Gut (2,4)
39 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Heck­an­trieb: Ja
Manu­elle Schal­tung: Ja
Auto­ma­tik: Ja
Schad­stoff­klasse: Euro 4
Karos­se­rie: Limou­sine
Schal­tung erhält­lich mit: Halb­au­to­ma­tik
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von 300 [04]

  • 300C 3.0 CRD Automatik (160 kW) [04] 300C 3.0 CRD Automatik (160 kW) [04]
  • 300 C Touring 3.0 CRD Automatik (160 kW) [04] 300 C Touring 3.0 CRD Automatik (160 kW) [04]
  • 300 C Touring [04] 300 C Touring [04]
  • 300 C Touring 3.0 CRD (160 kW) [04] 300 C Touring 3.0 CRD (160 kW) [04]
  • 300 C 3.0 CRD (194 kW) [04] getunt von Tec-Power 300 C 3.0 CRD (194 kW) [04] getunt von Tec-Power
  • 300 C 3.0 CRD DPF (160 kW) 300 C 3.0 CRD DPF (160 kW)
  • 300 C 3.0 CRD Executive (160 kW) 300 C 3.0 CRD Executive (160 kW)
  • 300 C 3.0 V6 CRD RPF (160 kW) 300 C 3.0 V6 CRD RPF (160 kW)
  • 300 C 3.5 (183 kW) 300 C 3.5 (183 kW)
  • 300 C 5.7 HEMI-V8 (250 kW) 300 C 5.7 HEMI-V8 (250 kW)
  • 300 C SRT8 (317 kW) 300 C SRT8 (317 kW)
  • 300 C Touring SRT8 6.1 5-Stufen-Automatik (317 kW) [04] 300 C Touring SRT8 6.1 5-Stufen-Automatik (317 kW) [04]
  • 300 C [04] 300 C [04]
  • 300C SRT 8 (353 kW) [04] getunt von Zakspeed 300C SRT 8 (353 kW) [04] getunt von Zakspeed
  • 300C Touring 5.7 V8 AWD (250 kW) 300C Touring 5.7 V8 AWD (250 kW)
  • 330C SRT8 Limited (363 kW) [04] getunt von Kraftwerk 330C SRT8 Limited (363 kW) [04] getunt von Kraftwerk
  • Mehr...

Chrysler 300 [04] im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 300 C Touring 3.0 CRD Automatik (160 kW) [04]

    „... mit seinem wuchtigen Design und dem markanten Kühlergrill hebt er sich von der Konkurrenz deutlich ab. ... Unter der Haube sitzt mit dem 218 PS starken Dreiliter-Common-Rail-Diesel von Mercedes der beliebteste Motor. ...“

    • Erschienen: März 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 300 C Touring 3.0 CRD Automatik (160 kW) [04]

    „... Obwohl er in Sachen Verbrauch kaum Richtung Öko-Mobil tendiert, sind rund neun Liter solo und ein Gespannverbrauch von 15,1 Liter akzeptabel. Der 300 C: Eine attraktive Alternative zu europäischen Einheitskombis.“

  • ohne Endnote

    72 Produkte im Test
    Getestet wurde: 300 C [04]

    „Plus: einfache Bedienung; großzügiges Platzangebot; bequeme Sitze; üppige Serienausstattung; steife Karosserie; kräftige Motoren.
    Minus: hoher Verbrauch mit Benzinmotoren; schlechte Übersicht; mäßiger Federungskomfort; eingeschränkte Handlichkeit; Verarbeitungsmängel.“

    • Erschienen: Februar 2012
    • Details zum Test

    „gut - befriedigend“ (3,5 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: 300C 3.0 CRD Automatik (160 kW) [04]

    „Kein Auto in der oberen Mittelklasse ist cooler als ein 300C. Die potenten V8-Motoren passen perfekt zum lässigen Auftritt, jedoch nicht zu deutschen Benzinpreisen. Erste Wahl ist der seit 2005 angebotene Mercedes-V6-Diesel mit serienmäßigem Partikelfilter.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test
    Getestet wurde: 300 C [04]

    „Plus: Robuste Technik, sicheres Fahrverhalten, umfangreiche Serienausstattung, gutes Raumangebot, bequeme Sitze, kräftiger und sparsamer Dieselmotor.
    Minus: Hoher Verbrauch (Benziner), straffe Federung, unpräzise Lenkung, Verarbeitungsmängel im Detail, unübersichtliche Karosserie.“

    • Erschienen: März 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 300 C Touring 3.0 CRD Automatik (160 kW) [04]

    „Doch 300 C-Fahrer sollten angesichts dieser gewaltigen Präsenz, die das Fahrzeug ausstrahlt, sich auch eher mit dem Cruisen anfreunden. Zum einen ist die Rundumsicht durch die ebenfalls gedrungenen Seitenscheiben und die kleine Heckscheibe sehr eingeschränkt. Zum anderen wird der der 1,88 Meter breite Amerikaner schon allein von seiner Statur nicht zum Kurvenrenner mutieren. Doch die 227 km/h Höchstgeschwindigkeit sollten auch nicht allzu häufig angesteuert werden. ...“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test
    Getestet wurde: 300 C Touring 3.0 CRD Automatik (160 kW) [04]

    „Der letzte große Chrysler? Riesig, bullig, dazu ein lässiger 3,0-Liter-Mercedes-Diesel - sehr entspannt.“

  • ohne Endnote

    Platz 3 von 3
    Getestet wurde: 300 C Touring SRT8 6.1 5-Stufen-Automatik (317 kW) [04]

    „Das klassische US-Muscle-Car lebt. Und das sogar als Kombi.“

    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 300 C Touring 3.0 CRD Automatik (160 kW) [04]

    „... Wer sich für die sehenswerte SRT-Version entscheidet, muss die zusätzlichen Komforteinbußen - insbesondere auf der Hinterachse - hinnehmen. Die könnte bereits mit dem serienmäßigen 18-Zoll-Radsatz ruhiger und agiler sein. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von autogazette.de in Ausgabe neueren Testbericht erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Dezember 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 300 C Touring [04]

    „Plus: ... gut abgestimmte Automatik; sicheres Kurvenverhalten; standfeste Bremsen; komplette Ausstattung. ...“

    • Erschienen: Dezember 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 300 C [04]

    „Plus: gutes Platzangebot; steife Karosserie; bequeme Sitze; geringes Innengeräusch; übersichtliche Bedienung; gute Klimatisierung ...“

    • Erschienen: Oktober 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 300C SRT 8 (353 kW) [04] getunt von Zakspeed

    „... Groß, bullig, laut und schnell. Aber trotzdem lammfromm im Fahrverhalten. Ideal, denn das Team will den Deutsch-Amerikaner im Kundensport für Amateure einsetzen. Da bleibt nur zu hoffen, dass sich die Serie auch international etabliert.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test
    Getestet wurde: 300C 3.0 CRD Automatik (160 kW) [04]

    „Stärken: Markantes Design, Mercedes-Dieselmotor mit Partikelfilter, straffes Fahrwerk.
    Schwächen: Nach hinten unübersichtlich, zu groß für enge Parkhäuser, Verarbeitungsmängel im Detail.“

    • Erschienen: September 2008
    • Details zum Test

    Note:2-

    Getestet wurde: 300 C 3.0 CRD (194 kW) [04] getunt von Tec-Power

    „So soll Tuning sein: bezahlbar und auch für den normalen Autofahrer deutlich spürbar schneller. Und wenn dann noch an der Tankstelle alles beim Alten bleibt, umso besser. Nur in Sachen Fahrdynamik sollte TEC Power nachlegen.“

    • Erschienen: September 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 300 C Touring [04]

    „Ein Auto zum Auffallen - also genau das Richtige, wenn europäische Kombis zu langweilig erscheinen. Seit der Überarbeitung Ende 2007 wird der geräumige Touring nicht mehr mit Allradantrieb angeboten. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von autokauf in Ausgabe Winter 2008/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (3) zu Chrysler 300 [04]

4,7 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
1 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • american dream mit little durst

    von lenzen

    ohne kompromisse in seiner klasse nr.1 preis,leistungsverhältnis zur deutschen konkurentz.

