Telefone mit Notruffunktion

(21)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Beliebt
  • Gigaset (8)
  • Doro (3)
  • Audioline (2)
  • DSC-Zettler (1)
  • Lidl / SilverCrest (1)
  • Geemarc (1)
  • Philips (1)
  • Panasonic (1)
  • Hagenuk (1)
  • Agfeo (1)
  • Schnurlos (14)
  • Schnurgebunden (7)
  • Telefon mit AB (6)
  • Telefon ohne AB (6)
  • Seniorentelefon (17)
  • Mobilteil (2)
  • Analog-Telefon (18)
  • IP-Telefon (3)
  • Einfach (Eco-Modus) (7)
  • Erweitert (Eco Plus / Full Eco) (5)
  • Farbdisplay (7)
  • SMS-Funktion (1)
  • Babyphone (8)
  • HD-Telefonie (1)
  • Nachtmodus (7)
  • Anrufer-Sperrliste (4)
  • Bluetooth (1)
  • Hörgerätekompatibel (HAC) (8)

Ratgeber zu Notruf-Telefone

SOS – Wenn das Telefon Leben rettet

Moderne Schnurlostelefone ähneln in Aussehen und Bedienung bereits weitestgehend den Mobiltelefonen. Da liegt es nahe, dass auch im Bereich der seniorentauglichen Modelle zahlreiche Funktionen von den Handy-Vorbildern übernommen werden. Dementsprechend verfügen mittlerweile auch einige wenige Festnetztelefone über eine sogenannte SOS-Taste für das schnelle und unkomplizierte Absetzen eines Notrufes. Somit kann die Hilfe viel schneller herbeigerufen werden - durch den Betroffenen selbst.

Einfache Bedienung, schneller Zugang

Eine solche Notruffunktion erspart das Eintippen einer Rufnummer, per einfachem Tastendruck wird im Fall der Fälle Hilfe herbeigeholt. Insbesondere dann, wenn der Anwender zu schwach oder durcheinander ist, um noch aktiv eine Rufnummer zu wählen, kann dies lebensrettend sein. Die SOS-Taste ist meist auf der Rückseite des Mobilteils zu finden. In der Regel erfolgt auf den etwas längeren Tastendruck hin der automatische Aufbau zu einer zuvor festgelegten Rufnummer. Dies kann je nach Wunsch ein Bekannter oder Verwandter sein, aber auch ein Pflegedienst oder die Rettungsstelle.

Raffinierte Funktionen rufen mehrere Nummern an

Einige wenige, höherwertige Modelle ermöglichen sogar die Definition von bis zu fünf verschiedenen Rufnummern. Nach Aktivierung des SOS-Funktion werden diese der Reihe nach angerufen. Kann keine Verbindung hergestellt werden, beginnt der Anrufzyklus von vorne, bis endlich eine Kontaktperson abnimmt. Sinnvoll ist es, auf eine integrierte Freisprecheinrichtung zu achten: So können sich auch gestürzte und geschwächte Personen noch verständigen, ohne mühsam das Mobilteil ans Ohr halten zu müssen.

Nicht nur bei Spezialtelefonen zu finden

Praktisch ist, dass solche Notruffunktionen nicht zwangsweise den klassischen Seniorentelefonen vorbehalten sind. Mit dem Gigaset E360/E365 gibt es zum Beispiel auch ein Familientelefon mit SOS-Funktionalität, das zwar auch von älteren Menschen gut bedient werden kann, sich vom Design her aber gezielt an eine breite Nutzergruppe wendet. Die E-Baureihe wurde seit diesem Modell kontinuierlich erweitert.

Autor: Janko

Produktwissen und weitere Tests zu Notruftelefone für Senioren

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Festnetztelefone mit Notruffunktion.