E 12 SPL-X4 Produktbild

Ø Sehr gut (1,2)

Test (1)

Ø Teilnote 1,2

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Sub­woofer
System: Sub­woofer
Mehr Daten zum Produkt

Emphaser E 12 SPL-X4 im Test der Fachmagazine

    • autohifi

    • Ausgabe: Sonderheft 2006
    • Erschienen: 07/2006
    • Produkt: Platz 3 von 4

    „Spitzenklasse“ (67 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 4 von 6 Sternen

    „Der Emphaser E 12 SPL-X4 ist eine fette Spaßmaschine mit Allround-Fähigkeiten - er meistert Pegel und Klang gleichermaßen.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Audison APBX 10 DS

    Power Handling: 400 W Continuous Power, 800 W Peak Power, Impedance: 4 ? + 4 ?

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Emphaser E 12 SPL-X4

System Subwoofer
Typ Subwoofer

Weitere Tests & Produktwissen

„Gib' acht!“ - bis 150 Euro

autohifi 1/2007 - Ob’s gelingt? Gerade einmal 90 Euro verlangt der ACR-Händler für das Axton CAC 2.5 – nicht zu verwechseln mit dem Neodym-Kompo CAC 2.5 ES, das in autohifi 1/2006 getestet wurde. Der Woofer des CAC-Systems kommt mit einem Ferrit-Antrieb daher und bringt auch sonst alles mit, was das Herz begehrt. Der gebürstete Blechkorb besitzt gleich vier Fenster zur Spulenbelüftung, der gestylte Gummischutz bietet ebenfalls große, tropfenförmige Öffnungen. …weiterlesen

Boxenbau

autohifi 6/2007 - Reinstellen – anschließen – läuft. Einzelne Subwoofer-Chassis hingegen benötigen erst einmal ein passendes Gehäuse, bis Ihnen ein vernünftiger Ton zu entlocken ist. Gut 20 der 50 besten Subwoofer auf den vorherigen Seiten sind Einzelchassis, die ein solches Gehäuse benötigen. Und weil das Thema „Der beste Bass“ heißt, zeigen wir Ihnen hier Schritt für Schritt, wie man sich das beste Gehäuse baut. Zuerst brauchen wir einen Gehäuseplan, ohne den läuft nichts. …weiterlesen

Für besondere Fälle

CAR & HIFI 1/2018 - Der GZCT19N-PRO ist einer von 10 Hochtönern im umfangreichen Competition-Programm von Ground Zero. Und zwar ist er mit der edelste und kleinste, dank seines winzigen Gehäuses und des sehr kompakten Horns von nur 40 Millimetern Länge. Wir haben einen extrem nobel gefertigten Druckkammertreiber vor uns, dessen 25-mm-Schwingspule von einem dicken Neodymring angetrieben wird. Die Kalottenmembran besteht aus leichtem Kunststoff und arbeitet auf eine Druckkammer mit 19 Millimetern Halsöffnung. …weiterlesen