HSDPA-Smartphones (Handys)

(2.541)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • 4 Zoll (192)
  • 4,3 Zoll (250)
  • 4,7 Zoll (165)
  • 5 Zoll (710)
  • 5,5 Zoll (564)
  • 6 Zoll und mehr (169)
  • Einsteigergerät (285)
  • Mittelklassegerät (300)
  • Oberklassegerät (184)
  • Highend-Gerät (139)
  • Besonders ausdauernd (306)
  • Beliebt
  • Samsung (250)
  • HTC (162)
  • LG (151)
  • Huawei (148)
  • Motorola (114)
  • Nokia (105)
  • ZTE (101)
  • Sony (90)
  • Alcatel (84)
  • Wiko (72)
  • Apple (70)
  • Xiaomi (66)
  • Asus (63)
  • Acer (62)
  • Archos (60)
  • Allview (40)
  • BQ (39)
  • Lenovo (33)
  • BlackBerry (15)
  • Android (1.942)
  • BlackBerry OS (15)
  • iOS (72)
  • Windows (84)
  • Austauschbarer Akku (343)
  • Erweiterbarer Speicher (1.524)
  • Fingerabdrucksensor (640)
  • Dual-SIM (1.058)
  • Kabelloses Laden (70)
  • Wasserdicht (181)
  • Kamera (2.414)
  • MP3-Player (2.367)
  • Navigation (GPS) (2.266)
  • Radio (1.045)
  • Ab 16 GB (1.072)
  • Ab 32 GB (559)
  • Ab 64 GB (253)
  • Barren-Handy (2.418)
  • Slider (76)
  • QWERTZ-Tastatur (127)
  • Touchscreen (2.404)
  • Bluetooth (1.729)
  • LTE (1.417)
  • NFC (702)
  • WLAN (2.436)
  • Single Core (130)
  • Dual Core (307)
  • Quad Core (876)
  • Hexa Core (37)
  • Octa Core (713)
  • Deca Core (24)

Produktwissen und weitere Tests zu Handys mit 3G+

Samsung Galaxy S4 PAD & PHONE 8-9/2013 (August/September) - Das Android-Topmodell von Samsung bietet überragende Technik und clevere Funktionen. Unser Langzeittest offenbart aber auch Schwächen und zeigt Ihnen, wie Sie diese beheben. Ein Smartphone wurde getestet. Dabei wurden in der Praxis die wichtigsten Funktionen des Handys geprüft, u.a. die Gestensteuerung, die Kamera und Features, die Chat-App sowie mitgelieferte Widgets. Eine abschließende Benotung blieb jedoch aus.

HTC One V connect 4/2012 - Mit einem durch den Fokus aufs Wesentliche gestrafften Programm will HTC sein Profil schärfen. ...

Mittelklasse E-MEDIA 14/2015 - Das Desire 626 von HTC ist ein gut ausgestattetes Mittelklasse-Smartphone. Doch der moderate Preis erfordert Kompromisse. Bei welchen Komponenten gespart wurde. Ein Smartphone wurde näher betrachtet und anschließend mit 3 von 5 möglichen Punkten bewertet.

Flache Flunder iPHONE & CO 10/2010 - Das iPhone 4 bricht nur optisch mit den Vorgängermodellen. Konzeptionell hält Apple weiterhin am Ursprungsprinzip fest. Wir testen, was die Hardware-Evolution im neuen Flunder-Look tatsächlich bringt.

Apple iPhone 5 Games Aktuell 11/2012 - Es wurde ein Smartphone näher untersucht und mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet. Als Testkriterien dienten Praxistest sowie Verarbeitung.

Nokia in touch SFT-Magazin 8/2009 - Smartphone: Nokias neues Smartphone-Flaggschiff N97 gibt's jetzt mit Touchscreen.

Action auf dem Smartphone mobile next 2/2009 - Nach Android kommt nun ein zweites Betriebssystem auf den Markt, das vor allem eine Aufgabe hat: den Weg ins mobile Internet und zu sämtlichen sozialen Netzwerken eines Nutzers zu ebnen.

RIM Blackberry Bold connect 9/2008 - Die zukünftige Business-Class von RIM heißt Bold und soll bald zu haben sein. Testkriterien waren Ausstattung und Handhabung.

