Phicomm Smartphones (Handys)

16
  • Gefiltert nach:
  • Phicomm
  • Alle Filter aufheben
Top-Filter: Ausstattung
  • Austauschbarer Akku Austausch­ba­rer Akku
  • Smartphone (Handy) im Test: Passion von Phicomm, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 9 Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Clue L von Phicomm, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 3 Tests
    12 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Energy M+ von Phicomm, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 3 Tests
    14 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Energy 4S von Phicomm, Testberichte.de-Note: 4.5 Ausreichend
    • Ausreichend (4,5)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Clue 2S von Phicomm, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
    • Befriedigend (3,1)
    • 1 Test
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Energy 3+ von Phicomm, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 1 Test
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Auflösung Frontkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Energy 2 von Phicomm, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 3 Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Clue M von Phicomm, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend
    • Befriedigend (3,3)
    • 2 Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Auflösung Frontkamera: 0,3 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Energy L von Phicomm, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 2 Tests
    9 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: X100 von Phicomm, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    19 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 2 MP
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Passion 2S von Phicomm, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 21 MP
    • Auflösung Frontkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: FWS 610 von Phicomm, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    • Befriedigend (2,9)
    • 3 Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 3,2"
    • Auflösung Hauptkamera: 2 MP
    weitere Daten
    • keine Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Clue von Phicomm, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    17 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Auflösung Frontkamera: 0,3 MP
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: i600 von Phicomm, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 1 Test
    31 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,3"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: FWS 710 von Phicomm, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    • Befriedigend (2,9)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 3,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Phicomm Smartphones (Handys).

Infos zur Kategorie

Unauffällig, aber echte Preis-Leistungs-Sieger

Stärken

  1. besonders preiswert
  2. gut ausgestattet
  3. gute Ausdauer

Schwächen

  1. keine Geräte der Oberklasse im Angebot
  2. wenig Speicherplatz
  3. fast durchweg schlicht gehaltene Hardware

Was sagen Tester zu Phicomm-Smartphones?

Phicomm Passion Passion-Reihe von Phicomm: die besser ausgestatteten Geräte des Herstellers (Bildquelle: amazon.de)

Phicomm ist einer dieser neuen Handy-Hersteller aus China, die ohne großen Medienrummel nahezu unbemerkt auf dem Markt auftauchen und dann dezent ihre Geräte über große Online-Plattformen wie Amazon verkaufen. Mittlerweile hat das Unternehmen mehr als ein Dutzend Geräte veröffentlicht und sich vor allem im niedrigsten Preissegment bis 100 Euro einen Namen gemacht. Denn hier sind die Markentreue und die Erwartungen der Nutzer noch nicht so hoch, so dass auch ein kleiner Hersteller seinen Absatzmarkt finden kann. Vereinzelt getestet wurden die Geräte zwar schon immer, seit 2015 tauchen die Geräte aber regelmäßiger in größeren Vergleichen auf.

Ein Grund dafür dürfte sein, dass die Geräte trotz ihres enorm niedrigen Kaufpreises eine erstaunlich gute Ausstattung bieten. Dass das Display nicht super-scharf ist oder der Prozessor für aufwendige 3D-Spiele zu schwach, fällt weniger ins Gewicht, wenn dafür untypisch in dieser Klasse aktives Dual-SIM, Fingerabdrucksensor und ein großer Akku an Bord sind. Herausragende Eigenschaften findet man bei diesen Geräten nicht, doch die Tester loben immer wieder, dass man umgekehrt auch keine schwerwiegenden Abstriche machen muss. Wer wenig Geld ausgeben will, kann hier zugreifen, ohne es später bereuen zu müssen.

