Alcatel Dual-SIM Smartphones (Handys)

36
  • Gefiltert nach:
  • Alcatel
  • Dual-SIM
  • Alle Filter aufheben
  • Smartphone (Handy) im Test: 3X von Alcatel, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 3 Tests
    • 10/2018
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,7"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 3000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: 5 von Alcatel, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 7 Tests
    • 09/2018
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,7"
    • Technologie: IPS
    • Auflösung Hauptkamera: 12 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: 3v von Alcatel, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 6 Tests
    • 12/2018
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 6"
    • Technologie: IPS
    • Auflösung Hauptkamera: 12 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Idol 5 von Alcatel, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    • Befriedigend (2,9)
    • 3 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,2"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2800 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: One Touch Pop 4S von Alcatel, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 5 Tests
    14 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2960 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: One Touch Idol 4 von Alcatel, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 3 Tests
    35 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,2"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2610 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: A7 von Alcatel, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 4000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: A5 LED von Alcatel, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    • Befriedigend (2,8)
    • 5 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,2"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2800 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: 3C 5026D von Alcatel, Testberichte.de-Note: 3.8 Ausreichend
    • Ausreichend (3,8)
    • 2 Tests
    • 08/2018
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 6"
    • Technologie: IPS
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: One Touch Idol 3 (5,5 Zoll) von Alcatel, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 11 Tests
    69 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Akkukapazität: 2910 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: One Touch Idol 4S von Alcatel, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 8 Tests
    37 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Oberklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 3000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Pop 4 Plus von Alcatel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    21 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2500 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: A3 von Alcatel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2460 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Pop 4 von Alcatel, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 1 Test
    21 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2500 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: U3 4049D von Alcatel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 4"
    • Auflösung Hauptkamera: 2 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 1500 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: 3 von Alcatel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 3000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: IDOL 4 Pro von Alcatel, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Oberklasse
    • Displaygröße: 6"
    • Auflösung Hauptkamera: 21 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 3000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: U5 HD von Alcatel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2200 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: One Touch Pixi 4 (4) von Alcatel, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    30 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 4"
    • Auflösung Hauptkamera: 3 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 1500 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: One Touch 997D ULTRA von Alcatel, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 5 Tests
    259 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 4,3"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 1800 mAh
    weitere Daten
Neuester Test: 07.12.2018
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Alcatel Dual-SIM Handys Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 7/2019
    Erschienen: 03/2019

    Samsung S10e vs. iPhone XR

    Testbericht über 2 Smartphones (Handys)

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Ausgabe: 8/2018
    Erschienen: 07/2018
    Seiten: 7

    Gewappnet für den Fall

    Testbericht über 21 Smartphones (Handys)

    zum Test

  • Ausgabe: 1/2019
    Erschienen: 12/2018
    Seiten: 14

    Zehn Smartphones zwischen 100 und 400 Euro

    Testbericht über 10 Smartphones unterschiedlicher Preisklassen

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Alcatel Dual-SIM Smartphones.

Ratgeber zu Alcatel Doppel-SIM Smartphones

Einer der eifrigsten Unterstützer der Dual-SIM-Technik

Alcatel OT IdolDie zu der chinesischen TCL gehörende Marke Alcatel hat in der vergangenen Jahren einen steilen Aufstieg erlebt. Noch vor einem halben Jahrzehnt galten Alcatel-Handys als billige Zweitgeräte, um die sich kaum jemand Gedanken machte – die Marke war nahezu unbekannt. Seitdem Alcatel sich aber mit durchaus gut ausgestatteten Android-Smartphones neu aufgestellt hat, steigt auch wieder der Stern des Unternehmens. Dabei kommt Alcatel eines besonders zugute: Die starke Position innerhalb der Dual-SIM-Gemeinde.

