ohne Note
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Anwen­dungs­ge­biet: Koro­nare Herz­krank­heit, Herz­rhyth­mus­stö­run­gen, Blut­hoch­druck, Angina Pec­to­ris
Mehr Daten zum Produkt

Azupharma Azupamil 240 mg Retardtabletten im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    436 Produkte im Test

    „Geeignet bei hohem Blutdruck in Kombination mit anderen Wirkstoffen (z. B. Diuretikum, ACE-Hemmer). Mit Einschränkung geeignet bei hohem Blutdruck als alleiniges Präparat wenn Diuretika, Betablocker und ACE-Hemmer nicht eingesetzt werden können. Folgeerkrankungen werden nur in geringerem Ausmaß vermieden.“

  • ohne Endnote

    228 Produkte im Test

    „Mit Einschränkung geeignet bei ... stabiler Angina Pectoris, wenn Betablocker nicht eingesetzt werden können oder nicht vertragen werden. Eine Reduktion der Komplikationsrate oder der Sterblichkeit konnte bisher nicht festgestellt werden.“

  • ohne Endnote

    117 Produkte im Test

    „Mit Einschränkung geeignet bei koronarer Herzkrankheit ..., wenn Betablocker nicht eingesetzt werden können oder nicht vertragen werden. Eine Reduktion der Komplikationsrate oder der Sterblichkeit konnte bisher nicht festgestellt werden.“

  • ohne Endnote

    124 Produkte im Test

    „Geeignet bei bestimmten Formen des Herzrasens (Vorhofflimmern, Vorhoftachykardie).“

Datenblatt zu Azupharma Azupamil 240 mg Retardtabletten

Anwendungsgebiet
  • Angina Pectoris
  • Bluthochdruck
  • Herzrhythmusstörungen
  • Koronare Herzkrankheit
Weitere Produktinformationen: Das Medikament ist rezeptpflichtig.
Zusammensetzung pro 1ml/1 g oder wie angegeben bzw. pro abgeteilte Einheit: Verapamil-hydrochlorid 240 mg

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

In Kombination mit anderen Mitteln, die den Herzschlag verlangsamen (zum Beispiel Betablockern), kann die Herzfrequenz bis hin zum Herzstillstand stark nachlassen. Wenn Sie Verapamil einnehmen, dürfen Sie deshalb keinesfalls gleichzeitig einen Betablocker gespritzt bekommen.
Die Mittel können die Wirkung und damit auch die unerwünschten Wirkungen von Ciclosporin (nach Organtransplantationen) verstärken. Der Arzt sollte deshalb die Blutspiegel für dieses Mittel kontrollieren.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: