Phicomm Smartphones (Handys)

16

Top-Filter Ausstattung

  • Austauschbarer Akku Austausch­ba­rer Akku
  • Smartphone (Handy) im Test: Passion von Phicomm, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    Gut
    2,2
    9 Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Energy M+ von Phicomm, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    Gut
    2,2
    3 Tests
    14 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 960 x 540 (16:9 / qHD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Energy 3+ von Phicomm, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    Gut
    2,4
    1 Test
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Clue L von Phicomm, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    Befriedigend
    2,6
    3 Tests
    12 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 854 x 480 (16:9 / FWVGA)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Energy 4S von Phicomm, Testberichte.de-Note: 4.5 Ausreichend
    Ausreichend
    4,5
    1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Clue 2S von Phicomm, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
    Befriedigend
    3,1
    1 Test
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Energy 2 von Phicomm, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Befriedigend
    3,0
    3 Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1280 x 720 (16:9 / HD)
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Energy L von Phicomm, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    Gut
    1,7
    2 Tests
    9 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Displayauflösung (px): 960 x 540 (16:9 / qHD)
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Clue M von Phicomm, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend
    Befriedigend
    3,3
    2 Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Auflösung Frontkamera: 0,3 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 854 x 480 (16:9 / FWVGA)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Passion 2S von Phicomm, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Sehr gut
    1,0
    1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 21 MP
    • Auflösung Frontkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: X100 von Phicomm, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    Gut
    2,2
    1 Test
    19 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: FWS 610 von Phicomm, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    Befriedigend
    2,9
    3 Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 3,2"
    • Auflösung Hauptkamera: 2 MP
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 2
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • WLAN: Ja
    weitere Daten
  • keine Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Displayauflösung (px): 854 x 480 (16:9 / FWVGA)
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: i600 von Phicomm, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Befriedigend
    3,0
    1 Test
    29 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,3"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Displayauflösung (px): 800 x 480 (5:3 / WVGA)
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Clue von Phicomm, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    17 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 0,3 MP
    • Displayauflösung (px): 960 x 540 (16:9 / qHD)
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: FWS 710 von Phicomm, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    Befriedigend
    2,9
    1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 3,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Betriebssystem: Android
    • Ausgeliefert mit Version: Android 4
    • Prozessor-Typ: Single Core
    • Prozessor-Leistung: 1 GHz
    weitere Daten

Tests

    • Ausgabe: 7
      Erschienen: 03/2017
      Seiten: 3

      Bis 200 Euro: Reicht doch!

      Testbericht über 9 Einsteiger-Smartphones

        weiterlesen

    • Ausgabe: 3
      Erschienen: 03/2017
      Seiten: 2

      Kurz und bündig

      Testbericht über 1 Tablet, 4 Smartphones und 1 Notebook

        weiterlesen

    • Ausgabe: 4
      Erschienen: 03/2017

      Viel Smartphone für wenig Geld

      Testbericht über 8 Phicomm Handys

        weiterlesen

Infos zur Kategorie

Unauffällig, aber echte Preis-Leistungs-Sieger

Stärken

  1. besonders preiswert
  2. gut ausgestattet
  3. gute Ausdauer

Schwächen

  1. keine Geräte der Oberklasse im Angebot
  2. wenig Speicherplatz
  3. fast durchweg schlicht gehaltene Hardware

Was sagen Tester zu Phicomm-Smartphones?

Phicomm Passion Passion-Reihe von Phicomm: die besser ausgestatteten Geräte des Herstellers (Bildquelle: amazon.de)

Phicomm ist einer dieser neuen Handy-Hersteller aus China, die ohne großen Medienrummel nahezu unbemerkt auf dem Markt auftauchen und dann dezent ihre Geräte über große Online-Plattformen wie Amazon verkaufen. Mittlerweile hat das Unternehmen mehr als ein Dutzend Geräte veröffentlicht und sich vor allem im niedrigsten Preissegment bis 100 Euro einen Namen gemacht. Denn hier sind die Markentreue und die Erwartungen der Nutzer noch nicht so hoch, so dass auch ein kleiner Hersteller seinen Absatzmarkt finden kann. Vereinzelt getestet wurden die Geräte zwar schon immer, seit 2015 tauchen die Geräte aber regelmäßiger in größeren Vergleichen auf.

Ein Grund dafür dürfte sein, dass die Geräte trotz ihres enorm niedrigen Kaufpreises eine erstaunlich gute Ausstattung bieten. Dass das Display nicht super-scharf ist oder der Prozessor für aufwendige 3D-Spiele zu schwach, fällt weniger ins Gewicht, wenn dafür untypisch in dieser Klasse aktives Dual-SIM, Fingerabdrucksensor und ein großer Akku an Bord sind. Herausragende Eigenschaften findet man bei diesen Geräten nicht, doch die Tester loben immer wieder, dass man umgekehrt auch keine schwerwiegenden Abstriche machen muss. Wer wenig Geld ausgeben will, kann hier zugreifen, ohne es später bereuen zu müssen.

Ein Aspekt wird nahezu immer in den Testberichten hervorgehoben: Die Verarbeitung der Geräte ist atypisch gut, das Design wirkt fast immer ansprechend edel. Sicherlich setzt Phicomm nicht auf Aufsehen erregende Designs - die verwendeten Materialien erzeugen aber den Eindruck deutlich hochpreisiger Geräte. In der Passion-Baureihe kommen teilweise sogar abgesetzte Rahmenmaterialien sowie Metall und echtes Glas zum Einsatz.

Die besten Dual-SIM-Handys von Phicomm

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Phicomm Energy 3+ Gut(2,4)
2 Phicomm Energy 2 Befriedigend(3,0)
3 Phicomm Clue 2S Befriedigend(3,1)

Gibt es auch Topmodelle von Phicomm?

Der chinesische Hersteller ist bislang ausschließlich im unteren Preissegment aktiv. Auch an Importgeräten sind keine Modelle zu bekommen, die sich jenseits von 250 Euro bewegen würden. Dafür kann aber festgehalten werden, dass schon diese Geräte überaus gut im Test abschneiden. So bietet die Passion-Baureihe nicht nur edle Materialien, sondern auch OLED-Displays mit Full-HD-Auflösung und eine gute Arbeitsspeicherausstattung für eine flüssige Bedienung. Trotzdem würde man auch diese Geräte bestenfalls in der oberen Mittelklasse einordnen, Phicomm bleibt bislang seinen Wurzeln treu. Leider ist die Passion-Baureihe auch eine Ausnahme gewesen, aktuell werden nur die bisherigen Modelle abverkauft.

Die Phicomm-Smartphones mit der besten Hardware

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Phicomm Energy 3+ Gut(2,4)
2 Phicomm Energy 2 Befriedigend(3,0)
3 Phicomm Clue 2S Befriedigend(3,1)

Wie sieht es bei Phicomm mit dem Support aus?

Fingerabdrucksensor beim Phicomm Energy 3+ Die gute Ausstattung für diese Preisklasse ist ein Markenzeichen von Phicomm – gut sichtbar ist hier der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. (Bildquelle: amazon.de)

Bei Unternehmen aus dem fernen Osten sind viele Kunden naturgemäß etwas vorsichtig. Allzu schnell steht man verloren da, wenn man einen Defekt am Gerät hat. Bei Phicomm braucht man diese Sorge nicht zu haben: Mit der Phicomm Europe GmbH gibt es eine eigene deutsche Tochtergesellschaft mit Sitz bei München. Sie übernimmt nicht nur den Vertrieb hierzulande, sondern eben auch den Service-Bereich.

Kann ich mein Phicomm-Handy auch rooten?

