ViewSonic Smartphones (Handys)

6
  • Smartphone (Handy) im Test: V350 von ViewSonic, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Smartphone (Handy) im Test: ViewPhone 5e von ViewSonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Smartphone (Handy) im Test: ViewPhone 4e von ViewSonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ViewSonic ViewPhone 4e

    3,5"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: ViewPhone 4s von ViewSonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ViewSonic ViewPhone 4s

    3,5"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: ViewPhone 3 von ViewSonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Smartphone (Handy) im Test: ViewPad 4 von ViewSonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

Tests

    • Ausgabe: 5
      Erschienen: 02/2012

      Dual-SIM-Smartphones mit Android

      Testbericht über 2 Dual-SIM-Smartphones

      Die Auswahl an Smartphones mit zwei SIM-Steckplätzen ist bislang nicht allzu groß. Mit Simvalleys SPX-5 UMTS und dem Viewsonic V350 kommen nun Dual-SIM-Geräte aus der Android-Mittelklasse, mit denen man gleichzeitig unter zwei Rufnummern erreichbar ist. Testumfeld: Im Test waren zwei Smartphones mit zwei SIM-Karten-Steckplätzen. Es wurden keine Endnoten vergeben.  weiterlesen

    • Einzeltest
      Erschienen: 09/2011

      ViewSonic V350: Dual-SIM-Smartphone mit Android im Test

      Testbericht über 1 ViewSonic Smartphone (Handy)

      Es gibt gute Gründe, mehr als nur eine SIM-Karte zu benutzen - etwa für berufliche und private Erreichbarkeit oder um günstigere Tarife oder Flatrates in bestimmte Netze auszunutzen. Wer nicht mit zwei Handys herumlaufen möchte, benötigt ein Gerät mit Unterstützung von zwei SIM-Karten. Das ViewSonic V350 gehört zu dieser Kategorie - und ist gleichzeitig ein bezahlbares  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests

  • Soll und Waben
    Smartphone 1/2016 Erwartungen an Motorolas Große sind hoch. Das ‚Play‘ steht aber für ein Moto X mit weniger Ernsthaftigkeit - und Waben-Look.Ein Smartphone wurde getestet und für „gut“ befunden. Als Testkriterien dienten Bildschirm, Leistung, Akku, Verarbeitung sowie Ausstattung, Design, Haptik und Kamera.
  • Aus Erfahrung klug
    connect 2/2015 Zurück zu den Wurzeln: Blackberry setzt bei seinem neuen Modell Classic wieder auf ein Trackpad – und reaktiviert bekannte Bedienhilfen.Im Einzeltest befand sich ein Smartphone, das mit 5 von 5 erreichbaren Sternen abschnitt. Bewertet wurde es mithilfe der Kriterien Ausstattung, Handhabung und Qualität.
  • Google Nexus 4
    PC-WELT 1/2013 Dass es auch günstig geht, beweist Google mit seinem Nexus 4. Die Konkurrenz verlangt das Doppelte. Was es wirklich taugt, klärt der Test.Getestet wurde ein Smartphone, das mit „gut“ bewertet wurde. Als Bewertungskriterien dienten Ausstattung, Bedienung und Bildschirmqualität, Internet und Geschwindigkeit sowie Mobilität, Multimedia-Funktionen und Service.
  • Die Gegner abledern
    Smartphone 5/2015 Bereits das LG G3 hat mit ultrascharfem Display, hervorragender Kamera und eigentlich auch allem dazwischen begeistert. Eine große Hypothek für den Nachfolger - er muss schließlich alles besser machen ...Ein Smartphone befand sich auf dem Prüfstand und wurde für „sehr gut“ erachtet. Die Bewertungskriterien waren Leistung, Bildschirm, Verarbeitung, Akku, Ausstattung, Design, Haptik und Kamera.
  • Wasserfest
    E-MEDIA 13/2015 Das Handy beim Schwimmen in der Badehose vergessen? Mit dem Xperia M4 Aqua kein Problem. Mit der Mittelklasse-Alternative zum Xperia Z3 können Sie sogar tauchen gehen.Gegenstand des Tests war ein Smartphone, das die Endnote 3 von 5 Punkten erhielt.
  • Mit Duo-Kamera zur Unschärfe
    fotoMAGAZIN 8/2014 Bei dem Nachfolger des One bleibt HTC seinem UltraPixel-Prinzip treu und ergänzt es mit einer Zweitlinse. Wir blicken auf die Fotofunktionen.Das FotoMagazin begutachtete ein Smartphone, welches mit „gut“ benotet wurde.
  • Groß und stark
    connect 4/2014 Hochauflösender Screen, mächtiger Prozessor, sehr gute Akustik: Das Liquid S2 von Acer ist ein prall ausgestattetes 6-Zoll-Phablet.Im Check war ein Smartphone, das abschließend eine „gute“ Bewertung erhielt. Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte dienten als Testkriterien.
  • Klein aber fein
    Smartphone 6/2014 Hübsch sieht es aus, das neue Xperia von Sony. Das gefällige Gerätchen weckt Begehrlichkeiten und fleht regelrecht darum, vom Nutzer adoptiert zu werden. Doch lassen wir uns mal nicht von den Äußerlichkeiten blenden, sondern werfen wir einen Blick unter die Haube. ...Im Check war ein Smartphone, das mit „sehr gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Leistung, Display, Verarbeitung, Akku sowie Ausstattung, Design, Haptik und Kamera.
  • Apples Ausblick auf die iPhone-Zukunft
    MAC LIFE 1/2018 Was Apple hier zeigt, ist ein Blick in die nicht mehr ferne Zukunft der Fotografie. Und das nicht nur bezogen auf die Fotografie mit dem Smartphone. Mit der 2017er-Generation des iPhone (also iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X) unterstützt Apple erstmals das "kabelfreie" Laden der Geräte nach Qi-Standard. Natürlich geschieht das Aufladen nicht wirklich kabelfrei. Man muss das Kabel nur nicht mehr in das iPhone stecken, es endet quasi Millimeter davor in der Ladestation.
  • COLOR FOTO 6/2017 Bei den DeadLeaves-Messungen für hohe und niedrige Kontraste hat Apple ebenfalls die Nase vorn: Das iPhone erreicht bei 1000 Lux 705 (High) und 869 Linienpaare/Bildhöhe, das Hasselblad nur 491 (High) und 397 LP/BH (Low). Für Porträts haben wir die Normalbrennweite des iPhones mit einer entsprechenden Zoom-Stellung des Motorola verglichen. Hier zeigt das iPhone Top-Ergebnisse bei ISO 25, muss aber bei steigenden ISO-Zahlen das Hasselblad vorbeiziehen lassen.
  • Ausdauerchamp
    connect 7/2016 Der taiwanesische Hersteller Asus bringt in schöner Regelmäßigkeit interessante Smartphones und Tablets auf den Markt. Auch das aktuell zum Test angetretene Zenfone Max trägt seinen Namen vollkommen zurecht: Das Phablet hat einen gigantischen 5000-mAh-Akku unter der Haube und soll so neue Laufzeitrekorde aufstellen. Keine Frage, dass wir die Wuchtbrumme auf Herz und Nieren getestet haben - nicht nur in Bezug auf die Ausdauer.
