HSDPA-Smartphones (Handys)

(2.436)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • 4 Zoll (192)
  • 4,3 Zoll (248)
  • 4,7 Zoll (164)
  • 5 Zoll (686)
  • 5,5 Zoll (525)
  • 6 Zoll und mehr (131)
  • Einsteigergerät (268)
  • Mittelklassegerät (251)
  • Oberklassegerät (163)
  • Highend-Gerät (123)
  • Android (1.836)
  • BlackBerry OS (15)
  • iOS (72)
  • Windows (84)
  • Austauschbarer Akku (338)
  • Erweiterbarer Speicher (1.424)
  • Fingerabdrucksensor (550)
  • Dual-SIM (993)
  • Kabelloses Laden (56)
  • Wasserdicht (149)
  • Kamera (2.308)
  • MP3-Player (2.262)
  • Navigation (GPS) (2.160)
  • Radio (965)
  • Ab 16 GB (993)
  • Ab 32 GB (500)
  • Ab 64 GB (214)
  • Beliebt
  • Samsung (242)
  • HTC (161)
  • LG (146)
  • Huawei (144)
  • Motorola (112)
  • Nokia (102)
  • ZTE (90)
  • Sony (79)
  • Alcatel (75)
  • Apple (70)
  • Wiko (67)
  • Acer (62)
  • Asus (60)
  • Archos (59)
  • Xiaomi (59)
  • Allview (39)
  • BQ (33)
  • Lenovo (33)
  • BlackBerry (14)
  • Barren-Handy (2.315)
  • Slider (76)
  • Single Core (130)
  • Dual Core (308)
  • Quad Core (844)
  • Hexa Core (37)
  • Octa Core (642)
  • Deca Core (22)
  • QWERTZ-Tastatur (124)
  • Touchscreen (2.300)
  • Bluetooth (1.625)
  • LTE (1.312)
  • NFC (653)
  • WLAN (2.331)
  • Samsung Galaxy (130)
  • Apple iPhone (50)
  • Alcatel One Touch (42)
  • Sony Xperia (22)
  • Motorola Moto (17)
  • Microsoft Lumia (10)
  • mehr…

Produktwissen und weitere Tests zu Handys mit 3G+

Easy going connect 11/2013 - Günstig unterwegs mit dem Desire 500 von HTC und der Ticketing-App Touch & Travel der DB Mobility Logistics. Ein Handy wurde näher betrachtet und mit 4 von 5 Sternen ausgezeichnet. Ausstattung und Handhabung dienten als Testkriterien. Zusätzlich wurde eine App vorgestellt, mithilfe derer die NFC-Funktion des Gerätes getestet wurde.

Das Handy aus der Google-Fabrik E-MEDIA 7/2014 - Das Motorola Moto X hat eine echt lässige Sprachsteuerung. Insgesamt kann es aber nicht überzeugen. Es wurde ein Smartphone unter die Lupe genommen und mit „befriedigend“ bewertet.

Großes Kino connect 8/2013 - Das Smartphone mit dem größten Display wurde nicht nur in China gefertigt, sondern auch entworfen. Sein Name: Huawei Ascend Mate. Auf dem Prüfstand befand sich ein Handy, das die Endnote „gut“ erhielt. Bewertet wurde das Produkt anhand von Ausdauer, Ausstattung, Handhabung sowie diverser Messwerte (Akustik-Messungen Senden/Empfangen und Sende-und Empfangsqualität GSM/UMTS).

Angriff auf die Spitze connect 1/2013 - 4,6-Zoll-Display, 13-Megapixel-Kamera, flotte Performance und ein schickes Design: Das Xperia T ist das bisher beste Sony-Smartphone – da kann selbst James Bond nicht widerstehen. Im Einzeltest befand sich ein Smartphone, das mit „gut“ bewertet wurde. Neben Ausdauer und Ausstattung dienten die Handhabung sowie die Messwerte als Testkriterien.

HTC One V connect 4/2012 - Mit einem durch den Fokus aufs Wesentliche gestrafften Programm will HTC sein Profil schärfen. ...

HTC One X+ PCgo 2/2013 - Ein Smartphone wurde getestet und erhielt die Bewertung „sehr gut“.

Kyocera plant erstes LTE-Handy für 2011 Der in Europa hauptsächlich durch die Drucker, Kopierer und Multifunktionsgeräte seines Tochterunternehmens Kyocera Mita bekannte Elektronikriese Kyocera plant für 2011 ein erstes Mobiltelefon mit LTE -Unterstützung. Dies berichtet das Online-Magazin Unwired View. Es soll sich dabei um ein Smartphone mit Android als Betriebssystem handeln, das auf eine Dual-Mode-Technologie aus CDMA/LTE setze. CDMA ist die in Nordamerika bei einigen Providern übliche Alternative zu GSM.

