Nine Hundred Produktbild

Ø Gut (1,8)

Tests (6)

Ø Teilnote 1,8

Keine Meinungen

Antec Nine Hundred im Test der Fachmagazine

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 6/2007
    • Erschienen: 05/2007
    • Produkt: Platz 3 von 8

    Note:2,36

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: Temperaturen; Beleuchtung.
    Minus: Lautstärke.“  Mehr Details

    • Digitale Generation

    • Erschienen: 08/2009

    86%

    „Antec ist mit dem Nine Hundred viele Kompromisse hinsichtlich Design, Lautstärke und Kühlung eingegangen. So sind die Lüfter auf der kleinsten Stufe angenehm leise, schaufeln aber genug Luft. Beim Design hat man mehr auf die Gamer-Community gezielt, aber auch als Server- oder Büro-Gehäuse lässt sich das Antec Nine Hundred durch sein schlichtes Design einsetzen. Ein wahrer Allrounder - und ein Hingucker für jede LAN!“  Mehr Details

    • Toms Hardware Guide

    • Erschienen: 04/2009

    ohne Endnote

    „Pro: Gute Verarbeitung; Gutes Kühlkonzept; Flexibel einbaubare HDD-Käfige; Regelbare Lüfter.
    Contra: Laute Lüfter; Zuviel Plastik.“  Mehr Details

    • PC PowerPlay

    • Ausgabe: 6/2007
    • Erschienen: 05/2007
    • Produkt: Platz 3 von 9

    82 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „gut“

    „Das ‚nur‘ gute Abschneiden täuscht: Antecs innovatives Nine Hundred ist das einzige echte Spieler-Gehäuse im Test.“  Mehr Details

    • Toms Hardware Guide

    • Erschienen: 01/2007
    • Produkt: Platz 1 von 5

    84% (4 von 5 Sternen)

    „Empfehlung der Redaktion“

    „Positives: Viele Erweiterungsmöglichkeiten; Hohe Flexibilität in punkto 5,25- oder 3,5-Zoll-Laufwerke ...
    Negatives: Fehlende Lüftersteuerung, die von außen zugänglich ist. “  Mehr Details

    • GameStar

    • Ausgabe: 1/2007
    • Erschienen: 11/2006

    81 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Ordentlich verarbeitetes ATX-Gehäuse mit massivem Äusseren. Dank vieler Lüfter auch für extreme High-End-Systeme oder Übertaktungsmanöver bereit.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Antec P110 Luce Mid Tower ATX Gamer Fall - Schwarz

    Geh Antec PerformanceOne P110 schwarz retail

Einschätzung unserer Autoren

Antec NineHundred

Nicht ganz auf neuestem Stand, trotzdem gut

Die Zielgruppe der PC-Gamer erwartet von einem PC-Gehäuse immer den neuesten technischen Stand und beim Nine Hundred, der so viele Qualitäten für einen Gamer mitbringt, vermisst man die USB 3.0-Schnittstelle. Sicherlich wird der Hersteller bald eine moderne Alternative anbieten oder man weicht auf eine externe Hub-Lösung aus.

Äußerlichkeiten und Ausstattung

Einen derartigen USB 3.0-Hub könnte man bequem auf der gummibeschichteten Ablage des Deckels unterbringen. Dieser Raum ist ideal für die Kleinigkeiten wie USB-Sticks, Digitalkamera oder externe Festplatten, die immer schnell griffbereit sein sollen. Nach hinten findet man den aus anderen Modellen bekannten 200 Millimeter große Lüfter, der sich mit einer Lüftersteuerung dreistufig regeln lässt. Schräg abgesenkt befindet sich das I/O-Panel im Deckel mit zwei USB 2.0-, einem FireWire- und Headset-Port. Ähnlich wie beim Schwestermodell Nine Hundred Two ist die komplette Front in Mesh-Gewebe gestaltet. Die oberen drei Einschübe sind für die optischen Laufwerke vorgesehen. Im unteren Bereich sitzen zwei 120 Millimeter große, beleuchtete und regelbare Lüfter unmittelbar vor den beiden Festplattenkäfigen. Das linke Seitenteil ist als Fenster mit optionaler Belüftung ausgelegt und bietet einen großzügigen Blick auf die Hardware. Auf der Rückseite ist ebenfalls ein 120er Lüfter montiert – Durchlässe für Wasserkühlung findet man jedoch nicht vor. Dafür findet man noch eine Lüfterhalterung im Inneren, die mittig vor der Grafikkarte positioniert ist.

Platzangebot

Der Midi-Tower ist mit 468 Millimetern Höhe kompakter konstruiert als die Two-Version, bietet aber innen ähnlich großzügige Platzverhältnisse an. Mainboards der Größen Micro-ATX bis ATX können bequem verbaut im hellen Innenraum werden. Die beiden nach vorne herausnehmbaren Festplattenkäfige können je drei Laufwerke aufnehmen, die man selbst irgendwie entkoppeln sollte. Für eine längere Grafikkarte stehen rund 400 Millimeter zur Verfügung.

Kaufempfehlung

Auch wenn die Anschlüsse nicht auf dem neuesten Stand sind und die Entkoppelung der Laufwerke selbst organisiert werden muss, bekommt man mit dem Nine Hundred einen gut belüfteten Gamer-Tower, der bei amazon rund 100 EUR kosten soll.

Weiterführende Informationen zum Thema Antec NineHundred können Sie direkt beim Hersteller unter antec.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kurztest: Gaming-Gehäuse Nine Hundred Two von Antec

Toms Hardware Guide 4/2009 - Orkanartiges Kühlsystem: Das Nine Hundred Two von Antec will in die Fußstapfen des Vorgängermodells treten. Der Midi-Tower ist für die Zielgruppe Gaming konzipiert und setzt auf eine einfache Bauweise, starker Kühlung und Flexibilität. …weiterlesen

Antec Ninehundred

GameStar 1/2007 - Testkriterien waren unter anderem Ausstattung, Verarbeitung und Bedienung. …weiterlesen