Photoshop Elements 5.0 Produktbild
Gut (1,7)
13 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Betriebs­sys­tem: Win XP
Free­ware: Nein
Typ: Ein­fa­che Bild­be­ar­bei­tung
Mehr Daten zum Produkt

Adobe Photoshop Elements 5.0 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,86)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“, „Test-Sieger“

    Platz 1 von 8

    „Plus: Einfachste Bedienung im Test; Bietet alle wichtigen Funktionen und Werkzeuge.
    Minus: Sehr wenige Schriften und Bilder mitgeliefert; Installationsanweisungen teilweise auf Englisch.“

  • 74 von 100 Punkten

    „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Oberflächlich betrachtet hat sich abgesehen von dem schickeren Anthrazit-Look der Oberfläche wenig getan. ... Die wirklich gelungene und einsteigerfreundliche Bildverwaltung tut ihr Übriges ...“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... Es besitzt den einzig brauchbaren RAW-Konverter im Test. Komfortable Regler steuern Farbe, Sättigung, Farbtemperatur oder Mitteltonkontrast (Gamma). ...“

    • Erschienen: Dezember 2006
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (91 von 100 Punkten)

    „... Die Bildbearbeitung läuft dank neuer automatisierter Werkzeuge rascher und komfortabler. Fotos lassen sich jetzt auch auf ein Handy schicken.“

  • ohne Endnote

    „Empfehlung für Fortgeschrittene“

    11 Produkte im Test

    „... ist der ‚Allrounder‘ unter den Bildbearbeitungsprogrammen und schafft den Spagat zwischen Einsteigertool und semiprofessioneller Pixelsoftware recht elegant. ...“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Mit knapp 100 Euro ist Photoshop Elements 5.0 deutlich teurer als die Magix-Software. Die Investition lohnt sich aber - vor allem für ambitionierte Hobby-Fotografen, die gerne am Bild feilen.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „... Adobe Photoshop Elements 5 ist für fast alle Verwaltungsaufgaben gerüstet und kann bei der Bildbearbeitung die meisten Aufgaben erfüllen. Es ist deutlich einfacher zu bedienen als ACDSee oder Paint Shop Pro ...“

  • „gut“ (83 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 3

    „Photoshop Elements bietet zu einem fairen Preis besonders gute Werkzeuge. Im Vergleich zu PhotoImpact ist der Funktionsumfang geringer.“

    • Erschienen: November 2006
    • Details zum Test

    Note:2,0

    „Die Bildbearbeitung ist eines der besten Programme für Heimanwender mit zahlreichen Funktionen und einfacher Bedienung.“

  • „gut“ (1,6)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „Hervorragende Bearbeitungsfunktion; alle Features unter einem Dach.“

  • „gut“

    3 Produkte im Test

    „Einfach zu bedienen, perfekt integrierte Bildverwaltung, nur wenig Funktionen zur manuellen Bildbearbeitung.“

    • Erschienen: Oktober 2006
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Elements 5 bringt kleinere Neuerungen und schicke Optik. Für Besitzer der Version 4 lohnt sich der Umstieg nicht. ...“

    • Erschienen: Oktober 2006
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... massenhaft Werkzeuge und Optionen, Bilder digital zu verändern und zu verbessern. Es bietet darüber hinaus auch die Möglichkeit, Bilder gezielt zu archivieren und aufwändig zu präsentieren. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von DigitalPHOTO in Ausgabe 1/2007 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Adobe Photoshop Elements 5.0

  • Adobe Photoshop Elements 5.0 - Video-Training (DVD-ROM)

Datenblatt zu Adobe Photoshop Elements 5.0

Betriebssystem Win XP
Systemanforderungen ab Pentium 1,5
Freeware fehlt
Typ Einfache Bildbearbeitung
Medium CD
Art der Lizenz Reseller
Anzahl Benutzerlizenzen 1
Betriebssysteme Microsoft® Windows® XP Professional, Home Edition, Media Center Edition SP2
Arbeitsspeicher 512 MB
Sprachen
  • Deutsch
  • Englisch
HDD-Speicher 884 MB

Weiterführende Informationen zum Thema Adobe Photoshop Elements 5.0 können Sie direkt beim Hersteller unter adobe.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Umfangreiche Bildbearbeitung

MAC LIFE - Der GraphicConverter gehört außerdem zu den häufig aktualisierten Mac-Anwendungen. Version 6.6 erschien im Dezember, die hier getestete Version 6.6.1 bereits im Januar. Betrachtung Das Programm importiert Fotos von Digitalkameras, dem iPhone oder Scannern. Das Hauptfenster ist in die Ordneranzeige auf der linken und die Miniaturen auf der rechten Seite aufgeteilt. Einen ersten Eindruck, was für eine Anwendung der GraphicConverter ist, liefert die Schaltfläche Weiteres. …weiterlesen