Handytest: HTC Evo 3D - Der Spaß in 3D, nun auch bei HTC! TarifAgent 9/2011 - LG hat es vorgemacht, HTC folgt und bringt als zweiter Hersteller weltweit ein 3D-Smartphone auf den Markt. Mit dabei ist alles, was man von HTC erwarten darf - und doch scheint dieses Modell anders zu sein. Das erfrischend andere Design und die beiden Bullaugen auf der Rückseite sind nur zwei Aspekte, die die Neugier weckt...

iPhone 3G im Test PCgo 9/2008 - Apple bietet das überarbeitete iPhone 3G an. Neu sind: UMTS samt HSDPA, A-GPS und das Design. Die Apple-Fans sind natürlich begeistert.

Cool-o-fon SFT-Magazin 12/2008 - Surfen, Zocken, Arbeiten und Multimedia - ist das neue N85 ein Alleskönner oder einfach nur überladen?

Edel und smart Notebook Organizer & Handy 9-10/2008 - Trotz QWERTZ-Tastenfeld ist das neue UMTS / WLAN / GPS-Smartphone E71 noch ein echtes Handy, und gleichzeitig hat Nokia das Kunststück vollbracht, ein großes Display zu integrieren , das jede Menge Alltagskomfort ermöglicht.

Ein Smartphone mit zwei Persönlichkeiten Handytarife.de 9/2014 - Ein Smartphone wurde begutachtet. Dieses erreichte die Bewertung 4,5 von 5 Punkten.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema 3,5-G-Handys.

Handys mit UMTS Breitband

HSDPA ist bei Smartphones mittlerweile zum Standardmerkmal geworden und selbst einfachere Handy-Modelle verfügen manchmal über den Datenturbo. Nutzen können ihn mittlerweile die Kunden aller deutschen Netzbetreiber, wenngleich E-Plus beim Netzausbau noch hinterherhinkt. Noch schneller als mit HSDPA geht es nur noch mit LTE. Wem UMTS noch zu langsam ist, der sollte sich nach einem Handy mit HSDPA (high speed downlink packet access) umsehen. Die auch als "3,5G" bezeichnete Technologie setzt auf UMTS auf und ermöglicht Download-Geschwindigkeiten, die einem herkömmlichen DSL-Anschluss entsprechen. Allerdings ist das für den Kunden nicht ganz günstig – HSDPA findet sich mit einer Handvoll Ausnahmen vor allem bei Smartphones, die naturgemäß etwas mehr kosten. Das jedoch lohnt sich, denn wer im Internet surfen, YouTube-Videos streamen oder auch großflächig E-Mails herunterladen und bearbeiten möchte, kommt um HSDPA nicht herum. Vor allem die beiden großen Netzbetreiber T-Mobile und Vodafone haben die Zeichen der Zeit erkannt und den Ausbau des UMTS-Netzes auf den Datenbeschleuniger stark forciert, so dass endlich eine breitere Versorgung erkennbar ist. In der Masse sind diese Node-Bs bislang fähig, eine Geschwindigkeit von durchweg 7,2 MBit/s bereitzustellen, die aktuelle Ausbaustufe von 14,4 MBit/s ist zumindest in den größeren Ballungsgebieten verfügbar. Punktuell soll es bereits Basisstationen geben, welche die Ausbaustufe von 21,6 und sogar 42,2 MBit/s ermöglichen, doch bis dies in der Breite verfügbar wird, wird es wohl noch eine ganze Weile dauern. Auch o2 möchte da mitziehen und schneidet in Netztests regelmäßig überraschend gut ab, jedoch sind hier bislang 7,2 MBit/s die Obergrenze. E-Plus wiederum wollte lange Zeit als einziger Netzbetreiber gar nichts vom HSDPA-Ausbau wissen, hat in der letzten Zeit aber massiv mit dem Ausbau seines Netzes begonnen. Dennoch bleiben E-Plus-Kunden vorerst auf magere 3,6 MBit/s beschränkt. Zeit wird es, denn der nächste Standard lockt bereits am Horizont: Mit LTE sollen die Datenraten regelrecht explodieren.