ACC akut Hustenlöser 200 Brausetabletten Produktbild
  • Sehr gut 1,3
  • 2 Tests
  • 9 Meinungen
ohne Note
2 Tests
Sehr gut (1,3)
9 Meinungen
Anwendungsgebiet: Hus­ten / Bron­chi­tis / COPD
Mehr Daten zum Produkt

Hexal ACC akut Hustenlöser 200 Brausetabletten im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    236 Produkte im Test

    „Mit Einschränkung geeignet bei Husten als sekretlösendes Mittel. Die bislang vorliegenden Studien reichen noch nicht aus, um die therapeutische Wirksamkeit abschließend nachzuweisen.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „... Damit das Mittel wirken kann, während der Therapie möglichst viel trinken. Nicht für Kleinkinder und Schwangere geeignet. ...“

zu Hexal ACC akut Hustenlöser 200 Brausetabletten

  • Hexal ACC akut 200 Brausetabletten 20 St

    06302311: Hexal AG - ACC akut 200 Brausetabletten 20 St

  • Hexal ACC akut 200 Brausetabletten 20 St.

    Löst zähen Schleim in den Bronchien Schmeckt nach Brombeere Für eine 3mal tägliche Anwendung

  • Hexal ACC akut 200 Brausetabletten 20 St

    ACC akut 200 Brausetabletten 20 St

  • Hexal ACC akut 200 Hustenlöser Brausetabletten

    20St ACC akut 200 Hustenlöser Brausetabletten - Hexal AG

  • Hexal ACC AKUT HUSTENLÖSER 200 MG, 20 BRAUSETABLETTEN

    ACC AKUT HUSTENLÖSER 200 MGZur Anwendung bei Erkrankungen der Luftwege im Rahmen einer akuten Erkaeltungskrankheit, ,...

  • Hexal ACC akut 200 Brausetabletten 20 St

    Wirkstoff: Acetylcystein. Anwendungsgebiet: Zur Schleimlösung und zum erleichterten Abhusten bei Atemwegserkrankungen ,...

  • Hexal ACC akut 200 mg Hustenlöser 20 Brausetabletten

    PZN: 06302311 ACC akut 200 mg Hustenlöser 20 Brausetabletten ACC® löst den Schleim und erleichtert das Abhusten Im ,...

  • Hexal ACC akut 200 Brausetabletten 20 St

    06302311: Hexal AG - ACC akut 200 Brausetabletten 20 St

  • Hexal ACC Akut 200 Brausetabletten

    Im Verlauf einer Erkältung bildet sich nach einigen Tagen oft zähflüssiger Schleim in den Atemwegen, ,...

  • Hexal ACC akut 200mg Hustenlöser Brausetabletten 20 Stück

    6302311; Versandkosten 2, 99 EUR, ab 20, - EUR versandkostenfrei. ACC akut 200 mg Hustenlöser - zum Lösen von Schleim in ,...

Kundenmeinungen (9) zu Hexal ACC akut Hustenlöser 200 Brausetabletten

4,7 Sterne

9 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
7 (78%)
4 Sterne
2 (22%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,8 Sterne

4 Meinungen bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Hexal ACC akut Hustenlöser 200 Brausetabletten

Anwendungsgebiet Husten / Bronchitis / COPD
Weitere Produktinformationen: Die Medizin ist rezeptfrei.
Zusammensetzung pro 1 ml/1 g oder wie angegeben bzw. pro abgeteilte Einheit: Azetylzystein 200 mg

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Azetylzystein dürfen Sie bei Kindern unter einem Jahr nicht anwenden. Achten Sie darauf, dass Sie die im Beipackzettel empfohlene Dosis korrekt einhalten.