Acorn und Pixelmator

MAC LIFE - Zu den eigenartigeren Grafikspielereien gehören Lasso werfende Filterfenster. Acorn ist ein kompaktes Bildbearbeitungsprogramm, das sich so dezent verhält, dass es fast als Vorschau-Ersatz in Betracht gezogen werden könnte. Für die Retusche eher wenig geeignet, reichen die Funktionen aus, um Fotos zu beschriften, den ein oder anderen Effekt anzuwenden und das ganze passend für das Web zu exportieren. Pixelmator zielt eher in Richtung Photoshop-Ersatz. …weiterlesen

Bildbearbeitung zum Sparpreis

DigitalPHOTO - Allerdings muss die Bildverwaltung „ACDSee Foto-Manager“ zur Archivierung von Digitalfotos separat dazu gekauft werden. Im Bundle mit dem Foto-Editor kostet das allerdings lediglich 10 € Aufpreis. Adobe Photoshop Elements 5 Adobe hat mit seinem „abgespeckten“ Photoshop mittlerweile einen echten Klassiker am Start. Das „All-in-one“-Prinzip von Bildverwaltung, Bildbearbeitung und Fotopräsentation gibt sich auch in der mittlerweile fünften Version souverän. …weiterlesen

Avanqest komplett und komfortabel

Wenn Fotos kleine Fehler aufweisen, können sie mit ganz einfachen Bearbeitungsprogrammen optimiert werden. Bei groben Schnitzern reichen diese Programme jedoch nicht mehr aus. Die Redakteure der Zeitschrift ''Chip'' haben acht Programme getestet, die auch spezielle Aufgaben der Bildbearbeitung übernehmen können. Die Programme kosten um oder unter 100 Euro. Das ''einsteigerfreundlichste Komplettpaket'' heißt Avanquest Serif PhotoPlus X2.

Bildhauer

Computer Bild - Manche Fotos sind so fad wie ein Steinklotz. Aber mit dem richtigen Werkzeug machen Sie aus Schnappschüssen echte Kunstwerke. Welche Bildbearbeitungs-Software am meisten aus Ihren Fotos holt, steht hier.Testumfeld:Im Test waren acht Bildbearbeitungsprogramme. Sie erhielten die Noten 4 x „gut“, 2 x „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“. Ein Programm wurde nur zum Vergleich aufgeführt und erhielt keinen Platz. Als Testkriterien dienten unter anderem Qualität der Bearbeitungsfunktionen (Autokorrektur, Qualitätsverlust ...), Ausstattung und Funktionen (Mal- und Grafikwerkzeuge, Auswahlwerkzeuge, Bearbeitungswerkzeuge ...) sowie Bedienung (Handhabung, Hilfefunktionen, Bedienungsablauf ...). …weiterlesen

Auswahlen bearbeiten

DigitalPHOTO - Zauberstab, Auswahlrechteck und Co. helfen Ihnen dabei, bestimmte Bildbereiche zu isolieren. Wie aber kann man erstellte Auswahlen noch verfeinern? Und was haben Auswahlen mit Masken und Kanälen gemeinsam? Unsere Übersicht verschafft Ihnen den nötigen Durchblick.In diesem Ratgeber vermittelt Ihnen DigitalPhoto (11/2008) das Basiswissen für Photoshop-Anwendungen. In Schrit-für-Schritt-anleitungen wird gezeigt, wie man Bilder im Standardmodus bearbeitet oder was es zum Beispiel mit dem Maskierungsmodus auf sich hat. …weiterlesen

Das richtige Speicherformat

DigitalPHOTO - Das JPG-Format hat sich in digitalen Kameras als Standard durchgesetzt, aber das digitale Negativ, das RAW-Format, ist auf dem Vormarsch. Doch welches Format brauchen Fotografen wirklich, wie behandeln sie ihre Bilder nach der Übertragung in den Computer, und wie gut sind die Komprimierungsverfahren?Im sechsten Teil der Serie „Grundlagen der Fototechnik“ erläutert Ihnen DigitalPhoto (11/2008) auf zwei Seiten, welche Speicherformate es gibt, wie sie sich unterscheiden und welche Vor- und Nachteile sie beinhalten. …weiterlesen

