NACA-400 Produktbild

Ø Gut (2,5)

Tests (4)

Ø Teilnote 2,5

(3)

o.ohne Note

Produktdaten:
Geeignet für: Auto
Bildschirmgröße: 3,5"
Verkehrsinfo: Nicht vor­han­den
Gewicht: 173 g
Mehr Daten zum Produkt

A-rival NACA-400 im Test der Fachmagazine

    • Navi-Magazin

    • Ausgabe: 3-4/2008
    • Erschienen: 02/2008

    „gut“ (77 von 100 Punkten)

    „Preistipp“

    „Plus: Unkomplizierte Bedienung; Attraktiver Preis; Schnelle, präzise Berechnungen.
    Minus: Kein TMC-Modul; Nur D-A-CH-Kartenmaterial.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 12/2007

    ohne Endnote

    „Der Billig-Navi aus dem Plus-Angebot funktioniert erstaunlich gut und nur wenig schlechter als viele sehr viel teurere Markengeräte. Allerdings: Mitgeliefert werden nur Kartendaten für Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wer woanders hinwill, muss entweder den Autoatlas zu Rate ziehen, für viel Geld zusätzliche Kartensoftware kaufen oder doch gleich ein Gerät mit mehr Ausstattung kaufen.“  Mehr Details

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 12/2008
    • Produkt: Platz 6 von 6

    „befriedigend“ (3,3)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Einfaches Gerät, das aber recht zuverlässig navigieren kann.“  Mehr Details

    • Handys

    • Ausgabe: 2/2008
    • Erschienen: 02/2008

    „gut“ (80%)

    „... Für DACH-Reisende ist das A-Rival damit ein absolut ordentlicher Einsteiger zu einem echten Kampfpreis. Bonusfeatures jenseits von POIs sucht man zwar vergebens, die gewünschten Adressen allerdings nicht.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (3) zu A-rival NACA-400

3 Meinungen (1 ohne Wertung)
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • Schnell und günstig

    von Gummibaerchen
    (Sehr gut)

    Hatte bis jetzt auch meistens TomTom und auch kurz Navigon. Ich finde das A-rival viel schneller beim berechnen. Wenn man von der vorgegebenen Route abweicht, rechnet es viel schneller die neue Route aus wie andere Navis und man kann sich nicht so leicht verfahren. Die Bedienung finde ich sehr einfach und selbsterklärend. Bin voll zufrieden mit diesem System und der Preis ist auch ok.

    Antworten

  • Gutes Navi für den Preis

    von reiste1982
    (Gut)

    Nachdem ich bisher immer TomTom Navis hatte habe ich mir das A-Rival Navi gekauft. Für den Preis ist es ein gutes Navi, aber kommt nicht ganz an die TomTom Bedienung ran.
    Man muss sich schon etwas reindenken. Aber für die Preislage super.

    Antworten

  • Bitte um weitere Info

    von Benutzer

    Zunächst beeindruckend zu diesem Preis; und nun meine Fragen:
    Welche Karten kann ich zu welchem Preis nachladen,
    Wie kann ich auf TMC - Empfang umsteigen und was kostet das ?

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu A-rival NACA-400

Geeignet für Auto
Bildschirmgröße 3,5"
Verkehrsinfo Nicht vorhanden
Gewicht 173 g
Kartenmaterial
  • Deutschland
  • Schweiz
  • Österreich
Abmessungen (B x T x H) 100 x 22 x 78
Akku Lithium-Ion
Unterstützte Speicherkarten
  • Secure Digital (SD)
  • MultiMediaCard (MMC)
User-Interface Touchscreen
Geeignet für Auto vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema A-rival NACA-400 können Sie direkt beim Hersteller unter a-rival.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sicher über Passstraßen und durch Einbahnstraßen

Die Routenberechnung der Navigationssysteme von Navigon verfeinert sich immer mehr. Die neuen Geräte, die auf der CeBIT 2009 vorgestellt wurden, kennen ab sofort auch die Öffnungszeiten von Passstraßen oder wissen um flexible Einbahnstraßenregelungen in Städten Bescheid. Pendler, Städteurlauber und insbesondere Autofahrer, die mit dem Auto über die Alpen gen Süden möchten, profitieren enorm vom neuen Wissenstand der Navigon-Navis.

Einsteiger-Modelle - Nur hauchdünne Unterschiede

Zehn Marken-Navigationsysteme im Test – und alle Modelle sind empfehlenswert! Zu diesem Fazit kommt Car & Hifi in seiner Ausgabe 2/2008 bei einem Test von 10 Navigationsgeräten unter 200 Euro und vergibt deshalb ausschließlich Noten, die entweder einen Prozentpunkt über oder unter 1,5 liegen. Testsieger wurden mit hauchdünnem Vorsprung das Medion GoPal E3215 sowie das Mio c230t.

Wunsch-Konzert

autohifi 2/2009 - Das neue TomTom-Topmodell bietet Internet-Dienste – und demonstriert klare Überlegenheit. Doppelte Flucht nach vorn: Mit dem Go 940 Live (500 Euro) bringt TomTom ein neues Topmodell heraus, das auch für 400 Euro als 740 Live erhältlich ist. Dann fehlen aber die USA-Karten, der Trägheitssensor, der MP3-Player und der FM-Transmitter des 9ers. Beide Navis besitzen einen neuen Aktivhalter, der sich stärker an der Scheibe festsaugt. …weiterlesen

Wie gut sind Navis ab Werk?

Auto Bild 42/2008 - keine vollwertige Kartendarstellung. Mazda VDO Dayton Das gefiel uns: Schnelle Rou- tenberechnung, Sperrung von Teilstrecken, Lenkradfernbedienung, genaue Ansagen, Zieleingabe über Adresse oder Koordinaten, hohe Zielgenauigkeit, Anzeige neuer Stau-Meldungen plus Angebot einer Ausweichroute, getrennte DVD-Laufwerke für Musik und Karten. …weiterlesen

Preiswerter Neuling

Navi-Magazin 3-4/2008 - Beim Lebensmittel-Discounter Plus tauchte das A-rival kurz vor Weihnanchten ein erstes Mal auf. Inzwischen gibt es den Neuling auch bei Online-Versendern. Ein Grund mehr, das preiswerte Navi genau unter die Lupe zu nehmen! Getestet wurden unter anderem die Kriterien Intuitive Bedienbarkeit, Routenqualität und Visuelle Zielführung. …weiterlesen

A-Rival

Handys 2/2008 - Mut haben muss man als Hardwarehersteller. Erst recht, wenn man mit eigenen GPS-Navigationssystemen auf einem der derzeit meist umkämpften Elektroniksektoren weltweit seinen Einstand und, weit wichtiger, nachhaltigen Erfolg feiern will. …weiterlesen

„Jeden Stau umfahren“ - Navigationsgeräte bis 200 Euro

PC Praxis 1/2009 - Navigieren können die aktuellen Navigationsgeräte alle. Aber trennt sich vielleicht bei der Stauumfahrung die Spreu vom Weizen? Wir haben die aktuellen Geräte auf Herz und Nieren geprüft und sagen Ihnen, welches Modell den Stau am besten umfährt.Testumfeld:Im Test waren sechs Navigationsgeräte mit den Bewertungen 1 x „gut“ und 5 x „befriedigend“. Testkriterien waren Navigation, Ausstattung, Display/Installation und Bedienung. …weiterlesen