alpha 7 9 R S NEU + OVP

    Tamron AF 24mm 24 mm 2, 8 2. 8 Di III OSD für Sony E - Mount Alpha 7 9 R S NEU + OVP

Kundenmeinung (1) zu Leica Vario Elmar-R 3,5-4,5/28-70 mm

3,5 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Gutes Standart Zoom für Leicas: Leica Vario Elmar R 3,5-4,5/28-70

    von Manfred Kahmann
    • Vorteile: scharfes Bild, langlebig, Preis-Leistung, leicht zu beschaffen
    • Geeignet für: Urlaub/Freizeit, Flora/Fauna, alltäglicher Gebrauch
    • Ich bin: Semi-Pro

    Vorteile:Hierin ist man wohl einer Meinung, daß Schärfe und Auflösung insgesamt sehr gut sind. Die obt. Rechnung stammt von Sigma. Aber das Wichtigste ist wohl die (gefürchtete) Kontroll-Abnahme von Leica. Hat für uns den großen Vorteil einer konstanten Qualität mit geringsten Toleranzen und langlebige Präzision und erstklassigen Servis!
    Die alte Ausführung hat eine sehr praktische (wenn auch etwas labbrige) Sonnenblende.
    Die jüngeren Obj. haben ROM-Kontakte, sind also voll für die R8, R9 einsetztbar. Die Sonnenblende muß hier eingeschraubt werden!
    Nachteile: Die Brennweite 28 verzeichnet sichtbar kissenförmig. Für mich ist das i.O. weil ich damit keine Architektur oder Reproduktionen aufnehmen will. Dafür gibts schließlich Macro-Objektive und wer es wirklich mit der Architektur genau nimmt, braucht ein Tilt-Obj. oder besser eine Fachkamera dazu. Bei 70mm gibts auch eine sehr geringe unauffällige Verzeichnung.
    Frontlinse dreht sich mit. Das hat man vor dem Kauf gewußt; aber lästig ist das Arbeiten mit dem Polfilter
    schon.Das sehe ich als einzigen Nachteil. ( Bei Ausführung mit eingebauter So-blende.!) Filtergröße 60 ist wirklich ungünstig in der
    Beschaffung. Störende Vgnettierung oder Streulichanfälligkeiten sind mir nicht aufgefallen. Das heißt nicht, daß es diese u.U.nicht gibt!
    Ich glaube eher, daß hier manche Leute von anderen abschreiben, um Negatives vorzutragen.
    Fazit. Obwohl das neuere Vario Elmar R 4/35-70 besser ist (wohl auch doppelt so teuer) habe ich keine Veranlassung mit von den beiden 28-70er zu trennen. Zumal der Brennweiten bereich größer ist.

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Leica Vario Elmar-R 3,5-4,5/28-70 mm

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart Zoom

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Canon EF 50mm f/2.5 Compact MacroSigma 105mm 1:2.8 EX DG MacroSigma AF3,5-5,6/28-200 mm DL MacroTokina AT-X 235 AF PRO (AF 20-35mm f/2.8)Voigtländer Ultragon 3,5-4,5/19-35 mmTokina EMZ 3,5-5,6/28-210 mmCanon EF L USM 2,8/17-35 mmCanon EF 50mm f/1.4 USMCanon EF 50mm f/1.8 IIKonica Minolta AF 1,7/50 mm