Photoshop Elements 5

DigitalPHOTO - Falls Bilder aus dem Browser in bestimmte Präsentationen importiert werden sollen, kann dies mittels Drag & Drop bequem erledigt werden. PSE5 verfügt außerdem über ein erweitertes Repertoire an Rahmen, die, ebenfalls per Drag & Drop, auf die Bilder angewendet werden können. Alles auf einen Blick: Die neue Oberfläche von Photoshop Elements 5.0 wirkt moderner und aufgeräumter und offenbart doch alle wichtigen Funktionen mit nur einem Klick. …weiterlesen

Raw-Konventer

FOTOHITS - Wo rohe Kräfte sinnvoll walten - FOTOHITS hat fünf der wichtigsten Raw-Konventer einem Langzeittest im Fotostudio unterzogen. ...Testumfeld:Im Test waren fünf RAW-Konventer. Getestet wurden die Kategorien Funktionsumfang, Werkzeuge und Ergonomie, Hautton (Grundeinstellung) und Response & Performance. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen

Frisch gestrichen

COLOR FOTO - Adobe Photoshop Elements 6 und Corel Paintshop Pro X2 kämpfen mit neuen Versionen um die Gunst der Amateurfotografen. Beide bieten eine schickere Programm-Oberfläche.Testumfeld:Im Test waren zwei Bildbearbeitungs-Programme mit Bewertungen von 70 bis 76 von jeweils 100 Punkten. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Bedienung (Makroaufzeichnung/Batch ...), Drucken (Druckvorschau/Skalieren per Ziehen ...) und Schärfe/Unschärfe (Automatisches Schärfen/Entrauschen ...). …weiterlesen

Rohkost im Profi-Studio

PROFIFOTO - Selektieren - Entwickeln - Optimieren: Fotografische Workflow-Softwares gehören heute zu den zentralen Arbeitsmitteln des digitalisierten Profi-Fotografen. ProfiFoto hat fünf der wichtigsten Exemplare dieser Gattung einem praxisorientierten Langzeittest im Fotostudio unterworfen.Testumfeld:Im Test waren fünf Bildbearbeitungs-Tools. Es wurden unter anderem die Kriterien Auswahl und Bewertung der Bilder (Selektieren, Gruppieren, Filtern nach Bewertung usw.), Funktionsumfang und Colormangement/Profil-Handling sowie Korrekturmöglichkeiten und Hautton-Grundeinstellungen getestet, aber keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen

Verwaltung deluxe

PC Praxis - Erfahrener David gegen jugendliche Goliath: Das alteingesessene ACDSee tritt gegen die zweite Lightroom-Version von Fotoprimus Adobe an - und zeigt Zähne!Testumfeld:Im Test waren zwei Bildarchivierungsprogramme, die beide die Bewertung „gut“ erhielten. …weiterlesen

Perfekter Bilderfluss

COLOR FOTO - Sowohl Adobe Photoshop Lightroom als auch Apple Aperture versprechen einfache Bildverwaltung und schnelle Fotokorrektur. Welches Programm ist die bessere Wahl?Testumfeld:Im Test waren zwei Bildbearbeitungsprogramme mit den Bewertungen 34 und 44,5 von jeweils 100 Punkten. Testkriterien waren unter anderem Bedienung, Bildverwaltung und Drucken. …weiterlesen

Die Photoshop-Alternativen

DigitalPHOTO - Das Duell geht in eine neue Runde: Adobe startet diesen Herbst eine Neuauflage von Photoshop Elements, und Corels Paint Shop Pro Photo will mit Version X2 die Herzen der Digitalfotografen erobern. DigitalPHOTO hat die beiden Programme ins Rennen um das perfekte Digitalfoto geschickt.Testumfeld:Getestet wurden zwei Bildbearbeitungsprogramme, die 90 und 92 Prozent als Gesamtwertung erreichten. Testkriterien waren Handhabung, Geschwindigkeit, Fotoverwaltung, Bildbearbeitungswerkzeuge, Foto-Assistenten für Einsteiger, Veröffentlichungsfunktionen und Backup-Funktion. …weiterlesen

Schöner Färben

PC Magazin - Sie kosten keine 100 Euro und lassen kaum noch Wünsche offen: Paint Shop Pro Photo, Photo-Impact und Photoshop Elements versprechen Bildbearbeitung vom Feinsten und das auch noch nach rekordverdächtig geringer Einarbeitungszeit.Testumfeld:Im Test waren drei Bildbearbeitungs-Programme mit den Bewertungen von 83 bis 89 von jeweils 100 Punkten. …weiterlesen

