Cyber Home CH-DVD 402 Test

(DVD-Player)
CH-DVD 402 Produktbild
  • Sehr gut (1,0)
  • 2 Tests
142 Meinungen
Produktdaten:
  • Anwendung: Stationär
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Cyber Home CH-DVD 402

  • Ausgabe: 9/2003
    Erschienen: 07/2003
    5 Produkte im Test

    „sehr gut“ (97%)

  • Ausgabe: 4/2003
    Erschienen: 03/2003
    Produkt: Platz 1 von 5

    „sehr gut“ (97%)



    Info: Dieses Produkt wurde von PC Direkt in Ausgabe 9/2003 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Cyber Home CH-DVD 402

  • AEG DVD 4556 portabler DVD-Player mit 2X 22,9 cm (9 Zoll) LCD-Monitor, USB-

     DVD Car Cinema 9 Zoll 4556 LCD Schwarz 

Kundenmeinungen (142) zu Cyber Home CH-DVD 402

142 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
98
4 Sterne
21
3 Sterne
7
2 Sterne
6
1 Stern
10

Datenblatt zu Cyber Home CH-DVD 402

Anwendung Stationär

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Mehr Wert video 6/2003 - Preiswert oder billig? Sechs Marken-DVD-Player der Einsteigerklasse im Test. Was macht einen günstigen DVD-Player zu einem guten DVD-Player? „Ist doch klar“, rufen die Techniker, „Bild und Ton müssen höchsten Ansprüchen genügen! Schließlich macht das die Faszination der DVD aus.“ „Ach was“, entgegnen die Pragmatiker, „ein DVD-Player soll möglichst viele Formate abspielen. Und qualitativ macht – verglichen mit VHS – jeder DVD-Player eine gute Figur! Wenn’s das Ganze zum Schnäppchenpreis gibt – umso besser.“ Wer diese Meinung vertrat – und das war im vergangenen Jahr die Mehrheit der deutschen Käufer – der wurde prompt bedient: Billigst-Player aus Fernost waren 2002 die ultimativen Verkaufsschlager. Auch wenn dem Kauf eines solchen 80-Euro-Teils nicht zwingend ein böses Erwachen folgte, Enttäuschungen blieben nicht aus: über eingeschränkte Zuverlässigkeit, dürftige Audio- und Video-Performance, fehlende Anschlüsse oder tückische Bedienungskonzepte. Dass es tatsächlich viel Schatten gibt, wo günstige Preise und vollmundige Werbeversprechen vermeintlich hell strahlen, zeigte der Billig-Player-Test in video 5/03. Nachdem die No-Name-Anbieter im vergangenen Jahr abgesahnt haben, sind die Markenhersteller aufgewacht und haben ordentlich nachgelegt. Auch ihre Player akzeptieren nun durchweg MP3-Scheiben und Super-Video-CDs. Was die neue Generation noch interessanter macht: Jedes Gerät in diesem Test bringt Talente mit, die kaum ein Billigheimer beherrscht. Das beste aber: Die Einsteigermodelle der Markenhersteller kosten zum Teil deutlich unter 200 Euro. No-Name-Player gibt’s zwar für die Hälfte, aber wenn die Leistung der Markengeräte stimmt, dann sind sie tatsächlich mehr – und damit ihren Preis – wert.Im vergangenen Jahr haben die No-Name-Anbieter abgesahnt. Die Markenhersteller haben jetzt ordentlich nachgelegt. Die Einsteigermodelle der Markenhersteller bringen Extras mit, die kaum ein Billiggerät hat. Außerdem sind die Markengeräte zum Teil deutlich im Preis gesunken. video hat sechs Modelle getestet. Das Ergebnis können Sie im video-Ratgeberartikel nachlesen. …weiterlesen


Diese DVD-Player spielen jedes Format PC Direkt 4/2003 - Testumfeld:Im Vergleich waren fünf DVD-Player. Das Ergebnis lautet: 3x „sehr gut“ und 2x „gut“. …weiterlesen