• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: The­ra­pie­ver­fah­ren
Mehr Daten zum Produkt

Alexandertechnik im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2006
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    "Alexandertechnik führt bei Parkinsonkrankheit zu einer Verminderung des Behinderungsgrads. Die Methode ist weitgehend frei von Risiken. Die Nutzen-Risiko-Abwägung fällt positiv aus. Die Alexandertechnik ist zur Behandlung von Personen, die an Parkinson erkrankt sind, geeignet. Für eine zunehmende Beweglichkeit bei älteren Menschen, eine verbesserte Lungenfunktion und eine Wirksamkeit bei chronischen Rückenschmerzen liegen Hinweise auf eine therapeutische Wirksamkeit vor. Es fehlen allerdings überzeugende Nachweise, sodass die Methode als "wenig geeignet" bewertet wird. ..."

Datenblatt zu Alexandertechnik

Typ Therapieverfahren
Weitere Produktinformationen: Die Alexandertechnik gilt als pädagogisch-psychotherapeutische Methode, die zu einer ausgewogenen Körperhaltung führen und das psychische Gleichgewicht wieder herstellen kann. Das Training befasst sich mit erlernten und eingeprägten Mustern, die sowohl die Bewegungsabläufe als auch das Denken und Fühlen bei alltäglichen privaten wie beruflichen Aktivitäten bestimmen.
Dass ein Training von Alexandertechnik das Bewusstsein der eigenen Haltung verändern kann, wird von der Psychophysiologie, die sich mit dem Zusammenspiel von Körperfunktionen und seelischen Reaktionen beschäftigt, gestützt. Bewusstsein und innere Einstellung können Anteile des unwillkürlichen Nervensystems beeinflussen. So ist es auch vorstellbar, dass die verbesserte Körperhaltung sowohl Einfluss auf eine depressive Stimmung als auch auf Erkrankungen, die mit einer Störung des Bewegungsapparats verbunden sind, hat.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

SoftlasertherapieSpagyrik - TherapieAutogenes TrainingMagnettherapie