Zweikampf der Giganten

c't - Apple und Adobe wollen mit ihren Fotowerkzeugen die Arbeitsweise der Digitalfotografen revolutionieren. Mit Raw-Konvertierung, Verwaltung, Bearbeitung und Publishing in einem gehen die Foto-Workflow-Programme Aperture und Lightroom wesentlich weiter als einfache Raw-Konverter.Testumfeld:Im Test waren zwei Foto-Workflow-Programme. Bewertet wurde unter anderem Bildverwaltung/Workflow, Bildqualität und Publishing. Die Produkte erhielten keine Gesamtnoten. …weiterlesen

Photoshop unter der Lupe

Macwelt - Die Fortentwicklungen, Anpassungen und neuen Spezialisierungen von Photoshop CSS sind nicht überraschend neu, sondern eine gute und konsequente Weiterentwicklung der Software.Testumfeld:Im Test waren zwei Bildbearbeitungsprogramme, die einmal in der Standard und einmal in der Extended Version getestet wurden sind. Es wurden die Bewertungen gut 1,8 und 2,1 abgegeben. …weiterlesen

Fotokünstler im Farbrausch

PC Professionell - Ob Fotodatenbank, Präsentationstools oder RAW-Support: Bildbearbeitungsprogramme bis 100 Euro locken mit immer mehr Funktionen. Doch die Unterschiede in Leistung, Ausstattung und Bedienkomfort sind erheblich.Testumfeld:Im Test waren fünf Bildbearbeitungsprogramme mit Bewertungen von 69,6 bis 84,8 von jeweils 100 Punkten. …weiterlesen

Entwicklungsumgebungen

PROFIFOTO - Außer den Herstellern von Digitalrückteilen hat sich lange kaum jemand so recht um die Workflow-Bedürfnisse professioneller Fotografen gekümmert. Nun tun es gleich zwei Branchengrößen: Apple mit Aperture und Adobe mit Lightroom. ProfiFoto hat die beiden Postproduction-Tools für die Fotografenzunft ausgiebig getestet.Testumfeld:Im Test waren zwei Bildbearbeitungsprogramme. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Adobe Photoshop Elements 5.0

com! professional - Die Version 5.0 der Bildbearbeitungs-Software soll einfachere Möglichkeiten zur Organisation und Präsentation von Bildern bieten. …weiterlesen

Zeitsprung

COLOR FOTO - Alle Jahre wieder: Einmal im Jahr bringt Adobe die neue Elements-Version. Auch Elements 5 bleibt dem bewährten Konzept treu und kombiniert gute Bildverwaltungsfunktionen mit einsteigergerechter Bildbearbeitung. …weiterlesen

Neue Referenz

COLOR FOTO - Es muss nicht immer Photoshop CS2 sein - für die meisten Amateuranwendungen genügen die günstigen Programme der 100-Euro-Klasse. Vier davon finden Sie hier im Vergleichstest.Testumfeld:Im Test waren vier Bildbearbeitungsprogramme mit Bewertungen von 44,5 bis 74 von jeweils 100 Punkten. Testkriterien waren unter anderem Schärfe/Unschärfe, Drucken und elektronische Präsentation. …weiterlesen

Raue Gesellen

MacUp - Der Raw-Modus von DSLR-Kameras kann mit der richtigen Software optimale Bildergebnisse liefern. MACup hat Lösungen von Kamera- und Drittherstellern verglichen, die sich in der erreichbaren Qualität ebenso wie im Funktionsumfang unterscheiden.Testumfeld:Im Test waren sechs RAW-Konverter mit Bewertungen von 1,6 bis 2,1. …weiterlesen

Digitale Filmlabore

Macwelt - Ein geeignetes Raw-Konverterprogramm gibt dem Digitalfotografen die Möglichkeit, die maximal erzielbare Qualität aus seinen Aufnahmen herauszuholen ohne die Originalaufnahme zu verändern.Testumfeld:Im Test waren sieben Raw-Konverter mit Bewertungen von „gut“ bis „mangelhaft“. Kriterien die zum Beispiel getestet wurden, waren Konvertierungsqualität, Organisation und Bildbearbeitungsfunktionen. …weiterlesen

Fototools für jeden Zweck

PC Praxis - Wer große Fotosammlungen auf seiner Festplatte lagert, braucht ein Programm, das gleich mehrere Aufgaben erfüllt: Verwaltung, Bearbeitung, Druck und Präsentation. Wir haben neue Fototools getestet, die sich als Allround-Genies für Ihre Bildersammlung ausgeben.Testumfeld:Im Test waren sechs Fototools mit den Bewertungen 1 x „sehr gut“, 3 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. …weiterlesen