Gut (2,1)
11 Tests
ohne Note
4 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 15,4"
Pro­zes­sor-​Modell: Intel Core Duo T5500
Arbeitsspei­cher (RAM): 1 GB
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Joybook R55

  • Joybook R55-G05 Joybook R55-G05
  • Joybook R55-G22 Joybook R55-G22
  • Joybook R55-G38 Joybook R55-G38

BenQ Joybook R55 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2007
    • Details zum Test

    „gut“ (70 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: Joybook R55-G38

    „Plus: Display; Qualität.
    Minus: Akkulaufzeit.“

  • Note:3,4

    Preis/Leistung: 3,1

    Platz 2 von 3

    „Das schönste Notebook im Testfeld mit schlankem, schnittigem Design erreichte ein ordentliches Rechentempo. ...“

  • „befriedigend“ (3,0)

    Platz 4 von 8
    Getestet wurde: Joybook R55-G22

    "Rechenleistung: "gut" (2,1);
    Handhabung: "gut" (2,5);
    Bild: "gut" (2,2);
    Akku: "ausreichend" (3,8);
    Vielseitigkeit: "gut" (2,3);
    Umwelteigenschaften: "gut" (2,2)."

  • „gut“ (399 von 500 Punkten)

    Platz 2 von 3
    Getestet wurde: Joybook R55-G38

    „Das Benq soll als Gaming- und Multimedia-Notebook Furore machen und wirft dazu ein Display mit sehr schnellen Schaltzeiten ins Rennen, schwächelt aber bei der Ausdauer.“

  • „gut“ (2,1)

    Platz 4 von 4

    „Flach, handlich und ein Gewicht von unter 3 Kilogramm: damit empfiehlt sich das Joybook R55 aus dem Hause BenQ als digitaler Unterhalter für unterwegs. ... Ohne Netzteil bringt es das Joybook auf eine Laufzeit von 170 Minuten.“

  • Note:2,43

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 5 von 8

    „Plus: Gutes Display; Akzeptables Gewicht.
    Minus:Spiele-Performance.“

    • Erschienen: Februar 2007
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: Joybook R55-G38

    „Plus: Aktueller Core-2-Duo-Prozessor; Augenfreundliches Widescreen-Display; Sehr gute Tastatur; DVD-Brenner eingebaut.
    Minus: Nur ExpressCard-Steckplatz.“

    • Erschienen: September 2006
    • Details zum Test

    95,64%

    Getestet wurde: Joybook R55-G05

    „Pro: Reaktionsfreudiges Display; Kühles Gehäuse; Saubere Verarbeitung; ... .
    Kontra: Langsames optisches Laufwerk; Mäßige Stabilität; Durchschnittliche Akkulaufzeit; ... .“

    • Erschienen: August 2006
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    "Pro: Schnelle, gute Komponenten; Brillantes, helles Display; Gute Verarbeitung; Leise und kühl.
    Kontra: Kein DVI-Anschluss; Touchpad & Touchpadtasten; Akkulaufzeit ...

    • Erschienen: Juli 2006
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Aktueller Core-Duo-Prozessor; Augenfreundliches Widescreen-Display; Sehr gute Tastatur; DVD-Brenner eingebaut.
    Minus: Nur ExpressCard-Steckplatz.“

    • Erschienen: Juni 2006
    • Details zum Test

    51 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Trotz Dual Core und 1,0 GByte RAM - mit dem handlichen Joybook R55 kommen Sie nur auf Ihre Kosten, wenn Sie wenig oder nur ältere Titel spielen.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu BenQ Joybook R55

zu BenQ Joybook R 55

  • Benq Joybook R55.G22 39,1 cm (15,4 Zoll) WXGA Laptop (Intel Centrino Core Duo
  • Benq Joybook R53.G15 39,1 cm (15,4 Zoll) WXGA Laptop (Intel Centrino 1,86 GHz,

Kundenmeinungen (4) zu BenQ Joybook R55

3,0 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
2 (50%)
3 Sterne
1 (25%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (25%)

3,0 Sterne

4 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von Benutzer

    Eingebaute Mikrofone unbrauchbar

    Bei Aufnahmen oder Skype Verbindungen mit den eingebauten Mikrofonen wird die Modulation durch ein starkes und unangenehmes Störgeräusch überlagert. Bei einem externen Mikrofon ist alles ok.
    Antworten
  • von Benutzer

    topp!

    Das BenQ Joybook R55-G38 ist ein Notebook, das wie für mich gemacht ist. Gleich vorweg: da ich dieses Notebook vorwiegend als PC-Ersatz und eigentlich immer in der Nähe einer Steckdose nutze, ist mir die Akkulaufzeit egal. Dass das Gerät optimal für Gamer ist, kann ich absolut bestätigen. Da dies meist junge Leute sind, ist der niedrige Kaufpreis ein großer Vorteil. Ab jetzt muss ich nicht mehr einen schweren Rechner zu Lan-Parties oder Freunden schleppen. Und dank WLAN habe ich auch fast überall Internet. Ich oder besser gesagt meine Eltern und ich, haben 900EUR bezahlt, was wirklich ein Schnäppchenpreis für ein Notebook mit 1.6GHz und 1GB RAM ist.
    Die Festplatte ist mit 100GB genau richtig dimensioniert für mp3-Sammlungen.
    Also wenn irgendwo bei diesem Gerät gespart wurde, dann meiner Meinung nach an der richtigen Stelle, da ich davon nichts merke. Was den Akku anbelangt, kann man sich ja einen zweiten kaufen, womit die Laufzeit verdoppelt ist.
    Antworten
  • von helbig

    Lüfter defekt

    Nach 1 1/2 Monaten war der Lüfter defekt und die Kiste stürzte natürlich ab.
    Antworten
  • Re: Lüfter defekt Antwort

    von Gottistrund
    @helbig:

    Ist bei mir genau das Gleiche! Was hast Du dann gemacht? Aufgeschraubt und gereinigt oder eingeschickt?
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Weiterführende Informationen zum Thema BenQ Joybook R 55 können Sie direkt beim Hersteller unter benq.eu finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: