Lava Smartphones (Handys)

6
  • Smartphone (Handy) im Test: Iris Atom 2X von Lava, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Lava Iris Atom 2X

    4,5"; Android; 8 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Pixel V1 von Lava, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Lava Pixel V1

    5,5"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Xolo Q1020 von Lava, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Lava Xolo Q1020

    5"; Android; 8 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: Xolo Q1010i von Lava, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Lava Xolo Q1010i

    5"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: Xolo X1000 von Lava, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Lava Xolo X1000

    4,7"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: Xolo X900 von Lava, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Lava Xolo X900

    4"; Android

Produktwissen und weitere Tests

  • Das Besserwisser-Phone
    Telecom Handel 21/2014 Mit dem Fire Phone bringt der Web-Riese Amazon sein erstes eigenes Smartphone auf den Markt – Vor allem innovative Software-Features sollen es von der Konkurrenz abheben.Ein Smartphone befand sich im Einzeltest. Es wurde mit der Note „gut“ bewertet. Zu den Testkriterien zählten Ausstattung, Bedienung, Display und Tastatur, Akku, Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Design und äußerer Eindruck.
  • Dual-Sim-Smartphone mit starker Kamera
    CHIP 9/2016 Die Moto-G-Reihe ist besonders bei Sparfüchsen beliebt, die nach einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis suchen. Das ist auch beim neuen G4 Plus so. ...Ein Smartphone befand sich im Einzeltest. Die Endnote lautete „gut“. Als Testkriterien dienten Performance & Bedienung, Ausstattung, Display, Akku, Kamera sowie Telefon & Klang.
  • Auf Tauchgang
    Android Magazin 3/2016 Das M5 kommt mit Wasser und Staub klar, setzt auf einen guten Full HD-Bildschirm und bietet viel für Hobby-Fotografen. Die Software wirkt stellenweise noch unausgereift.Im Einzeltest wurde ein Smartphone unter die Lupe genommen und mit 32 von 40 Punkten sowie 4 von 5 Sternen bewertet. Testkriterien waren Display, Speed, Akku, Verarbeitung, Ausstattung, Design, Haptik und Kamera.
  • Liebling, ich habe das iPhone geklont
    E-MEDIA 1/2016 Einmal iPhone, aber mit Android, bitte. HTCs One A9 sieht Apples Vorzeige-Smartphone zum Verwechseln ähnlich. Während die Verarbeitung durchaus mithalten kann, steckt unter der Haube aber nur Mittelklasse-Hardware.Geprüft wurde ein Smartphone, das man mit 4 von 5 Punkten beurteilte.
  • Preisbrecher
    connect 6/2015 Die Huawei-Marke Honor sorgt mit Kampfpreisen für Aufsehen: Nur 119 Euro kostet das Dual-SIM-Modell Holly. Wir haben es ins Labor geschickt.Im Einzeltest befand sich ein Smartphone, das mit „befriedigend“ beurteilt wurde. Geprüft wurden die Kriterien Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte.
  • Brillante Eleganz
    SFT-Magazin 11/2015 Wie schon in den letzten Jahren präsentiert Huawei auch in diesem Herbst einen neuen Ableger seiner Mate-Reihe. Was taugt das große Alu-Smartphone?Im Check befand sich ein Smartphone. Dieses wurde mit „sehr gut“ benotet.
  • Wie es euch gefällt
    connect 1/2015 Das Moto X ist nicht irgendein Smartphone. Der Sprachassistent hört zu, wenn man ihn ruft, und das Gehäuse ist nicht von der Stange, sondern wird vom Käufer nach dem Baukastenprinzip gestaltet. Aber ohne Schrammen kommt das Flaggschiff trotzdem nicht durch den connect-Test.Ein Smartphone befand sich im Einzeltest. Es erhielt die Endnote „gut“. Zu den Testkriterien zählten Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte (Akustik-Messungen beim Senden und Empfangen sowie Sende- und Empfangsqualität mit GSM, UMTS und LTE).
  • Alles beim Alten
    Smartphone 4/2015 Die Überarbeitung des HTC-Flaggschiffs erfolgte behutsam. Das One M9 wirkt auf den ersten Blick nicht wie ein völlig neues Gerät, sondern nur wie ein Facelift seines Vorgängers M8. ‚Evolution statt Revolution‘ scheint das Motto gewesen zu sein. Wir schauen, ob der Schein trügt und sich doch mehr getan hat unterm Alu-Kleid.Überprüft wurde ein Smartphone, das mit der Note „sehr gut“ abschnitt. Leistung, Bildschirm, Verarbeitung, Akku, Ausstattung, Design, Haptik und Kamera gehörten zu den Testkriterien.
  • Doppelkopf
    connect 2/2014 Das Yotaphone bietet gleich zwei 4,3-Zoll-Displays – eins vorne, eins hinten. Damit geht der Hersteller interessante neue Wege, lässt aber auch einige Chancen auf der Strecke liegen. Wir haben uns das Janus-Phone zur Brust genommen.connect testete ein Smartphone und vergab in der Bewertung 4 von 5 möglichen Sternen. Kriterien waren Ausstattung und Handhabung.
  • Acer Liquid S2
    AndroidWelt 2/2014 Acer bringt mit dem Liquid S2 das erste Smartphone, das Videos in 4K aufnehmen kann. Ob die Aufnahmen wirklich so gut sind und was das taiwanische Handy noch drauf hat, lesen Sie im Test.Von der Zeitschrift AndroidWelt wurde ein Smartphone in Augenschein genommen, das die Endnote „befriedigend“ erhielt. Grundlage für die Benotung bildeten die Kriterien Ausstattung und Software, Handhabung und Bildschirm, Internet und Geschwindigkeit, Mobilität, Multimedia und Service.
  • Spanischer Aufsteiger
    connect 1/2018 Der Kartenslot schluckt entweder eine Speicher- oder eine zweite Mobilfunkkarte. Hier wie da hat BQ nicht an Material gespart, wie der Blick auf die Waage verrät. 165 Gramm Lebendgewicht sind schon recht üppig für ein Smartphone dieser Klasse, auch wenn die Front Glas und die Rückseite Metall ziert. Die Verarbeitung ist durch die Bank gut, lediglich der Übergang zwischen dem Metallcover und den Kunststoffabdeckungen im oberen und unteren Bereich der Rückseite stört mit einer leichten Erhebung.
  • connect 5/2017 Aus technischer Perspektive schnürt Nokia hier attraktive Pakete. Aber das ist noch nicht alles. Die Smartphones kommen mit Software-Features, die aufhorchen lassen. Zum einen verspricht Nokia für alle seine Produkte monatliche Sicherheitsupdates und bietet damit ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Uns ist jedenfalls kein Smartphone zu einem Preispunkt von 139 Euro mit einem solchen Software-Support bekannt.
  • Android Magazin 3/2016 Bisher war die Datenscheune lediglich 8 bzw. 16 GB groß. Kritik gibt's leider nach wie vor für die Kameras. Beide lösen mit 8 MP auf (für die Selfiecam sind es viele, für eine Hauptkamera wenige Bildpunkte), die gemachten Bilder wurden aber auch bei viel Licht sind sehr schwammig. Der Lautsprecher klingt recht blechern, obwohl das großes Gerät viel Resonanzraum böte. Viel Akku ist aber auch gut. Ein neues Smartphone-Modell von LG für knapp über 100 Euro?
  • Nokia Lumia 925 im Test
    VISUELL - SMART PHOTO DIGEST 4/2013 Windows Phone 8 ist eher der Exote unter den Betriebssystemen und erntet häufig Kritik für schlechte App-Auswahl sowie die umständliche Bedienung, zu Unrecht inzwischen. Alle wichtigen Apps sind vorhanden, auch Instagram konnte in Form von 6tag nachziehen. Die Anbieter von Windows Phone beschränken sich allerdings auf HTC und Nokia. Fast schon schade, denn mit dem Betriebssystem Windows Phone 8 läuft alles schnell und reibungslos.Im Check befand sich ein Smartphone, bei dessen Bewertung die Kameraqualität im Fokus stand. Eine Endnote wurde nicht vergeben.
  • Sonys Meisterstück
    connect 3/2013 An guten Smartphones mangelte es 2012 im Sony-Portfolio wahrlich nicht. Mit dem Xperia V legen die Japaner nun ein Modell vor, dem der Durchbruch in die Topliga gelingt.Im Check war ein Handy, das für „gut“ befunden wurde. Bewertet wurde das Produkt anhand von Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerten.
  • Nokia Lumia 720
    connect 5/2013 Mit lichtstarker Kamera, aber ohne LTE soll das Lumia 720 die Windows-Phone-Baureihe von Nokia ergänzen.Im Einzeltest war ein Handy. Das Produkt wurde mit 4 von 5 möglichen Punkten bewertet. Zu den Testkriterien zählten Ausstattung und Handhabung.
  • Huawei P9 Lite - Der neue König der Mittelklasse?
    mobiFlip.de 6/2016 Geprüft wurde ein Smartphone, das die Gesamtwertung 4,2 von 5 Punkten erhielt.
  • The Next Big Thing?
    Business & IT 7/2012 Darauf haben Smartphone-Fans weltweit sehnsüchtig gewartet: Am 3. Mai präsentierte Samsung im Londoner Earls Court Exhibition Centre endlich ausgewählten Medienvertretern sein neues Flaggschiff Galaxy S III. Die spannende Frage: Kann der südkoreanische Superheld die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllen?Es wurde ein Smartphone getestet, welches ohne Endnote blieb. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Handhabung.
  • Sony Xperia T
    AndroidWelt 2/2013 (Februar/März) Die Erwartungen an das Sony Xperia T sind hoch, nutzt es doch sogar James Bond im aktuellen Kinofilm ‚Skyfall‘. Lesen Sie, was das 007-Smartphone alles auf dem Kasten hat!Ein Smartphone wurde getestet und mit „gut“ benotet. Als Bewertungskriterien zog man Internet und Geschwindigkeit, Service, Handhabung und Bildschirm, Mobilität, Multimedia, Ausstattung und Software heran.
  • Taschenbass
    c't 24/2011 Hard- und Softwaremodifikationen der Firma Beats Audio sollen dem HTC Sensation XE zu einem besonders guten Klang verhelfen. Schwächen zeigt das Android-Smartphone vor allem dort, wo eigentlich seine Stärken liegen sollten: bei der Musikwiedergabe.
  • Charakterkopf
    connect android 1/2014 Im Check war ein Smartphone, welches mit „sehr gut“ benotet wurde. Es wurden die Kriterien Handhabung, Ausstattung, Ausdauer und Messwerte untersucht.
  • Top Design für jeden Tag
    E-MEDIA 3/2012 Kooperation. LG und Prada bringen ihr drittes gemeinsames Produkt. Edel, aber auch alltagstauglich?
  • Die Gerüchte existieren schon rund zwei Jahre, doch nun werden offenbar endlich Nägel mit Köpfen gemacht: Sony Ericsson bringt einem Bereich des Online-Magazins „Engadget“ zufolge tatsächlich in Bälde ein Playstation-Handy auf den Markt. Die Informationen stammten aus "vertrauenswürdiger Quelle" und sprächen von einem Verkaufsstart des Handys und einer dazu passenden Software-Ausstattung im Oktober 2010. Das neue PSP-Handy soll demnach unter einer angepassten Oberfläche von Sony Ericsson laufen und als Betriebssystem die neueste Android-Version 3.0 Gingerbread verwenden.
  • Sony Ericsson Vivaz
    PCgo 6/2010 Das kleine leichte Handy von Sony Ericsson schmeichelt nicht nur mit dem Auge, sondern auch mit den Händen. ...
  • Mozarts kleiner Bruder
    Telecom Handel 23/2010 HTC-Smartphone mit Windows Phone 7 für Vodafone - Etwas schlechtere Ausstattung als das HTC 7 Mozart von T-Mobile - Probleme des Betriebssystems zeigen sich auch hier.
  • Samsung Omnia 7 I8700 - Windows Phone 7 mit Traum-Display
    TarifAgent 11/2010 Samsung gehört mit zu jenen Herstellern, die ab der ersten Stunde ein Gerät mit dem Neuentwurf von Microsofts mobilem Operating System im Sortiment haben. Spannende Sache, das erste Mal ein Windows Phone 7 in der Testredaktion begrüßen zu dürfen. Spannend nicht nur wegen des von Grund auf neu entwickelten Betriebssystems, sondern auch weil es aufgrund der rigiden Hardware-Vorgaben von Microsoft sowie der unveränderbaren Benutzeroberfläche für Hersteller schwierig ist, den Geräten eine persönliche Note zu verleihen. Wenn sich die Spezifikationen auf sehr hohem Niveau bewegen und auch an der Software nicht Hand angelegt werden darf, kann die Strategie nur heißen: noch schneller, weiter, höher. So setzt Samsung beim Omnia 7 auf ein Super Amoled Display, um die Konkurrenz in die Schranken zu weisen. Diese Technologie gehört neben Apples Retina Display mit zum Besten, was in Sachen Handybildschirm derzeit am Markt zu haben ist, und begeisterte bereits bei den Modellen Galaxy S und Wave Testmagazine und Kunden gleichermaßen. Doch auch Applikationen von Samsung sollen zur Unverwechselbarkeit des Omnia 7 beitragen. Wie sich das Betriebssystem Windows Phone 7 in der Praxis macht und wodurch sich das Omnia 7 von seiner Konkurrenz unterscheidet, haben wir uns in einem ausführlichen Test näher angesehen.
  • Auf ein Neues!
    mobile zeit 1/2010 Der einstige Organizer-Primus versucht einen kompletten Neustart: Der Pre kommt mit Touchscreen, QWERTZ-Tastatur und völlig neuer Bedienoberfläche. Bewertungskriterien waren unter anderem Ergonomie, Handhabung und Sprachqualität.
  • HTC Tattoo mit austauschbaren Gehäuseschalen
    TestGiant 1/2010 HTC bringt mit dem Tattoo ein Einsteiger-Smartphone auf den Markt, welches die Möglichkeit besitzt das Handy dank austauschbaren Gehäuseschalen individuell zu gestalten. Aber was taugt das Handy? Wir haben es uns genauer angeschaut. Testkritierien waren Telefon, Multimedia, Ergonomie sowie Doku.
  • Wandelbar
    mobile next 1/2009 Mit auswechselbaren Schalen und technischen Finessen soll das N79 Individualisten und Technik-Freaks locken. Testkriterien waren Standardfunktionen (Hardware, Handhabung/Ergonomie, Ausstattung, Akustik) und Multimedia-Funktionen (Fotokamera, Videokamera, Mediaplayer, Speicher).
  • Deckelchen, wechsle dich
    Focus Online 1/2009 Nokia, einst Vorreiter bei austauschbaren Handy-Covern, hat sein altes Steckenpferd wiederentdeckt: Nun legen die Finnen das erste Mobiltelefon der N-Reihe mit Wechselschalen vor – zumindest lässt sich beim N79 der Akkudeckel austauschen. Jeweils drei Farbvarianten der Rückseite liegen dem Gerät ab Werk bei. Als Vertreter der Multimedia-Riege protzt das N79 mit 5-Megapixel-Kamera samt Autofokus und Zeiss-Objektiv, Radio, UKW-Transmitter, MP3-Player sowie einer serienmäßigen Speicherkarte mit vier Gigabyte Volumen. Darüber hinaus führt der Novize A-GPS, WLAN, UMTS, schnelle Downloads per HSDPA und EDGE sowie Office-Software ins Feld. Außerdem unterstützt das Gerät die hauseigene Spieleplattform N-Gage, satte 15 Testversionen befinden sich an Bord. In unserem Handy-Test muss das Multitalent beweisen, wie er sich in der Praxis schlägt. Es wurden die Kritierien Handhabung, Ausstattung und Handbuch getestet.
  • Der Transformer
    SFT-Magazin 11/2006 Ausmaße und Gewicht vom N93 erinnern an Handys von vor zehn Jahren - dafür ist aber Technik an Bord, von der man damals nicht einmal zu träumen wagte.
  • Nokia N80
    Handys 4/2006 Ein Kultobjekt für Hobbyfotografen? Unter anderem wurden Kriterien wie Multimedia, Technik und Display getestet.
  • T-Power
    connect 9/2005 Der MDA Pro von T-Mobile macht Wünsche wahr: VGA-Display, UMTS, große Tastatur - und das alles im Ultrakompakt-Format. Ein Genuss ohne Reue?
  • palmeOne Treo 650
    PCgo 8/2005 Der Nachfolger des Treo 600 ist eine gelungene Kombination aus Handheld und Handy. Statt eines ARM-Prozessors mit 144 MHz beschleunigt nun ein Intel-Chip mit 312 MHz die Anwendungen.
  • Die beste Hardware: Handhelds
    PCgo 1/2005 Es tut sich was im Bereich der Taschen-Computer. Die drei Geräte, die wir getestet haben, belegen dies eindrucksvoll. Während der iPAQ auf den Schwerpunkt Multimedia-Anwendungen setzt, verbindet der MDA III von T-Mobile die Funktionen von PDAs und Handys. Der neue Tungsten von palmOne überrascht durch eine deutliche Anwenderfreundlichkeit.1 Smartphone mit PDA-Funktionen im Vergleich mit 2 Organizern: 2 x „sehr gut“ und 1 x „gut“.
  • Die hitzköpfige Schönheit unter den Smartphones
    teltarif.de 5/2014 Ein Smartphone wurde in Augenschein genommen und mit der Note 1,2 bewertet. Zur Beurteilung zog man die Kriterien technische Ausstattung, Bedienung / Handling / Software, Hardware / Verarbeitung / Material, Basis-Feature und persönliche Einschätzung heran.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Lava Smartphones (Handys).