Screenflick 1.5 Produktbild

Ø Gut (2,4)

Tests (5)

Ø Teilnote 2,4

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Screen-​Cap­ture-​Tool
Betriebssystem: Mac OS X
Mehr Daten zum Produkt

Araelium Group Screenflick 1.5 im Test der Fachmagazine

    • MAC easy

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 04/2009
    • Produkt: Platz 2 von 8
    • Seiten: 5

    4,5 von 6 Punkten

    „Empfehlung“

    „... Screenflick ist insgesamt sehr komfortabel und übersichtlich, ein schönes Programm.“  Mehr Details

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 2/2009
    • Erschienen: 01/2009
    • Produkt: Platz 2 von 8
    • Seiten: 5

    4,5 von 6 Punkten

    „Empfehlung“

    • MacUp

    • Ausgabe: 2/2009
    • Erschienen: 12/2008
    • Produkt: Platz 4 von 7

    2,4 (73 von 100 Punkten)

    Workflow: 25 von 30 Punkten;
    Umfang: 28 von 40 Punkten;
    Export: 20 von 30 Punkten.  Mehr Details

    • Macwelt

    • Ausgabe: 4/2008
    • Erschienen: 03/2008
    • Seiten: 2

    „gut“ (2,3)

    „... Die Videos lassen sich verlustfrei mit oder ohne Ton exportieren und sind bestens für Lehrpräsentationen geeignet. Bei hoher CPU-Belastung zeigt Screenflick Schwächen.“  Mehr Details

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 3/2008
    • Erschienen: 02/2008
    • Seiten: 1

    4,5 von 6 Punkten

    „Vermisst wurde ein Aufnahmemodi, der ein festgelegtes Fenster verfolgt und einige Screencaster werden auch sicherlich eine Umschaltmöglichkeit zwischen den beiden Modi und einen etwas weniger stabilen Mausklickindikator vermissen. Trotzdem ein gelungener Screenrecorder, der einen Blick wert ist.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von MAC LIFE in Ausgabe 2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Datenblatt zu Araelium Group Screenflick 1.5

Typ Screen-Capture-Tool
Betriebssystem Mac OS X
Freeware fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Die 100 besten Tools für 2009

PC-WELT 12/2008 - Die Sieger stehen fest: Die PC-WELT-Leser haben die beste Free- und Shareware für 2009 gewählt. Die rund 800 MB an nützlichen Programmen servieren wir Ihnen auf DVD.In Ausgabe 12/2008 stellt die PC-Welt die besten kostenlosen Tools für das Jahr 2009 vor. …weiterlesen

Drucken mit dem iPhone

iPhoneWelt 5/2013 (August/September) - Mittlerweile haben alle namhaf ten Hersteller Drucker mit Airprint-Unterstützung im Angebot, Apple bietet ein stets aktuelles Support-Dokument. Umweg Software und Printserver Findige Zeitgenossen hatten schnell herausgefunden, dass sich auch ältere Drucker für Airprint fit machen lassen. Softwarelösungen nutzen einen Rechner unter Windows oder OS X, der als Printserver im lokalen Netzwerk arbeitet, die Airprint-Funktion ist per Software auf dem Rechner integriert. …weiterlesen

Im Duell: Parallels vs. Fusion

MAC LIFE 5/2013 - Vorteil: VMware 2 Neue Funktionen Die meisten der neuen Funktionen von Parallels Desktop 8 stehen im Zusammenhang mit der neuen Hardware aktueller Macs, OS X Mountain Lion sowie Windows 8. So kommt das Programm mit den Retina-Bildschirmen neuer MacBooks besser zurecht. Die USB-3-Schnittstellen aktueller Macs werden von Parallels Desktop 8 ebenfalls genutzt. Allerdings zurzeit nur, wenn Windows 8 auf der virtuellen Maschine installiert ist. …weiterlesen

Cal-Culator 1.1.3

MAC easy 4/2012 (Juli/August) - Die Statistik speist sich also alleine aus den in iCal eingetragenen Terminen, deren Dauer natürlich in iCal eingetragen worden sein sollte. Die App soll grundsätzlich dabei helfen, Arbeitsstunden zu protokollieren und zu zeigen, wie die Zeit verbracht wird. Dies funktioniert allerdings nur bei denjenigen, die nicht nur besondere Termine, sondern beispielsweise auch ihre Arbeitszeiten als Termin eintragen. …weiterlesen

