Hagenuk Pocket Surfer 2 5 Tests

(Organizer / PDA)
Pocket Surfer 2 Produktbild

Ø Befriedigend (3,0)

Tests (5)

Ø Teilnote 2,5

(7)

Ø Teilnote 3,6

Hagenuk Pocket Surfer 2 im Test der Fachmagazine

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 10/2008
    • Erschienen: 09/2008

    „sehr gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Der Pocketsurfer von Hagenuk bietet Internet in jeder Lebenslage. Schade nur, dass Flash und YouTube blockiert sind.“  Mehr Details

    • Telecom Handel

    • Ausgabe: 21/2007
    • Erschienen: 10/2007

    ohne Endnote

    „... Die Verbindung zur Außenwelt kann nur über das relativ langsame GPRS erfolgen. Weitere Features sind eine große Tastatur, ein Farbdisplay im Breitformat mit 640 x 240 Pixel Auflösung sowie ein integrierter GPS-Empfänger. ...“  Mehr Details

    • mobile next

    • Ausgabe: 6/2008
    • Erschienen: 10/2008

    ohne Endnote

    „Für Online-Fans, die viel mailen und chatten, ist der Pocketsurfer eine gute Idee. Vor allem der Preis macht ihn konkurrenzlos attraktiv. Die Bedienung der Maus ist allerdings gewöhnungsbedürftig.“  Mehr Details

    • mobile zeit

    • Ausgabe: 6/2008
    • Erschienen: 10/2008

    3,5 von 5 Sternen (410 von 800 Punkten)

    „Kaufempfehlung“

    „... ein praktisches und vergleichsweise preisgünstiges Werkzeug in die Hand. Man darf den kleinen Klapper für Westen- oder gar Hosentasche nur nicht als kompletten Ersatz für einen mobilen Internetrechner ansehen.“  Mehr Details

    • Tomorrow

    • Ausgabe: 8/2008
    • Erschienen: 07/2008

    ohne Endnote

    „Plus: Einfaches Tarifmodell.
    Minus: Schlechtes Display.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (7) zu Hagenuk Pocket Surfer 2

7 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
2
  • Prima Surfbrett

    von tompit
    (Gut)
    • Vorteile: gute Funktionen, gute Abmaße, günstig
    • Nachteile: schlechtes Display, kleiner interner Speicher
    • Ich bin: Geschäftsleute

    Ich habe den Pocjetsurfer 2 inzwischen gut zwei Jahre und beinahe täglich im Einsatz. Seit einem Wechsel der SIM Karte bei Datawind funktioniert das Gerät nun schneller, der Service ist übrigens sehr schnell und antwortet binnen eines Tages via email.

    Der Seitenaufbau (Sieten wie am PC, keine Handyseiten oder WAP mit eingeschränkten Inhalten) ist wirklich ausreichend wenn man unterwegs ist, es ist wesentlich schneller als GPRS, da es Datenkomprimiert übertragen wird (schein ein Patent von Datawind zu sein).

    Für den Preis (30 Stunden sind ja frei pro Monat) ist es konkurrenzlos günstig! Ich benutze den Pocketsurfer2 zum Zeitung lesen unterwegs, für Foren lesen und schreiben, mal bei ebay reinschauen und was kaufen oder um Infos abzurufen, Hotels zu buchen oder einfach zum herumsirfen. Videos gehen nicht, ebenso wie Flash (man bekommt aber das erste Bild zu sehen bzw, ein Neues, wenn man neu lädt).
    Das muss man wissen bevor man ihn kauft.

    Email geht auch, ich mache das aber dann lieber online als vom eingebauten email Client. Das Gerät sit extrem flach, die Tastatur ist eine Folientastatur und etwas gewöhnungsbedürftig. Die Geräteverarbeitung ist (meines war eines der ersten am Markt) recht einfach gehalten, aber es ist durchaus robuster als es aussieht. MIt 2-4 Finger kann man letztlich gut tippen. Schade, dass der Bildschirm nicht in 90 oder 120 Grad Stellung rastbar ist, man kann ihn schräg stellen aber wenn man zu weit öffnet schnäppert er auf 180 Grad auf.
    Der Bildschirm ist keine TFT, leider. Man kann damit leben, aber es gibt bessere Displays am Markt. Ist wohl auch eine preisliche Sache.

    Fazit: fürs surfen unterwegs mit beschleunigtem GPRS sehr gut zu gebrauchen, lädt Seiten in 5-8s, wobei beim Scrollen - das sollte man schon sagen - nach ca. 3 Bildschirminhalten unten dann nachgeladen wird (geht aber ebenso fix). Die Darstellung ist wie am heimischen PC, man bekommt also keine Handyseiten dargestellt, das sit wichtig zu wissen.

    Den Preis ist er PocketSufer 2 absolut wert, ersetzt aber weder Smartphone noch Netbook.

    Antworten

  • Prima Surfbrett

    von primatom
    (Gut)
    • Vorteile: gute Funktionen, gute Abmaße, günstig
    • Nachteile: schlechtes Display, kleiner interner Speicher
    • Ich bin: Geschäftsleute

    Ich habe den Pocjetsurfer 2 inzwischen gut zwei Jahre und beinahe täglich im Einsatz. Seit einem Wechsel der SIM Karte bei Datawind funktioniert das Gerät nun schneller, der Service ist übrigens sehr schnell und antwortet binnen eines Tages via email.

    Der Seitenaufbau (Sieten wie am PC, keine Handyseiten oder WAP mit eingfeschränkten Inhalten) ist wirklich ausreichend wenn man unterwegs ist, es ist wesentlich schneller als GPRS, da es Datenkomprimiert übertragen wird (scheint ein Patent von Datawind zu sein).

    Für den Preis (30 Stunden sind ja frei pro Monat) ist es konkurrenzlos günstig! Ich benutze den Pocketsurfer2 zum Zeitung lesen unterwegs, für Foren lesen und schreiben, mal bei ebay reinschauen und was kaufen oder um Infos abzurufen, Hotels zu buchen oder einfach zum herumsirfen. Videos gehen nicht, ebenso wie Flash (man bekommt aber das erste Bild zu sehen bzw, ein Neues, wenn man neu lädt). Das muss man wissen bevor man ihn kauft.

    Email geht auch, ich mache das aber dann lieber online als vom eingebauten email Client. Das Gerät sit extrem flach, die Tastatur ist eine Folientastatur und etwas gewöhnungsbedürftig. Die Geräteverarbeitung ist (meines war eines der ersten am Markt) recht einfach gehalten, aber es ist durchaus robuster als es aussieht. MIt 2-4 Finger kann man letztlich gut tippen. Schade, dass der Bildschirm nicht in 90 oder 120 Grad Stellung rastbar ist, man kann ihn schräg stellen aber wenn man zu weit öffnet schnäppert er auf 180 Grad auf. Der Bildschirm ist keine TFT, leider. Man kann damit leben, aber es gibt bessere Displays am Markt. Ist wohl auch eine preisliche Sache.

    Fazit: fürs surfen unterwegs mit beschleunigtem GPRS sehr gut zu gebrauchen, lädt Seiten in 5-8s, wobei beim Scrollen - das sollte man schon sagen - nach ca. 3 Bildschirminhalten unten dann nachgeladen wird (geht aber ebenso fix). Die Darstellung ist wie am heimischen PC, man bekommt also keine Handyseiten dargestellt, das sit wichtig zu wissen.

    Den Preis ist er PocketSufer 2 absolut wert, ersetzt aber weder Smartphone noch Netbook.

    Antworten

  • großer Fehlkauf

    von chiefwoman85
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: günstig
    • Nachteile: schlechte Verarbeitung, schlechte Funktionen, schlechtes Display

    Die schlechte Auflösung, der langsame Seitenaufbau und die knarzende Tastatur machen das Surfen zur Qual! Da ist man mit einem guten Internet Handy, dass z.b. WLAN hat besser dran. Ich bereue den Kauf sehr und benutze zum mobilen Surfen mein WLAN fähiges Handy oder Notebook viel lieber.

    Antworten

  • pocketsurfer2

    von heidemarie starrost
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: schlechte Funktionen

    ich binsehr enttäuscht die verbindung ist sehr

    schlecht ich würde den pocket keinen emfehlen

    es ist ein grosser fehlkauf selbst bei der anfrage

    in der firma gibt es keine hilfe ich hab ihn geschenk

    bekommen wo gibt es hilfe man muss mehrmals an und

    aus sachalten und hoffen das man eiine verbindung

    bekommt es ist der grösste reinfall

    Antworten

Weitere Meinungen (2)
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Hagenuk Pocket Surfer 2

Sonderfunktionen GPRS
QWERTZ-Tastatur vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Der Webspezialist

mobile next 6/2008 - Hagenuk konzentriert sich voll auf das mobile Internet und will nun eine hochspezialisierte Konkurrenz zu allem bisher Dagewesenen etablieren - zu einem sensationell günstigen Preis. …weiterlesen

Taschenpost

mobile zeit 6/2008 - Unterwegs online sein: Unter dem Traditionsnamen Hagenuk kommt jetzt der Pocketsurfer 2 auf den Markt, der vieles besser und einfacher machen soll. Testkriterien waren unter anderem Ergonomie, Handhabung, Leistung und Ausdauer. …weiterlesen

Kompakter Surfer

Telecom Handel 21/2007 - Der Pocket Surfer 2 ermöglicht den mobilen Web-Zugang. …weiterlesen