Cyrus Electronics Smartphones (Handys): Outdoortaugliche Smartphones, die nicht zu sehr auftragen

  • Gefiltert nach:
  • Ratgeber: Handys von Cyrus
  • Alle Filter aufheben

Wie bewerten Testmagazine Cyrus-Smartphones in ihren Testberichten?

Cyrus CS22 Die Schutzummantelung ist bei Cyrus-Smartphones etwas dezenter gehalten als bei der Konkurrenz.(Bildquelle: cyrus-technology.de)

Cyrus stellt besonders robuste Smartphones her, die auch im Outdoor-Einsatz oder zum Beispiel auf der Baustelle ruppigen Umgang unbeschadet überstehen. Natürlich liegt dementsprechend der Fokus der Testmagazine bei Smartphones des Herstellers klar auf der Widerstandsfähigkeit der Geräte. So werden stets die versprochenen Robustheitsgrade auf Herz und Nieren auf ihren Wahrheitsgehalt geprüft. Im Gegensatz zum Konkurrenzhersteller Caterpillar, der ebenfalls den Outdoor- und Heimwerkerbereich anspricht, sind die Gehäuse bei Cyrus etwas dezenter gehalten. Die Schutzummantelungen sind entsprechend etwas weniger widerstandsfähig. In Hinblick auf die Wasserdichtigkeit erfüllt der Hersteller aber generell seine Versprechen.

Bei den klassischen Smartphone-Testdisziplinen wie Display und Performance muss Cyrus allerdings Federn lassen. Hier werden in der Regel etwas ältere Chipsätze verbaut und die Displays können mit Standard-Smartphones derselben Preisgruppe nicht mehr ganz mithalten. Dafür stimmt aber die Ausdauer: In den dicken Gehäusen finden sehr kapazitätsstarke Akkus Platz, die dank der genügsamen Hardware für lange Laufzeiten sorgen, was wiederum betontes Lob der Testredakteure nach sich zieht.

Welche Besonderheiten bieten Cyrus-Smartphones?

Neben der sofort sichtbaren Ausrichtung auf Robustheit legt Cyrus großen Wert auf eine gute Akkuausstattung. Auch die Möglichkeit, eine zweite SIM-Karte parallel zu nutzen (Dual-SIM) ist bei Cyrus obligatorisch. Dies ist insbesondere von Vorteil, wenn das Smartphone Dienst- und Privathandy zugleich sein soll.

Die Robustheit äußert sich in der Regel durch eine Wasserdichtigkeit bis zu einem Meter Tiefe sowie einem stoßresistenten und staubdichten Gehäuse, was der IP-Schutzklasse 68 entspricht.

Gibt es gute Alternativen für den Preis?

Wenn es einem vor allem auf die Wasserdichtigkeit ankommt, finden sich inzwischen reichlich Alternativen am Markt. Denn die Markenhersteller setzen bei ihren Oberklassemodellen und Flaggschiffen immer häufiger auf komplett wasserdichte Gehäuse.

Wenn das Augenmerk eher auf einem besonders robusten Gehäuse liegen soll, ist ein Blick auf den Konkurrenten Caterpillar empfehlenswert. Hier finden sich ebenfalls Modelle im Preisbereich bis 300 Euro, aber auch besser ausgestattete Smartphones der technischen Oberklasse.

Autor: Gregor L.