Ein Aspekt wird nahezu immer in den Testberichten hervorgehoben: Die Verarbeitung der Geräte ist atypisch gut, das Design wirkt fast immer ansprechend edel. Sicherlich setzt Phicomm nicht auf Aufsehen erregende Designs - die verwendeten Materialien erzeugen aber den Eindruck deutlich hochpreisiger Geräte. In der Passion-Baureihe kommen teilweise sogar abgesetzte Rahmenmaterialien sowie Metall und echtes Glas zum Einsatz.

Die besten Dual-SIM-Handys von Phicomm

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Phicomm Energy 2 Befriedigend(3,0)
2 Phicomm Clue 2S Befriedigend(3,1)
3 Phicomm Energy 4S Ausreichend(4,5)

Gibt es auch Topmodelle von Phicomm?

Der chinesische Hersteller ist bislang ausschließlich im unteren Preissegment aktiv. Auch an Importgeräten sind keine Modelle zu bekommen, die sich jenseits von 250 Euro bewegen würden. Dafür kann aber festgehalten werden, dass schon diese Geräte überaus gut im Test abschneiden. So bietet die Passion-Baureihe nicht nur edle Materialien, sondern auch OLED-Displays mit Full-HD-Auflösung und eine gute Arbeitsspeicherausstattung für eine flüssige Bedienung. Trotzdem würde man auch diese Geräte bestenfalls in der oberen Mittelklasse einordnen, Phicomm bleibt bislang seinen Wurzeln treu. Leider ist die Passion-Baureihe auch eine Ausnahme gewesen, aktuell werden nur die bisherigen Modelle abverkauft.

Die Phicomm-Smartphones mit der besten Hardware

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Phicomm Energy 2 Befriedigend(3,0)
2 Phicomm Clue 2S Befriedigend(3,1)
3 Phicomm Energy 4S Ausreichend(4,5)

Wie sieht es bei Phicomm mit dem Support aus?

Fingerabdrucksensor beim Phicomm Energy 3+ Die gute Ausstattung für diese Preisklasse ist ein Markenzeichen von Phicomm – gut sichtbar ist hier der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. (Bildquelle: amazon.de)

Bei Unternehmen aus dem fernen Osten sind viele Kunden naturgemäß etwas vorsichtig. Allzu schnell steht man verloren da, wenn man einen Defekt am Gerät hat. Bei Phicomm braucht man diese Sorge nicht zu haben: Mit der Phicomm Europe GmbH gibt es eine eigene deutsche Tochtergesellschaft mit Sitz bei München. Sie übernimmt nicht nur den Vertrieb hierzulande, sondern eben auch den Service-Bereich.

Kann ich mein Phicomm-Handy auch rooten?

Viele Nutzer kaufen sich preiswerte Android-Smartphones, um anschließend mittels Root-Software die Admin-Rechte freizuschalten und die Oberfläche, installierten Programme etc. komplett auf die eigenen Wünsche auszurichten. Gerade zu Phicomm-Smartphones schwirren aufgrund der niedrigen Kosten sehr viele Root-Empfehlungen durchs Internet. Doch Vorsicht: Man sollte nur eine Root-Software nutzen, welche von großen Magazinen wie CHIP empfohlen wird. So sind auf den ersten Google-Treffern fast immer Programme wie Kingo Root zu finden, die aber von allen wichtigen Anti-Viren-Programmen als Malware erkannt werden. Im Zweifel schaltet man sein neues Handy also frei, liefert aber Kriminellen damit freien Zugang zu allen eigenen Daten.

Zur Phicomm Handy Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber

  • iTauchen
    connect Freestyle 1/2012 Das erste iPhone war für Apple ein Sprung ins kalte Wasser. Danach jagte fast fünf Jahre lang ein überwältigender Erfolg den nächsten. Im Herbst hat Apple das fünfte iPhone mit der Bezeichnung 4S vorgestellt. Ein Gerät, das gegenüber dem Vorgänger nur in Details weiterentwickelt wurde – und erst einmal für Irritationen sorgte. Aber wieso eigentlich? Apple hat seinem Smartphone das Sprechen beigebracht, und der neue Dienst iCloud packt Musik, Videos, Bilder und Dateien des Users auf Wunsch in Onlinespeicher und macht sie so von überall aus zugänglich. Dreh- und Angelpunkt ist dabei das neue Betriebssystem iOS 5, das auch iTunes, iCloud und den App Store zusammenhält. Und dieses Konzept funktioniert: Nach dem ersten Verkaufswochenende waren über vier Millionen Geräte unters Volk gebracht.
  • Der Handy-Hersteller Motorola plant anscheinend die Entwicklung eines eigenen Smartphone-Betriebssystems. Ein entsprechendes Vorhaben wurde von Motorola-CEO Sanjay Jha anlässlich der Veröffentlichung der ersten Quartalszahlen 2010 angedeutet, nun hat der US-Konzern das dazu passende Unternehmen aufgekauft. Dabei handelt es sich um Azingo, das ein Linux-basiertes Betriebssystem mit der Bezeichnung Azingo Mobile 2.0 entwickelt hat.
  • Handytest: LG Optimus 3D - Dreidimensionales Smartphone-Vergnügen
    TarifAgent 7/2011 Gestern - so scheint es - haben Mobiltelefone erst so richtig fotografieren gelernt, heute können sie es bereits in 3D! Die rasante Entwicklung bei den visuellen Möglichkeiten der Smartphones erreicht ihren vorläufigen Höhepunkt im LG Optimus 3D. Doch was kann das erste 3D-Phone aller Zeiten wirklich? Alle Details findest du im Testbericht von TarifAgent.
  • Sony Ericsson Xperia Neo
    Airgamer.de 7/2011 Sony Ericsson möchte mit diesem Android-Smartphone unter Beweis stellen, dass sie das 1 x 1 des Multimedia-Handwerks wie kein anderer Handy-Hersteller beherrschen.
  • Die Dementi von Microsoft kommen fast gebetsmühlenartig, doch die Hinweise auf ein eigenes Zune-Handy unter dem Projektnamen „Pink“ verdichten sich Immer mehr. Wie das Branchenportal AdWeek berichtet, hat das Unternehmen jetzt die dazugehörige Werbekampagne bei der Agentur McCann Erickson gebucht. Die Vorstellung des ersten Microsoft-Handys wird voraussichtlich Anfang 2010 geschehen.
  • Samsung Omnia 735
    Airgamer.de 10/2010 Software neuester Stand: Zumindest bei den mobilen Büroanwendungen bietet dieses Smartphone alle 2010er-Versionen. Interessanterweise müssen Business-Smartphones wohl immer wie BlackBerrys aussehen. So auch das Omnia 735. Ganz in Schwarz, QWERTZ-Tastatur sowie ein quadratisches Touchscreen – solch eine Optik provoziert geradezu eine Verwechslungsgefahr. Unschön: Die Display-Auflösung von 320 x 320 Pixel ist angesichts der Größe leicht unterdimensioniert. Wie dem auch sei, beim Thema Verarbeitungsqualität gibt sich auch dieser Koreaner keine Blöße. Das Hartplastik ist wertig und die Präzision der Verarbeitung nahezu tadellos.
  • Schlanker Entertainer
    mobile next 4/2010 Die Pro-Version des Vivaz von Sony Ericsson ist eine der schlanksten unter den Geräten, die über eine vollwertige QWERTZ-Tastatur verfügen.
  • Sony Xperia Go - Robustes Android-Smartphone (nicht nur) für junge Wilde