Mindful 1.2.1

MAC LIFE 4/2012 - Nie mehr Termine vergessen, natürlich nur so lange sie in iCal eingetragen sind. "Mindful" wählt eine stets präsente, aber doch subtile Form der Termindarstellung und stellt die Termine des Tages auf dem Schreibtisch dar. Welche Kalender angezeigt werden soll, entscheidet der Anwender. Es gibt ein paar Darstellungsoptionen, welche die Deckkraft und Farben betreffen, aber gegenüber dem bereits länger erhältlichen iDeskCal zieht es bei der Konfigurierbarkeit klar den kürzeren. …weiterlesen

Kleiner Timer

MAC easy 3/2011 - Eine Timer-App kann helfen, nicht den richtigen Zeitpunkt zu verpassen. Byoyomi speichert gleich mehrere Timer, ist die Zeit abgelaufen, weist die Anwendung darauf deutlich hin. Ein praktischer Kurzzeitwecker. …weiterlesen

Zeitmanagement

MAC easy 6/2010 - Natürlich lässt sich nie ausschließen, dass man die Arbeit für kurze Zeit unterbrechen muss, und es ist auch bestimmt nicht gesund, eine ganze Stunde durchzutippen. Pomodoro kann daher für eine kurze Zeit pausieren oder in bestimmten Intervallen automatisch eine Pause anordnen. Angefangene und beendete Pomodoro-Projekte lassen sich auf Twitter veröffentlichen. Sprachausgabe unterstützt die Anwendung auch, die Sprachausgabe von OS X hört sich jedoch nur auf Englisch akzeptabel an. …weiterlesen

Zwischenablage 2.0

MAC LIFE 11/2009 - Aber dafür gibt es Programme wie Clipboard Evolved, welche die Zwischenablage verwalten. Diese alternative Zwischenablage bietet mehrere Speicherplätze an, von denen es per Mausklick oder Tastendruck auf die normale Zwischenablage geht. In Clipboard Evolved darf fast jedes Objekt abgelegt werden, sei es eine Datei, ein Textschnipsel, eine Grafik oder eine Klangdatei. Sofern möglich, zeigt es in der Anzeige der Speicherplätze eine Vorschau an. …weiterlesen

Eigene Video-Tutorials erstellen

MAC easy 3/2009 - Charmant sind unter anderem der Aufnahme-Countdown in der Art alter Schwarz-Weiß-Filme und die Anzeige von Aufnahmedauer und aktueller Dateigröße in der Menüleiste. Weil das Feintuning bei Screenflick erst nach der Aufnahme beginnt, empfiehlt es sich, zu Beginn eine hohe Bildrate zu wählen. Wird die Aufnahme gestartet, stellt Screenflick zuerst ein Fenster dar, mit dem der Aufnahmebereich eingegrenzt wird. Dieser kann fixiert sein oder der Maus folgen. …weiterlesen

Araelium Screenflick 1.5

Macwelt 4/2008 - Die Videos lassen sich verlustfrei mit oder ohne Ton exportieren und sind bestens für Lehrpräsentationen geeignet. Bei hoher CPU-Belastung zeigt Screenflick Schwächen. …weiterlesen

Elektronische Bücher für das iPhone erstellen

iPhone & more 1/2010 - Auch wenn elektronische Bücher und ihre diversen Lesegeräte in aller Munde sind, ist das Angebot - jedenfalls an deutschsprachigen E-Books - trotzdem noch recht überschaubar. Was liegt also näher, als selbst zum ‚E-Book-Verleger‘ zu werden? Wir zeigen, wie es geht.Auf vier Seiten zeigt iPhone & more (1/2010) in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man sich seine eigenen E-Books auf das iPhone holt. Dazu werden Hinweise zum Urheberrecht gegeben und ein Programm für E-Books vorgestellt. …weiterlesen

Top-Tools für die Menüleiste

MAC easy 5/2009 - In MAC easy 02.2008 haben wir Ihnen bereits 8 Tools für die Menüleiste vorgestellt, die Ihren Alltag erleichtern. Daneben existieren weitere kostenlose und interessante Programme, die Sie installieren können. Im Folgenden stellen wir Ihnen deshalb 10 weitere Tools vor.Auf zwei Seiten stellt Mac Easy (5/2009) zehn nützliche Tools für den Arbeitsalltag am Mac vor. …weiterlesen

