E-TEN Smartphones (Handys)

6
  • Smartphone (Handy) im Test: Glofiish DX900 von E-TEN, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Auflösung Hauptkamera: 3 MP
    • Ausgeliefert mit Version: Windows Mobile 6.1
    • Erhältlich mit Dual-SIM: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Bluetooth: Ja
    • WLAN: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Glofiish V900 von E-TEN, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    Produktdaten:
    • Auflösung Hauptkamera: 3 MP
    • Ausgeliefert mit Version: Windows Mobile 6.1
    • Bluetooth: Ja
    • WLAN: Ja
    • GPS: Ja
    • Akkukapazität: 1530 mAh
    weitere Daten
  • E-TEN G500
    Smartphone (Handy) im Test: G500 von E-TEN, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    1 Test
  • E-TEN Glofiish X600
    Smartphone (Handy) im Test: Glofiish X600 von E-TEN, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Gut
    2,0
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Auflösung Hauptkamera: 2 MP
    • Interner Speicher: 0,06 GB
    • Bluetooth: Ja
    • WLAN: Ja
    • Gewicht: 136 g
    • Kamera: Ja
    weitere Daten
  • E-TEN Glofiish X800
    Smartphone (Handy) im Test: Glofiish X800 von E-TEN, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    Gut
    2,2
    4 Tests
    Produktdaten:
    • Auflösung Hauptkamera: 2 MP
    • Interner Speicher: 0,06 GB
    • Bluetooth: Ja
    • Gewicht: 146 g
    • Kamera: Ja
    • EDGE: Ja
    weitere Daten
  • E-TEN P600
    Smartphone (Handy) im Test: P600 von E-TEN, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Befriedigend
    3,0
    2 Tests

Tests

    • Ausgabe: 6/2009
      Erschienen: 05/2009

      Glofiish X800

      Testbericht über 1 E-TEN Smartphone (Handy)

      Testumfeld: Einzeltest

      zum Test

    • Ausgabe: 14/2008
      Erschienen: 07/2008

      Mobile Navigatoren

      Testbericht über 5 E-TEN Smartphones (Handys)

      Smartphones mit GPS haben sich schnell weiterentwickelt, doch können sie Standalone-Navis ersetzen? Testumfeld: Im Test befanden sich fünf Smartphones, die Bewertungen von 3 bis 5 von jeweils 5 erreichbaren Sternen erhielten. Die Smartphones wurden auf die Navigations-Funktion getestet.

      zum Test

    • Ausgabe: 2/2008
      Erschienen: 01/2008

      Fangfrisch ins Testlabor

      Testbericht über 1 E-TEN Smartphone (Handy)

      Von vielen sehnlichst erwartet: Der erste Kompakt-Pocket-PC mit VGA-Display, HDSPA-Datenfunk und GPS heißt ‚Glofiish X800‘ und kommt von Eten aus Taiwan. Doch beeindruckende technische Daten allein reichen nicht - wie bewährt sich das neue Multitalent in der Praxis? Testumfeld: Einzeltest

      zum Test

    Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema E-TEN Smartphones (Handys).

Weitere Tests und Ratgeber

  • LG Optimus L7 II
    PC-WELT 9/2013 Das Flaggschiff der zweiten Generation der L-Serie hört auf den Namen LG Optimus L7 II. War beim ersten L7 das Gehäuse noch schlecht verarbeitet, macht LG beim neuen Modell vieles richtig. ...Untersucht wurde ein Handy, das die Endnote „befriedigend“ erhielt. Als Bewertungskriterien dienten Ausstattung & Software, Handhabung & Bildschirm, Internet & Geschwindigkeit sowie Mobilität, Multimedia und Service.
  • Edel und smart
    SFT-Magazin 7/2015 Smartphone: LG ist in diesem Jahr etwas spät dran mit seinem Flaggschiff, möchte mit dem G4 aber trotzdem die Konkurrenz hinter sich lassen und den Sprung an die Spitze der Smartphone-Charts schaffen. Kann das gelingen?Ein Smartphone befand sich auf dem Prüfstand und erhielt die Endnote „sehr gut“.
  • Günstiger Sony-Allrounder
    connect 5/2015 Sonys Xperia M4 Aqua zeigt, dass zwischen den Topmodellen wie Samsungs Galaxy S6 und der Masse an günstigen Einsteigergeräten, die für rund 200 Euro schnelles Internet per LTE bieten, viel Platz für im besten Sinne günstige Smartphones bleibt. ...Getestet wurde ein wasserdichtes Smartphone, welches mit 4 von 5 möglichen Punkten bewertet wurde. Beurteilte Kriterien waren Ausstattung und Handhabung.
  • Elegantes Design, scharfes Display - saftiger Preis
    CHIP 12/2012 Das Design des iPhone Nr. 5 unterscheidet sich auffällig deutlich von dem des Vorgängers 4S. Das neue Telefon ist dünner und länger geworden. Das 4S und viele Konkurrenten wirken daneben jetzt etwas pummelig. Noch mehr verblüfft der direkte Vergleich von altem und neuem iPhone, wenn man beide in die Hand nimmt: Das Gewicht ist von 140 Gramm auf 114 Gramm reduziert; das klingt nicht nach viel, macht aber von der Anmutung her einen enormen Unterschied. Wie von Apple zu erwarten, ist natürlich auch die Verarbeitung erstklassig. Die neue Bauform bietet Platz für ein auf 4 Zoll vergrößertes Display, das verzögerungsfrei auf alle Eingaben reagiert und gewohnt brillante Darstellungen zeigt. Nur hin und wieder bleibt es hinter AMOLED-Schirmen mit ihrem besonders satten Schwarz zurück. ...Auf dem Prüfstand befand sich ein Smartphone, das die Endnote „sehr gut“ erhielt. Als Testkriterien wurden Handling, Internet und Multimedia sowie Telefonfunktion und App-Store herangezogen.
  • Solide Anlage
    connect 4/2018 So informiert eine App namens DTEK über relevante Android-Sicherheitseinstellungen, etwa die Verschlüsselung der Daten auf dem Smartphone, und ob diese mit Passwort respektive Fingerabdruck geschützt sind. Zum anderen gibt DTEK Auskunft darüber, welche App auf dem Gerät wie oft auf welche Daten zugegriffen hat. Zusätzlich gibt es noch einen vorinstallierten Passwort-Manager und die App Privacy Shade, mit der sich weite Teile des Bildschirms verdunkeln lassen, um andere am Mitlesen zu hindern.
  • VIDEOAKTIV 1/2018 Das iPhone 8 Plus ist, genauso wie das eingebaute Display, noch genauso groß. Lediglich die Kamera ist leicht seitlich verrutscht. Wesentlich auffallender ist dagegen die neue Rückseite aus Glas - wahlweise in Gold, Silber oder Grau. Auch wenn das Glas nicht so elegant schimmert wie bei HTCs U11 (Test in VIDEOAKTIV 6/2017) - die Glasoberfläche ist weit weniger empfindlich auf Fingerabdrücke. So macht das iPhone also einen sehr eleganten Eindruck.
  • Konkurrenz fürs Galaxy S8
    Computer Bild 25/2017 Das könnte sich nun ändern, denn das V30 von LG ist eine klare Kampfansage. Kann LG tatsächlich eine starke Alternative zum Galaxy S8 auffahren? Das V30 ist jedenfalls das erste LG-Smartphone mit OLED-Display. Wie man's von dieser Technik erwarten darf, gibt's leuchtende Farben mit satten Schwarzwerten. Von der enormen Auflösung mit 2880 × 1440 Pixeln profitieren vor allem Virtual-Reality-Brillen wie Googles Daydream, deren Bilder damit weniger klötzchenhaft wirken.
  • COLOR FOTO 6/2017 Doch mit dem 12-Megapixel-Kameramodul Hasselblad True Zoom mutiert das Motorola-Smartphone zu einer 10-fach-Zoom-Kamera. Die kombiniert einen 1/2,3-Zoll-Sensor mit 1,55 statt 1,12 μm (interne Kamera) Pixelpitch mit einem stabilisierten 10-fach-Zoom-Objektiv und riesigem Brennweitenbereich von 4,5 bis 45 mm. Bezogen auf das Kleinbildformat reicht das von 25 bis 250 mm - damit bekommt man selbst weiter entfernte Motive formatfüllend aufs Bild.
  • connect 11/2016 Der Adapter hilft auch nicht, wenn das Smartphone auflädt und man parallel Musik hören möchte. Besser sind Bluetooth-Kopfhörer. Zusammen mit den iPhones hat Apple neue Drahtlos-Kopfhörer vorgestellt, die sich besonders einfach mit allen Apple-Geräten koppeln lassen. Die sogenannten Airpods sind mit 179 Euro allerdings nicht gerade ein Schnäppchen. Der A10-Prozessor macht einen großen Entwicklungssprung.
  • Computer Bild 12/2016 Das P9 Plus rangiert mit seinen 699 Euro sogar schon in der Premium-Klasse. Gerade mal 299 Euro verlangt der chinesische Hersteller dagegen für das P9 Lite. Kann es wie sein Vorgänger P8 Lite vom Schnäppchen-Geheimtipp zum Verkaufsschlager avancieren? Und wo hat Huawei beim neuen Lite den Rotstift angesetzt? Antworten liefert der Test der P9-Familie.
  • Smartphone 4/2016 Die Bedienung ist dadurch komfortabler geworden. Gibt es aber nur Vorteile durch diese fast natürlich erscheinende Entsperrmethode oder birgt sie auch Risiken? Kann man dieses Schließsystem auch überlisten, und wenn ja, wie? Und wie funktioniert die Scan-Technik überhaupt? Wir geben Ihnen Antworten auf all diese Fragen und stellen auf zwei Extraseiten sechs Geräte mit Fingerabdrucksensor zwischen Top-Telefon und Spar-Smartphone vor.
  • com! professional 4/2016 Ein Sicherheits-Feature ist der Iris-Scanner, der über eine Frontkamera arbeitet, im Test allerdings öfter den Dienst ver weigerte. Vor allem für Brillenträger scheint ein Fingerab drucksensor immer noch die komfortablere Lösung zu sein. Was den Akku betrifft, so ist das Microsoft Lumia 950 ledig lich Durchschnitt, bei normaler Benutzung hielt der Kraft spender etwa anderthalb Tage durch. Beim Betriebssystem macht sich der Eindruck breit, dass nicht alles ausgereift ist.
  • connect 11/2011 Sony Ericsson Xperia Neo V Mit aktuellem Android, Timescape-Applikation sowie HD- und 3-Dfähiger 5-Megapixel-Kamera will es das Xperia Neo V wissen. Das Neo V ist fit für Videochats und HD-Videoaufnahmen mit 720p. Es beherrscht Videotelefonie über Google Talk, bietet erweiterte Facebook-Funktionen und erlaubt die Texteingabe per Wischgesten.
  • connect 10/2011 HTC geht hier denselben Weg über die Micro-USB-Buchse für die HDMI-Ausgabe wie Samsung beim Galaxy S II. LG P920 Optimus 3D Mit seiner 3-D-Funktionalität ist das Optimus 3D ein absoluter Video- und Spielespezialist. Das Optimus 3D ist von Kopf bis Fuß auf Video eingestellt: Filme werden mit den beiden 5-Megapixel-Kameras in 2D mit 1920 x 1080 Pixeln, in 3-D in 720p aufgezeichnet. Zudem bringt das LG einige 3-D-Filmchen und -Spiele mit, die man ohne Brille auf dem 4,3-Zoll-Display bestaunen kann.
  • Huawei Ascend G615
    AndroidWelt 3/2013 (April/Mai) Für 300 Euro bekommen Sie eine Vierkern-CPU, ein 4,5 Zoll großes HD-Display und eine 8-Megapixel-Kamera. Welche Schwächen uns aufgefallen sind, erfahren Sie im Test.Es wurde ein Smartphone in Augenschein genommen und mit der Note „gut“ beurteilt. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Software, Handhabung und Bildschirm, Internet und Geschwindigkeit, Mobilität, Multimedia sowie Service.
  • Robuster Schönling
    connect 10/2012 Sony bringt bereits sein zweites Outdoor-Smartphone auf den Markt. Ob das attraktive Designstück Xperia Go im Alltag auch tatsächlich etwas wegstecken kann, muss es im connect-Test beweisen.Geprüft wurde ein Smartphone, das die Bewertung „befriedigend“ erhielt. Testkriterien waren Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte (Akustik-Messungen Senden und Empfangen, Sende- und Empfangsqualität mit GSM und UMTS).
  • Bildschirmprofi
    Android User 12/2012 Das Smartphone-Sortiment wird bei Sony zunehmend größer - bei den Top-Smartphones hat man die Qual der Wahl. Im Test haben wir dem Xperia ion einmal genauer unter die Haube geschaut.Ein Smartphone wurde in Augenschein genommen und mit 4,6 von 5 möglichen Punkten bewertet. Als Testkriterium diente die Performance.
  • Geschwätzig & schnell
    PCgo 12/2011 Das neue iPhone sieht aus wie das alte, in seinem Herzen schlägt aber ein schnellerer Prozessor und reden kann das Kultgerät jetzt auch.
  • Samsung Galaxy Note 4 Testbericht: Supergroß, superscharf, super...geil?
    Caschys Blog 11/2014 Ein Android-Smartphone wurde näher betrachtet, aber nicht benotet.
  • Samsung Galaxy Xcover
    bikesport E-MTB 9-10/2012 Es wurde ein Smartphone geprüft, das keine Endnote erhielt. In die Betrachtungen flossen Design, Preis/Leistung und Funktion ein.
  • Was taugt Huaweis 99-Euro-Smartphone Ideos X3?
    Focus Online 9/2011 Smartphones für alle: Der chinesische Technologiekonzern Huawei drängt mit dem Ideos X3 auf den deutschen Markt. 99 Euro kostet das Android-Gerät und schlägt sich gar nicht so schlecht.
  • Samsung Galaxy S4 zoom
    PCgo 10/2013 Auf dem Prüfstand befand sich ein Smartphone mit Digitalkamera-Funktion. Es wurde mit der Note „gut“ bewertet.
  • Nur ein iPhone 6 mit Android?
    mobile-reviews.de 11/2015 Im Fokus des Einzeltests stand ein Smartphone. Es erhielt keine Endnote.
  • Superscharfschnell
    SFT-Magazin 7/2011 Smartphone: HTCs erstes Dual-Core-Android mit iPhone-ähnlicher Display-Auflösung.
  • Das hat den Dreh raus
    mobile next 5/2010 Motorola experimentiert mit neuen Formfaktoren. Beim Motorola Flipout versteckt sich eine vollständige Tastatur unter der quadratischen Haube.
  • Am Samstag, den 6. Juni 2009, beginnt der Verkauf des lang erwarteten Palm Pre in den Shops des US-amerikanischen Netzbetreibers Sprint. Kein Wunder, dass eine regelrechte Schwemme von Vorab-Testberichten und Vergleichsvideos durch das Netz schwappt. Unter diesen vielfach auch sehr spekulativ gehaltenen Vergleichen ist einer aber durchaus von Interesse, betrifft er doch das Kernvermarktungsargument von Pre und iPhone: das mobile Internet.
  • Der Hoffnungsträger
    Telecom Handel 21/2010 Erstes Smartphone mit Symbian 3 als Betriebssystem - Nokia setzt beim N8 auf eine umfangreiche Multimedia-Ausstattung mit toller Kamera - Gute Leistungen im alltäglichen Einsatz.
  • HTC One M9
    Stiftung Warentest Online 7/2015 Ein Smartphone wurde in Augenschein genommen. Das Produkt erhielt die Endnote „gut“. Zu den Testkriterien zählten Telefon, Internet und PC, Kamera, GPS und Navigation, Musikspieler, Handhabung, Stabilität und Akku.
  • Neues iPhone auf Speed
    PCgo 9/2009 Das neue iPhone sieht seinem Vorgänger zwar verblüffend ähnlich, punktet aber mit seinen inneren Werten. Es ist schneller und wartet mit nützlichen neuen Funktionen auf.
  • Der bislang eher für Mobilfunk-Netztechnik und USB-Surf-Sticks bekannte chinesische Hersteller Huawei will nun auch ins Handy-Geschäft einsteigen. Medienberichten zufolge will das Unternehmen 2009 ein eigenes Android-Smartphone auf den Markt bringen. Der Hersteller wolle das Handy aber nicht unter dem eigenen Namen verkaufen, sondern an Netzbetreiber ausliefern, die dieses dann wiederum unter ihrem Namen verkauften.
  • HTC One X: iPhone-Konkurrent mit Android 4.0 im Test
    Tariftipp.de 5/2012 Das HTC One X ist das Flaggschiff der neuen One-Reihe von HTC. Tariftipp.de hat den iPhone-Konkurrenten, der auf dem Betriebssystem Android 4.0 (‚Ice Cream Sandwich‘) läuft, getestet.Getestet wurde ein Smartphone, das die Bewertung 92% erhielt. Um das Gesamturteil zu ermitteln, wurden folgende Kriterien eingesetzt: Sprachempfang, Bedienung, Fotografieren, MP3-Player, Internet und Akkuleistung.
  • BlackBerry Storm
    LetsGoMobile 5/2009 Die Mobiltelefonie ist heutzutage mehr als nur Kommunikation. Sie muss diversen Ansprüchen genügen, besonders die Unterhaltung ist dabei sehr wichtig. Schauen Sie sich einmal im Zug oder auf dem Flughafen um. Die Leute sind in sich gekehrt und legen viel Wert auf Entspannung in jedem beliebigen Augenblick. Aufgrund unserer schnellle-bigen Gesellschaft dürfen Musik, Filme, vollwertiger Internetzugang und eine Digitalkamera im Grunde nicht mehr fehlen. Und eine schnelllebige Gesellschaft verlangt schnelle Lösungen. Alle sind jederzeit per Telefon, SMS oder E-Mail erreichbar. Ob das neueste Vorzeigeobjekt von Vodafone und Research In Motion, das Blackberry Storm, diesen Bedürfnissen entgegenkommt, können Sie im folgenden LetsGoMobile Test nachlesen. Es wurden die Kriterien Leistung, Eigenschaften, Benutzerfreundlichkeit und Design getestet.
  • Cosmopolit
    Focus Online 2/2007 E-Mail, SMS und MMS: Immer mehr wird auf dem Handy getippt. Kein Wunder also, dass Smartphones mit kompletter alphanumerischer Tastatur schwer im Kommen sind. O2 schickt mit dem XDA Cosmo ein Hackbrett mit Windows und WLAN ins Rennen, das dank Quadband nahezu weltweit einsetzbar ist. Die Ähnlichkeit mit dem Vorbild BlackBerry kommt nicht von ungefähr: Auch der Cosmo unterstützt Push-Mail – wenngleich natürlich nach dem Microsoft-Standard „Direct Push“. Doch was taugt der Weltenbummler in der Praxis? Und wie schlägt er sich im Vergleich zu seinen aktuellen Kontrahenten, dem Nokia E61 und MDA Vario II? Testkriterien waren Ausstattung, Handhabung und Handbuch.
  • Samsung bleibt sich treu
    Handytarife.de 3/2013 Im Einzeltest war ein Handy, das die Bewertung 4,5 von 5 Punkten erhielt.
  • Nokia Lumia 1520
    notebookcheck.com 1/2014 Ein Smartlet befand sich im Einzeltest. Man benotete es mit „sehr gut“. Geprüfte Kriterien waren unter anderem Verarbeitung, Gewicht, Display, Temperatur, Anwendungsleistung und Eindruck.
  • Samsung Galaxy S2 (I9100) Test
    inside handy 4/2012 Getestet wurde ein Smartphone, das die Bewertung 5 von 5 Sternen erhielt. Die zugrunde liegenden Kriterien waren Verpackung & Lieferumfang, Verarbeitung & Design, Bedienung & Menüführung, Sprachqualität & Empfang, Connectivity, Display & Kamera sowie Komfort.