Viele Nutzer kaufen sich preiswerte Android-Smartphones, um anschließend mittels Root-Software die Admin-Rechte freizuschalten und die Oberfläche, installierten Programme etc. komplett auf die eigenen Wünsche auszurichten. Gerade zu Phicomm-Smartphones schwirren aufgrund der niedrigen Kosten sehr viele Root-Empfehlungen durchs Internet. Doch Vorsicht: Man sollte nur eine Root-Software nutzen, welche von großen Magazinen wie CHIP empfohlen wird. So sind auf den ersten Google-Treffern fast immer Programme wie Kingo Root zu finden, die aber von allen wichtigen Anti-Viren-Programmen als Malware erkannt werden. Im Zweifel schaltet man sein neues Handy also frei, liefert aber Kriminellen damit freien Zugang zu allen eigenen Daten.

Zur Phicomm Handy Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests

  • Sony Ericsson Xperia Neo
    Airgamer.de 7/2011 Sony Ericsson möchte mit diesem Android-Smartphone unter Beweis stellen, dass sie das 1 x 1 des Multimedia-Handwerks wie kein anderer Handy-Hersteller beherrschen.
  • Nur kleine aber sinnvolle Verbesserungen?
    mobile-reviews.de 9/2015 Im Produkttest befand sich ein Smartphone, das ohne Benotung blieb.
  • Der kriselnde US-Hersteller Motorola will sich nicht nur auf sein Comeback mit Smartphones wie dem erfolgreichen Milestone verlassen. Der Hersteller bedient sich auch juristischer Mittel, um die eigene Marke zu stärken. Wie das Online-Magazin AreaMobile nun berichtet, hat Motorola die Internationale Handelskommission der Vereinigten Staaten von Amerika (USITC) aufgefordert, BlackBerry-Telefone des kanadischen Konkurrenten Research in Motion (RIM) aus dem Handel zu nehmen und die Einfuhr zu verbieten.
  • Zwei Jahre nach Einführung des iPhones durch Apple hat die Konkurrenz den Rückstand endlich aufholen können: Laut dem Magazin „connect“ befinden sich Modelle wie das Nokia N97 oder das Samsung i8910 HD mittlerweile auf Augenhöhe mit dem iPhone 3G S. In der Gesamtnote können sich beide Handys sogar knapp vor dem berühmten Konkurrenten platzieren. Deutlich schwächer schnitten dagegen die bisherigen Android-Handys ab: Sie kommen nicht über ein „befriedigend“ hinaus.
  • Mehr als ein laues Lüftchen?
    mobile zeit 2/2010 Dem Touchscreen-Hype kann sich auch BlackBerry-Erfinder RIM nicht entziehen und bringt mit dem Storm in der zweiten Auflage ein leicht verbessertes Facelift auf den Markt. Als Testkriterien dienten unter anderem Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung und Sprachqualität.
  • Samsung Galaxy S III
    Android Magazin 4/2012 (Juli/August) Der Hype um das Samsung Galaxy der dritten Generation erreichte im Vorfeld schon fast iPhone-Ausmaße. Jetzt ist das Gerät auf dem Markt und muss sich der Frage stellen, ob es die Erwartungen erfüllen kann. Android Magazin nahm sich Smartphone vor und bewertete es mit 5 von 5 Punkten. Maßgebliche Testkriterien waren Display, Speed, Akku, Verarbeitung, Ausstattung sowie Design und Haptik.
  • Große Leistung im großen Format
    Telecom Handel 1/2010 Nokia bringt das erste Smartphone mit dem neuen Linux-basierten Betriebssystem Maemo - Das N900 glänzt mit einem schnellen Prozessor und viel Ausstattung - Kurze Akkulaufzeit und üppige Dimensionen stören im täglichen Einsatz. Testkriterien waren unter anderem Display, Bedienung und Entertainment-Funktionen.
  • Samsung Galaxy S5 Mini (SM-G800F)
