• Gut 1,7
  • 2 Tests
  • 140 Meinungen
ohne Note
2 Tests
Gut (1,7)
140 Meinungen

GP ReCyko+ 2100 (AA) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Platz 3 von 13

    „Ladezustand nach 2 Wochen: 89%;
    Ladezustand nach 10 Wochen: 87%.“

  • „sehr gut“ (92,1%)

    Platz 3 von 18

    Dokumentation (5%): 79,0%;
    Herstellerangaben (5%): 88,0%;
    Energiekapazität (40%): 96,4%;
    Selbstentladung (50%): 90,3%.

zu Gold Peak Industries ReCyko+ 2100 (AA)

  • Akku Batterien GP ReCyko NiMH Ready2Use AA Mignon HR06 2000mAh bereits
  • Akku Batterien GP ReCyko NiMH Ready2Use AA Mignon HR06 2000mAh bereits
  • Akku Batterien GP ReCyko NiMH Ready2Use AA Mignon HR06 2000mAh bereits

Kundenmeinungen (140) zu GP ReCyko+ 2100 (AA)

4,3 Sterne

140 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
95 (68%)
4 Sterne
17 (12%)
3 Sterne
14 (10%)
2 Sterne
7 (5%)
1 Stern
7 (5%)

4,3 Sterne

140 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Weiterführende Informationen zum Thema GP Re Cyko+ 2100 (AA) können Sie direkt beim Hersteller unter gpbatteries.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Einer für alle

Stiftung Warentest 7/2014 - Fast die Hälfte hatte nach 200-maligem Schnellladen noch mehr als 85 Prozent ihrer Kapazität, fünf waren sogar so fit wie am Anfang. Einzelne bauten stärker ab: Beide Akkus von Sanyo, die Mignonzelle von Energizer sowie die Mikrozelle von Panasonic verloren mehr als 80 Prozent ihres Speichervermögens. Käufer sollten sie lieber nicht oft schnell laden. Generell stellten die Tester fest: Nach etwa 150 Schnellladezyklen büßen viele Akkus deutlich an Kapazität ein. …weiterlesen

„Der große Preis von MonAkku“ - Mignon-Akkus

Computer Bild 14/2008 - Bei kleinen Akkus, etwa Mignon und Micro, wird die Kapazität in Milliamperestunden 2600 von H&H für 12,99 Euro (Viererpack). Bei den Micro-Akkus siegte der Energizer Rechargeable Advanced 1000 mAh (14,99 Euro, 4 Stück). Das beste Preisurteil schaffte der Camelion-Micro-Akku (8,95 Euro, 4 Stück). …weiterlesen

Nicht alle leben lange

Stiftung Warentest 1/2005 - Die Taschenlampe betreiben, bis das Licht deutlich dunkler wird, oder den Walkman, bis die Batteriekontrolle kommt, erst dann laden. LADEN OHNE AUTOMATIK Für Geräte ohne Zeitsteuerung gilt: Nicht zu lange laden. Das nehmen Akkus auf Dauer übel. Hier ist Rechnen angesagt: Teilen Sie die auf dem Akku angegebene Kapazität durch den auf dem Lader angegebenen Strom. Dieses Ergebnis mit 1,4 multiplizieren – ergibt die Ladezeit in Stunden. AKKUS: JA ODER NEIN? …weiterlesen