  • Android Magazin 3/2016 Bei Markteinführung 2014 war die brillante 2K-Auflösung sensationell und ist auch heute noch State of the art. Zwar muss man auf den Anblick eines Alu-Korpus verzichten, aber das G3 wirkt dennoch hochwertig und liegt gut in der Hand. Auf Ausstattungsseite finden sich auch keine gravierenden Lücken, im Gegenteil: einen Infrarot-Port hat beileibe nicht jedes Top-Phone, eine drahtlose Lademöglichkeit und einen tauschbaren Akku zwei Mal nicht.
  • Zu wenig Leistung für den Preis
    Basic Tutorials 7/2016 Es wurde ein Smartphone anhand der Kriterien Verarbeitung, Hardware, Multimedia, Performance, Akku sowie Empfang geprüft. Das Testurteil lautete „gut“.
  • Samsung Galaxy S Duos
    PCgo 3/2013 Viele Smartphones gibt es nicht auf dem Markt, die gleich zwei SIM-Karten aufnehmen können. Da stellt Samsungs Galaxy S Duos eine rühmliche Ausnahme dar. ...Im Einzeltest war ein Smartphone. Es erhielt die Note „gut“.
  • Attraktive Alternative
    connect 3/2016 Ein Handy wurde einem ersten Check unterzogen und erhielt 4 von 5 Punkten. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Handhabung.
  • Smartphone zum Taschengeld-Preis
    E-MEDIA 9/2013 Es muss nicht immer das teuerste sein. Huawei zeigt, dass es auch für wenig Geld gute Smartphones geben kann.Ein Handy wurde getestet. Das Urteil lautete „gut“. Die Messwerte des Benchmarks Quadrant und Vellamo wurden bewertet.
  • Edles Smartphone mit langem Atem
    PC Magazin 5/2015 Ein Smartphone wurde genauer betrachtet und für „gut“ befunden.
  • Smarter Winzling
    SFT-Magazin 10/2011 Smartphone: Das Xperia kommt in einem überraschend kleinen Gehäuse daher.
  • Rhyme dich oder ich kauf dich
    Focus Online 2/2012 Endlich mal ein Smartphone, das optisch aus der Masse der schwarzen Einheits-Handys heraussticht: Zumindest die beigefarbene und violette Hüllenvariante dürfte primär das weibliche Geschlecht ansprechen. Und genau das ist auch die Zielgruppe des HTC Rhyme.
  • Ok Google, das ist teuer
    connect 2/2015 Google ändert seine Smartphone-Strategie radikal: Bisher stand ‚Nexus‘ für gute Hardware zum unschlagbaren Preis, doch das neue Nexus 6 kostet ab 600 Euro aufwärts. Kann das Gerät mit diesem Preis überhaupt Schritt halten?Ein Smartphone wurde näher betrachtet und für „gut“ befunden. Zu den Testkriterien zählten Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte (Akustik-Messungen Senden / Empfangen sowie Sende- und Empfangsqualität GSM / UMTS / LTE).
  • Biegsames Display
    PocketPC.ch 3/2014 Im Check befand sich ein Smartphone, das ohne Endnote abschnitt.
  • Sony Xperia Z1 Compact
    PC-WELT 5/2014 Getestet wurde ein Smartphone, das in der Endwertung die Note „gut“ erhielt. Ausstattung und Software, Handhabung und Bildschirm, Internet und Geschwindigkeit, Mobilität, Multimedia sowie Service waren Testkriterien.
  • Samsung B5722
    PCgo 6/2010 Was Samsungs B5722 aus der Masse an Touchscreen-Geräten hervorragen lässt, ist sicher nicht das eher schlichte Outfit. Vielmehr sind es die zwei SIM-Karten, die im Inneren ihren Dienst verrichten. ...
  • Sony Ericsson Vivaz
    PCgo 6/2010 Das kleine leichte Handy von Sony Ericsson schmeichelt nicht nur mit dem Auge, sondern auch mit den Händen. ...
  • Sony Xperia Go
    PC-WELT 1/2013 Getestet wurde ein Smartphone. Es wurde mit „befriedigend“ bewertet. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Software, Handhabung und Bildschirm, Internet und Geschwindigkeit sowie Mobilität, Multimedia und Service.
  • Dauertest Nokia N97
    connect 3/2010 Nokias N97 hat schon deutlich über ein halbes Jahr auf dem Buckel, im N97 mini bereits eine sanfte Überarbeitung erfahren und ist doch noch immer das Flaggschiff der Finnen. ...
  • Smartphone-Sprinter
    Telecom Handel 2/2011 Premiere für den Dualcore-Prozessor im Handy - Test eines ersten Vorserienmodells des Optimus Speed von LG - Üppig ausgestattetes Oberklasse-Smartphone mit guten Leistungen.
  • Motorola Defy: Smartphone für Outdoor-Fans
    E-MEDIA 26/2010 Kultig. Motorola bringt das erste Outdoor-Smartphone. Warmduscher oder Naturbursch? Der Test.
  • Simvalley SPX-5 UMTS
    SFT-Magazin 5/2012 Privathandy, Geschäftshandy, Zweithandy: Einige Zeitgenossen brauchen heutzutage schon einmal mehr als ein mobiles Kommunikationsgerät. Meistens benutzt man für jedes Gerät eine eigene Sim-Karte. Mit dem Dual-Sim-Handy von Simvalley lassen sich zwei Sim-Karten im Gerät nutzen. Ob das zweite Handy damit zu Hause bleiben kann, wurde im Kurztest untersucht. Im Endergebnis wurde die Note „befriedigend“ vergeben.
  • Nokia N8
