Medion Smartphones (Handys)

24

Top-Filter Displaygröße

  • 4,3 Zoll 4,3 Zoll
  • 4,7 Zoll 4,7 Zoll
  • 5 Zoll 5 Zoll
  • 5,5 Zoll 5,5 Zoll
  • Smartphone (Handy) im Test: Life X5520 von Medion, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    Medion Life X5520

    Mittelklasse; 5,5"; Android; 64 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: X5020 von Medion, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Medion X5020

    Mittelklasse; 5"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: X5004 von Medion, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    Medion X5004

    Mittelklasse; 5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: S5504 von Medion, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    Medion S5504

    Mittelklasse; 5,5"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Life X6001 (MD 98976) von Medion, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    Medion Life X6001 (MD 98976)

    6"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Life P5005 (MD 99474) von Medion, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Medion Life P5005 (MD 99474)

    Einsteigerklasse; 5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: E5020 (MD 99616) von Medion, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Medion E5020 (MD 99616)

    Einsteigerklasse; 5"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Life E4506 von Medion, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Medion Life E4506

    Einsteigerklasse; 4,5"; Android; 8 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Life E5008 (MD 60746) von Medion, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Medion Life E5008 (MD 60746)

    Einsteigerklasse; 5"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: E4503 (MD 99232) von Medion, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Medion E4503 (MD 99232)

    Einsteigerklasse; 4,5"; Android; 8 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Life P5015 von Medion, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Medion Life P5015

    Mittelklasse; 5"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: S5004 von Medion, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    Medion S5004

    5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Life P5001 von Medion, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    Medion Life P5001

    5"; Android; 4 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Life E4005 von Medion, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Medion Life E4005

    4"; Android; 8 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Life X5001 von Medion, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    Medion Life X5001

    5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Life X4701 (MD 98272) von Medion, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    Medion Life X4701 (MD 98272)

    4,7"; Android; 8 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Life P4501 von Medion, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Medion Life P4501

    4,5"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: Life P4310 von Medion, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
  • Smartphone (Handy) im Test: Life E4504 (MD 99537) von Medion, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Medion Life E4504 (MD 99537)

    4,5"; Android; 8 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Life P5004 von Medion, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Medion Life P5004

    5"; Android; 16 GB

  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Tests

    • Ausgabe: 2
      Erschienen: 03/2018
      Seiten: 15

      Underdogs & Außenseiter

      Testbericht über 11 Smartphones

        weiterlesen

    • Ausgabe: 11
      Erschienen: 10/2016
      Seiten: 38

      Smartphone-Charts

      Testbericht über 50 Smartphones

      Die Suche nach dem passenden Smartphone hat ein Ende: Auf den folgenden 37 Seiten stellen wir Ihnen die besten Modelle in zehn Kategorien vor – basierend auf unserem Messlabor. Testumfeld: Es wurden 50 Smartphones u.a. anhand der Aspekte Kamera, Ausdauer, Display, Handlichkeit oder Preis-Leistungs-Verhältnis beurteilt. Die Endnoten reichten von „gut“ bis „sehr gut“.  weiterlesen

    • Ausgabe: 1
      Erschienen: 12/2015
      Seiten: 11

      Starke Neue, schwache Neue

      Testbericht über 21 Smartphones

      Smartphones: Einige der 21 Neuzugänge können begeistern, andere enttäuschen eher – und ein neuer Tauchtest wirft Fragen auf. Testumfeld: Im Internationalen Gemeinschaftstest wurden 21 Smartphones in Augenschein genommen. Die Bewertungen waren 16 x „gut“, 4 x „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“. Als Wertungskriterien dienten neben Telefon (Sprachqualität /  weiterlesen

Ratgeber zu Medion Mobil-Telefone

Preiswerte Smartphones aus dem Lebensmitteldiscounter

Stärken

  1. gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  2. in der X-Klasse auch gut ausgestattet
  3. häufig bei ALDI im Angebot

Schwächen

  1. häufig ältere Android-Version
  2. E-Klasse selbst für Einsteigermodelle sehr schwach
  3. oft eher mäßige Sprachtelefonie

Wie schneiden Medion-Smartphones im Test ab?

Medion X5020 Erhält im Test gute Noten: das Medion X5020 (Bildquelle: medion.de)

Seit Jahren ist Medion als „Hoflieferant“ von ALDI weithin bekannt. Die Elektronikmarke beliefert den Discounter mit allem von Wetterstationen bis hin zu Smartphones und Tablets. Hierbei liegt der Fokus eher auf einfachen Geräten, die eine praxisnahe Ausstattung für kleines Geld liefern. Kein Smartphone bewegt sich jenseits der 300-Euro-Schwelle, die Masse sogar unterhalb von 200 Euro. Dabei werden vor allem die Nutzer anvisiert, die ein alltagstaugliches Gerät ohne 3D-Gaming-Fähigkeiten suchen. Man muss allerdings aufpassen, in welcher der verschiedenen Baureihen man sich umsieht.

Denn im Test schneiden vor allem die X-Modelle von Medion ordentlich ab. Hier findet der Nutzer eine für den Preis richtig gute Ausstattung mit ordentlich Leistung, einer brauchbaren Bildschirmauflösung und viel Speicher. Kritik gibt es hier allenfalls mal an der veralteten Android-Version oder einer nicht ganz sauberen Sprechverbindung, was generell ein Problem von Medion-Smartphones ist. Trotzdem gelten die Geräte als durchaus empfehlenswert. Anders sieht das dagegen bei den Modellen der P- oder gar E-Klasse aus, hier kritisieren Tester gerne eine schlechte Bildschirmauflösung, wenig Speicher, ungenaues GPS und ein ruckelndes System – kurzum: Sie sind selbst für Einsteigermodelle schlecht aufgestellt.

 

Medion-Handys mit schönem Display

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Medion Life X5520 Gut(1,6)
2 Medion E5020 (MD 99616)
3 Medion Life E5008 (MD 60746)

Preislich und ausstattungsmäßig genau in der Mitte positionieren sich die S-Klasse-Smartphones. Sie genießen gute Teilnoten in nahezu allen Belangen, lediglich bei der Bildschirmauflösung wird dann doch zu arg gespart. Man erhält hier also ein zügig arbeitendes Smartphone mit guter Ausstattung, das aber nicht immer ausreichend scharf wirkt. Wer nicht zu den Pixelzählern gehört, kann hier aber das eine oder andere Schnäppchen machen.

Stellt Medion seine Smartphones selbst her?

Medion S5504 Medion S5504: Die S-Klasse richtet sich an preisbewusste Käufer, die Abstriche bei Leistung und Bildqualität akzeptieren können (Bildquelle: medion.de)

Medion war selbst nie Hersteller, sondern hat Smartphones bei namhaften Herstellern in Auftrag gegeben und dann unter eigenem Namen vertrieben. Seit Langem gehört das Unternehmen aber bereits zu Lenovo: Die Chinesen nutzen den Markennamen für den Vertrieb ihrer Handys und Tablets am deutschen Markt. Die Verarbeitungsqualität der Geräte gilt daher auch als sehr hochwertig. Trotzdem handelt es sich nicht bloß um umgebrandete Lenovos, das Unternehmen lässt für seine Medion-Marke eine eigene Produktpalette fertigen. Medion-Handys können übrigens nicht nur bei ALDI im Wochenangebot erworben werden, sondern auch über die Website des Herstellers.

Warum finde ich nur wenige aktuelle Medion-Handys?

Das Portfolio von Medion ist stets sehr begrenzt. Es gibt selten mehr als ein halbes Dutzend Modelle zur Auswahl, von denen wiederum die Hälfte jeweils eine Generation älter ist. In der Regel gibt es jeweils ein aktuelles Modell der X-, S-, P- und E-Baureihe, die sich auch ungefähr in dieser Reihenfolge entsprechend ihrer Ausstattungsgüte anordnen. Hierbei bedienen die X-Modelle die obere Mittelklasse, die S-Klasse ist die preisliche Alternative dazu, während sich die P-Baureihe schon deutlich darunter ansiedelt. Die dezidierten Einsteigermodelle tragen schließlich ein „E“ vor der vierstelligen Modellnummer. Letztere differenziert dann die einzelnen Baureihen aus, wobei eine höhere Modellnummer auch für eine bessere Ausstattung steht.

Zur Medion Smartphone (Handy) Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests zu Medion Mobiltelefone

  • Weg vom Discounter-Image
    Caschys Blog 11/2015 Getestet wurde ein Smartphone. Eine Notenvergabe fand nicht statt.
  • Wer Wind säht, wird Storm ernten
    mobile next 1/2010 Business- oder Multimedia-Smartphone? Der neue Storm kann beides. Und zwar noch besser als der erste Storm. Als Testkriterien dienten Standardfunktionen (Hardware, Handhabung, Ergonomie ...) sowie Multimedia-Funktionen (Fotokamera, Mediaplayer, Speicher ...) und Smart-Business-Funktionen (Eingabe, Hardware, Software).
  • Palm Pre
    PCgo 12/2009 Weil Totgesagte bekanntlich länger leben, ist dem Palm Pre, den es exklusiv bei o2 gibt, ein hoffentlich langes Leben beschieden. ...
  • Blackberry Curve 8520
    PCgo 11/2009 Seit eh und je ist Blackberry das Synonym für Business-Handys. Dass an diesem Stigma nun gerüttelt wird, zeigt der neueste Spross der Blackberry-Familie. ...
  • Aus zwei mach eins
    mobile zeit 2/2010 Mit großem Touchscreen, echter QWERTZ-Tastatur, megaschnellem Internet per HSDPA und HSUPA sowie W-LAN ist das N900 Nokias neues Flaggschiff fürs mobile Büro. Als Testkriterien dienten Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung, Leistung, Ausstattung, Ausdauer, Empfangsleistung und Sprachqualität.
  • Mehr als ein laues Lüftchen?
    mobile zeit 2/2010 Dem Touchscreen-Hype kann sich auch BlackBerry-Erfinder RIM nicht entziehen und bringt mit dem Storm in der zweiten Auflage ein leicht verbessertes Facelift auf den Markt. Als Testkriterien dienten unter anderem Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung und Sprachqualität.
  • Nicht nur neues Outfit
    Notebook Organizer & Handy 3-4/2009 Seit rund eineinhalb Jahren gibt es das ultrakompakte Blackberry Curve mit komplettem QWERTZ-Tastenfeld. Jetzt wurde es umfassend neu gestylt, aber auch die Technik wurde deutlich aufgemotzt.
  • Sony Xperia S: Sonys erstes Smartphone im Test
    Tariftipp.de 5/2012 Das Sony Xperia S soll dem Apple iPhone 4S und Samsung Galaxy S3 Konkurrenz machen. Tariftipp.de hat Sonys erstes Smartphone, das auf dem von Google entwickelten Betriebssystem Android 2.3 (‚Gingerbread‘) läuft, getestet.Getestet wurde ein Smartphone, das die Bewertung 91% erhielt. Um das Gesamturteil zu ermitteln, wurden folgende Kriterien eingesetzt: Sprachempfang, Bedienung, Fotografieren, MP3-Player, Internet und Akkuleistung.
  • Apple iPhone 3G
    Airgamer.de 7/2008 Das neue Apple iPhone ist bereits kurz nach der Markteinführung ein voller Erfolg! Das iPhone ist bereits jetzt ein Megaerfolg. Nicht weniger als 1 Millionen Kunden haben sich bereits am ersten Verkaufswochenende den Nachfolger geholt. Der Andrang war sogar dermaßen groß, dass zeitweise Server von Netzbetreibern zusammengebrochen sind. Wesentlich unspektakulärer ist es um die Optik bestellt, denn nur bei genauerem Hinsehen sind Unterschiede gegenüber dem Vorgänger erkennbar. So erstrahlen alle Tasten und Abdeckungen nunmehr im silbernen Metall-Look. Die Rückseite ist hingegen rabenschwarz und abgerundet. Durch den Wegfall der Metallrückseite ist die 3G-Version leichter geworden (7 Gramm) und liegt sehr gut in der Hand. Getestet wurden die Kriterien Display, Grafikleistung und Sound.
  • Auf Herz und Nieren
    Notebook Organizer & Handy 12/2005 Vor zwei Ausgaben haben wir Ihnen den T-Mobile MDA Pro, den ersten Pocket-PC mit eingebautem UMTS-Modul, ausführlich vorgestellt. Leider konnten wir bei unserem Vorserienmodell noch keine endgültigen Laufzeit- und Geschwindigkeitsmesswerte ermitteln. Das holen wir jetzt nach.
  • HTC Touch Pro 2
    Airgamer.de 4/2009 Ihre Ansprüche sind besonders hoch, Sie suchen quasi das mobile Büro? Dann könnte dieser Alleskönner genau Ihr Partner sein. Während nahezu die komplette TK-Branche über die Wirtschaftkrise stöhnt, hat sich HTC als Smartphone-Spezialist weltweit satte Marktanteile sichern können. Basis dafür war nicht nur die hohe Qualität, sondern auch die geschickte Vermarktungspolitik. Auf Wunsch werden sämtliche Endgeräte als spezielle Netzbetreiber-Versionen, zum Teil auch unter einem komplett anderen Namen vertrieben. So verstecken sich hinter vielen O2 Xda und T-Mobile MDA Smartphones reinrassige HTC-Geräte. Dass mächtige und wieder einmal kompromisslos verarbeitete Touch Pro 2 dürfte ebenfalls bald bei vielen Netzbetreibern individuell konfiguriert erhältlich sein. Es wurden die Kriterien Display, Grafikleistung und Sound getestet.
  • HTC One X+ Smartphone
    notebookcheck.com 2/2013 Gegenstand des Einzeltests war ein Smartphone, welches die Endnote „gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten hierbei neben Verarbeitung, Tastatur, Leistung Spiele, Leistung Anwendungen, Temperatur, Lautstärke und Eindruck auch Mausersatz, Konnektivität, Display, Gewicht sowie Akkulaufzeit.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Medion Funker.