Dr. Klein Hyperforat Dragees im Test

(Medikament Depressionen)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Anwendungsgebiet: Depres­sio­nen
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Dr. Klein Hyperforat Dragees

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 04/2010
    • 118 Produkte im Test
    • Seiten: 41

    ohne Endnote

    „Mit Einschränkung geeignet bei leichten vorübergehenden depressiven Verstimmungszuständen. Höher dosierte Mittel sind vorzuziehen.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dr. Klein Hyperforat Dragees

Anwendungsgebiet Depressionen
Weitere Produktinformationen: Das Präparat ist rezeptfrei.
Zusammensetzung pro 1 ml/1 g oder wie angegeben bzw. pro abgeteilte Einheit: Auszug aus Johanniskraut 40 mg

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie noch andere Medikamente nehmen, ist zu beachten:
- Es kann zu Zwischenblutungen kommen, wenn Sie mit der „Pille" verhüten.
- In Kombination mit einigen chemischen Mitteln bei Depressionen kann es zu Übelkeit, Erbrechen, Angst und Ruhelosigkeit kommen, eine Desorientiertheit kann sich verstärken.
- Durch Johanniskrautextrakt können einige Arzneimittel schwächer wirken. Zu ihnen gehören Digoxin (bei Herzschwäche), Theophyllin (bei Asthma), Phenprocoumon und Warfarin (bei erhöhter Thrombosegefahr) und Ciclosporin A (nach Organtransplantationen).

Weitere Tests & Produktwissen

Psychosen, Schizophrenien

Stiftung Warentest Online 4/2010 - • Die blutdrucksenkende Wirkung von Arzneimitteln und die von Sulpirid können sich gegenseitig verstärken. Das gilt auch, wenn die Blutdrucksenkung eine unerwünschte Wirkung des Arzneimittels ist. • Mittel mit ähnlichem Wirkort (Anticholinergika bei Parkinsonkrankheit und trizyklische Antidepressiva bei Depressionen) können die dämpfenden und erregenden Wirkungen verstärken. …weiterlesen

Neuropathien

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Nervensystem Zwei große Bereiche werden im Nervensystem unterschieden: das zentrale und das periphere Nervensystem. Zum zentralen Nervensystem (ZNS) gehören Gehirn und Rückenmark. Jeder der vielen verschiedenen Bereiche des Gehirns ist für bestimmte Aufgaben zuständig, zum Beispiel für Atmung und Kreislauf, Bewegung oder Sehen. Einer dieser Bereiche, das limbische System, gilt als "Umschaltstelle" zwischen Körper und Psyche. …weiterlesen

Schlafstörungen

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Mittel ohne Alkohol sind bei Kindern vorzuziehen. Abtei Baldrian Forte Beruhigungsdragees, Baldrian-Dispert Tag, Baldriparan Stark für die Nacht, Euvegal Balance, Kneipp Baldrian : Diese Mittel dürfen von Kindern bis zwölf Jahren nicht eingenommen werden. Ivel, Sedonium : Diese Mittel sollen von Kindern unter sechs Jahren nicht eingenommen werden. Für Schwangerschaft und Stillzeit Bei Bedarf können auch Schwangere und Stillende Baldrian einnehmen. …weiterlesen

Epilepsie

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Für Schwangerschaft und Stillzeit Allgemeine Hinweise für die Anwendung in der Schwangerschaft siehe "Antiepileptika" Zur Verkehrstüchtigkeit Hinweise zur Verkehrstüchtigkeit siehe "Antiepileptika" Levetirazetam KEPPRA Levetirazetam wirkt auf bisher nicht geklärte Weise bei generalisierten und fokalen Epilepsieformen. Allerdings darf es bisher nur in Kombination mit anderen Epilepsiemitteln eingesetzt werden. Es gilt dann als "auch geeignet". …weiterlesen

Depressionen

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Muss beobachtet werden Es kann ein Hautausschlag (im Internet unter http://www.medikamente-im-test. de) auftreten (bei weniger als 1 von 100 Anwendern), den der Arzt begutachten sollte. Es können Menstruationsstörungen, wie zum Beispiel Zwischenblutungen, auftreten. Allerdings betrifft das weniger als 1 von 1 000 Frauen. Hinweise Für Kinder unter 14 Jahren Über die Risiken einer Anwendung bei Kindern unter zwölf Jahren gibt es keine Erkenntnisse. …weiterlesen