Mit Automator Abläufe vereinfachen

MAC LIFE 4/2009 - Im ersten Teil des Automator-Workshop lernten Sie, wie Arbeitsabläufe automatisiert werden können. Was aber lässt sich mit Automator noch alles machen? Schaut man sich die vorhandenen Aktionen einmal näher an und probiert sie aus, ergeben sich bereits manche kleine, aus wenigen Aktionen bestehende Arbeitsabläufe, die Erleichterung in den Arbeitsalltag am Mac bringen.Im zweiten Teil des Automator-Workshops in der Mac Life 4/2009 werden Ihnen Möglichkeiten der Erstellung einfacher Arbeitsabläufe vermittelt. …weiterlesen

Datenrettung bei PC-Totalausfall

PCgo 12/2011 - Die meisten Programme lassen sich im abgesicherten Modus ausführen, darunter der Windows Explorer zur Datensicherung. Unterstützt werden zudem wie gewohnt die USB-Anschlüsse, beispielsweise zum Speichern von Daten auf einer externen Festplatte. Mit einer weiteren Option werden sogar Netzwerkspeicher (NAS-Festplatten) unterstützt. Den Notmodus starten Sie mit der Taste „F8“ während des Startvorgangs bevor der Startbildschirm sichtbar ist. …weiterlesen

Big-Data-Pack der PC-Welt

PC-WELT 5/2014 - Mit Geo setter können Sie sich Ihre Fotosammlung oder Teile davon sortiert nach Entstehungsort anzeigen lassen - visualisiert auf einer Google-Maps-Karte, die das Tool dynamisch aus dem Internet nachlädt. Außerdem bietet es die Möglichkeit, fehlende Geokoordinaten nachzutragen und zusätzliche Infos wie Höhe über Normalnull sowie Länder- und Städteangaben per Online-Abfrage automatisch nachzutragen. …weiterlesen

Software fürs iPhone

Business & IT 8/2009 - Testumfeld:Im Test befanden sich fünf iPhone-Apps, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

111 Top-Programme für alle wichtigen Arbeiten

PC-WELT 5/2009 - Open-Source-Programme machen teurer Kauf-Software zunehmend Konkurrenz. Für nahezu alle anfallenden Aufgaben gibt es leistungsfähige Gratis-Tools.PC-Welt zeigt in Ausgabe 5/2009, mit welchen kostenlosen Open Source-Programmen von der Heft-DVD man kostenpflichtige Software ersetzen kann. …weiterlesen

Vier Alternativen zu Dropbox

Macwelt 11/2013 - Jegliche Dateien, die Sie in diesen Ordner ziehen, werden nun über Bit-Torrents P2P-Protokol zwischen diesen beiden (oder auch mehreren) Geräten synchronisiert. Copy Dropbox bietet kostenlos 2 GB Speic her platz, zusätzlic her Speic her kostet ab 99 US-Dollar jährlich, dafür bekommt man 100 GB. Soll der Cloud-Speicher größer als 2 GB sein und 100 GB deutlich unterschreiten, ist Dropbox somit recht teuer. Güns tiger gestaffelt ist Copy, der Cloud-Storage-Dienst von Barracuda Networks. …weiterlesen

Dateisuche

MAC LIFE 4/2009 - In der Ergebnisliste steht Quick Look zur Verfügung, falls der Dateiname nicht schon genug über den Inhalt verrät. HoudahSpot bietet einige Vorlagen wie „Music gone astray“ (Musik außerhalb des Musikordners). Jede Suche kann als Vorlage gesichert werden, um später noch einmal auf sie zurückzugreifen. HoudahSpot verpackt die vielen Optionen der Spotlight-Suche in eine einfache Oberfläche und eignet sich damit ideal für diejenigen, die ständig hilflos auf endlose Suchergebnislisten blicken. …weiterlesen

Akte NIX

Computer Bild 2/2008 - Allerdings dauert diese Prozedur länger als bei anderen fach-Überschreibvorgang arbeiten: 80 Gigabyte in zweieinhalb Stunden, da können Sie getrost die Mittagspause verlängern. Vanadac Corporation DBAN 1.0.7 Der kostenlose Preis-Leistungs-Sieger löscht Festplatten mit dem sicheren DOD-Verfahren (dreifaches Überschreiben). Das ging recht flott: Unter zwei Stunden brauchte „DBAN“, um die Daten von einer 80-Gigabyte-Festplatte zu putzen. Wollen Sie Daten DBAN keine Hilfe. …weiterlesen