    Stiftung Warentest Online 10/2014 Ein Smartphone wurde in Augenschein genommen. Es erhielt die Endnote „gut“. Telefon, Internet und PC, Kamera, GPS und Navigation, Musikspieler, Handhabung, Stabilität sowie Akku dienten als Testkriterien.
  • Samsung Galaxy Y
    LetsGoMobile 10/2012 Letztes Jahr hat Samsung das Galaxy Y S5360 eingeführt, ein benutzerfreundliches und sehr erschwingliches Handy für ein breites Publikum, das unter dem Betriebssystem Android 2.3 Gingerbread läuft. Das Samsung Galaxy Y, auch unter dem Namen Young bekannt, verfügt über ein 3 Zoll QVGA TFT LCD-Display mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln. Das Android-Smartphone hat einen 832-Mhz-Prozessor an Bord und abgesehen von WiFi, ist das Internet auch über UMTS und HSDPA zugänglich. Andere Spezifikationen, wie die 2 MP Digitalkamera, sind für einem hochentwickeltes Smartphone nicht unbedingt auf der Höhe der Zeit, aber wenn man bedenkt, dass das Galaxy Y zu einem Preis von knapp über 100,- Euro erhältlich ist, dann handelt es sich doch um ein sehr interessantes Gerät. Damit geht Samsung auf die Wünsche von jüngeren Benutzern ein, die viele Optionen für wenig Geld haben möchten. Wir haben das Samsung S5360 ausgiebig unter die Lupe genommen, weiter unten folgt unser vollständiger Galaxy Y Test!Es wurde ein Smartphone geprüft, das 75 Prozent erreichte. Als Kriterien dienten Design, Benutzerfreundlichkeit, Eigenschaften, Leistung sowie Preis-Leistungsverhältnis.
  • LG P720 Optimus 3 D Max
    Stiftung Warentest Online 8/2012 Es wurde ein Smartphone getestet, das die Note „gut“ erhielt. Als Kriterien dienten Telefon, Kamera, Musikspieler, Internet/PC, GPS/Navigation sowie Handhabung, Stabilität und Akku.
  • Komfort auf engstem Raum
    Notebook Organizer & Handy 11-12/2007 Das UMTS-Smartphone P1i hat fast alles, was das Herz von UMTS-Fans höher schlagen lässt - trotz ultra-kompakter Abmessungen kann es mit zwei Digitalkameras, einem Touchscreen und einer Alphanumerik-Tastatur aufwarten, und zudem ist auch noch WLAN an Bord.
  • Der Multimedia-Mogul
    Pocket PC Magazin 3/2006 Ein normales Smartphone ist das nicht - das Samsung SGH-i300 beeindruckt in vielerlei Hinsicht. Es ist das erste Smartphone mit einer 3-Gigabyte-Festplatte und bietet nie gekannten Multimedia-Komfort mit vielen innovativen Funktionen. Hat das Smartphone des weltweit drittgrößten Handy-Herstellers auch Schwächen?
  • Touchscreen-PDA für UMTS
    Notebook Organizer & Handy 9/2005 Mit dem eleganten A1000 hat Motorola ein UMTS-Smartphone im PDA-Format geschaffen, das auf kompaktem Raum ausgesprochen viel zu bieten hat, mit einem gigantischen Touchscreen brillieren kann und auch noch mit Digitalkameras aufwartet.
  • Nokia N93
    PCgo 4/2007 Das N93 von Nokia glänzt vor allem durch seine Foto- und Videoausstattung. Im Gelenk des vielseitig klappbaren Geräts sitzt ein Vario-Tessar-Objektiv von Zeiss mit 3,1 Megapixel und 3-fach optischem Zoom.
  • Mobiles Turbosurfbrett
    PC Professionell 9/2005 Als erstes UMTS-Smartphone findet das A1000 den Weg ins PCpro-Labor - und ist prompt fünfmal schneller als GPRS-Geräte.
  • Test: Sony Xperia S
    ComputerBase.de 4/2012 Untersucht wurde eine Smartphone, welches keine Endnote erhielt.
  • Das beste Android-Phablet dank Stylus
    CNET.de 11/2014 Auf dem Prüfstand befand sich ein Android-Smartphone, welches das Testurteil „exzellent“ erzielte.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Phicomm Smartphones (Handys).