Weiterführende Informationen zum Thema Hexal ACCakut Hustenlöser 200 Brausetabletten können Sie direkt beim Hersteller unter hexal.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die besten Mittel gegen Husten & Halsweh

healthy living 12/2006 - „Studien belegen, dass die Wirkung vieler Mittel, die gegen Husten angeboten werden, vermutlich nur auf deren Zuckergehalt beruht“, erklärt Prof. Heinz-Josef Schmitt, Leiter der Pädiatrischen Infektiologie an der Uni versität Mainz. „Insofern könnte sogar das Lutschen ganz normaler Bonbons helfen, die Schleimproduktion zu fördern. Und das Schlucken wirkt dem Hustenref- lex entgegen.“ Ist der Husten allerdings sehr stark oder länger andauernd, sollte der Arzt die Ursachen herausfinden. …weiterlesen

Asthma

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Das ist aber falsch, denn es muss eine hohe Strömungsgeschwindigkeit erzielt werden, damit möglichst viele Arzneistoffpartikel in den Atemwegen deponiert werden. Dafür ist ein schnelles Einatmen notwendig. Anders als bei Dosieraerosolen müssen Sie bei Pulverinhalatoren nicht Knopfdruck und Atmung koordinieren. Vorschaltkammern (Spacer) sind deshalb bei Pulverinhalaten unnötig. Sie brauchen nicht zu befürchten, dass Sie beim Einatmen husten müssen. …weiterlesen

Erkältungsmittel: „Wirksam und preiswert“

Stiftung Warentest 12/2005 - Sie haben ein ungünstiges Nutzen-Risiko-Verhältnis. Beispiel: Die in Apotheken bei Schnupfen und Nebenhöhlenentzündung häufig verkauften Rhinopront Kapseln oder Rhinopront-Saft gegen verstopfte Schnupfennasen. Präparate mit Antihistaminika 0 sind nur bei allergischem Schnupfen angebracht. …weiterlesen

Bronchitis, Husten

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Husten ist ein wichtiger Schutzreflex und ein sinnvoller Reinigungsvorgang, mit dem der Organismus störende Fremdkörper aller Art (Staub, Brotkrümel, Schmutzpartikel aus der Luft, Krankheitskeime) aus den Atemwegen hinausbefördert. Um das Abhusten zu erleichtern, werden die Partikel mit Schleim umhüllt, sodass sie ausgespuckt werden können. Jeder Mensch produziert deshalb in den Bronchien zirka 100 Milliliter Schleim pro Tag. Bei einer Erkältung entzündet sich die Bronchialschleimhaut (Bronchitis). Dadurch entsteht ein häufiger und starker Hustenreiz. Die entzündeten Bronchien sondern vermehrt zähes Sekret ab. Dieses bremst die Tätigkeit der Flimmerhärchen, die die Bronchien auskleiden und normalerweise dafür sorgen, dass störende Partikel abgehustet werden. Zu unterscheiden ist die akute von der chronischen Bronchitis. Eine akute Bronchitis tritt meist bei Erkältungen und grippalen Infekten auf und ist nach etwa einer Woche wieder vorbei. Als chronisch gilt die Bronchitis, wenn der Husten mindestens drei Monate lang fast täglich auftritt und sich dies innerhalb von zwei aufeinander folgenden Jahren wiederholt. Hält er jahrelang an, nimmt die Anzahl der Flimmerhärchen in den Bronchien mit der Zeit immer weiter ab, sodass der Selbstreinigungsprozess der BronchialSchleimhaut nicht mehr gewährleistet ist, was meist in chronischer Aterrinot und einer Überblähung der Lunge (Lungenemphysem) endet.Testumfeld:Die Stiftung Warentest testete 236 Medikamente, davon 145 rezeptfreie und 91 rezeptpflichtige Arzneien, in mehreren Darreichungsformen, wie Tabeltten, Brausetabletten, Lösungen und Inhalationslösung zum Thema ‚Bronchitis, Husten‘. Die Mittel sind anwendbar bei leichten bis starken, sehr schmerzhaften Reizhusten oder bei einer Bronchitis. Der Artikel beinhaltet allgemeine Informationen zum Themenbereich Bronchitis, Husten sowie Informationen zu Wirkstoffen und Darreichungsformen. Zusätzlich sind Informationen zur Anwendung und zu Nebenwirkungen sowie allgemeine Hinweise enthalten. Dieser Testbericht basiert auf dem ‚Handbuch Medikamente. Vom Arzt verordnet - Für Sie bewertet‘. Der gesamte Artikel ist auch als Download über die Internetseite der Stiftung Warentest kostenpflichtig zu erwerben. Die PDF enthält außerdem Preisvergleichslisten, die ständig aktualisiert werden. Alle Angaben ohne Gewähr. …weiterlesen