LG G2 Stiftung Warentest Online 1/2014 - Getestet wurde ein Smartphone, das die abschließende Note „gut“ erhielt. Bewertungskriterien waren Telefon, Kamera, Musikspieler, Internet und PC, GPS und Navigation, Handhabung, Stabilität sowie Akku.

Huawei Ascend P1 Hartware.net 8/2012 - Der chinesische Hersteller Huawei bringt mit dem Ascend P1 ein High-End Smartphone zur Preisempfehlung von 449 Euro auf den Markt - der Straßenpreis liegt jedoch schon wenige Tage nach Verfügbarkeit bei etwas unter 400 Euro. ... Im Einzeltest war ein Handy, das ohne Benotung blieb.

Sony Xperia Z2 im Test ComputerBase.de 5/2014 - Ein Handy befand sich auf dem Prüfstand. Es erhielt keine Endnote. Als Testkriterien dienten Display, Leistung im Produktiv- und Unterhaltungseinsatz sowie Laufzeit und Verarbeitung.

TEST: Samsung Galaxy S3 GT-I9300 Area DVD 7/2012 - Es wurde ein Smartphone getestet und mit „Referenz“ bewertet.

Der Überläufer. Pocket PC Magazin 11/2006 - Ein Palm mit Microsoft-Betriebssystem? Bis vor kurzem noch völlig undenkbar, aber jetzt auch in Europa Realität - in Form des Treo 750v. Konnte Palm seine langjährige Erfahrung wirkungsvoll ins Spiel bringen, um sich gegenüber den angestammten Pocket-PC-Spezialisten zu behaupten?

LG G4 ZDNet.de 7/2015 - Es wurde ein Smartphone getestet und für „sehr gut“ erachtet.

Meister der Herzen CHIP Online 7/2008 - Getestet wurden unter anderem die Kriterien Multimedia, Praxis und Telefon.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema HSDPA-Smartphones (Handys).

3,5-G-Handys

HSDPA ist bei Smartphones mittlerweile zum Standardmerkmal geworden und selbst einfachere Handy-Modelle verfügen manchmal über den Datenturbo. Nutzen können ihn mittlerweile die Kunden aller deutschen Netzbetreiber, wenngleich E-Plus beim Netzausbau noch hinterherhinkt. Noch schneller als mit HSDPA geht es nur noch mit LTE. Wem UMTS noch zu langsam ist, der sollte sich nach einem Handy mit HSDPA (high speed downlink packet access) umsehen. Die auch als "3,5G" bezeichnete Technologie setzt auf UMTS auf und ermöglicht Download-Geschwindigkeiten, die einem herkömmlichen DSL-Anschluss entsprechen. Allerdings ist das für den Kunden nicht ganz günstig – HSDPA findet sich mit einer Handvoll Ausnahmen vor allem bei Smartphones, die naturgemäß etwas mehr kosten. Das jedoch lohnt sich, denn wer im Internet surfen, YouTube-Videos streamen oder auch großflächig E-Mails herunterladen und bearbeiten möchte, kommt um HSDPA nicht herum. Vor allem die beiden großen Netzbetreiber T-Mobile und Vodafone haben die Zeichen der Zeit erkannt und den Ausbau des UMTS-Netzes auf den Datenbeschleuniger stark forciert, so dass endlich eine breitere Versorgung erkennbar ist. In der Masse sind diese Node-Bs bislang fähig, eine Geschwindigkeit von durchweg 7,2 MBit/s bereitzustellen, die aktuelle Ausbaustufe von 14,4 MBit/s ist zumindest in den größeren Ballungsgebieten verfügbar. Punktuell soll es bereits Basisstationen geben, welche die Ausbaustufe von 21,6 und sogar 42,2 MBit/s ermöglichen, doch bis dies in der Breite verfügbar wird, wird es wohl noch eine ganze Weile dauern. Auch o2 möchte da mitziehen und schneidet in Netztests regelmäßig überraschend gut ab, jedoch sind hier bislang 7,2 MBit/s die Obergrenze. E-Plus wiederum wollte lange Zeit als einziger Netzbetreiber gar nichts vom HSDPA-Ausbau wissen, hat in der letzten Zeit aber massiv mit dem Ausbau seines Netzes begonnen. Dennoch bleiben E-Plus-Kunden vorerst auf magere 3,6 MBit/s beschränkt. Zeit wird es, denn der nächste Standard lockt bereits am Horizont: Mit LTE sollen die Datenraten regelrecht explodieren.