Concord Ultimax im Test

(Kindersitz)
Ultimax Produktbild
  • Ausreichend 3,9
  • 4 Tests
Produktdaten:
Typ: Kin­der­sitz
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu Concord Ultimax

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 18/2006
    • Erschienen: 08/2006
    • 4 Produkte im Test

    „nicht empfehlenswert“

    „Die Montage des Ultimax ist kompliziert, die Einstellung der Sicherheitsgurte für das Kind aufwendig und die Gurtführung nicht optimal. ...“  Mehr Details

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 6/2005
    • Erschienen: 06/2005
    • 17 Produkte im Test

    „ausreichend“

    „Sicherheit: ‚befriedigend‘; Bedienung: ‚ausreichend‘; Komfort: ‚gut‘; Gebrauch: ‚befriedigend‘.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2005
    • Erschienen: 05/2005
    • Produkt: Platz 11 von 17
    • Seiten: 7

    „ausreichend“ (3,6)

    „Deutliches Fehlbedienungsrisiko beim Umdrehen der Schale auf der Basis. Liegeposition darf rückwärts nicht verwendet werden, ist aber möglich.“  Mehr Details

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 20/2006
    • Erschienen: 09/2006
    • 7 Produkte im Test

    „nicht empfehlenswert“

    „Die Montage des Ultimax ist kompliziert, die Einstellung der Gurte aufwendig, Die Gurtführung nicht optimal. Beim Crash wird die Brustwirbelsäule stark belastet.“  Mehr Details

zu Concord Ultimax

  • CONCORD KINDERAUTOSITZ ULTIMAX.III, GRUPPE 0+>1 (0-18 KG), ALMOND BEIGE,

    Dieser Kindersitz ist die Neuauflage des Ultimax 2 und ist verwendbar von 0 - 18 kg oder bis ca. 4 Jahre. ,...

Kundenmeinungen (7) zu Concord Ultimax

(Sehr gut)
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Zusammenfassung

Der Kindersitz „Concord Ultimax“ ist bei den Eltern sehr beliebt. Die durchschnittliche Bewertung „sehr gut“ zeigt, dass der Sitz sowohl als Babyschalenersatz als auch als Kindersitz für größere Kinder genutzt werden kann. Fast alle der Rezensionen vergeben die Höchstwertung von fünf von fünf möglichen Sternen, negative Bewertungen finden sich keine. Besonders gelobt wird die Langlebigkeit des Sitzes, der bei den meisten Eltern von mehreren Kindern nacheinander benutzt werden konnte.

Der Sitz hat einen abnehmbaren Bezug, der problemlos gewaschen werden kann und gut gepolsterte Gurte, die einfach verstellbar sind. Auch die Sitzposition ist individuell und einfach zu verändern, damit der Kopf des Kindes im Schlaf nicht nach vorn kippen kann. Lediglich der Einbau des Sitzes ist nach Aussagen einiger Verwender etwas kompliziert, hat man den Kniff aber einmal raus und folgt den Anweisungen, geht es die nächsten Male sehr schnell und einfach.

Weitere Meinungen
  • Bin sehr zufrieden

    von Rosi23
    • Vorteile: ergonomisch, Bezug ist waschbar, einstellbare Sitzposition, Gurte sehr gut gepolstert, Gurte einfach verstellbar
    • Nachteile: hohes Gewicht

    Ich habe diesen Sitz nun schon seit sechs Jahren , für zwei Kinder , in Gebrauch und mag ihn eigentlich nicht hergeben .
    Beide Kinder konnten diesen Sitz bis 17 kg nutzen , mein zweiter wird in 2 Monaten 4 Jahre !!!!!!!!
    Ich finde einfach klasse , das man in beiden Sitzrichtungen eine schrägstellung erreichen kann so das der Kopf des Kindes beim schlafen wirklich nicht nach vorne kippen kann .
    Der Körper und Kopf sind bei einem Sitenaufprall sehr gut geschützt .
    In einem Autositz der Gruppe 2 , kann sein schlafendes Kind auch nicht rausnehmen , weil es dann aufwacht . Aber ein Maxi cosi ist in der Gruppe 1 auf jeden fall im Vorteil , dafür kann man aber nicht stundenlang das Kind im Maxi Cosi liegen lassen , was nicht gut für das Kind ist .

    Antworten

  • sehr gute Sitzposition

    von Silvie
    (Sehr gut)
    • Vorteile: ergonomisch, Bezug ist waschbar, individuell einstellbar, Preis

    Durch die verstellbare Kopfstütze kann man den Sitz optimal an die Körpergröße des Kindes anpassen,im vergleich zum Römer King Quickfix(unser Zweitsitz)ist der Kopf seitlich viel besser gestützt.Unser Sohn sitzt darin sehr bequem und komfortabel und im Schlaf fällt der Kopf nicht zur Seite sondern kann gemütlich angelehnt werden.
    Zum Einbau: Dank der Kurzanleitung direkt auf dem Sitz überhaupt nicht schlimm zumal nach ein-, zweimal Ein-/Ausbau auch ein deutlicher Gewöhnungseffekt einsetzt. Aus der Bewertung ausgenommen ist der Sicherheitsapekt, den ich zum Glück noch nicht selber testen konnte.

    Antworten

  • Wir fanden den Autositz auch klasse!!

    von Blütenzauber

    Wir hatten den Autositz im Jahr 2005 gekauft und finden ihn total toll.
    Weil man die Gruppe 0+1 in einem Sitz hat- ohne lästiges Babyschalen geschleppe.
    Der Einbau erfordert etwas Zeit- wenn man es einmal gemacht hat ist es leicht, man muss nur der Führung folgen.
    Unsere Tochter fand ihn sehr bequem!!

    Antworten

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Concord Ultimax

Allgemeine Informationen
Typ Kindersitzinfo

Weitere Tests & Produktwissen

Kein ‚guter‘ für jedes Alter

Stiftung Warentest (test) 6/2005 - Basis Unterteil für Babyschalen. Verbleibt angeschnallt im Auto. Schale wird eingerastet, das oft aufwendige Anlegen des Gurtes entfällt. Beim Concord Ultimax wird die Schale auf der Basis nach vorn gedreht, wenn das Kind größer ist. Isofix Stabile Haken am Kindersitz oder Untergestell rasten in entsprechende Ösen am Fahrzeug ein. Der Autogurt wird zur Befestigung nicht benötigt. …weiterlesen