    Antworten
  • Würde ihn hier gerne fahren, aber-----

    von Benutzer

    Fahren einen Crysler 300C in Florida. ( 10500 Meilen bisher.) Probefahrt mit Crysler 300C Diesel in Deutschland. Ein Preisgünstiges und bequeme Reiselimosine, laufruhig mit guter Leistung.
    Leider, glaube ich, ist ein hoher Wertverlust zu erwarten.

    Antworten
  • Großartiges Auto zum entspannten Reisen

    von Benutzer

    Der Chrysler 300C ist nicht nur ein echter Hingucker, er ist auch optimal zum entspannten Reisen. Das PreisLeistungsverhältnis ist unschlagbar und die Ausstattung gehört in den Bereich gehobener Autoklassen. Die wenigen nicht optimalen Dinge fallen gegenüber der Gesamtbewertung nicht ins Gewicht.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Chrysler 300 [04]

Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
Allradantrieb fehlt
Frontantrieb fehlt
Heckantrieb vorhanden
Schadstoffklasse Euro 4
Karosserie Limousine

Weitere Tests & Produktwissen

Auf dem Sprung

Auto Bild sportscars - Der Armaturenträger des 5ers wirkt im Vergleich zum durchgestylten Jaguar unelegant Die aufpreispflichtigen Komfortsitze des BMW sind überragend Der 5er gewinnt durch die beste Kombination aus sportlichem Fahrverhalten und kraftvollem Motor. Der geringste Verbrauch ist ebenfalls ein Pluspunkt. …weiterlesen

Deutsch-amerikanische Freundschaft

Auto Bild - Unter der unverwechselbaren Hülle steckt ein Teile-Mix aus der alten Mercedes E-Klasse der Baureihe W 210 und der aktuellen E-Klasse (W 211). Echte US-Teile sind lediglich die Benzinmotoren, der Diesel ist das noch frische Dreiliter-Aggregat aus dem Mercedes-Regal. Die Leistungsangaben weichen nur geringfügig ab, und im Chrysler darf er nicht mit der Siebenstufen-Automatik zusammenarbeiten. Stattdessen bekam er den auch nicht üblen Fünfgang-Selbstschalter angeschraubt. …weiterlesen

Raum-Kreuzer

auto motor und sport - Mächtig viel Auto für relativ wenig Geld: Der Chrysler 300C fällt auf. Der hohe Wertverlust macht den Ami als Gebrauchten attraktiv. …weiterlesen

Großer Wagen

CARAVANING - Der Chrysler 300 C Touring - großzügiger Amerikaner mit sparsamem Dieselmotor. In die Bewertung mit eingegangen sind Antrieb und Fahrverhalten sowie Gewichte und Innenraum. …weiterlesen

David und Goliath zum gleichen Preis

Auto News - Chrysler 300C Touring und Mercedes C-Klasse T-Modell mit Drei-Liter-Diesel im Vergleichstest.Testumfeld:Im Test waren zwei Autos, die als Bewertung 4 und 4,5 von jeweils 5 möglichen Punkten erhielten. Testkriterien waren unter anderem Motor/Getriebe, Fahrwerk/Lenkung und Karosserie/Innenraum. …weiterlesen

Mehr Inhalt

AUTOStraßenverkehr - Typisch Ami: viel Platz, Komfort satt, kinderleichte Bedienung, auffälliges Design und etliche Schwächen. …weiterlesen

Chrysler 300C

ADAC Auto-Test Neuwagen - Er fährt sich wie ein dicker Mercedes, besitzt aber den viel höheren Aufmerksamkeitswert. Unter anderem wurden die Kriterien Innenraum, Komfort, Motor/Antrieb, Fahrverhalten sowie Sicherheit getestet. …weiterlesen

Mit Kraft ans Werk

Auto Bild sportscars - Kraftwerk - schon der Name ist Programm. Der Tuningbetrieb aus Nordhessen hat sich auf Chrysler, Jeep und Dodge spezialisiert. Und macht vor allem die SRT-Modelle noch strärker und schneller. …weiterlesen

Griff ins Kracherland

Auto News - Getestet wurden die Kriterien Antrieb, Fahrwerk, Karosserie und Kosten. …weiterlesen

Für eine Handvoll Dollar

Auto Bild - Der Chrysler 300C verbindet cooles Design und deutsche Tugend: Denn unterm Blech ist der 3.0 CRD ein Mercedes. …weiterlesen