    mobile-reviews.de 10/2010 Mit dem Nokia N8 präsentiert Nokia das erste Handys mit dem neuen Symbian3 OS. Als Dualmode (UMTS/GSM) und Quadband-Mobiltelefon (GSM 850/900/1800/1900) samt EDGE & UMTS mit HSDPA (High Speed Downlink Packet Access mit bis zu 10,2 MBit/s) ist es nahezu überall auf der Welt einsetzbar. Dank WLAN b/g/n surft man auch im heimischen Netzwerk oder HotSpot. Seine Bilder und Videos stellt das N8 auf einem 3,5 Zoll großen, kapazitiven AMOLED-Touchscreen mit einer Auflösung von 640 x 360 Pixel dar und zwar mit 16.7 Millionen Farben. Eine 12-Megapixel-Kamera für Foto- und Videoaufnahmen mit Autofokus, Digitalzoom, XENON-Blitz und einer Optik von Carl Zeiss soll für gute Bildqualität sorgen. Ein A-GPS-Modul dient der Positionsbestimmung und kann in Verbindung mit der kostenlosen App ‚Ovi-Karten‘ auch als Navigationsgerät genutzt werden. Daten speichert man im 16 Gigabyte (GB) großen internen Speicher, der sich mit microSD-Speicherkarten um bis zu 32 GB erweitern lässt. Ob es sich beim Nokia N8 eher um eine Kamera mit Telefonfunktion handelt, oder um ein vollwertiges Smartphone, lesen Sie im folgenden Testbericht.
  • Kleiner Musikant
    mobile zeit 1/2010 Musikprogramm & Gestensteuerung für wenig Geld: Das Nokia 5530 XpressMusic ist ein Multimedia-Smartphone ohne UMTS-Unterstützung. Bewertungskriterien waren unter anderem Ergonomie, Handhabung und Sprachqualität.
  • Das wahre Topmodell!
    mobile zeit 2/2009 Das neue Nokia N85 ist zwar unterhalb des Spitzenmodells N96 platziert, landet aber in einigen Disziplinen deutlich vor dem großen Bruder. Als Bewertungskriterien dienten unter anderem Verarbeitung, Handhabung und Ausstattung.
  • Das schnellste Handy der Welt - und das beste
    Focus Online 4/2012 Es wurde ein Handy getestet und mit der Note „sehr gut“ bewertet. Testkriterien waren Ausstattung, Foto- und Musikqualität sowie Handhabung.
  • Die Tastenrevolution
    mobile next 1/2009 Das Unternehmen Research in Motion hat es mit dem Blackberry Storm 9500 tatsächlich geschafft, einen Touchscreen zu bauen, der mechanische Tasten simuliert. Testkriterien waren Standardfunktionen (Hardware, Handhabung/Ergonomie, Ausstattung, Akustik), Multimedia-Funktionen (Fotokamera, Videokamera, Mediaplayer, Speicher) und Smart-Business-Funktionen (Eingabe, Hardware, Software).
  • Nokia X7 im Test - Der Smartphone-Phaser
    onlinekosten.de 8/2011 Neue Smartphones von Nokia basieren weiterhin auf dem in die Jahre gekommenen Betriebssystem Symbian - noch. Denn schon im Laufe der nächsten Monate werden erste Handy-Neuvorstellungen erwartet, die auf Microsofts Windows Phone 7 aufsetzen. Bis es so weit ist, versucht der einst unangefochtene Weltmarktführer seine Kunden mit Modellen wie dem X7 bei Laune zu halten. Wir haben uns das Smartphone mit dem überarbeiteten Betriebssystem Symbian Anna genauer angeschaut und dabei die ein oder andere Schwäche aufdecken können.
  • Sony Ericsson P1i
    connect 6/2007 Sony Ericsson legt nach: Nach langer Pause brachte der Hersteller 2006 gleich drei Symbian-Smartphones auf den Markt, nun soll im August das P1i folgen. Es wurden die Kriterien Ausstattung und Handhabung getestet.
  • Ameo Amore
    Tomorrow 5/2007 Für alle, die sich einfach nicht entscheiden können (PDA zu klein, Notebook zu groß), kommt der Ameo gerade recht: Das Smartphone passt noch in die Hosentasche, ist aber trotzdem ein PDA mit Tastatur und großem Screen. Unser Redakteur Andreas Winterer war mit dem Ameo unterwegs.
  • Nokia Communicator 9500
    Funky Handy 2/2005 Jeder Communicator von Nokia setzt neue Maßstäbe. Auch das neue Modell setzt Standards: Denn mit dem Nokia 9500 kommt das erste Handy mit W-LAN-Unterstützung.
  • Nokia Communicator 9500
    CNET.de 12/2004 Die Smartphone-Reihe Communicator von Nokia ist die wohl älteste, die noch fortgesetzt wird, und das neue Modell 9500 (wie auch das für nächstes Jahr angekündigte 'Prosumer'-Gerät 9300) hat immer noch das grundlegende Design der Vorgänger. Der Communicator wirkt von außen wie ein Telefon und besitzt einen nicht berührungsempfindlichen Bildschirm, während innen ein aufklappbarer Handheld mit Tastatur sitzt. Spötter sagen, das Gerät sei für ein Handy zu unhandlich und für einen Organizer zu unpraktisch, aber die Reihe hat auch treue Anhänger. Nokia sieht offenbar genug Interesse, um ein Update herzustellen, und bringt die Reihe mit dem 9500 wieder auf den Stand der Technik.
  • HTC One S Test: Flach, schick und stark
    areamobile.de 4/2012 Getestet wurde ein Smartphone, das die Bewertung „sehr gut“ erhielt. Die Testkriterien waren Handlichkeit und Design, Verarbeitung, Sprachqualität, Akkuausdauer, Messaging sowie Ausstattung, Kamera, Internet, Musik, PIM und Sozialnetzwerke, Bedienung, Programme, Navigation, Gaming und Video.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema ViewSonic Smartphones (Handys).