Ambroxol AL retard 75 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Anwendungsgebiet: Hus­ten / Bron­chi­tis / COPD
Mehr Daten zum Produkt

Aliud Pharma Ambroxol AL retard 75 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    236 Produkte im Test

    „Mit Einschränkung geeignet bei Husten als sekretlösendes Mittel. Die bislang vorliegenden Studien reichen noch nicht aus, um die therapeutische Wirksamkeit abschließend nachzuweisen.“

zu Aliud Pharma AmbroxolAL retard 75

  • Aliud AMBROXOL AL 75 retard Retardkapseln 20 St.
  • Aliud AMBROXOL AL 75 retard Retardkapseln 20 St
  • Aliud AMBROXOL AL 75 retard Retardkapseln 50 St.
  • Ambroxol AL 75 retard Retard-Kapseln 50 Stück
  • AMBROXOL AL 75 retard Retardkapseln 50 St
  • Aliud Ambroxol AL 75 retard 20 St Retard-Kapseln
  • Aliud Ambroxol AL 75 Retardkapseln
  • Aliud Ambroxol AL 75 retard
  • Aliud Ambroxol AL 75 retard Retardkapseln 20 St
  • Aliud AMBROXOL AL 75 retard Retardkapseln 20 St

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Aliud Pharma Ambroxol AL retard 75

Anwendungsgebiet Husten / Bronchitis / COPD
Weitere Produktinformationen: Die Kapseln sind rezeptfrei.
Zusammensetzung pro 1 ml/1 g oder wie angegeben bzw. pro abgeteilte Einheit: Ambroxol-hydrochlorid 75 mg

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weiterführende Informationen zum Thema Aliud Pharma Ambroxol ALretard 75 können Sie direkt beim Hersteller unter aliud.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Erkältungsmittel: „Nicht kalt erwischen lassen“

Stiftung Warentest 12/2006 - Wenn Erkältungen grassieren, gilt: Oft Hände waschen, Händeschütteln vermeiden. Ein bis zum Mund hochgezogener Schal schützt vor Tröpfcheninfektionen, Handschuhe verhindernVirenübertragung an Haltegriffen in Bahn, Bus. Keine überhitzten Räume. Trockene Nasenschleimhaut begünstigt Infektionen. Immunstimulantien Sie sollen die Immunabwehr stärken. …weiterlesen

Schnupfen

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Damit die Salze auch bis in die Nebenhöhlen gelangen, müssen sie mit speziellen Verneblern inhaliert werden. Wird die Lösung mit einem Kopfdampfbad eingeatmet, gelangt nur der Wasserdampf in die Atemwege, die Salze bleiben am Boden des Topfes zurück. Es gibt allerdings noch keine Studien, die zeigen, dass bei der Behandlung von Nebenhöhlenentzündungen eine vernebelte Kochsalzlösung einer reinen Wasserdampfinhalation überlegen ist. …weiterlesen

Rachen- und Mandeltzündung

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Anwendung Antiseptika werden als Spray zum Einsprühen in die Mundhöhle, als Flüssigkeit zum Gurgeln oder als Lutschtabletten beziehungsweise Pastillen angeboten. Gemäß Beipackzettel wenden Sie die Mittel mehrmals täglich an. Achtung Hexoral Lösung, Laryngomedin N : Diese Mittel enthalten Alkohol. Personen mit Alkoholproblemen dürfen diese Mittel nicht anwenden. Auch Leberkranke und Menschen mit Anfallleiden sollten den Alkoholgehalt berücksichtigen. …weiterlesen

Asthma

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Sollte der Arzt eine Dauertherapie mit diesem Mittel dennoch für erforderlich halten, ist umso mehr darauf zu achten, dass gleichzeitig regelmäßig Glukokortikoide zum Inhalieren eingesetzt werden, um die entzündliche Reaktion in den Bronchien zu dämpfen. …weiterlesen

Bronchitis, Husten

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Guaifenesin erhöht das Schleimvolumen und soll dadurch das festsitzende Sekret lösen. In hoher Dosis wirkt es auch beruhigend und macht müde. Im Vergleich zu den anderen sekretlösenden Mitteln ist dieser Wirkstoff weniger gut untersucht und wird deshalb ebenfalls als "wenig geeignet" erachtet. Bei allen sekretlösenden Substanzen ist die therapeutische Wirksamkeit noch nicht ausreichend nachgewiesen. …weiterlesen

Husten, Schnupfen, Heiserkeit: „Die richtigen Rezepte“

Stiftung Warentest 12/2004 - Was zu erwarten ist: Ein Erkältungstee kann in erster Linie eine Schwitzkur unterstützen. Die Flüssigkeitszufuhr durch das Teetrinken erleichtert bei Erkälteten das Abhusten. Erkältungstee: Je 30 Gramm Holunder- und Lindenblüten, je 20 Gramm Mädesüßblüten und Hagebuttenschalen. Hustentee: Bei akutem Reizhusten werden häufig Schleimpflanzen wie Blätter und Blüten des Eibischs, der wilden Malve, Spitzwegerichkraut (oft in Hustensirup), Isländisch Moos und Lindenblüten eingesetzt. …weiterlesen