Die meisten Modelle kommen auch als Dual-SIM-Version

Denn Alcatel hat seit jeher nahezu jedes seiner Handys auch in einer speziellen Dual-SIM-Version auf den Markt gebracht. Das bedeutet, dass man in das Gerät nicht nur eine sondern zwei SIM-Karten einlegen kann. Und anders als bei einigen anderen chinesischen Herstellern sind hier auch beide SIM-Karten parallel aktiv. Das heißt, der Nutzer muss sich zwar beim Anrufen selbst entscheiden, über welche Karte der Anruf abgehen soll, doch beide Karten bleiben parallel empfangsbereit, man verpasst keinerlei Nachrichten oder eingehende Gespräche. Die Nutzer honorieren das, denn ordentlich ausgestattete Android-Smartphones mit Dual-SIM-Fähigkeit sind längst noch nicht alltäglich.

Dies betrifft auch die Flaggschiffe

Besonders erfreulich ist in diesem Zusammenhang, dass Alcatel keinesfalls nur billig ausgestattete Dual-SIM-Handys im Portfolio führt. Ganz im Gegenteil: Selbst die besseren Modelle erhalten eine Dual-SIM-Variante, die sich in keiner Weise vom Standardmodell unterscheidet – vom zusätzlichen Kartensteckplatz einmal abgesehen. Während man bei anderen Herstellern hoffen muss, ein halbwegs brauchbares Gerät zu finden, bietet Alcatel also auch hochwertig ausgestattete Modelle, wodurch auf keinen Komfort verzichtet werden muss.

Erkennbar an der Modellnummer

Die Dual-SIM-Versionen der Standardmodelle sind durch das nachgestellte „D“ hinter der Modellnummer erkennbar. Und je höher die Zahl ausfällt, desto besser ist auch die Ausstattung des Gerätes. Zumindest in der Regel, denn in letzter Zeit gibt es auch zunehmend Ausreißer aus dem Benennungsformat. Teilweise werden die neuen Modelle sogar ausschließlich als Dual-SIM-Modell vertrieben, dann ist dies auch in der Benennung nicht immer eindeutig verzeichnet. Da dieses Ausstattungsmerkmal ohnehin zum Standard im Portfolio wird, dürften solche Schwierigkeiten zunehmend der Vergangenheit angehören.

Zur Alcatel Dual-SIM Handy Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Alcatel Doppel-SIM Handys

  • Mit der Kraft der 8 Herzen
    E-MEDIA 11/2014 Alcatel Onetouch ist ein Geheimtipp für alle preisbewussten Handy-Käufer. Das Idol+ kann aber nicht alles halten, was es verspricht.Auf dem Prüfstand befand sich ein Smartphone. Das Testurteil lautete „befriedigend - gut“. Man prüfte die Benchmarks.
  • Schick und preiswert
    connect 9/2013 Ein Design-Smartphone für ganz wenig Geld? Das geht durchaus, wie das Alcatel One Touch Idol Dual SIM beweist.Ein Smartphone war im Einzeltest und wurde mit der Note „gut“ bewertet. Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte (Akustik-Messungen Senden/Empfangen sowie Sende- und Empfangsqualität GSM/UMTS) dienten dabei als Teskriterien.
  • Coole Flunder
    connect Freestyle 2/2014 Mit dem Idol X+ hat Alcatel One Touch ein echtes Top-Phone am Start.Geprüft wurde ein Smartphone, das 90 von 100 möglichen Punkten erzielte. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Handhabung.
  • Der Apple-Trick
    Computer Bild 19/2013 Ein Königreich für ein iPhone? Es geht auch günstiger: Fürs iPhone-Feeling könnte ein billiges Android mit iOS-App reichen.Ein Smartphone befand sich auf dem Prüfstand. Die Endnote lautete „gut“. Als Testkriterien dienten Telefonie / Messaging, Internetzugriff, Ausstattung, Bedienung und Alltagstauglichkeit. Des Weiteren wurde der Lifestyle-Faktor anhand der Kriterien Design, Handhabung und Wertigkeit ermittelt.
  • Handy für alle Display-Lagen
    CHIP 10/2015 Im Kurztest befand sich ein Smartphone, das die Note „gut“ erhielt. Kriterien waren Performance & Bedienung, Ausstattung, Display, Akku, Kamera sowie Telefon & Klang.
  • Galaxy S4 Active
    Android Magazin 6/2013 (November/Dezember) Outdoor-Smartphone, das den Beinamen ‚S4‘ tatsächlich verdient.Es wurde ein Outdoor-Handy näher untersucht und mit 36 von 40 Punkten bewertet. Als Bewertungskriterien nahm man Display, Speed, Akku, Verarbeitung, Ausstattung, Design sowie Haptik und Kamera.
  • Was taugt Huaweis 99-Euro-Smartphone Ideos X3?
    Focus Online 9/2011 Smartphones für alle: Der chinesische Technologiekonzern Huawei drängt mit dem Ideos X3 auf den deutschen Markt. 99 Euro kostet das Android-Gerät und schlägt sich gar nicht so schlecht.
  • Auch wenn der Handy-Hersteller LG Electronics fast gebetsmühlenartig behauptet, seine ersten Smartphones mit Windows Mobile 7 würden wie geplant im Winter 2010 auf den Markt kommen: Es scheint, als könnte auch diese Version des Microsoft-Betriebssystems wieder deutlich später auf den Markt kommen als ursprünglich gedacht. Denn verschiedene Medien schreiben nun, dass hinter den Kulissen Vertreter von Microsoft, HTC, Nvidia, Qualcomm, Lenovo, Texas Instruments und Nokia längst mit einem entsprechenden Zeitverzug rechneten.
  • Sony Ericsson Vivaz
    PCgo 6/2010 Das kleine leichte Handy von Sony Ericsson schmeichelt nicht nur mit dem Auge, sondern auch mit den Händen. ...
  • Wie das Online-Magazin AreaMobile berichtet, hat Qualcomm eine neue Chipgeneration für Smartphones vorgestellt. Herzstück der neuen Plattform mit der Bezeichnung MSM7x30 ist demzufolge ein Prozessor auf Basis der ARM-Architektur v7. Auf ihr setzen auch die CPUs der Cortex-Familie auf, die zum Beispiel im neuen Motorola Milestone verwendet werden. Qualcomm jedoch nutzt keinen Cortex-Kern, sondern hat mit dem Scorpion einen eigenen Prozessor im Angebot.
  • Bewegte Zeiten
    mobile next 2/2010 ‚User Generated Content‘ heißt das Motto beim Vivaz von Sony Ericsson - gemeint sind damit hochauflösende Videos, die der Handynutzer mit der Internetgemeinde teilen kann. Als Testkriterien dienten Standardfunktionen, Multimedia-Funktionen und Smart-Business-Funktionen.
  • Samsung Omnia II
    connect 11/2009 Das Omnia II soll in die Fußstapfen seines Vorgängers treten und einen perfekten Mix aus Business- und Multimedia-Anwendungen bieten. Mit an Bord sind ein tolles Display und reichlich Ausstattung. ... Als Testkriterien dienten Ausstattung und Handhabung.
  • Resolution Revolution
    mobile next 6/2009 Was Sony Ericsson mit dem X1 begann - ein neuartiges Konzept mit fließenden Übergängen zwischen den Entertainment-Bereichen - setzt das Unternehmen nun mit der Produktlinie der Multimedia-Handys fort. Als Testkriterien dienten Standardfunktionen (Hardware, Handhabung, Ergonomie ...) sowie Multimedia-Funktionen (Fotokamera, Mediaplayer, Speicher ...) und Smart-Business-Funktionen (Eingabe, Hardware, Software).
  • HTC Touch 2
    Airgamer.de 1/2010 Das HTC Touch war vor fast drei Jahren eines der ersten Touchscreen Handys für die breite Masse - vor kurzem erschien der Nachfolger. Soviel vorweg: Das HTC Touch 2 ist so einiges - aber keine echte Zockermaschine. Dazu fehlt es dem Smartphone an einem kapazitiven Touchscreen, Bewegunssensor oder einem Joystick. Sie können es sehr gut zum surfen im Web benutzen, oder um mal eben zu schauen, was es bei Facebook Neues gibt. Da es sich bei diesem Handy um eines der ersten Windows Phones handelt, können Sie mit dem Touch 2 auch bequem Apps und Spiele aus dem Windows Marketplace herunterladen. Auch das Feature, dass Sie Ihre Daten jederzeit und ohne PC auf dem Microsoft MyPhone-Server sichern können ist sicherlich für viele interessant. Es wurden die Kriterien Display, Grafikleistung und Sound getestet.
  • It‘s a kind of Magic
    Focus Online 5/2009 Seit dem Marktstart des G1, des ersten Handys mit Android Anfang 2009, ist es ruhig geworden um das Betriebssystem von Google. Der zum Mobile World Congress, dem globalen Jahrestreff der Mobilfunkbranche, erwartete Urknall in Sachen Android-Hardware blieb aus. Umso größere Aufmerksamkeit erregt daher das Android-Telefon Nummer zwei: das Magic, das in Deutschland exklusiv von Vodafone vertrieben wird. Hersteller ist, wie beim G1, HTC. Den Weltmarkführer von Smartphones mit Windows Mobile kennt man hierzulande eher indirekt über die zahlreichen T-Mobile-MDA-, O2-XDA- und Vodafone-VDA-Modelle. Wie sein großer Bruder protzt der Internetprofi natürlich mit ausgezeichneter Datenanbindung per WLAN, HSDPA für den Empfang auf DSL-Niveau und HSUPA für den superschnellen Versand. Hinzu kommen GPS, Push-Mail, 3,2-Megapixel-Kamera und MP3-Player. Eine Schreibmaschinentastatur wie sein Vorgänger besitzt das Magic jedoch nicht. Handelt es sich womöglich nur um ein abgespecktes G1? Unser Handy-Test gibt Aufschluss. Es wurden die Kriterien Handbuch, Handhabung und Ausstattung getestet.
  • Samsung Galaxy I5800
    Airgamer.de 9/2010 Die Google-Roboter vermehren sich auf dem Smartphone-Parkett derzeit wie kein anderes Betriebssystem - verstärkt auch in der Einsteigerklasse. Ganz in Schwarz: Abgesehen vom silbern umrandeten Joypad und Lautsprecher gibt es keinerlei Farbakzente. Der geschwungene Formfaktor erinnert an die Corby-Produklinie. Insgesamt ein schlichter, aber tadellos verarbeiteter Auftritt. Alles andere als spektakulär ist auch der Touchscreen, denn mit der Maße von 4,2 x 7,0 cm liegt es im Smartphone-Mittelfeld. Die Brillanz ist aber auf alle Fälle gut. Gespart wurde beim Lautsprecher, denn Songs klingen metall-schrill und bei hoher Lautstärke mitunter verzerrt.
  • T-Mobile MDA Pro
    Funky Handy 11/2005 Er kann (fast) alles und passt praktisch in jede Tasche - der neue MDA Pro von T-Mobile. Wir haben den Alleskönner eingehend unter die Lupe genommen und unser Urteil vorab: Spitze!!!
  • Angriff auf das iPhone
    Focus Online 11/2008 Riesiger Touchscreen, 5-Megapixel-Kamera, Radio, A-GPS, WLAN, superschnelles Internet sowie 8-Gigabyte-Speicherkarte: Das Touch HD ist Ausstattung pur. Es wurden die Kriterien Handbuch, Ausstattung und Handhabung getestet.
  • Das erschwingliche letzte Nokia-Smartphone
    ComputerBase.de 10/2014 Getestet wurde ein Smartphone, das man nicht abschließend benotete. Display, Produktiv- und Unterhaltungsleistung, Laufzeit sowie Verarbeitung waren die Bewertungskriterien.
  • Samsung Galaxy Xcover 2
    ComputerBase.de 4/2013 Im Einzeltest war ein Outdoor-Smartphone. Das Produkt blieb ohne Endnote. Testkriterien waren Display, Laufzeit, Leistung Produktiv, Leistung Unterhaltung und Verarbeitung.
  • Motorola Moto G im Test
    PC-WELT Online 11/2013 Ein Handy wurde in Augenschein genommen. Es erhielt die Endnote „befriedigend“. Die Wertung basierte auf den Kriterien Ausstattung und Software, Handhabung und Bildschirm, Internet und Geschwindigkeit, Mobilität und Service.