Ultra/1960 PCX XP GS Produktbild

Ø Gut (2,2)

Tests (5)

Ø Teilnote 2,2

(2)

o.ohne Note

Gainward Ultra/1960 PCX XP GS im Test der Fachmagazine

    • PCgo

    • Ausgabe: 12/2005
    • Erschienen: 11/2005
    • Produkt: Platz 2 von 2

    „gut“ (72 von 100 Punkten)

    „Plus: Preis/Leistung.
    Minus: hohe Auflösungen.“  Mehr Details

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 2/2005
    • Erschienen: 01/2005
    • Produkt: Platz 4 von 12

    „gut“ (2,1)

    „Plus: Hoher Takt (Chip/RAM); Hohe OC-Potenzial.
    Minus: Hoher Preis.“  Mehr Details

    • PC Professionell

    • Ausgabe: 2/2006
    • Erschienen: 01/2006
    • Produkt: Platz 3 von 15

    „gut“ (81,6 von 100 Punkten)

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 2/2006
    • Erschienen: 01/2006
    • Produkt: Platz 7 von 11

    „befriedigend“ (3,4)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Auch hier bringt der schnelle Speicher mehr Frames.“  Mehr Details

    • PC Action

    • Ausgabe: 3/2005
    • Erschienen: 01/2005
    • Produkt: Platz 4 von 11

    78%

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Serienmäßig höhere Taktraten; Viel Übertaktungsspielraum.
    Minus: Relativ teuer; Schwache Software-Beigaben.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • 4GB Gainward GeForce GTX 1650 SUPER Pegasus OC GTX1650Super 1650super

    4GB Gainward GeForce GTX 1650 SUPER Pegasus OC GTX1650Super 1650super

Kundenmeinungen (2) zu Gainward Ultra/1960 PCX XP GS

2 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • Sinnvolle Auslaufkarte für AGP-Systeme

    von Benutzer
    (Gut)

    Der Unterschied zu einer Referenz 6600 gt ist der um 40 Mhz erhöhte gpu-takt und der um 75mhz (effektiv 150) ehrhöhte speichertakt, sodass sich leistungsmäßig ein spürbarer unterschied zu normalen gf6600 gt karten ergibt. Die Gainward Ultra/1960 PCX XP GS ist atm schon für teilweise unter 100 euro zu haben. Da die Karte SM 3.0 unterstützt kann man sie durchaus als günstige letzte Karte für ein AGP-System verbauen!

    Antworten

  • stärkere variante der gf 6600 gt

    von Benutzer
    (Gut)

    Die Karte muss durch das expertool übertaktet werden, worauf es aber Garantie gibt, solange man in den vorgegebenen Bereichen bleibt. Ein extra-anschluss für die stromversorgung wird nicht gebraucht, der pci-express-anschluss reicht, wobei dann ein netzteil mit 400 watt vorhanden sein sollte, um genuegend saft zu haben.^^ Die Gainward Ultra/1960 PCX XP GS ist 15 % schneller als die referenzkarte. Die Moral von der Geschicht: die spezialvariante ist durchaus ihr geld wert und durch den hoeheren takt durchaus noch für derzeitige spiele brauchbar. ;)

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Gainward Ultra/1960 PCX XP GS

Klassifizierung
Typ PCI-Express

Weitere Tests & Produktwissen

Hauptsache ruckelfrei

PC Praxis 2/2006 - Die Leistungsfähigkeit einer Mittelklasse- und Einstiegs-Grafikkarte sollte ausreichen, um alle installierten Spiele flüssig darstellen zu können. Wir zeigen Ihnen deshalb im zweiten Teil des Vergleichstests, wie Sie die richtige Karte für Ihr System finden und was Sie dafür überhaupt ausgeben müssen.Testumfeld:Im Vergleich waren elf Grafikkarten. Das Urteil reicht von „gut“ bis „ausreichend“. …weiterlesen

High-End-Grafikkarten

PC Games Hardware 2/2006 - High-End-Grafikkarten üben auf sehr viele PC-Interessierte eine gewissen Faszination aus. PCGH vergleicht fünf High-End-Karten mit zum Teil einzigartigen Features.Testumfeld:Im Test waren fünf High-End-Grafikkarten mit Bewertungen von 1,66 bis 2,03. …weiterlesen

Auf der Jagd nach jedem einzelnen Frame

PC Praxis 5/2006 - Der Kampf um den schnellsten Grafikprozessor und die schnellste Grafikkarte wird mittlerweile hauptsächlich aus Prestigegründen geführt, denn die angefertigen Stückzahlen können die Produktions- und Entwicklungskosten bei weitem nicht decken.Testumfeld:Im Test waren zwei Grafikkarten mit den Bewertungen 1,3 und 2,56. …weiterlesen

Highend-Grafikkarten für den Preis einer Mittelklasse

PC Praxis 7/2006 - Testumfeld:Im Test waren zwei Grafikkarten mit den Bewertungen 1,9 und 2,05. …weiterlesen

Duell: Sapphire Radeon X1900XTX vs. Gainward Ultra3550/PCX XP

PC Praxis 4/2006 - Testumfeld:Im Test waren zwei Grafikkarten mit den Bewertungen 2 x „sehr gut“. …weiterlesen

Leiser Doppeldecker

PC Professionell 11/2004 - Testumfeld:Getestet wurden zwei Grafikkarten mit den Benotungen 2 x „gut“. …weiterlesen

Aufsteiger in die Top-Klasse

PC Professionell 8/2004 - Testumfeld:Im Test waren vier Grafikkarten (darunter eine Grafikkarte der Highend-Klasse und drei Grafikkarten der Midrange-Klasse). Das Ergebnis lautet: 2 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. …weiterlesen