Immer perfekt benachrichtigt

iPhone & more 1/2010 - Mit der Einführung von iPhone OS 3.0 hat Apple unter anderem so genannte ‚Push‘-Nachrichten in das mobile Betriebssystem integriert. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die entsprechenden Dienste sinnvoll nutzen und warum ein ‚pushendes‘ iPhone ein besseres iPhone ist.Im neuen iPhone OS 3.0 hat man die Möglichkeiten „Push“-Nachrichten zu nutzen. iPhone & more (1/2010) erklärt auf drei Seiten worum es sich dabei handelt, wie man die Dienste am besten nutzt und inwiefern es das iPhone verbessert. …weiterlesen

Die eigene Webseite mit iWeb und MobileMe

MAC easy 5/2009 - Im letzten Teil dieses Workshops schauen wir uns Apples Webseiten-Tool iWeb an. Zusätzlich werfen wir einen Blick auf die Online-Festplatte iDisk und deren Fähigkeiten.Im letzten Teil des Workshops nimmt Mac Easy (5/2009) Apples Tool iWeb genauer unter die Lupe und zeigt zusätzlich noch die Funktionen der Online-Festplatte iDisk. …weiterlesen

Kein Ärger mit Hieroglyphen

Macwelt 12/2008 - Ob eine Website in Safari oder Textformatierung in Textedit: Der Umgang mit fremden Schriftsystemen gehört auch auf dem Mac zunehmend zum Alltag. Die gute Nachricht: Apples Betriebssystem ist schriftentechnisch gesehen bestens internationalisiert.Die Zeitschrift Macwelt (12/2008) gibt in diesem 4-seitigen Ratgeber wertvolle Tipps zum Umgang mit fremden Schriftsystemen auf dem Mac. …weiterlesen

Abschirmdienst

Computer Bild 17/2008 - Sie wollen nicht nur Dateien speichern, sondern auch mal das, was Ihr Bildschirm zeigt? Dazu brauchen Sie keine teure Kamera, sondern nur ein Bildschirmfoto-Programm. Welches die besten Dienste leistet, steht hier.Testumfeld:Im Test waren acht Bildschirmfoto-Programme mit den Bewertungen 2 x „gut“, 2 x „befriedigend“ und 4 x „ausreichend“. Die Testkriterien waren unter anderem Ausstattungen und Funktionen (Spezielle Bildschirmaufnahme-Funktionen, Speicherbare Bildformate, Erstellt Videos ...), Bedienung (Installation, Handhabung, Hilfefunktionen ...) und Service (Deutschsprachige Hilfe im Internet ...). …weiterlesen

Schnappschuss plus

MacUp 9/2010 - Programme für Bildschirmfotos gibt es mittlerweile recht viele. MACup stellt sechs Lösungen mit sehr unterschiedlichen Ansätzen vor.Testumfeld:Getestet wurden sechs Programme für Bildschirmfotos. …weiterlesen

Live aus dem Desktop

c't 9/2007 - Software-Handbücher sind langweilig, dick und unverständlich. Ein animiertes Tutorial und eine freundliche Erzählerstimme hingegen zeigen auf unterhaltsame und einprägsame Weise, wo es lang geht. Mit einem fähigen Programm entstehen solche Lehrfilme fast wie von selbst.Testumfeld:Im Test waren acht Screenrecorder. Die Bewertungskriterien waren Aufnahme, Bedienung, Nachbearbeitung und Export. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen

Die 8 besten Programme zur Aufnahme des Bildschirminhalts

MAC LIFE 2/2009 - Manchmal ist es praktisch, das Geschehen auf dem eigenen Monitor aufnehmen zu können. Genau das ist der Job von Screenrecordern, von denen es für den Mac einige gibt. Die Spanne reicht dabei von Freeware bis zu noch immer bezahlbaren professionellen Anwendungen mit HD-Auflösung. Mac Life hat acht von ihnen getestet und sagt, welches Programm sich für welchen Zweck am besten eignet.Testumfeld:Im Test waren acht Programme. Sie wurden mit 1 bis 5,5 von jeweils 6 möglichen Punkten bewertet. …weiterlesen