    TarifAgent 8/2012 Das Online-Magazin TarifAgent.de überprüfte ein Smartphone, das die Bewertung 5,5 von 6 Punkten erhielt. Folgende Kriterien wurden betrachtet: Design/Verarbeitung, Handhabung und Ausstattung.
  • LG G2 Mini
    Stiftung Warentest Online 10/2014 Ein Smartphone wurde näher betrachtet und für „gut“ befunden. Telefon, Internet und PC, Kamera, GPS und Navigation, Musikspieler, Handhabung, Stabilität sowie Akku dienten als Bewertungsgrundlage.
  • Galaktischer Android
    Focus Online 9/2009 Bislang gab es Smartphones mit Android, dem Betriebssystem aus dem Hause Google, ausschließlich von HTC: nämlich auf dem T-Mobile G1 sowie dem Magic, das hierzulande von Vodafone vermarktet wird. Nun betritt mit Samsung erstmals ein Mitbewerber die Bühne. Das Galaxy I7500 zeigt, wie sich die Koreaner ein Android-Telefon vorstellen. Auf dem Papier sieht der Kandidat schon mal galaktisch gut aus: Zur Ausstattung gehören unter anderem WLAN, schnelle satellitengestützte Positionsbestimmung per A-GPS, High-Speed-Internet via HSDPA sowie HSUPA, acht Gigabyte interner Speicher, 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus, MP3-Player und natürlich ein großer Touchscreen. In unserem Handy-Test untersuchen wir die Praxistauglichkeit des Galaxy I7500 und inwieweit sich das Samsung vom HTC Magic unterscheidet. Android versus Android sozusagen. Es wurden die Kriterien Handhabung, Handbuch und Ausstattung getestet.
  • Nokia Lumia 820
    Stiftung Warentest Online 4/2013 Ein Smartphone befand sich auf dem Prüfstand und wurde für „befriedigend“ befunden. Zur Bewertung dienten die Kriterien Telefon, Kamera, Musikspieler, Internet und PC sowie GPS und Navigation, Handhabung, Stabilität und Akku.
  • HTC Desire C
    Stiftung Warentest Online 12/2012 Geprüft wurde ein Smartphone, das mit der Note „befriedigend“ abschnitt. Als Kriterien wurden Telefon, Kamera, Musikspieler, Internet & PC, GPS & Navigation sowie Handhabung, Stabilität und Akku herangezogen.
  • Samsung Galaxy S II im ersten Kurz-Test
    teltarif.de 2/2011 Flacher, größer, schneller, leistungsfähiger - Samsung stößt mit dem neuen Android-Smartphone Galaxy S II I9100 in neue Dimensionen vor - zumindest auf dem Papier. Der Touchscreen des Samsung Galaxy S II basiert auf der neuen Super-AMOLED-Plus-Technologie und bietet 800 mal 480 Pixel Auflösung bei 10,85 Zentimetern Bildschirmdiagonale. Im Innern des unter Android 2.3 (Gingerbread) laufenden Smartphones arbeitet ein Dual-Core-Prozessor mit 1-GHz-Taktrate und mobile Datenübertragungen sind per HSPA+ mit Datenraten von bis zu 21,6 MBit/s im Downstream möglich. Verpackt ist die ganze Technik in einem 8,5 Millimeter flachen Gehäuse. Wir haben das auf dem Mobile World Congress vorgestellte und voraussichtlich im Mai in den Handel kommende Smartphone etwas näher angesehen.
  • Samsung SGH-i300 - Das erste Handy mit Festplatte
    Funky Handy 4/2006 Mit seiner 3-Gigabyte-Mini-Harddisk hat das neue Samsung SGH-i300 eine Speicherkapazität fast bis zum Abwinken und eignet sich zur idealen mobilen Musikbox. Die kleine Festplatte zeigt aber auch im Alltag ihre Schattenseiten.
  • Funk funktioniert
    Notebook Organizer & Handy 11/2004 Ein Organizer ist unterwegs nur halb so viel wert, wenn er keine Kommunikation erlaubt. Daraus erklärt sich auch der Erfolg der Pocket-PCs mit eingebautem Handy - kein Smartphone bietet so viele Funktionen. T-Mobile veröffentlicht nun den MDA 3, die dritte Version des beliebtesten Pocket PC Phone Edition.