E248WFP (TrueColor) Produktbild
Gut (2,3)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 24"
Mehr Daten zum Produkt

Dell E248WFP (TrueColor) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    Platz 10 von 11

    „Der 24-Zöller des Direktanbieters überzeugt im PC-Einsatz ebenso wie beim Abspielen von Bewegtbildern. Der Monitor liefert ein helles, kontrastreiches und sehr gleichmäßiges Bild. Der höhere Preis verhindert eine bessere Platzierung.“

  • „gut“ (2,3)

    „Qualitätstipp“

    Platz 2 von 9

    „Teurer Monitor mit allgemein guten Ergebnissen. Vorzüge: sehr gute Homogenität, großer Farbraum, stabiler Standfuß. Nachteile: Anschlüsse sehr schwer zu erreichen, schwer drehbar, hoher Preis.“

Passende Bestenlisten: Monitore

Datenblatt zu Dell E248WFP (TrueColor)

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 24"
Displayhelligkeit 400 cd/m²
Bildseitenverhältnis 16:9
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 5 ms
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: E248WFPB

Weiterführende Informationen zum Thema Dell E-248-WFP (TrueColor) können Sie direkt beim Hersteller unter dell.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Volle Auflösung

PC-WELT - Aktuelle TN-Geräte haben aber aufgeholt und liefern eine gute Bildqualität, in diesem Test etwa der Dell E248WP. Die neueren Produktionsverfahren wie In-Plane-Switching (IPS), Patterned Vertical Alignment (PVA) oder Multi-Domain Vertical Alignment (MVA) liefern deutlich kontrastreichere Bilder, die zusätzlich kaum Probleme beim Blickwinkel haben. Nachteile sind langsamere Reaktionszeiten und der höhere Fertigungspreis. …weiterlesen

Königsklasse preiswert

Macwelt - Als Qualitätstipp empfehlen wir das Modell von Dell. Das Panel zeigt einen erstaunlich großen Farbraum, den wir in dieser Klasse nicht erwartet hätten. Mit 700 Euro liegt der Monitor allerdings am oberen Ende der Preisspanne dieses Tests. So gehts Twisted Nematic Es gibt unterschiedliche Herstellungsverfahren für LCD-Panels. Eines der ältesten und einfachsten ist das TN-Verfahren. TN steht für Twisted Nematic. …weiterlesen