Mangelhaft

5,0

ohne Note

Mangelhaft (5,0)

ADAC Kfz-Versicherung Kompakt/Komfort im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 17.10.2007 | Ausgabe: 11/2007
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die neue Autoversicherung vom ADAC ist für einige Kunden preiswert, für andere jedoch nicht. Wer einen Wechsel seiner Versicherung erwägt, sollte vorher unbedingt auch Angebote anderer Gesellschaften prüfen.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu ADAC Kfz-Versicherung Kompakt/Komfort

Kundenmeinungen (30) zu ADAC Kfz-Versicherung Kompakt/Komfort

1,0 Stern

30 Meinungen (4 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
26 (87%)
  • 20.11.2022 von H. Sayer

    ADAC Versicherung - unbedingt Finger weg!!!

    • Nachteile: keine Erstattung im Schadensfall, eigenmächtige Entscheidung zu Lasten des Kunden , kein Kundenservice bei Schaden
    War bei dieser absolut inakzeptablen Kfz-Versicherung vollkaskoversichert, da Leasing. Habe in 4 Jahren nach einer jährlichen Versicherungsprämie von 1.100 € kurz vor Rückgabe des KFZ einen unverschuldeten Unfall mit Schäden von knapp 5.000 € gehabt.
    Ich musste das Fahrzeug 5 Tage nach dem Unfall zurückgeben und konnte das Auto daher nicht mehr reparieren lassen.
    Letztlich hat diese inakzeptable Versicherung abzgl.300 € SB gerade mal 437 € erstattet, an mir sind über 4T€ hängen geblieben.
    Keine Begründung, keine Darstellung oder Auflistung des Schadenausgleichs trotz mehrfacher Aufforderung. Nur läppische Verweigerungshaltung.
    Lasst die Finger weg von diesem Laden. Ist eine absolute Frechheit, So geht man nicht mit Versicherungsnehmern um.
    Antworten
  • 22.07.2022 von Pitti14

    ADAC Autoversicherung - nur Ärger und kein Geld bei berechtigten Schaden

    • Nachteile: keine Erstattung im Schadensfall
    Vorsicht, wenn Sie bei der ADAC Autoversicherung als Kunde versichert sind, und einen Schaden verursacht haben - der eindeutig, und unstrittig ist - ihr Unfallgegner bekommt trotzdem keine Zahlung. Das kann für den Verursacher viel Ärger bedeuten.

    Ein komplett unstrittiger Unfall, Verursacher hat Schuld eingeräumt, die Polizei hat dies zu 100 Prozent bestätigt.

    Der Unfallgegner - der vollkommen unschuldig in den Unfall verwickelt wurde - hat den Unfall der ADAC Autoversicherung sofort gemeinsam mit dem Verursacher gemeldet. Ebenfalls wurde vom Unfallopfer alles unternommen, um schadensmindernd tätig zu werden.

    Ein renommiertes Schadenbüro (30 Jahre am Markt) hat das Gutachten erstellt und - wie in jedem Gutachtenfall - den Vorgang an die ADAC Autoversicherung gesendet.

    Dort wurde nach längerer Zeit weiter behauptet, das Gutachten läge nicht vor. Den zur Verfügung gestellten Leihwagen aber wollte man nach 14 Tagen zurück.

    Nach 53 Tagen erfolgte immer noch keine Schadenzahlung an den Geschädigten. Im Gegenteil, die ADAC Autoversicherung schreibt erstmal das Unfallopfer an, .. wegen Verdacht "Versicherungsbetrug / Sachverhaltsaufklärung bei Versicherungsfällen .. Rückgriff auf frühere Schadensfälle .. und Bekämpfung von Versicherungsmissbrauch)

    Ein Zahlung aber erfolgte immer noch nicht. Der Unfallhergang ist vollkommen unstrittig, die Schuldfrage eindeutig.

    Fazit: Versicherungsnehmer sollten sich auch bei Haftpflichtversicherung (KfZ) gut überlegen wo man sich versichert. Die ADAC Autoversicherung ist ganz sicher keine Empfehlung, denn so haben sie als Versicherungskunde den Ärger mit dem Geschädigten, den eigentlich ihre Versicherung erledigen soll.

    Für Schlechten Service und ganz fragwürdige Schadenbearbeitung kann die ADAC Autoversicherung 5 Sterne plus bekommen, denn schlechter geht es wohl nicht mehr.
    Antworten
  • von MB Sternchen

    ADAC flopt auf ganzer Linie

    • Nachteile: lange Wartezeiten am Telefon, eigenmächtige Entscheidung zu Lasten des Kunden , schlecht ausgebildeter Service, Mitarbeiter sind beleidigend, Überteuert, Lockangebote
    Nach 27 Jahren verschiedener guter oder auch mal nicht so guten Kfz.-Versicherern erstmals als ADAC Mitglied (auch seit 27 Jahren) zur ADAC Autoversicherung gewechselt.

    Begonnen hat alles mit einem Kurzzeitkennzeichen. Da schon die falsche eVB bekommen. Verzögerte sich alles um einen Tag. Dann sollten die Kosten für das Kurzzeitkennzeichen erstattet/verrechnet werden, wenn der Pkw auch beim ADAC für die reguläre Zulassung versichert wird. Ohne Argwohn getan. Diesmal hat's sogar mit der eVB geklappt. Innerhalb des ADAC nochmal umgeschrieben. Irre hoher Beitrag bei SF27. Kurz verglichen und festgestellt, dass beispielsweise die HUK über 50% (ja, mehr als die Hälfte) günstiger wäre.

    Für einen kleinen Rentner-Diesel zahle ich beim ADAC bei SF27 nun 950€ jährlich. Bei identischer Leistung verlangt die HUK 450€ jährlich.

    Beim ADAC angerufen und die beste Antwort bekommen: "...Sie können ja kündigen..."
    Gesagt, getan. Vier Wochen später habe ich eine Mahnung mit Mahngebühren bekommen. Vom Kurzzeitkennzeichen!! Wieder angerufen. Ja, das hätte ich ja auch melden müssen, dass der selbe PKW beim ADAC zunächst mit Kurzzeitkennzeichen und später regulär versichert wird. Auf meinen Einwand, dass doch gerade die Versicherung diesen Umstand erkennen könne, kam wieder die beste Antwort: "Der ADAC kann doch nicht auf alles achten. Bei den günstigen Beiträgen müsse der Kunde schon mitdenken..." Ich hätte jetzt zu zahlen, ansonsten wird gepfändet. Danke, lieber ADAC!

    Nun zahle ich 1.115€ jährlich für meinen kleinen Rentner-Diesel bei SF27. Eine unabhängige Kurzzeitversicherung hätte mich 60€ gekostet, zuzüglich eben den jährlichen Beitrag beispielsweise der HUK.

    Was wird wohl erst sein, wenn ich einen Schaden hätte???? Ich wäre verloren, da die Versicherung einfach nichts machen würde?! Aber Hauptsache Geld verdienen.

    Nach 27 Jahren Auto versichern das erste und definitiv letzte Mal bei der ADAC Versicherung! Eine größere Katastrophe und schlechtere Versicherung habe ich in über 27 Jahren in allen Lebensbereichen noch nicht erlebt!
    Antworten
  • Weitere 27 Meinungen zu ADAC Kfz-Versicherung Kompakt/Komfort ansehen
Eigene Meinung verfassen

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf