Jiayu Smartphones (Handys)

6
  • Smartphone (Handy) im Test: G3 von Jiayu, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Jiayu G3

    4,5"; Android

  • Smartphone (Handy) im Test: S3 Basic von Jiayu, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Jiayu S3 Basic

    5,5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: S3 Advanced von Jiayu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Jiayu S3 Advanced

    5,5"; Android; 16 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: S2 Advanced von Jiayu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Jiayu S2 Advanced

    5"; Android; 32 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: G5 Basic von Jiayu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Jiayu G5 Basic

    4,5"; Android; 4 GB

  • Smartphone (Handy) im Test: F1 von Jiayu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Jiayu F1

    4"; Android

Tests

    • Ausgabe: 6
      Erschienen: 05/2015
      Seiten: 5

      Edel gegen billig

      Testbericht über 2 Smartphones

      Das Jiayu S3 Basic bietet für nur 249 Euro eine Top-Ausstattung. Das HTC One M9 kostet fast dreimal so viel, ist dem Jiayu technisch aber nicht so weit voraus. Ist der hohe Aufpreis überhaupt gerechtfertigt? Testumfeld: Im Vergleich befanden sich zwei Smartphones sehr unterschiedlicher Preisklassen, die jeweils mit „gut“ benotet wurden. Geprüft wurden die Kriterien  weiterlesen

    • Ausgabe: 11
      Erschienen: 05/2015

      Unterschätzte Außenseiter

      Testbericht über 4 Android-Smartphones

      Die Smartphone-Marken Oppo und Jiayu sind hierzulande eher unbekannt. Wie der Test zeigt, lohnt sich aber ein Blick auf ihre Telefone. Denn Modelle wie das Oppo R5 oder Jiayu S2 Advanced sind stark ausgestattet, preiswert und bieten exotische Features wie motorisierte Kameras, hauchdünne Gehäuse und vorinstallierten Root-Zugriff. Testumfeld: Vier Android-  weiterlesen

    • Einzeltest
      Erschienen: 05/2015

      LTE auf zwei SIM-Karten

      Testbericht über 1 Smartphone

      Der chinesische Hersteller Jiayu ist auf dem deutschen Markt noch recht unbekannt. Das möchte Jiayu jedoch mit einem Store in Kassel ändern. Doch taugen die Geräte auch? Wir haben eins der Modelle ausprobiert. Testumfeld: Im Fokus des Einzeltests stand ein Smartphone, welches mit der Note 1,8 abschnitt. Urteilskriterien waren Technische Ausstattung,  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests

  • Starke Konkurrenz fürs Moto G
    E-MEDIA 9/2015 Mit dem Lumia 640 bringt Microsoft einen würdigen Nachfolger für eines der beliebtesten Windows-Einsteiger-Phones. ...Gegenstand des Einzeltests war ein Smartphone, das mit „gut“ beurteilt wurde.
  • Die schöne Alternative
    Telecom Handel 11/2015 LG spendiert seinem neuen Flaggschiff G4 ein edles Akku-Cover aus Leder. Der Test zeigt, dass sich aber auch die Technik des Smartphones sehen lassen kann.Ein Smartphone wurde in Augenschein genommen und mit der Note „sehr gut“ bewertet. Testkriterien waren Ausstattung, Bedienung, Display und Tastatur, Akku, Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Design und äußerer Eindruck.
  • Google auf neuen Wegen
    E-MEDIA 2/2015 Mit dem Nexus 6 ändert Google in Sachen Hardware seine Strategie: der supergünstige Preis muss Hightech weichen.Im Check befand sich ein Smartphone, das die Gesamtwertung „sehr gut“ erhielt. Betrachtet wurden unter anderem die Benchmark-Werte (Quadrant, Antutu).
  • LG kriegt die Kurve
    Computer Bild 8/2015 Da könnte sich Apple vor Neid krümmen: Das LG G Flex 2 lässt sich schadlos verbiegen. Was das Smartphone sonst noch leistet, zeigt der Test.Ein Handy befand sich im Einzeltest und wurde für „gut“ befunden. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Bedienung, Alltagstauglichkeit, Telefonieren und Internet.
  • Massentauglich
    connect 4/2014 Mit dem Moto G bringt Motorola einen echten Preisbrecher auf den Markt. Was das schicke Android-Teil unter der bunten Haube zu bieten hat, musste es im connect-Testlabor zeigen.Im Praxistest befand sich ein Smartphone, das abschließend ein „gutes“ Urteil erhielt. Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte dienten als Testkriterien.
  • Eins wie keins
    SFT-Magazin 5/2014 Smartphone: Auch in diesem Jahr ist das One wieder das schönste Android-Smartphone auf dem Markt. Doch kann es auch abseits der hochwertigen Optik und Haptik überzeugen?Ein Smartphone befand sich auf dem Prüfstand. Es wurde mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet.
  • test (Stiftung Warentest) 1/2018 Wenn so prominente Anbieter wie Apple oder Google neue, sehr teure Smartphones auf den Markt bringen und sie mit allerlei Marketingsprech anpreisen, schürt das hohe Erwartungen. "Kann mehr, damit du mehr kannst", verspricht Google für seine neuen Pixel-2-Smartphones. Die kosten 800 Euro aufwärts. Apple versteht sein iPhone X gar als ein Stück Zukunft, dem der Käufer für mehr als 1 000 Euro gern "Hallo" sagen darf. Tolle Kameras, Gesichtserkennung oder digitale Assistenten sollen zum Kauf locken.
  • connect 7/2017 Sony verzichtet bei beiden Neuheiten darauf - wahrscheinlich, weil die Sony-typische Positionierung im Rahmen technisch nicht mit dem Randlos-Display vereinbar ist und man keine Kompromisse eingehen wollte. In Anbetracht der zunehmenden Bedeutung des Smartphones für sicherheitsrelevante Bereiche wie Online-Shopping oder -Banking halten wir das für einen schwerwiegenden Fehler und einen klaren Nachteil gegenüber dem Wettbewerb.
  • Ein fairer Deal?
    connect 9/2016 Ein weiterer Vorteil der Modulbauweise: Damit ließe sich ein Smartphone zukunftssicher machen. So könnten Mobilfunkfans etwa das Kameramodul oder die Displayeinheit durch bessere Varianten ersetzen. Das ist im Shop zwar noch kein Thema - aber was nicht ist, kann ja bekanntlich noch werden. Technisch greift Fairphone auf eine etwas betagte, aber performante Qualcomm-Plattform mit dem Namen MSM8974AB zurück.
  • connect 9/2016 Das war in der Form sicherlich nicht zu erwarten und auch kaum ein Insider hat Alcatel zugetraut, mit dem Smartphone Idol 4 und dem Phablet Idol 4S derart in die Vollen zu gehen. Der Hersteller, der zum chinesischen Elektronikriesen TCL gehört, hat zwei richtig heiße Feger zu attraktiven Preisen und mit cleverer Verpackung auf den Markt losgelassen. Mal sehen, ob das Duo die Platzhirsche im hart umkämpften Mobilfunkmarkt etwas ärgern kann.
  • Warum ist dieses Handy krumm?
    Computer Bild 5/2014 Das LG G Flex hat ein gebogenes Display im XXL-Format. Gimmick oder ein echter Vorteil?Ein Android-Handy wurde getestet. Man vergab die Endnote „gut“. Als Bewertungsgrundlage dienten die Testkriterien Telefonie/Messaging, Internetzugriff, Ausstattung, Bedienung und Alltag. Außerdem wurde ein Lifestyle-Faktor anhand der Kriterien Design, Handhabung und Wertigkeit ermittelt.
  • HTC One Mini
    AndroidWelt 6/2013 (November/Dezember) Das HTC One Mini kommt mit 4,3-Zoll-HD-Display, Ultrapixel-Kamera sowie starker Dualcore-CPU - alles verpackt im schicken Aluminiumgehäuse. ...Im Check war ein Smartphone, das mit „gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Software, Handhabung und Bildschirm, Internet und Geschwindigkeit, Mobilität, Multimedia und Service.
  • Nokia kommt ganz groß raus... - Das Lumia 1520
    VISUELL - SMART PHOTO DIGEST 2/2014 Nun bereichert Nokia den Markt mit einen Phablet. Und wenn schon, dann richtig groß. Es ist mit seinem 6-Zoll-Bildschim auch eines der größten Smartphones überhaupt. Mit dieser Größe ergeben sich jedoch auch einige Probleme.Auf dem Prüfstand befand sich ein Smartphone, das insbesondere hinsichtlich der Fotoqualität geprüft wurde. Eine Endnote erhielt das Produkt allerdings nicht.
  • Für 150 Euro alles drin
    connect 5/2013 Android 4.1, guter 4-Zoll-Touchscreen, flotter Zweikernprozessor, enorme Akkulaufzeiten: Das Huawei Ascend Y300 ist ein tolles Smartphone.Die Zeitschrift connect testete ein Handy und bewertete es mit der Note „gut“. Die Beurteilung fand anhand der Kriterien Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte (Akustik-Messungen Senden/Empfangen und Sende- und Empfangsqualität GSM/UMTS) statt.
  • Oldie but Goldie
    connect 5/2013 Diese Neuauflage sollten Sie sich genauer anschauen: Starker Akku, kompakte Maße, Funktionen wie die Großen – das günstige Galaxy S II Plus ist ein echter Kauftipp.Ein Handy war im Einzeltest. Das Produkt erhielt die Endnote „gut“. Zu den Bewertungskriterien zählten Ausdauer, Ausstattung, Handhabung sowie Messwerte (Akustik-Messungen Senden/Empfangen und Sende- und Empfangsqualität GSM/UMTS).
  • Doppel-Docker
    SFT-Magazin 12/2012 Smartphone/Tablet: Nur wenige Wochen nach der ersten Ausgabe präsentiert Asus bereits sein zweites Padfone. Der neue Hybrid bringt zahlreiche sinnvolle Verbesserungen, verzichtet allerdings vorerst auf das Tastaturdock.Es wurde ein Smartphone untersucht und mit „sehr gut“ beurteilt.
  • iPhone 4 S
    MAC easy 6/2011 Der Erfolgsdruck war groß, die Produkterneuerung längst überfällig und die Gerüchteküche kochte. Apple hat das iPhone 4 komplett erneuert und begeistert auf dem zweiten Blick.
  • Honor 6 Testbericht - viel Smartphone für unter 300 Euro
    Caschys Blog 11/2014 Ein Android-Handy wurde getestet. Eine Endnote wurde nicht erteilt.
  • Ersehnte Alternative für Texter
    Telecom Handel 3/2011 Das HTC 7 Pro ist das erste Windows-Phone-Modell mit QWERTZ-Tastatur - Insbesondere für Business-Anwender und Vielschreiber stellt es auf den ersten Blick eine sehr gute Wahl dar.
  • Wellenreiter
    mobile next 4/2010 Auf Koreanisch heißt Welle ‚bada‘ - und das neue Betriebssystem aus dem Hause Samsung wurde so getauft. Ob es hohe Wellen schlagen wird, soll das erste Bada-Handy, das Samsung Wave, im Test beweisen.
  • Medien-Experte
    Computer - Das Magazin für die Praxis 9/2012 Im Check war ein Smartphone, das mit „sehr gut“ bewertet wurde.
  • HTC 7 Trophy
    Airgamer.de 11/2010 Nach stetig sinkenden Marktanteilen setzten die Redmonder nochmals alles auf eine Karte und haben mit ‚WP7‘ ein komplett neues Betriebssystem entwickelt. Tatsächlich hat Windows Phone 7 (kurz WP7) technisch mit Windows Mobile 6.5 rein gar nichts mehr gemeinsam - und dem dürften viele nicht mehr hinterher trauern. Wie dem auch sei, das HTC 7 Trophy ist auf alle Fälle eines der ersten Vertreter dieser neuen Zunft und bietet optisch keinerlei markanten Auffälligkeiten: Schwarz, großer Touchscreen sowie drei Sensortasten auf der Frontseite - dieses Design ist doch ziemlich beliebig und verwechselbar. Dafür überzeugt aber die Verarbeitungsqualität auf ganzer Linie. Die Frontseite besteht zum Teil aus robustem Metall, alle Elemente fügen sich präzise ineinander und das Hartplastik macht seinem Namen auch alle Ehre.
  • Nokia C7
    Airgamer.de 11/2010 Auch ohne die weitere Unterstützung von Sony Ericsson und Samsung setzen die Finnen weiterhin auf den ‚Oldie‘ Symbian. Die Finnen müssen nach zwei negativen Gewinnerwartungen in Folge wieder Gas geben, um nicht von iPhone & Co abgehängt werden. Das C7 hat schon mal einen dicken Pluspunkt, denn dank des polierten Edelstahl-Gehäuses und präziser Verarbeitungsqualität ist es ein ziemlich edles Smartphone. Ebenfalls positiv: Das AMOLED-Display mit einer 16:9-Diagonale von rund 9 cm ist qualitativ top, was auch der nHD-Auflösung (640 x 360 Pixel) zu verdanken ist. Im Zusammenspiel mit der Front-Vollverglasung und drei schicken Farbtönen macht das C7 optisch einiges her.
  • Der Gigant
    mobile zeit 2/2010 Das neue HTC HD2 setzt in punkto Größe und Ausstattung neue Bestmarken. Ob das auch für einen Platz an der Sonne unter den Touchscreen-Boliden ausreicht, klärt der Test. Als Testkriterien dienten unter anderem Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung und Sprachqualität.
  • Samsung Omnia II
    connect 11/2009 Das Omnia II soll in die Fußstapfen seines Vorgängers treten und einen perfekten Mix aus Business- und Multimedia-Anwendungen bieten. Mit an Bord sind ein tolles Display und reichlich Ausstattung. ... Als Testkriterien dienten Ausstattung und Handhabung.
  • Samsung Omnia II I8000
    mobile-reviews.de 12/2009 Mit dem Omnia II stellt Samsung den Nachfolger des knapp 12 Monate alten Omnia vor. Beim Omnia II handelt es sich um das erste Smartphones auf Basis von Windows Mobile Professional. Zusätzlich nutzen die Designer aber die vom Samsung Jèt S8000 bekannte TouchWiz-Oberfläche mit den zahlreichen Widgets. Das Samsung Omnia II bietet 8 GB internen Speicher, eine zusätzliche Speichererweiterung ist damit nicht unbedingt nötig, aber über micro-SDHC-Karten möglich. Dank der Unterstützung für den Datenturbo HSDPA sowie WLAN ist man auch unterwegs schnell im Internet unterwegs. Dank Windows Mobile hat man alle wichtigen Office-Anwendungen immer mit dabei. Die Multimedia-Fans unter uns werden sich über die 5-Megapixel-Kamera, einen MP3- und DivX-Videoplayer sowie über die vorinstallierten 3D-Spiele freuen. Das Auge des Betrachters erfreut das Omnia II dabei mit einem 3,7-Zoll großen AMOLED-Touchscreen der aber nur 65536 Farben darstellen kann, dafür aber mit 480 x 800 Pixel auflöst! Wie sich das knapp 420 Euro teure Smartphone im Büroalltag geschlagen hat, können Sie im folgenden Testbericht nachlesen.
  • Handytest: HTC Sensation - Flaggschiff mit mächtig Dampf unter der Haube
    TarifAgent 8/2011 ‚Sensation‘ lautet der Name des neuen Multimedia-Flaggschiffes von HTC - und der Name ist Programm, soviel ist klar. Der 1,2 GHz Doppelkernprozessor und das 4,3 Zoll Display mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixel soll optimale Rahmenbedingungen für Spiel, Spaß und Unterhaltung bieten - und den neuen Video-Service HTC Watch. ...
  • Handy mit Google-Betriebssystem
    test (Stiftung Warentest) 3/2009 Kein Anschluss ohne Google: Das T-Mobile G1 ist das erste Handy mit dem von Google entwickelten Betriebssystem ‚Android‘. ...
  • Das Samsung I8910 mit AMOLED-Display im Test
    teltarif.de 7/2009 Viel Handy fürs Geld - so lautet die Bewertung des Samsung I8910, das auch mit den Zusätzen HD bzw. Omnia in der Produktbezeichnung zu finden ist. Mit seiner schwarzen Plastikschale auf der Kameraseite und der Glasfläche auf der Displayseite liegt das großvolumige Mobiltelefon gut in der Hand. Herausragendes Merkmal des schon im Vorfeld hoch gelobten Samsung I8910 ist das 3,7 Zoll große, hochwertige Display im 16:9-Format. Wir haben das Display und die restliche Austattung und Funktionen des Samsung I8910 im Test untersucht.
  • Germany's next Topmodel unter den Smartphones
    teltarif.de 5/2014 Im Einzeltest war ein Smartphone. Das Produkt wurde mit der Endnote 1,5 bewertet. Technische Ausstattung, Bedienung / Handling / Software, Hardware / Verarbeitung / Material, Basis-Feature und persönliche Einschätzung dienten als Beurteilungsgrundlage.
  • HTC One X+ im Test - Ein Alleskönner nochmal verbessert
    onlinekosten.de 12/2012 Getestet wurde ein Android-Smartphone. Es erhielt die Endnote „sehr gut“. Als Testkriterien dienten Bedienung, Ausstattung, Verarbeitung, Akkulaufzeit und Telefonfunktion.
  • HTC One X+ im Test: Spitzen-Smartphone mit verbesserter Ausstattung
    CNET.de 1/2013 Untersucht wurde ein Smartphone. Es erhielt die Note „sehr gut“.
  • HTC One X Test: Kraftprobe für das Quad-Core-Smartphone
    areamobile.de 4/2012 Das Online-Magazin areamobile.de prüfte ein Smartphone und vergab die Endnote „herausragend“. Die zugrunde liegenden Testkriterien waren: PIM und Sozialnetzwerke, Bedienung, Akkuausdauer, Sprachqualität, Ausstattung, Gaming und Video, Navigation, Kamera, Programme, Messaging, Verarbeitung, Internet, Musik, Handlichkeit und Design.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Jiayu Smartphones (Handys).